ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Warum "GS"??

Warum "GS"??

Gestern habe ich meinen SSP von der Werkstatt abgeholt. Zufälligerweise verkaufen die auch BMW-Motorräder. Irgendwann und irgendwie kam die Sprache erst auf die S 1000 RR und schließlich auf die GS. Der Motorradladenmensch meinte, würde ich erst einmal mit einer "GS" gefahren sein, könnte ich anschließend nicht mehr davon lassen. Was er damit meinte, ging leider am Ende unter.

Ich möchte diese Frage deshalb gerne an die Runde richten, insbesondere an jene unter Euch, die "GS" tatsächlich auch fahren.

Was ist das Besondere und/oder Unwiderstehliche der "GS"?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Ich sag's mal, wie es ist: Was einen GS-Fahrer am meisten nervt, das ist, dass er von Leuten, die zu unfähig oder zu geizig sind, sich anständiges Material zu besorgen, permanent von der Seite angemacht wird. Beim Aue kann man strafmildernd bemerken, dass er ja jedes Klischee durch den Kakao zieht und sich nicht nur an GS-Fahrern abarbeitet.

Es gibt aber einen lustigen Reflex, den ich schon von einigen Leuten vernommen habe: Die Tatsache, dass sich die GS außerordentlich gut verkauft, wird oft Beweis dafür hergenommen, dass deren Käufer blöd sind.

...und ich sags mal so wie´s is

Was einen Nicht GS Fahrer am meisten nervt, is dass ER von GS Fahrern immer von der Seite angemacht wird Er wär ja aus Unfähigkeit und Geiz nicht in der Lage sich anständiges Material zu besorgen, wobei anständig natürlich bei GS anfängt u aufhört.

Es gibt aber einen lustigen Reflex. den ich schon von vielen GS Fahrern vernommen hab. Die Tatsache, dass es Leute gibt, die sich keine GS gekauft haben wird oft als Beweis genommen dass die alle blöd sein müssen

605 weitere Antworten
Ähnliche Themen
605 Antworten

Nix...ein gutes, bequemes und fixes Motorrad für Gelände und Strasse.

*Mit einem bedauernswertem Getriebe

"Die GS" macht es, dank des längs eingebauten Motors und der Telelever-Gabel, ihrem Fahrer sehr leicht flott und sicher zu fahren.

Das Ding fährt mehr oder weniger wie auf Schienen.

 

Muss man halt mal probieren.

Den Motor und das Telelever hat meine Gudrun auch. Und fährt erst recht "wie auf Schienen"...so ein bisschen wie ein Güterzug :D

Eine RT ist halt keine GS "mit Verkleidung", auch wenn das gerne behauptet wird.

Gegen die R1200RT meines Schwiegervaters war meine GS ein Fahrrad.

Ha, ..der Thread hat Potenzial, danke 786 PS :D

Zitat:

Was ist das Besondere und/oder Unwiderstehliche der "GS"?

...die GS kaschiert halt die Körperlichen u. Fahrerischen Schwächen am besten ;)

Genau. Das ist die Definition: Eine GS kaschiert fahrerisches Unvermögen besser als andere Motorräder.

Zitat:

...die GS kaschiert halt die Körperlichen u. Fahrerischen Schwächen am besten ;)

Genau das isses ... zumindest ab der R12GS ... ich hab son Ding mal gefahren, möchte ich nicht geschenkt haben .... keine "Verbindung" zum Moped, ich sitz nur drauf, aber nicht drin .... fährt irgendwie von alleine, vermittelt mir aber kein Gefühl .... nicht ohne Grund isses das Moped der "Zahnwälte" ...

jm2c

Japp, ist ein bisschen leichter und luftiger. Auch wegen dem schönen breiten Lenker.

Aber was ist dran das Besondere? Der gerade für Deutschland recht universelle Einsatz: Sowohl Autobahn, als auch in den Urlaub auf schmalen Pässen in den Alpen.

Was aber so richtig besonders daran ist, erschliesst sich mir nicht.

Gaston Rahier fährt in Gedanken immer mit. ;)

Es gibt auch die R 80 GS und die R 1250 GS...ist nicht unbedingt das selbe ;)

„Gestern habe ich meinen SSP von der Werkstatt abgeholt....“

 

Was ist das für eine Maschine, weil die so oft in die Werkstatt muss?

Eine Ducati Paningale.

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 15. November 2019 um 18:24:06 Uhr:

Es gibt auch die R 80 GS und die R 1250 GS...ist nicht unbedingt das selbe ;)

... und ne R11GS und ne R1150GS ... die ich durchaus gerne fahre ... und lätürnich ne F650GS ... das Knatterding ist sowieso klasse!!! Freu mich jetzt schon drauf, mal wieder damit an 100PS+ -Bückmopeds am Kennzeichen zu kleben ... :D

Ein Freund von mir steht jetzt gerade vor dem Kauf der 1250 GS, hat bisher die 1600 GT. Nach der Probefahrt ist er hellauf begeistert und am Fluchen, dass er überhaupt je eine GT gekauft hat (der Idiot :p). Fährt sich wie ein Fahrrad, kann man auf der Stelle mit wenden usw. usw.

Da ich weiß, wie er fährt, kann ich @nebukatonosor da nur voll zustimmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen