ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Was hält denn so ein Honda Motor alles aus?

Was hält denn so ein Honda Motor alles aus?

Themenstarteram 17. August 2003 um 18:13

Hi alle beieinander?

Ich wollte mal wissen was so ein Honda Motor denn alles mitmacht und wie weit man denn gehen kann!?

Ich sehe ab und zu Hondas und andere Autos mit Motorschaden und das mit relativ niedriger Laufleistung. Wie kommt es denn in den meisten Fällen dazu?

Ich fahre ab und zu schonmal in hohen Drehzahlen, zwischen 4000-6000 Rpm, nachdem ich 10 Min oder so 8 Km gefahren bin. Macht dem Motor das was aus, wenn man ihn häufiger hochdreht und ihn zieht, jedoch nicht in den roten Bereich kommt? Gänge hochziehen und etwas sportlich fährt. Öl und Wasser beachte ich da natürlich auch immer, keins von beidem verliert er übermässig. Ist so ne Fahrweise also für Motor schädlich und entstehen dadurch auch die oben genannten Motorschäden?

THX!!!

Ähnliche Themen
41 Antworten

:D @ broyler

*ich lach mich schrott der war gut*

 

ja der Honda fäghrt auch bei NUR 1000 U/min ;)

Hi,

um auf die Frage von ricardo84 zurückzukommen, was Honda Motoren aushalten, möchte ich blos raten den Zahnriemen wie vorgeschrieben (alle 100.000 km bei meinem Prelude BA4, 16V) zu wechsen.

Wenn möglich sogar bei 90.000 km um sicher zu gehen.

Bei mir ist er bei 110.000 km gerissen (selber schuld).

Dabei sind vier Ventile verbogen worden, ca. 1200,- EUR Schaden.

Ansonsten fahre ich viel Kurzstrecke und habe trotzdem 240.000 km drauf und immer noch 12 Bar Kompression.

Ach ja Vollsynthetisches Öl sollte man verwenden.

Und nicht vergessen regelmäßig das Ventilspiel einstellen zu lassen, dann hat man viel Freude am Fahren.

MfG

Roddi

Also. Zum Thema V-Power. Ich hab auch schon so einieges darüber gelesen, dass das nen winzig kleinen plus an Leistung bringt, der aber gerade noch messbar ist, so 0,2% oder so. Also nichts. Aber Tatsache ist, das in V-Power etliche Zusätze vorhanden sind, die den Motor reiniegen und angeblich besser schmieren lassen.

Jetzt meine Erfahrung. Mein erstes Auto, bitte nicht lachen, nen Peugeot 106, 1l, 54PS, BJ97 habe ich aus erster Hand gekauft. Leider gehörte der Wagen dem "Maltesa Hilfsdienst" und dementsprechend musste einieges dran gemacht werden, weil der 113TKM NUR Stadtfahren hintersich hatte, also Kupplung, Blinkerhebel, da der mir Abgebrannt ist, Querlenker und Stoßdämpfer erneuert. Mords Arbeit. Egal. Nun. für 54Ps zog der, soslala, ihr wisst was ich meine. War mein Erster. Nach einieger Zeit hab ich dann mal einfach überlegt, V-Power zu tanken. Am Anfang merkte ich keinen Unterschied, aber nach ca 2 Wochen einfahren, merkte ich, das der Motor, KEIN SCHEISS, viel ruhiger lief, und der Verbrauch, durch die hohe Oktanzahl um nen halben Liter gesunken ist. Mir muss zwar keiner glauben, aber ich habe gute erfahrungen gemacht. Und ich kann jedem empfehlen, der nen Wagen hat, der mehr als 100TKM gelaufen hat, ne Zeitlang, 1-2Monate mal mit NUR V-Power zu fahren. Ist bewiesen, dass sie unverbrannte Rükstände aus den Zylindern auflösen, und deshalb gleube ich, dass das dem Motor ne "Verjüngungskur" verpasst. Naja. Das dazu.

Nun zum Drehzahlfreudigem: Also was du da abgezogen hast, ist echt Hardcore. Ob sich das nicht auf die nicht Lebensdauer des Motors ausgewirkt hat, wage ich zu zu bezweifeln. naja. Aber Schmerzhaft war das auf jeden Fall. Hätte alles mögliche passieren können.

Michalki

Warmfahren....warmfahren warmfahren und nochmal : warmfahren !!!!!!! Selbst mit Öl/Wasser Wärmetauscher (Serie im VTEC) immer schön sachte angehen lassen...auch wenn`s mal juckt und bis zur BAB nur 3Km sind !!!! Dazu Ölwechsel (10W40 teilsynthetisch reicht vollkommen aus, zu dünnes Öl macht bei VTEC`s ab und an Probleme...) und alle 100TKM Zahnrimmen MIT Spannrolle wechseln.... Dann gehen auch bei KM Ständen über 200K nochmal ein paar Minuten mit 8500U/min am Bodenblech.... Aber man "fühlt" ja mit seinem Aggregat und 12Jahre sind eine Menge ;-) aber nach 222222Km ist noch kein Ende am HONDA VTEC Spaß in Sicht....

Allen einen guten Rutsch und ALLES GUTE für 2004.... und noch jede Menge Kilometer und Spaß mit HONDA Power !!!!

MfG Stevie

also ich (obwohl ich schon den einen oder anderen motorschaden hatte) bin auch sehr bvegeistert von den Hondamotoren, ich finde die charakteristik echt klasse gutes ansprechverhalten (fahrt mal nen ford) und hohe drehzalhlen.. ich kann mir nichts besseres wünschen!

sag doch mal bitte ganz kurz , welche auto´s du alles schon hattest ?

das ist jetzt nicht böse gemeint , oder nicht das ich dich blosstellen will , aber den einen satz hör´ ich so oft .

" ich kann mir nicht´s besseres wünschen/vorstellen "

so hab ich auch früher mal gedacht , dann bin ich mal umgestiegen , und wieder umgestiegen ....etc....

und mittlerweile habe ich entdeckt das die qualitäten ( im motorbereich ) immer nur kompromisse sind .

rennt er wie sau , drückt er nicht .

drückt er wie sau , dann rennt er nicht .

und so weiter .

die beispiele sind vielleicht ein wenig plump .....aber im groben .

Ich fahre einen S2000 BJ. 2000. Mir ist im letzten Sommer der komplette Motor um die Ohren geflogen - ein Pleul ist einfach abgerissen. Es passierte nach ca. 20km auf der Autobahn, als ich gerade bei gemütlichen 8500 upm und ca. 200 km/h vom 5. in den 6. schalten wollte. War ziemlich beeindruckend - wie bei der Formel 1. Der Motor hatte damals ca. 70000 km runter. Honda hat mir dann für ca. 1500 Euro auf Kulanz (die 3 Jahre Garantie waren zu dem Zeitpunkt schon rum) wieder einen neuen Motor eingebaut. Da kann man doch nicht meckern, oder?!

Mit motorsportlichen Grüßen

Georg

nee , wenn die alles bezahlen nicht .

achso @edgar ich dachte du meintest mich, ich habe das daran fest gemacht, weil ich schon 2x RS2000 hatte 150 PS

ein 125PS honda kannste damit fast schon vergleichen,

Zitat:

Original geschrieben von edgar

nee , wenn die alles bezahlen nicht .

;) da glaube ich in dem fall nicht dran. aber 1500 ist echt mehr als fair.

also ricardo, ich habe einen crx (kein vtec). er fährt auch nur kurzstrecke! dein ansatz ist schon o.k. mindestens 10 km und 10 minuten warmfahren. kannst dich ja dann langsam steigern und spätestens nach 15km od. minuten kannst du ihn bis rot roppen. auf diese weise hält meiner bereits 154tkm ohne probleme und jemals öl geleckt zu haben. habe ihn fast neu gekauft.

wichtig: öl kontrollieren und regelmäßig wechseln, zahnriemen nicht vergessen.

@ civicfuchs : nicht dein ernst oder ?

damit meine ich nicht , das der ford der überflieger ist , das ist er nicht .

aber der ford ist kein renner obenraus und in der mitte und untenraus eher druckig für nen 2.0 16v .

und der 1.6 16v ( 125 ps ) honda ist nun nicht das was man erwähnt wen man von drehmoment spricht ....der rennt nur wie sau , aber drücken tut der im vergleich zum rs 2000 quasi null .

p.s. ich kenne beide auto´s zur genüge . im crx den 1.6er und im alten rs 2000 ( den mit den " slk " hutzen auf der haube )

auf der autobahn im topspeed fast gleich , aber aus ca 120 -200 im letzten gang......keine chance mit dem honda , nur mit runterschalten ist da was zu wollen .

also von fast gleich kann man da nicht reden .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Was hält denn so ein Honda Motor alles aus?