ForumProbe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Probe
  6. Was ist der Unterschied zw. Ford Probe 24 V und Ford Probe GT 24V

Was ist der Unterschied zw. Ford Probe 24 V und Ford Probe GT 24V

Ford Probe 1
Themenstarteram 23. Juli 2011 um 16:11

Hallo habe eine frage

habe den ford probe gt 1 und möchte mir aber den ford probe 2 GT 24 V kaufen.

Was ist der unterschied zwischen den ford probe 24v und dem ford probe gt 24v (ist die gt version auch turboaufgeladen??)

habe was gehört das in der gt version klze motor drin ist und in der normalen kl-de motor (was sind die unterschieden?????)

 

mfg danke im voraus für die hilfe

Ähnliche Themen
30 Antworten
am 24. Juli 2011 um 10:45

Zitat:

Original geschrieben von BlowOff

Hallo habe eine frage

habe den ford probe gt 1 und möchte mir aber den ford probe 2 GT 24 V kaufen.

Was ist der unterschied zwischen den ford probe 24v und dem ford probe gt 24v (ist die gt version auch turboaufgeladen??)

habe was gehört das in der gt version klze motor drin ist und in der normalen kl-de motor (was sind die unterschieden?????)

 

mfg danke im voraus für die hilfe

24v ist eineuropäischer probe, der Gt ist ein echter AMI und importiert worden.gibt da so einige unterschiede in der ausstattung zu den deutschen probes.

klze ist in keinem probe drin, es sei denn einer hat einen eingebaut. die motoren 24v und GT sind gleich.

der klze soll bis zu 200 ps haben..... habe aber noch kein leistungsdiagramm gesehen wo das auch passte . turbo haben beim probe nur die 1er .......

ansonsten schaue mal hier da sind die unterschiede sehr gut beschrieben.

http://www.benegizer.de/Probe/Probe_Kauf/probe_kauf.html

gruß micha

 

Themenstarteram 24. Juli 2011 um 13:20

ok danke sehr für die info

das heisst der gt version ist ein echter amy wie mein 1er probe und hat rote blinker.

habe gesehen bei ebay usa das es ein turbokit für den probe 2 24V gt gibt. sind diese kits gut ?? weil der V6 soll ja nett gut ziehen stimmt das ????

den mein 1er probe gt zieht besser als der v6 probe???

Zitat:

Original geschrieben von BlowOff

ok danke sehr für die info

das heisst der gt version ist ein echter amy wie mein 1er probe und hat rote blinker.

habe gesehen bei ebay usa das es ein turbokit für den probe 2 24V gt gibt. sind diese kits gut ?? weil der V6 soll ja nett gut ziehen stimmt das ????

den mein 1er probe gt zieht besser als der v6 probe???

also der 24v Motor ist nicht so dolle, ich würde da keinen Turbo draufknallen!

Die Dinger haben zu wenig Öl, nur ca. 4 Liter!! bei einem 6 ZYlinder 2,5er ist das wenig. So wie ich weis erhitzt sich das oft, ich glaube das Hosenrohr ist direkt unter dem Öl drch!... und dann knallts irgendwann, hinzukommt, die teile drehen bis kurz vor 8000 Umdrehungen ..... wenn idioten so einen Wagen gefahren haben, gedappt + überhitztes öl ^^naja^^ überall liest man eben die Teile verrecken ständig, und das unter 200000 km. da ist schon was dran^^

Ansonsten sieht er saumässig geil aus der Ford, eigentlich reichts schon nur ein paar schöne Felgen draufzuknallen....

der 1er Ford hat ne super Mschine,aber das grausamste Fahrwerk, was man sich vorstellen kann, kein Airbag oder sowas und .... sieht eben sehr sehr alt aus.^^....kein Euro 2 möglich!!und ersatzteile zu finden passende, das gleicht verbotener archeologie....

.... ich wollte für meinen nur mal ein Thermostat kaufen, Ford ; niente!

anderer teilehändler; ja können Sie morgen abholen. Gekauft, alten rausgebaut - flüssigkeit raus, siehe; passt nicht!!!falsch dokumentiert. und lauter so mist....

 

obwohl 1 Hand Renterwagen 95000 tkm nach paar Monate wieder verscherbelt.

Zitat:

Original geschrieben von diegohnx

 

wenn idioten so einen Wagen gefahren haben, gedappt + überhitztes öl ^^naja^^ überall liest man eben die Teile verrecken ständig, und das unter 200000 km. da ist schon was dran^^

Schonmal gesehn was für Leute immer Probleme haben mit den Autos? Meistens "jüngere" die einen auf Bleifuß machen.

