ForumOst-Fahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ost-Fahrzeuge
  5. Wartburg 353 Fehlkauf?!

Wartburg 353 Fehlkauf?!

Themenstarteram 30. Juli 2016 um 20:15

Hallo alle :)

ich habe mich in den Wartburg 353 verliebt und mir vor kurzem gekauft. Ich bin begeistert von dem Auto, aber habe das nagende Gefühl das ich übers Ohr gehauen wurde.

Habe ca 1600€ ausgegeben. Dass FZG ist neu lackiert(kein Originallack), die Reifen sind neu, der Unterboden wurde neu gemacht(laut Verkäufer) sieht aber auch gut aus. Habe 4 Türen, Armatur Vergaser, Getriebe und andere Ersatzteile dazubekommen, allerdings stark gebraucht und nicht auf Funktion getestet. Hatte frisch Tüv und H Kennzeichen.

Ist kein Luxusmodell, ganz normaler von 1985.

Jetzt die Mängel:

Vordertüren Durchrostet, allerdings habe ich Ersatz Türen die vll noch zu machen sind

Über den Rädern ist es durchgerostet an allen 4 Rädern

Schiebedach an einer Seite undicht.

Benzineinfüllstutzen durchgerostet

Motor hatte direkt am Anfang Leistungsprobleme, wurden glücklicherweise durch einen Mechaniker behoben

Himmel ist runtergekommen hinten, habe ich selbst wieder gemacht

Bremsen mussten entlüftet werden und die Bremsbeläge waren durch

Kofferraumboden ist um den Gummiestopfen gerostet mit löchern

Batterie war von anfang an am arsch musste neue kaufen

Benzinpumpe war durch, und der Benzinfilter war total dreckig, die Zündleitungen waren auch völlig durch

Ich glaube das wars^^ denke zahle ca insgesamt 2100- 2200€ inklusive Kaufpreis dann ist er ohne Mängel, und frisch gewartet was bremsen und Motor angeht. Frage mich wie er durch den Tüv gekommen ist... Nunja habe keine Ahnung gehabt und das ist jetzt das Lehrgeld, lerne ne menge dadurch, aber mich würde schon interessieren wieviel ich Zuviel bezahlt hab. Was ein Wartburg 353 bj 85 ohne Mängel, gewartet kostet.

Danke schonmal :)

 

 

Beste Antwort im Thema

Schaut man sich ein Auto vor dem Kauf nicht einmal an ?

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Der Wartburg ist von den ostdeutschen Fahrzeugen derjenige was am meisten im Wert gestiegen ist und weiter steigen wird.

Deshalb wirst du inzwischen für Modelle im schlechten Zustand gut und gerne min. 1000-1500 € zahlen.

Modelle im guten bis durchrestaurierten Zustand kauft man inzwischen für 3-4000 €+.

Selbst ein Trabbi im guten Zustand kostet locker mal 2000 €+.

Da die Anzahl der Fahrzeuge immer weiter abnimmt, steigt zwangsläufig der Preis. Auch für ungepflegte. Die Höhe des Kaufpreises liegt im Durchschnitt. Bei einem über 30 Jahre altem Fahrzeug kann Rost durchaus ein Thema sein. Hier ist es von großem Vorteil, wenn man viel selbst wieder herrichten kann.

Schaut man sich ein Auto vor dem Kauf nicht einmal an ?

Mit Sicherheit schon, manchmal kommt die Entscheidung aber aus dem Bauch!

am 1. August 2016 um 17:40

Hallo

Das ist nicht zu Teuer.Mach das Auto wieder Fit,und Du wirst viel Freude damit haben.Ich habe einen 353 Tourist

und einen 312 Camping.Wir machen damit schon Jahrelang Urlaubstouren 2500-3000KM und das alles ohne Panne.

Es ist einfach nur schön wenn Dich keine unnötigen Lämpchen nerven die keiner braucht.

Alles Gute Egbert Höppner

Themenstarteram 1. August 2016 um 19:03

Zitat:

@micha23mori schrieb am 31. Juli 2016 um 14:51:48 Uhr:

Schaut man sich ein Auto vor dem Kauf nicht einmal an ?

Doch natürlich. Bestimmte Mängel waren bekannt.

Bekannt war:

-Die beiden Radkasten hinten

-Die Vordertüre

-Der Himmel

Was nicht bekannt war:

- Motor hatte direkt am Anfang Leistungsprobleme, Hatte er jedoch zum Testzeitpunkt nicht, da ich leider keine Autobahn gefahren bin, da ist es auch erst aufgetreten und immer schlimmer geworden.

- Benzineinfüllstutzen durchgerostet. Hätte man vielleicht sehen können, bin aber Laie, und die "Fachleute" die ich mitgenommen habe, waren wohl doch nicht so tüchtig wie angegeben.

- Bremsen mussten entlüftet werden und die Bremsbeläge waren durch. Hätte man als Fachmann sofort bemerkt, jedoch hat er gebremst und ich habe noch nicht die symptome bei zuviel luft in den Leitungen erkannt. Bremsbeläge sieht man erst bei aufmachen

- Kofferraumboden ist um den Gummiestopfen gerostet mit löchern. Dass wäre ein Punkt den hätte ich selbst auch als laie bemerken können und müssen. Habe mich zu sehr auf meine Freunde verlassen, dass ärgert mich selbst.

- Batterie war von anfang an am arsch musste neue kaufen. Hier hat das Auto gestartet mit der Batterie, mehr konnte ich ja nicht erkennen, er hat sie wohl vor jedem Start angehangen.

-Benzinpumpe war durch, und der Benzinfilter war total dreckig, die Zündleitungen waren auch völlig durch. Benzinpumpe sieht man erst wenn man sie aufmacht, konnte ich nicht erkennen. Die Zündleitungen hätte man erkennen können wenn man sie rausgezogen hätte aus den Zündspulen. Allerdings gabs keinen grund, da der Motor ja lief.

Dazu hab ich TÜV+H Kennzeichen als bedingung gemacht.

Themenstarteram 1. August 2016 um 19:08

Zitat:

@wartburg312 schrieb am 1. August 2016 um 17:40:23 Uhr:

Hallo

Das ist nicht zu Teuer.Mach das Auto wieder Fit,und Du wirst viel Freude damit haben.Ich habe einen 353 Tourist

und einen 312 Camping.Wir machen damit schon Jahrelang Urlaubstouren 2500-3000KM und das alles ohne Panne.

Es ist einfach nur schön wenn Dich keine unnötigen Lämpchen nerven die keiner braucht.

Alles Gute Egbert Höppner

Danke :)

habe heute nochmal etwas positives und negatives festgestellt. Habe mit einer Taschenlampe auf einer Hebebühne nocheinmal alles abgegangen. Der Unterboden ist gut, jedoch auf keinen Fall neu gemacht, vielleicht vor paar jahren, er hatte eine Foto dokumentation, angeblich vom letzten Jahr. Aber da ist schon zuviel rost an den Querlenkern, die auf den Fotos sind Frisch gemacht ohne Rost. Aufjedenfall hat er mich ordentlich betrogen, fraglich ob die fotodoku überhaupt von dem Fahrzeug stammt, selbst wenn das Auto den Preis wert ist.

Positiv ist, vorne die Radkasten sind nicht so schlimm wie auf den ersten blick, da reicht saubermachen und schutz drauf. Auch die beifahrertüre ist zu retten, bleibt nur die Fahrertüre.

Allerdings sieht dafür rechts beim Tankstutzen umso schlimmer aus, darum ist alles weggerostet.

Ein 30Jahre altes Auto mit TÜV und H-Zulassung für 1500€ im Neuwagenzustand - wo lebst du denn!!!???

 

Ein richtig guter 353 kostet mittlerweile deutlich über 4000€.

Themenstarteram 1. August 2016 um 20:16

Zitat:

@GT-Liebhaber schrieb am 1. August 2016 um 19:56:52 Uhr:

Ein 30Jahre altes Auto mit TÜV und H-Zulassung für 1500€ im Neuwagenzustand - wo lebst du denn!!!???

Ein richtig guter 353 kostet mittlerweile deutlich über 4000€.

Wer redet denn von Neuwagen?

Ich wusste nicht das ein Fahrzeug ohne größere Mängel ein Neuwagen ist:))

Richtig ein richtig guter. Was ist für dich ein richtig guter? Das ist so schwammig.da kommt es doch aufs Baujahr Modell.usw an. Nicht jeder Wartburg 353 ist gleichviel wert im gleichen zustand....oder willst du ein chrommodel Luxusausführung von 196x mit einem normalen gerade Oldtimer geworden vergleichen?

hm fehlkauf kann man nicht sagen wenn die mängel vorher bekannt waren

aber man kann sie ja auch beheben :)

Der TE wird sie in der Zwischenzeit bestimmt behoben haben! :D :D :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ost-Fahrzeuge
  5. Wartburg 353 Fehlkauf?!