ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Was für Autos sind denn hier??

Was für Autos sind denn hier??

Themenstarteram 19. Juli 2001 um 21:56

Hallo, bin neu hier und möchte mal wissen was für Schlitten denn so vertreten sind??;)

Wenn jemand auf dem Norden von Deutschland kommt (bei Osnabrück oder auch etwas weiter weg) und der Lust hat kann am ersten Wochenende des Augusts nach Ibbenbüren zum Dinosaurier Treffen kommen, ein etwas grösseres treffen für jede Art von US-car (sehr viele Corvettten).

bis dann

Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich fahr nen 64er Chevy Impala, der ausnahmsweise kein Lowrider ist und solange ich in habe auch nie einer werden wird!

Lebenszeichen!

 

Hallo Männers,

Tja, ihr wisst ja sicher wie das ist, manchmal kommt man einfach zu nix und so erging es mir unter anderem auch mit diesem Forum. Sogar das Treffen der Frankenvanner hab ich nicht aufs Band gekriegt, obwohl ich mich schon das ganze Jahr darauf gefreut hatte. Ich glaube einer von Euch hatte mich darum gebeten ein bissel was über mein Alltags- und Projektauto zu erzählen. Also wie gesagt ein 91er Caprice 9C1 (Police-Car), den es original mit zwei verschiedenen Motorisierungen gab. Den 5l TBI V8 (L03) und den 5,7l TBI V8 (L05, -den LT-1 gabs für die B-Bodys erst ab ´94). Ursprünglich hatte meiner den kleinen 5l. Diese wurden meistens dann mit der ultralangen 2,56er Hinterachse (GM8) verbaut. Später baute dann irgendwer den 5,7er TBI (210PS) ein, der aus einem Blazer stammte. Dabei bekam der Motor auch ein leichtes Tuning verpasst, das aus einer Edelbrock Ansaugspinne und Nockenwelle bestand. Ich glaube die selben Typen hatten auch den ganzen Pfusch gemacht, den ich glaube ich schonmal angsprochen hatte. Das einzige was ich noch an dem Motor gemacht hatte war ein Chip für den PCM von www.fastchip.com, der wirklich was taugte und ein K&N Luftfilter-Einsatz. Und den AIR-Quatsch habe ich auch gleich entfernt. Schon allein aus kosmetischen Gründen. Hinterhof-Tuning halt. Trotzdem wurde ich nie mit dem Motor glücklich, dachte schon an einen Neuaufbau des Blocks oder gleich ein LT-1-Swap. Als ich die Schnauze und den Geldbeutel voll hatte kam dann mein US-Car-Schrauber mit diesem Oldsmobile 6,6l-Block daher. Sehr guter Zustand, hatte immer alle 5000km sein frisches Öl bekommen und wurde gut behandelt. Den lies ich dann komplett neu aufbauen, hier nur mal grob beschrieben: Die Kurbelwelle blieb original, wurde aber überarbeitet, vor allem die Ölkanäle. Leichtere Stahlpleuel von PAW. Ursprünglich waren Alu-Pleuel von Child&Albert´s geplant, aber die passten dann nicht auf die Federal-Mogul (TRW?) Schmiedekolben. Naja...

Dazu gabs dann Edelbrock Alu-Köpfe, Lunati Nockenwelle, Harland-Sharp Rocker Arms, Edelbrock Performer Intake und dazu einen 850cfm Demon Vergaser. Natürlich wurden alle Kanäle nochmal richtig überarbeitet und vergrössert bzw. geportet. Die Headers sind von Hooker, die beiden Kats sind irgendwelche Custom Fit Teile und die Mufflers von Flowtech (Raptor gaube ich). Der Typ der das gemacht hat kommt ursprünglich aus Autralien und hat in den USA mit seinem Daddy Rennmotoren gebaut. Er hat seine Firma in Wiesbaden. Ich selbst habe davon nur theoretisch Ahnung und lies ihm da freie Hand. Das Getriebe ist ein verstärktes TCI TH350 mit der schon angesprochenen Derale-Ölwanne und dem originalen Police-Ölkühler. Die Motorölwanne ist eine von Milodon , da gehen jetzt 8,5l rein. Beim Luftfilter musste ich die ersten paar Wochen mit dem bekannten Edelbrock Pro-Flo ("Fliegenauge") auskommen. Inzischen habe ich den Holley Hi-Tek Air Cleaner, der in etwa baugleich wenn nicht genauso ist wie der von B&M mit den seitlichen Filtereinheiten. Ich stehe normalerwiese mehr auf die einfachen runden Filter, aber ich habe leider nicht viel Platz zwischen Vergaser und Haube. Bei den Bremsen wählte ich die gelochten Powerstop -Scheiben (gibts bei Keystone) mit Carbon-Metallic Belägen. Hinten habe ich immeroch die originalen HD-Bremstrommeln. Scheiben gabs für hinten erst ab ´93.

BTW: Ich suche dringend Ankerplatten hinten vom Caprice/9C1 ab ´93.

