ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wann lernen die Autos endlich LDAP(S)?

Wann lernen die Autos endlich LDAP(S)?

Themenstarteram 17. April 2014 um 16:43

Und wieder stehe ich vor dem Problem: Wie bekommt man die vorhandenen Daten in das Auto?

Mittlerweile landet jeder unwichtige KlickiBunti-Käse in der Mittelkonsole. Aber etwas Sinnvolles - wie z.B. einen einfachen LDAP-Client für Telefon und Navi - konnte ich noch nicht entdecken. Dieses "Kunststück" beherrschen heute ja sogar Billigst-Handys vom Kaffeeröster.

mfg, Tom

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Tom_444

Und wieder stehe ich vor dem Problem: Wie bekommt man die vorhandenen Daten in das Auto?

Mittlerweile landet jeder unwichtige KlickiBunti-Käse in der Mittelkonsole. Aber etwas Sinnvolles - wie z.B. einen einfachen LDAP-Client für Telefon und Navi - konnte ich noch nicht entdecken. Dieses "Kunststück" beherrschen heute ja sogar Billigst-Handys vom Kaffeeröster.

mfg, Tom

solange nur einer das "Problem" hat ist es keines:eek:

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Tom_444

Und wieder stehe ich vor dem Problem: Wie bekommt man die vorhandenen Daten in das Auto?

Mittlerweile landet jeder unwichtige KlickiBunti-Käse in der Mittelkonsole. Aber etwas Sinnvolles - wie z.B. einen einfachen LDAP-Client für Telefon und Navi - konnte ich noch nicht entdecken. Dieses "Kunststück" beherrschen heute ja sogar Billigst-Handys vom Kaffeeröster.

mfg, Tom

solange nur einer das "Problem" hat ist es keines:eek:

Themenstarteram 17. April 2014 um 18:20

Zitat:

Original geschrieben von Gedoensheimer

solange nur einer das "Problem" hat ist es keines:eek:

Das Problem hat fast jeder - die Foren sind voll von allerlei Basteleien rund um BT-Profile, die schlecht/teilweise/falsch implementiert sind.

Dabei gibt's eine einfache, gut dokumentierte und RFC-konforme Lösung.

Aber das blinkt nicht. Man kann es nicht bunt anmalen. Und im Prospekt wirkt es auch nicht.

... deswegen wird's nicht gemacht.

Aber dann werde ich halt wieder basteln: Gesucht wird ein (Smart)Phone, das sowohl Exchange/ActiveSync als auch PBAP(an PCM) unterstützt.

mfg, Tom

Also ich hab da noch nie vermisst in meinem Auto, das sind wirklich Luxusprobleme.

Kauf dir halt ein Nachrüstradio das es kann. Am besten ist eh ohne Radio und alles darum.

wozu soll ldap im auto gut sein ?

active sync unterstützen viele, exchange eigentlich gar keines.

aber im auto? wozu? willst deinen mailverkehr im BC-display anzeigen? nö danke.

Themenstarteram 17. April 2014 um 23:28

Namen, Telefonnummern und Adressen. Und das Ganze bitte konsistent und aktuell.

LDAP wäre die einfachste und schnellste Variante zur Implementierung.

ActiveSync ist komplexer. Langfristig würde sich dieser Quasi-Standard aber auch anbieten, um die ohnehin vorhandenen Adressbücher (und nur diese) abzurufen. Von Mails & Co. habe ich nichts gesagt. Das hat IMHO auf dem Bordmonitor auch nichts zu suchen.

Aber nachdem die Menschen offensichtlich beliebig leidensfähig sind, werden wir noch viele Jahre "basteln".

mfg, Tom

eigentlich egal welcher standard, hauptsache ein standard.

bluetooth oder wlan müsste eh vorhanden sein. ich gebe dir recht, man sollte ein handy heutzutage ohen probleme verbinden können - in jedem auto - jedes handy.

nun ja sicher, ldap wäre eine variante. ein kleiner ldap server wäre im auto sicher realisierbar. im zeitalter von raspberry und co kein problem. viele scheitern aber schon beim verständnis eines directory servers.

und die bastler von bluetooth und co wollen auch leben.

am 19. April 2014 um 11:52

Habt ihr das mit der IT-Sicherheit denn wenigstens ansatzweise schon geblickt? Nämlich, daß die an einer 100% korrekten Implementierung scheitert? Das sollen Autobauer machen können? Wenn die Leute schon OpenBSD hacken? Wie soll das gehen?

