ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. was darf der wechsel eines hinterrads kosten( gpz600r )

was darf der wechsel eines hinterrads kosten( gpz600r )

Kawasaki GPZ 600 R
Themenstarteram 2. Juni 2012 um 22:49

hallo liebe kawa gemeinde.

habe diese woche meinen hinterreifen wechseln lassen und habe stolze 231,57 euro inkl. Mwst gezahlt. das ist doch echt ein stolzer preis.

hier die aufzählung der rechnung : 124,80 euro der reifen (metzler 130/90- 16 TL lasertec 67 v m/c

1,80 euro das wuchtgewicht

68 euro der arbeitslohn mit ein und ausbau des hinterrads

und der rest sind die Mwst.

jetzt die frage: ist das wucher?

über eure antworten bin ich echt gespannt.

gruß ulf

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 2. Juni 2012 um 22:57

Hallo,

damit einem genau sowas nicht passiert, lässt man sich vorher die Preise sagen,wenn jemand bei mir 68 Euro für das Rad ausbauen und einbauen verlangen würde,der könnte mich gleich mal,am A ..... lecken

Gruß

hallo.

sparen könntest du wenn überhaupt beim radein und -ausbau. viele machen das selber.

das montieren kostet nicht die welt und der rest bleibt eh.

hab das beim roller meines frauchen so gemacht. rad zu reifen discount ausgebaut hingebracht, hat das montieren gerade mal 4,21 Euro gekostet.

und bitte jetzt nicht jammern wegen stundenlohn, es wollen alle leben. niedriglöhne haben wir mittlerweile genug in deutschland,...

Beim Motorrad ist jetzt mein vorderrad das erste mal dran, da mache ich es genauso

schönen sonntag, peter

Also, ich zahle immer insgesamt 37,80 € zuzüglich MwSt. für die Montage beider Reifen.

Themenstarteram 2. Juni 2012 um 23:15

klar, mann sollte sich auch wirklich immer informieren.... da hab ich wirklich geschlafen. ich hab einfach nur gefragt, was es ungefähr kostet und er nur eben ganz nett das wird nicht teuer. hab mich natürlich darauf verlassen und dachte ich komme so am énde bei 150 euro da weg aber da hab ich mich kräftig ins eigene fleisch geschnitten. das mit dem selber ein und ausbau werd ich jetzt in zukunft auch so machen. am ende der saison dürfte dann nämlich auch der vordere reifen dran sein. werd dann aber den reifen selber bestellen und er soll NUR aufziehen und auswuchten. aber das beste ist, der kerl bekommt nie mehr einen reifen von mir zum wechseln.

danke für die antworten

gruß ulf

Zitat:

Original geschrieben von WeWa2

Also, ich zahle immer insgesamt 37,80 € zuzüglich MwSt. für die Montage beider Reifen.

keine ahnung, vielleicht kann man den rollerreifen von hand abziehen,...

und da war sogar noch ne kostenlose nachbesserug mit drin. Beim abholen gab er mir nen schlauch mit, der im alten drin war, obwohl ein schlauchloser reifen verbaut gewesen war. haben den neuen dann aber ohne montiert.

mein junge hatte sich einen schönen großen nagel eingefahren, guter schwalbe mit 3/4 noch profil drauf.

der sprit in seinem roller war alle gewesen, genauso wie sein taschengeld danach.

dann kam es, wie es kommen mußte. Rad angebaut und am nächsten tag war er platt.

wieder hin, noch mal montiert und dann haben sie die stelle die ich vorher markiert hatte, den Felgeninnenrand etwas abgeschliffen/ farbe drauf, und es funzt wieder.

hab die rechnung noch da. wenns vorderrad vom motorrad dran ist kann ich ja mal vergleichen

Es sollte eine Antwort auf den 1. Beitrag vom TE sein. In dem Preis von

gesamt 37,80 € ist die Demontage beider Räder, Reifen demontieren,

neuen Reifen montieren und auswuchten, Räder wieder montieren.

Und da ein z.B. 190er oder 200er Hinterradreifen wohl etwas mehr

Aufwand als ein Rollerreifen braucht :D, find ich den Preis sehr fair.

Das ist übrigens ein BMW-Händler.

habe vor kurzem beim euromaster meine reifen für vorne und hinten montieren lassen.

er sagte vorher, das kostet 50 euro für beide reifen.

also beide reifen selber bestellt, räder ausgebaut, hingefahren, bei montage daneben gestanden, dem monteur nen 5er trinkgeld gegeben, zur kasse, 50 euro hingelegt, nach hause, eingebaut, fertig.

fairer wäre es sicher die reifen auch dort zu kaufen, aber es will nunmal jeder sparen.

es ging um 190er 17zoll bzw ein etwas schmaleres vorderrad einer zx9r.

am 3. Juni 2012 um 0:41

68 Euro wäre ein mehr oder weniger guter Stundenlohn.

Allerdings sollte eine Reifen eher in einer halben Stunde gewechselt sein als in einer ganzen.

In der Werkstatt haben die ja alle Werkzeuge griffbereit und die Maschinen sind ja auch da.

Von dem her würde ich mir schon abgezockt vorkommen.

Du kannst ja mal fragen was da so lange gedauert hat :-)

Nächstes mal wo anders hin?

LG Patrick

na die müssen das rad aber ja auch vernünftig ausbauen, reifen montieren, wuchten, wieder einbauen, kette spannen, vielleicht nochmal nachspannen, vorher vernünftig aufbocken, nachher abbocken usw.... das dauert natürlich.

dennoch, ca. 100.- arbeit für ein reifen ist schonwas. nächstes mal selber aus und einbauen.

Zitat:

Original geschrieben von nordsee523

dennoch, ca. 100.- arbeit für ein reifen ist schonwas. nächstes mal selber aus und einbauen.

Es steht das :

68 Euro der Arbeitslohn mit ein und ausbau des Hinterrades samt wuchten war.

Das ist ein ganz normaler Preis und wenn der Monteur die Decke noch ein zwei mal versetzen musste um fast kein Gewicht beim Wuchten zu benötigen ist das sogar gut gelaufen.

Bestellt ihr ruhig eure Reifen im Internet , wundert euch aber nicht wenn Motorrad Händler oder Reifenhändler sagen

" ich ziehe den nicht auf " weil ich dafür haften muss.

METZELER LASERTEC 130/90-16 67 V TL

Preisgefälle für den speziellen Reifen

Nicht vergessen das Porto plus Altreifenentsorgung kommen noch dazu.

 

Ich stimme mit dem Te vollkommen überein das dies voll der Wucherpreis ist :D:D

Irgendwo hört der Geiz ist geil auf, auf kosten der Sicherheit ist er absolut fehl am platze .

 

@ sciroccofan

der könnte mich gleich mal,am A ..... lecken

So billig gewöhnen sich Händler nicht das Naschen an......

Du weißt was eine Werkstattstunde bei VW kostet :p

Bete das deine Kiste später dort niemals hin muss, du könntest sonst monatelang nicht auf der Hinteren Seite liegen :D

Kann mich Husky da nur anschliessen - ein akzeptabler Preis.

Mopped aufbocken, Bremssattel runter, Schwinge lösen, Rad raus, Reifen wechseln, Rad wuchten...und dann alles wieder einbauen, einstellen und kontrollieren.

Gruß

Frank

Zitat:

Original geschrieben von WeWa2

Es sollte eine Antwort auf den 1. Beitrag vom TE sein. In dem Preis von

gesamt 37,80 € ist die Demontage beider Räder, Reifen demontieren,

neuen Reifen montieren und auswuchten, Räder wieder montieren.

Und da ein z.B. 190er oder 200er Hinterradreifen wohl etwas mehr

Aufwand als ein Rollerreifen braucht :D, find ich den Preis sehr fair.

Das ist übrigens ein BMW-Händler.

37,80 mit aus- und einbau beider räder?

wo ist dein händler, da komme ich sogar aus hh hin,...

Peter

Zitat:

Original geschrieben von pabl

68 Euro wäre ein mehr oder weniger guter Stundenlohn.

Allerdings sollte eine Reifen eher in einer halben Stunde gewechselt sein als in einer ganzen.

In der Werkstatt haben die ja alle Werkzeuge griffbereit und die Maschinen sind ja auch da.

Von dem her würde ich mir schon abgezockt vorkommen.

Du kannst ja mal fragen was da so lange gedauert hat :-)

Nächstes mal wo anders hin?

LG Patrick

1 reifen in der halben stunde ist ok, 2 in einer nicht,...

die jungs haben ja auch noch das Rad ausgebaut und den Reifen dann ja noch montiert.

Radabbau beim Motorrad ist ja nun etwas aufwändiger als am Auto.

ich habe auch keinen stundenlohn von 68 Euro, aber bei den reifen möchte ich kein schnellgewustele oder gemurkse haben.

bei 200 abzuheben weil der Monteur unter Druck fehler macht, wünsche ich keinem

was den rollerreifen betrifft, die sache wär mir bei meiner Bude wo ich die lkwreifen montieren lasse nicht passiert. die alten hasen dort sprühen die felgenränder nach dem montieren beim luftaufpumpen an den felgenränder mit wasser aus ner spülflasche ab und hätten das rad dann gar nicht erst montiert .

wir haben den roller gerade nicht gebraucht, weil meine frau nen kreuzbandriss hat und deshalb war es nicht so tragisch für uns.

obwohl, ich lass meine pkw reifen da auch montieren, weil sie so schön auf dem arbeitsweg liegen und gleich um die ecke sind,...

Zitat:

Original geschrieben von Kawarookie

Zitat:

 

37,80 mit aus- und einbau beider räder?

wo ist dein händler, da komme ich sogar aus hh hin,...

Peter

Der sitzt in Recklinghausen. BMW und Victory-Händler (und ehem. Kawa-Händler)

Es stehen auf der Rechnung 12 Arbeitswerte zum "Sonderpreis". Den Sonderpreis

haben die aber schon seit mind. 2 Jahren. Ich lasse da allerdings auch alle

Inspektionen machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. was darf der wechsel eines hinterrads kosten( gpz600r )