Ansonsten sieht der Wagen ziemlich bescheiden aus, war früher mal weiss und wurde dann in irgendeiner Garage blau lackiert. Beulen hat er auch. Sollte eigentlich in diesem Winter lackiert werden, aber der ganze Umbau war viel teurer als geplant, deswegen wirds erstmal nix. Die Reifen sind noch im originalen 235/70/15 Format, was die Höchstgeschwidigkeit auf 210km/h reduziert, ich habe mich trotzdem mal bis 240 getraut und dann dreht er 4500 U/min. Da geht also noch mehr :D

Da ich meistens auf der AB fahre lege ich da schon Wert drauf, -deswegen habe ich das ganze ja auch gemacht. Was jetzt noch rumliegt sind Öl-Akkus von Moroso, die den Öldruck halten, auch wenn der Motor steht. So hat man morgens keinen Verschleiss beim Kaltstart. Dazu muss aber erst der Ölfilter umplaziert werden. Es gibt also nich viel zu tun. Wer noch mehr Details über den Motor oder sowas will kann mich ja mal anmailen. Ich habe auch Adresse und Telefonnummer von der Firma in Wiesbaden. Bilder vom Auto gibts ein paar im Netz, die nicht von mir selbst stammen.

Einmal bei den frankenvanners letztes Jahr:

http://www.frankenvanner.de/bilder/weissenstadt/02635.jpg

Und zwei pics von Biebesheim 2001. Der Impala SS nebendran ist motormässig noch heftiger. Turbocharged!

http://uscco.insider.org/de/pictool.html?WHICH=thunderdome2001&OFF=32

Ich selbst habe nur einige Fotos vom Motorenaufbau, die aber noch eingescannt werden müssen.

Eine Website habe ich begonnen.

Hallo,

meiner ist ein 69´Ford Mustang Grandé mit 351W-Maschine und FMX-Automat (matching numbers). Bekommt gerade einen Edelbrock Carb. mit passender Spinne. Ist vom Blech her recht gut (ungeschweißt und nur ein bischen Flugrost untenrum). Die Technik verlangt nur nach einigen neuen Dichtungen am Getriebe und ist -Ami-typisch- für die Ewigkeit gebaut. Das Interieur wurde vom Vorbes. ein wenig verpfuscht -da besteht noch Handlungsbedarf und auch der Lack wird erneuert: Originales "Acapulco Blue" mit schwarzem Vinyldach, so wie er vor 32 Jahren das Band in Dearborn verlassen hat.

Gruß

Andi

V8 rulz!!!

Also ich vertrete meinen us Ford Probe GL ...http://www.probegl.de/1.jpeg

mfg Sven

hallo fahre einen 85 El Camino

zur zeit ist meine maschine aber platt hatte einen V8 (was sonst) :-) 5.0 Liter suche auch ne neue hat da zufälig jemand etwas kann auch ne 5.7 sein

ja bilder giebt es unter:

http://www.mike-schiller.de

 

hoffe das ich ihn bis april wieder auf der strasse habe will nach groß gerau zum ami treffen

ok bis denn cu

elvis is coming back

Hurra :) Hab meinen 64er Chevrolet Impala verkauft und hab jetzt einen 58er Buick Special 2Door Riviera in der Garage stehen. Is zwar ziemlich runtergerockt die Kiste, aber dann kan ich mir das matt lackieren wenigstens sparen. Die Califorinische Sonne hat mir einen matten Lack spendiert

Hallo,

fahre einen 95er Ford Ranger Splash.

Ist vom Erstbesitzer 1996 als Neufahrzeug importiert worden.

Infos hier Meine HP

Gruss aus dem Münsterland

hallo zusammen!

hab mich gerade hier angemeldet und wollte nur bescheidgeben das jetzt auch noch ein 68er camaro RS\SS mitspielt.

schöne grüße

Sammlung

 

Hey Sniffer,

DAS ist aber wirklich was feines! Die First Generation Camaros haben wirklich etwas. Gibt's auch Fotos?

Wenn wir schon beim präsentieren sind, meine beiden US-Oldies könnt ihr auf meiner Website finden unter Kontakte/über uns. Hab mir überlegt, daß ich für meinen Kundenkreis eigntlich auch eine Seite mit deren Autos anlegen sollte. Ein besonders schöner davon steht zur Zeit zum Verkauf (1957 DeSoto Firedome mit 341 Hemi Engine!) - siehe unter Car Shop.

Harold

hi harold

ich kenne dich (dein profil) schon aus anderen foren.

ein paar fotos habe ich schon. der wagen ist aber innen noch nicht ganz fertig.

oben

links

rechts

motor

gruß

roland

68 Camaro

 

Mein lieber Mann! DER sieht doch wirklich gut aus. Und innen bekommst Du den sicher auch noch so hin. Hast Du ihn hier lackiert? Der Lack macht von Bild her jedenfalls einen Supereindruck.

Harold

@harold

 

nein habe ich nicht!

ich habe ihn erst voriges jahr vom nikolaus bekommen :-)

der wagen war schrott und wurde vom vorbesitzer total restauriert - gott sei dank!

von mir bekommt er jetzt nur neue chromarmaturen und sitze, evtl. auch noch neue endrohre.

am wichtigsten ist jetzt aber das der wagen in österreich typisiert wird und ich entlich fahren kann und das wird sicherlich nicht einfach :-((((

roland

Hi again Roland,

ich hatte mal Kontakt mit einer Firma in Linz, die sich offenbar recht gut mit der Typisierugn von US-Fahrzeugen auskannte. Vielleicht können die Dir weiterhelfen, wenn's die noch gibt. Ich sende Dir die Adresse per privates Mail.

Harold

hab einen 88er dodge daytona shelby z. schön unbekannt und kein hubraumprotzer, sondern ganz einfach nur schnell. farbe rot, body: zustand 99% original, motor 80 % original mit kleinen modifikationen.... interior : 99 % original.

alles weitere, bilder und infos hier ---}> http://www.daytona.dodge.tc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Was für Autos sind denn hier??