Der Motor macht schon Spaß und hängt gut am Gas, reicht vollkommen aus für die Autobahn oder einen Ampelsprint

Den kann man sicherlich auf Turbo umbauen nur der Aufwand wird wohl zu groß sein. Mit einen größeren Kühler hat man 4,5l Öl. Fächerkrümmer, andere Anlage und vielleicht andere Nockenwellen das reicht vollkommen aus für den Wagen

Hab letztens erst einen US-GT gesehn. Beige Ausstattung, GT-Reflektor, Meilentacho usw. aber der Wagen war sowas von heruntergekommen. Schimmel an den Gurten, überall Kratzer und Spuren von Parkschäden. Das schlimmste waren die Ledersitze, wie kann man einen Ledersitz nur so kaputt "wetzen"? Der war total im Eimer. In einem Laserroten Probe würde die Ausstattung sehr geil aussehen.

Themenstarteram 10. September 2011 um 3:17

ah ok

den habe mir aber dem ford probe 24v ecp gekauft mit euro 2

mit um die 180.000 km, vorbesitzer hat bei 170,000km den zanhriemen gewechelt(denke mal keilriemen mit), neue kupplung. der hat neue zündkerzen und thermostat und frisch ölwechel.

ein sehr gepflegter

habe gesehen bei ebay edelstahlfächerkrümmer kit für 299 euro

wo bekommt mann den die ölkühler????

kann mann eventuell ein grössere ölwanne verbauen um auf 5 liter öl zu kommen?????

mfg

Das mit dem Ölkühler hab ich im Probeforum gelesen aber wo es das gibt, frag mich nicht. ich hoffe die haben auch die WaPu mitgemacht und den Schwingungsdämpfer die gehen gerne mal kaputt deswegen haben wir das direkt beim Zahnriemen mitmachen lassen bzw. mussten.

Der Probe 24V war damals im Test besser als VW Corrado, Opel Calibra und Toyota Celica.

 

ich denke mal eine größere ölwanne kann man sich doch zu not bauen lassen :confused:

Themenstarteram 10. September 2011 um 14:36

kann mann den ölkühler durch gute söl ersetzen????? zb durch 10w-60 von shell oder castrol oder liquimoly???

oder 20w-60 öl von Motul habe gehört das sind rennsportöle für getutnte motoren.

motul soll ja sehr gut sein

hauptsache bei höheren temperaturen bleibt der schmierfilm stabil. oder????

am 11. September 2011 um 21:21

Ihr könnt durch einen nachträglich verbauten Ölkühler die Öl Menge im Kreislauf erhöhen auf ca. 6 Liter, was ich jedem raten kann der längere Autobahnfahrten macht. Die meisten Motorschäden des Probes, vorallem V6 sind auf Autobahnfahrten mit zu wenig Öl zurück zu führen.

Bei Sandler kann man ein Set für den Probe bestellen, Anschlussstück plus Kühler kommen auf zusammen ca 200€, je nach größe des Kühlers.

 

Und das mit dem Öl stimmt, man sollte schon auf 10w60 umsteigen. Fahre das schon seit Jahren.

Themenstarteram 11. September 2011 um 22:15

und kann mann eigentlich 20w-60 öl von motul frahren???? das Motul 20w-60 le mans für rennsport,otoroen????

 

am 11. September 2011 um 22:29

Willst du Rennen fahren?

Ich kann da keine Aussage zu treffen.

Zitat:

Original geschrieben von Ruhrpott-Shark

Zitat:

Original geschrieben von diegohnx

 

wenn idioten so einen Wagen gefahren haben, gedappt + überhitztes öl ^^naja^^ überall liest man eben die Teile verrecken ständig, und das unter 200000 km. da ist schon was dran^^

Schonmal gesehn was für Leute immer Probleme haben mit den Autos? Meistens "jüngere" die einen auf Bleifuß machen.

