ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Was für Technik wird beim mobilen blitzen verwendet ?

Was für Technik wird beim mobilen blitzen verwendet ?

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 14:49

Hey Leute,

Ich habe ein Problem und zwar hatte ich bei meinem Job einen Fehler gemacht was mir 1 Stunde Zeit extra gekostet hat und dazu geführt hat, das ich auch bei allen Kunden eine Stunde Verspätung hatte... Ich bin in "Panik" geraten und habe einfach nur noch Vollgas gegeben ganz ohne Verstand.

Jedenfalls war ich auf einer Hauptstraße und habe ein Auto vor mir mit 80 kmh überholt und sah dann ein ziemlich verdächtigen Caddy rechts parken aber habe keinen Blitz wahrgenommen (es war auch ziemlich hell).. Seit 1 1/2 Wochen kam kein Brief und bei uns kommt es meist schon noch 1 oder 2 Wochen.

Meine Frage ist nun, ob diese mobilen Blitzer in den Caddy auch eine Blitzfreies Gerät nutzen oder nicht? Habe selbst noch keine ohne Blitz erlebt.

Sorry, falls solche Fragen hier nicht hingehören

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@audijazzer schrieb am 3. Oktober 2018 um 16:02:12 Uhr:

Zitat:

@Florian333 schrieb am 3. Oktober 2018 um 15:11:24 Uhr:

Das war der bekannte Schwarzlicht-Caddy. Der Brief kommt morgen oder übermorgen.

und "dass was kommt" weißt du schon ganz genau...

warst du dabei? Hast du den Blitz gesehen?

Vielleicht passiert auch garnichts.

Das war Ironie bzw. Sarkasmus. Merkst du das nicht?

Der TE soll abwarten was passiert, fertig.

Ob´s schon mobile Schwarzblitzer gibt oder der TE den Blitz übersehen hat - keine Ahnung. Ich war nämlich auch nicht dabei.

PS:

Wenn man sich verspätet und es nicht ändern kann, den Kunden Bescheid sagen (mit Freisprecheinrichtung und Blick und Hirn auf der Straße! bzw. Bescheid sagen lassen vom Büro aus), dass man sich verspätet (ehrliche Aussage, also um ca. 1 h und 5 Minuten!) und nicht fahren wie ein Irrer. So einfach geht das.

Sich oder jemanden totfahren, nur die Karre schrotten oder selbst auch nur seinen Führerschein zu verlieren hilft weder dir als Fahrer noch deinem Chef. Ist also keine Option. Wobei, letzteres, das mit dem Führerschein ist ggf. dem Chef sogar egal... die Karre vielleicht auch...

Aber wenn´s so weit fehlt... :( :rolleyes:

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Das war der bekannte Schwarzlicht-Caddy. Der Brief kommt morgen oder übermorgen.

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 15:12

Zitat:

@Florian333 schrieb am 3. Oktober 2018 um 15:11:24 Uhr:

Das war der bekannte Schwarzlicht-Caddy. Der Brief kommt morgen oder übermorgen.

Wie kommst denn du ausgerechnet auf morgen oder übermorgen ^^

Wegen: "Seit 1 1/2 Wochen kam kein Brief und bei uns kommt es meist schon noch 1 oder 2 Wochen."

Das war aber nur ein Scherz. (Der Brief kommt nämlich erst am Montag.)

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 15:23

Zitat:

@Florian333 schrieb am 3. Oktober 2018 um 15:19:54 Uhr:

Wegen: "Seit 1 1/2 Wochen kam kein Brief und bei uns kommt es meist schon noch 1 oder 2 Wochen."

Das war aber nur ein Scherz. (Der Brief kommt nämlich erst am Montag.)

Aah okay .. naja hoffen wir mal das nicht

Zitat:

@Florian333 schrieb am 3. Oktober 2018 um 15:11:24 Uhr:

Das war der bekannte Schwarzlicht-Caddy. Der Brief kommt morgen oder übermorgen.

und "dass was kommt" weißt du schon ganz genau...

warst du dabei? Hast du den Blitz gesehen?

Vielleicht passiert auch garnichts.

Zitat:

@audijazzer schrieb am 3. Oktober 2018 um 16:02:12 Uhr:

Zitat:

@Florian333 schrieb am 3. Oktober 2018 um 15:11:24 Uhr:

Das war der bekannte Schwarzlicht-Caddy. Der Brief kommt morgen oder übermorgen.

und "dass was kommt" weißt du schon ganz genau...

warst du dabei? Hast du den Blitz gesehen?

Vielleicht passiert auch garnichts.

Das war Ironie bzw. Sarkasmus. Merkst du das nicht?

Der TE soll abwarten was passiert, fertig.

Ob´s schon mobile Schwarzblitzer gibt oder der TE den Blitz übersehen hat - keine Ahnung. Ich war nämlich auch nicht dabei.

