ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Wartungsintervallanzeige

Wartungsintervallanzeige

Themenstarteram 25. September 2010 um 22:39

Was zeigt die Wartungsintervallanzeige eigentlich an?

- Restlaufleistung bis zur nächsten Wartung?

- Restlaufleistung bis zum nächsten Ölwechsel?

- Restlaufleistung bis zum nächsten Ereignis Ölwechsel oder/und Wartung?

Ich wollte meinem 1,6TDI nach den ersten 12 Monaten und ca. 15t km einen außerplanmäßigen Ölwechsel gönnen.

Abrieb, Rußeinlagerungen und Kraftstoffeintrag sollen beim neuen Motor mal raus, damit er sich richtig einfahren kann.

=> Muss bei der Wartungsintervallanzeige irgendetwas resettet werden?

Von BMW kenne ich separate Anzeigen für z.B. Ölwechsel, Wartung, Bremse vo/hi, Bremsflüssigkeit...

Ist das bei VW kombiniert?

34 Antworten

Longlife ist Ölwechsel und Wartung gleichzeitig.

Ziehst du den Ölwechsel immer vor, solltest du auf festes Intervall umstellen.

Aber was soll sich da noch richtig einfahren?

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Longlife ist Ölwechsel und Wartung gleichzeitig.

Ziehst du den Ölwechsel immer vor, solltest du auf festes Intervall umstellen.

Aber was soll sich da noch richtig einfahren?

Nein, beim 6R nicht mehr.

Nach Anzeige ist nur das Longlifeölwechselintervall!

Wartung/Inspektion wurde nun gleich der Bremsflüssigkeit und TÜV/AU gestellt,

also Intervall: erste nach 3 Jahren und danach alle 2 Jahre

Zitat:

Original geschrieben von krassbat

 

Von BMW kenne ich separate Anzeigen für z.B. Ölwechsel, Wartung, Bremse vo/hi, Bremsflüssigkeit...

Bremsverschleißanzeige hast du auch beim Polo, bin mir aber nicht sicher, glaube nur vorne!

Bremsflüssigkeit wie bereits erwähnt Festintervall.

Themenstarteram 26. September 2010 um 5:56

Zitat:

Original geschrieben von VAGCruiser

 

Nach Anzeige ist nur das Longlifeölwechselintervall!

Wartung/Inspektion wurde nun gleich der Bremsflüssigkeit und TÜV/AU gestellt,

also Intervall: erste nach 3 Jahren und danach alle 2 Jahre

Perfekt, dann kommt ja nix durcheinander.

Vielen Dank

wo finde ich den wartungsintervall überhaupt??

mein polo hat jetzt 555km runter und bis jetzt spuckt mein bordcomputer noch nix aus, bzw ich hab noch nichts gefunden!

am 27. September 2010 um 11:04

Auto aufmachen und am KI "durchblättern" bis der Ringschlüssel kommt mit XX.XXXkm. (wo die beiden Felder drauf sind) Ich bin ganz gut im Soll 9.700km runter in zur Wartung in 19.100km.

Zitat:

Original geschrieben von ringelsocke41

wo finde ich den wartungsintervall überhaupt??

mein polo hat jetzt 555km runter und bis jetzt spuckt mein bordcomputer noch nix aus, bzw ich hab noch nichts gefunden!

das dauert auch ein wenig....hatte auch erst ne zeitlang nix stehen

Bei mir kams bei ca. 800km, Service bei 27.500 km (Longlife) ;)

war erfolgreich, habs gefunden!

nächster service in 293??km. hab ja auch erst 6??km runter. scheint also auch longlife zu sein.

Hallo Leutle,

ich rate hier zur Vorsicht, ein angezeigter 30000er Intervall bedeutet nicht zwangsläufig eine richtige LL-Codierung, könnte auch Fest eingestellt sein.

Meine Empfehlung insbesondere für die Dieselfahrer dahingehend : in Jedem Fall´bei Roundabout ca.15000 einen Ölwechsel einschieben;)

Hallo,

da meine Restanzeige trotz viel Kurzstrecke immer fix auf 30000 km steht, habe ich genau das gefragt, ob vielleicht ein 30000 km Festintervall eingestellt ist.

Laut Aussage des Werkstattmeisters gibt es nur 2 Codierungen:

- Festintervall 15000 km

- flexibles Longlifeintervall bis maximal 30000 km

Soll ich jetzt nochmals zum Händler gehen? Habe gerade die 17000 km erreicht.

 

Gruß,

diezge

Zitat:

Original geschrieben von diezge

Hallo,

da meine Restanzeige trotz viel Kurzstrecke immer fix auf 30000 km steht, habe ich genau das gefragt, ob vielleicht ein 30000 km Festintervall eingestellt ist.

Laut Aussage des Werkstattmeisters gibt es nur 2 Codierungen:

- Festintervall 15000 km

- flexibles Longlifeintervall bis maximal 30000 km

Soll ich jetzt nochmals zum Händler gehen? Habe gerade die 17000 km erreicht.

 

Gruß,

diezge

Wenn Sie das dahingehend geändert haben ist das ja schön für das LL-Feeling, Fakt ist aber dass auch bei crd Technik die Nacheinspritzung zum Freibrennen des DPF zur Ölverdünnung führt:mad:

Eine echte Aussage zur Ölquali nach 15/17/20 oder 30tkm kann nur eine Ölanalyse bringen.

Motorschäden durch die Ölverdünnung sind bereits bekannt, allerdings halten die Triebwerke meist bis sie aus der Gewährleistung draussen sind ...und dann????

Ich werde in jedem Fall bei 15000 einen Ölwechsel machen dem Motor kanns nicht schaden:D

Hmm,

eigentlich ist ja der Vorteil vom LL-Zyklus, dass ich nicht so oft Öl wechseln muss.

Was ich aber auch nicht möchte, dass er fest auf 30000 km steht.

Ich schaue demnächst mal beim Händler vorbei und lasse nochmals mit dem Diagnosegerät nachschauen, bzw. ich möchte selbst dabei sein. So langsam glaube ich das Ganze nicht mehr.

 

Gruß,

diezge

Doppelt - bitte löschen

Themenstarteram 28. September 2010 um 19:30

Erhöhter Kraftstoffeintrag durch Regeneration erkennt man auf jeden Fall, wenn es bei Ölstandskontrollen zu einer wunderlichen "Ölvermehrung" kommt. Das ist z.B. beim Daimler-Motor OM462 der Fall.

Bisher ist mein Polo (1,6/TDI) unauffällig. Allerdings hab ich erst 5000 km runter. Bei der letzten Kontrolle der Reststrecke ergab Laufleistung + Reststrecke 30T km. Da ich aber relativ defensiv und vorausschauend fahre, wundert mich das nicht. Bei meinem letzten FZG (Mini mit N12B16-Motor) hat das auch immer hingehauen.

Mit dem außerplanmäßigen Ölservice wollte ich einerseits dem "neuen" Motor etwas "Gutes tun" und andererseits den Ölservice auf die Wartungsintervalle verschieben. Somit muss ich bei meiner jährlichen Laufleistung von ca. 12-15T km nur alle 2 Jahre in die Werkstatt.

Ob man dadurch Geld spart lasse ich mal dahingestellt. Auf jeden Fall minimiert man dadurch die Häufigkeit der nervigen Werkstattaufenthalte.

Deine Antwort