Der Motor macht schon Spaß und hängt gut am Gas, reicht vollkommen aus für die Autobahn oder einen Ampelsprint

Den kann man sicherlich auf Turbo umbauen nur der Aufwand wird wohl zu groß sein. Mit einen größeren Kühler hat man 4,5l Öl. Fächerkrümmer, andere Anlage und vielleicht andere Nockenwellen das reicht vollkommen aus für den Wagen

Hab letztens erst einen US-GT gesehn. Beige Ausstattung, GT-Reflektor, Meilentacho usw. aber der Wagen war sowas von heruntergekommen. Schimmel an den Gurten, überall Kratzer und Spuren von Parkschäden. Das schlimmste waren die Ledersitze, wie kann man einen Ledersitz nur so kaputt "wetzen"? Der war total im Eimer. In einem Laserroten Probe würde die Ausstattung sehr geil aussehen.

da haste auch recht, meistens natürlich bei jungen fahrern^^

aber trotzdem ist die haltbarkeit bei der maschine nicht so , wie sie bei einem 2,5 liter mit 163 Ps und 212 NM sein sollte....

schön am Gas hängen tut er schon, der wagen allgemein wiegt relativ wenig, mein Kumpel hat den mal gewogen, glaube 1250 kilo oder sowas. Nur würde ich nicht empfehlen da nen Turbo draufzuklatschen.

Warum nicht den Motor vom probe 1 2,2 liter reinbauen ;) ....der ist haltbarer!

Themenstarteram 12. September 2011 um 15:31

hi

ne renn fahren will ich nicht eventuell mal 220 auf der autobahn, mir geht es nur drum da er ja wenig öl hat 4 liter für ein V6 . und bei hoher belastunbg das öl heiss wird und der schmierfilm reisst bzw reissen kann , dachte ich mir hochwertiges öl von shell 10w-60 oder noch besser 20w-60 motul le mans öl das soll ja auch bei hohen temperaturen seine vikosität behalten und den motor auch bei extrembedingungen schützen .

habe gesehn 4 liter kanister von motul 20w-60 le mans vollsyth. öl 60 euro . bin grosser shell und motul öl fan

Themenstarteram 12. September 2011 um 15:33

habe bei youtube gesehen videos vom ford probe 24v einer hatte ein turbolader cverpflanzt mit blowoff und eine hatte ein kompressor und die gingen richtig ab, haben da rennen gefahren gegen mustangs, camaros und etc

und eine hatte sogar nos einspritzung

Themenstarteram 12. September 2011 um 15:35

MOTUL 300 V LE MANS

SAE 20W-60, RACING-PRODUCT

VOLLSYNTHETISCH DOPPEL-ESTER-TECHNOLOGIE

KURZBESCHREIBUNG

MOTUL 300 V LE MANS ist ein ganzjährig verwendbares, vollsynthetisches

Motorsportmotorenöl auf Esterbasis, für Rennmotoren entwickelt, ob Turbolader

oder Mehrventiltechnik. Ebenso verwendbar für Serienfahrzeuge mit

konventionellen Otto- und Dieselmotoren. Im Rennsport besonders empfehlenswert

für Langstreckenrennen. Auch für Oldtimerrennen geeignet.

SPEZIFIKATIONEN/STANDARDS

NORMEN: Übertrifft die Anforderungen von ACEA & API

REFERENZEN

Larbre Competition, Le Mans 24H, FIA GT, ...

VORTEILE FÜR MOTOR UND UMWELT

! Doppel-Ester-Technologie: max. Ölfilmstabilität, optimales Haftvermögen,

hohe Temperaturfestigkeit.

! Sehr hohes Druckaufnahmevermögen garantiert höchste Schmiersicherheit

auch in extremen Temperaturbereichen.

! Die hohe HTHS-Viskosität ermöglicht einen perfekten Verschleißschutz auch

bei extremen hoher Temperatur.

! Die Esterbasis reduziert die Betriebstemperatur bis zu 10°C in den oberen

Bereichen, besitzt ein sehr gutes Haft- bzw. Kriechvermögen und schützt den

Motor schon in der Kaltstartphase zuverlässig vor Verschleiß.

! Keine Verkokungen, hervorragender Korrosionsschutz; ganzjährig zu

verwenden.

! Die Viskosität von 20W-60 bewirkt einen stabilen Öldruck, eine verbesserte

Motordurchölung bei extremen Betriebsbedingungen und ist ein guter Schutz

vor Ölverdünnung durch Kraftstoff.

! Kann problemlos mit allen Synthetik- oder Mineralölen gemischt werden.

! Minimale Verdampfungsneigung, dadurch geringer Ölverbrauch.

! Durch hohe Reinigungskraft bleiben Kolben und Motorenteile sauber.

! 100% scherfest, kein Scherverlust, stabiler Öldruck unter allen

Betriebsbedingungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Probe
  6. Was ist der Unterschied zw. Ford Probe 24 V und Ford Probe GT 24V