PS:

Wenn man sich verspätet und es nicht ändern kann, den Kunden Bescheid sagen (mit Freisprecheinrichtung und Blick und Hirn auf der Straße! bzw. Bescheid sagen lassen vom Büro aus), dass man sich verspätet (ehrliche Aussage, also um ca. 1 h und 5 Minuten!) und nicht fahren wie ein Irrer. So einfach geht das.

Sich oder jemanden totfahren, nur die Karre schrotten oder selbst auch nur seinen Führerschein zu verlieren hilft weder dir als Fahrer noch deinem Chef. Ist also keine Option. Wobei, letzteres, das mit dem Führerschein ist ggf. dem Chef sogar egal... die Karre vielleicht auch...

Aber wenn´s so weit fehlt... :( :rolleyes:

Zitat:

einen Fehler gemacht was mir 1 Stunde Zeit extra gekostet hat und dazu geführt hat, das ich auch bei allen Kunden eine Stunde Verspätung hatte... Ich bin in "Panik" geraten und habe einfach nur noch Vollgas gegeben 

Genau das auch in die Anhörung schreiben, wenn was kommen sollte. Evtl kann der SB der Bußgeldstelle das ja verwerten.

Gruß M

Wahrscheinlich kommt da leider nichts nach. Ich verstehe nicht, wie man in Panik zu schnell fahren kann.

Es soll auch Caddy-Fahrer geben (selbst mit verdunkelten Scheiben hinten), die keinen mobilen Blitzer herumkutschieren.

Wenn du keinen Blitz gesehen hast wird es auch wahrscheinlich kein Blitzer gewesen sein.

Eigentlich ist es auch vollkommen egal, denn das was passiert ist ist Vergangenheit. Du kannst es nicht mehr ändern. Falls ein Brief kommen wird, wirst du es halt irgendwann erfahren. All das liegt nicht in deiner Macht und auch nicht in unserer. Ergo: abwarten und Tee trinken.

Zitat:

@audijazzer schrieb am 3. Oktober 2018 um 16:02:12 Uhr:

warst du dabei? Hast du den Blitz gesehen?

Natürlich habe ich den Blitz nicht gesehen. Es war ja ein Schwarzlicht-Blitzer. Und ja, ich war dabei.

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 18:07

Zitat:

@wiesoeinname schrieb am 3. Oktober 2018 um 17:17:09 Uhr:

Wahrscheinlich kommt da leider nichts nach. Ich verstehe nicht, wie man in Panik zu schnell fahren kann.

Extremer Zeitdruck halt...

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 18:16

Leute ich weiß, daß es ein dummer Fehler war.

Samstags haben wir viel mehr Kunden als unter der Woche und das war sozusagen mein Erster Samstag.

Es war in der Früh und es gab kaum Autos, natürlich fahre ich nicht Menschen in den Tod.

Als ich gesehen habe wie relaxt der Chef auf diese Verspätung reagiert hat, habe ich mir wirklich selbst in den Arsch getreten.. Aber wären diese kmh nicht, dann hätte ich mich wirklich sehr viel mehr verspätet

Es war Gedankenlos, keiner will weniger, das ich mein Schein verliere oder größere Geldstrafen kriege als ich selbst ... hoffe wir sind uns wenigstens hier einig.

Finde es aber lustig, wie sich hier einige künstlich aufregen als hätten sie niemals mal zu schnell gefahren, aus welchen Gründen auch immer

Solche Fragen in einem öffentlichen Forum sind auch zu naiv.

Ein gefundenes Fressen für die Pharisäer.

Zitat:

@Hamez schrieb am 3. Oktober 2018 um 18:16:08 Uhr:

...

Es war in der Früh und es gab kaum Autos, natürlich fahre ich nicht Menschen in den Tod.

Als ich gesehen habe wie relaxt der Chef auf diese Verspätung reagiert hat, habe ich mir wirklich selbst in den Arsch getreten.. Aber wären diese kmh nicht, dann hätte ich mich wirklich sehr viel mehr verspätet

...

Absichtlich macht das sicherlich niemand, der noch halbwegs bei Verstand ist. Aber in Panik viel zu schnell? Da kann sowas passieren.

Reden hilft und eine verspätete Lieferung mit Ankündigung der Verspätung ist sicherlich besser als gar keine Lieferung, weil etwas passiert.

Es kann sogar "nur" ein Polizist dich rausziehen (natürlich noch unwahrscheinlicher als geblitzt zu werden oder einen Unfall zu bauen), um dich mündlich zu verwarnen und deine Nüchternheit und Personalieren zu kontrolliern, aber selbst das kostet mehr Zeit als man durch Geschwindigkeitsüberschreitung wieder reinholen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Was für Technik wird beim mobilen blitzen verwendet ?