Natürlich will kein Autobauer auch noch deswegen eine Rückrufaktion starten, weil es sich raustellt, daß Kiddis mit Laptops nur während 2 Ampelphasen eure WLAN/Exchange-Karren komplett durcheinander bringen und ein Bugfix aka Firmwareupdate notwendig ist.

Audis MMI bot 2008 schon mehr als genug.

Selbst wenn ich die Adresse aller Telefonbuch-Einträge hätte, wozu brauch ich die komplett im Auto? Und wozu die Emails?

Ok ich bin ein Selbstständiger auf Reise. Status des Banksters der nicht fährt, sondern gefahren wird hab ich aber noch nicht erreicht. Muß also nun selbst von Düsseldorf nach Nürnberg fahren. Was passiert denn da? Außer, daß ich vielleicht vielelicht tanken muß, muß ich noch Pipi oder was kauen usw.

Da kann ich ja wohl anhalten und dabei am Smartphone/Blackberry die Mails durchblättern. Denn wenn ich um 10 Uhr losfahre, und um 12 Uhr eine wichtige Mail reinkommt, dann muß ich bis 12:05 drauf reagieren?? Wenn beide Partner sich der Wichtigkeit dessen bewußt sind, werde ich da nicht eher gleich angerufen?

Und, man sollte das vielleicht nicht vergeßen, man fährt dabei noch ganz nebenbei Auto... Hej ihr bewegt durschnittlich 1.3T Masse mit quasi mind. 50 kmh. Sonst gehts noch? Habt ihr denn schon alle die Spur-, Brems-, Lenk- und Blinkerassistenten mit dabei?

Leute die deswegen rumjaulen sollten dingfest gemacht und wegen Vorsatz zur Führerschein-Nachschulung verdonnert werden.

Themenstarteram 19. April 2014 um 12:20

Zitat:

Original geschrieben von Sachte

Selbst wenn ich die Adresse aller Telefonbuch-Einträge hätte, wozu brauch ich die komplett im Auto?

Was meinst Du, ist sicherer?

1) Das Navi "holt" sich die Adresse aus Deinem (ohnehin vorhandenen) Adressverzeichnis

2) Du tippst die Adresse im Auto ein - 90% aller User machen das während der Fahrt!

Zitat:

Und wozu die Emails?

Davon habe ich nichts gesagt.

Mein ursprünglicher Vorschlag (LDAP-Client) BIETET DIESE FUNKTION NICHT.

Du hast offensichtlich das Thema nicht verstanden.

mfg, Tom

Überflüssig, ich warte eher auf Nachrüstlösungen zu Apple carplay oder die Varianten von Android und Windoof-Phone.

Wozu überhaupt Navi, Mediaplayer und Co. wenn heute die meisten Smartphones die Funktionen eh haben. Dann braucht es gar keinen Datentausch mit dem Auto mehr, sonst muss man noch Angst haben ob der Hersteller auch den Datenschutz beachtet. ;)

ehrlich gesagt hab ich sowas wie ein NAVI lieber als traditionelles standalone modell.

und solange es das gibt, werde ich es auch nutzen. smartphone ist da eher die notlösung.

als protokoll ist ldap so sicher oder unsicher wie alle anderen auch.

allerdings ist es ein weltweiter standard. was man darauf realisiert ist eine ganz andere sache.

allerdings muss zu einem ldap-client auch ein ldap-server vorhanden sein.

sowas kann man aber in einem embedded linux ohne weiteres unterbringen. man müsste nicht mal WiFi verwenden, das könnte sich auf einem kabel abspielen.

und auch apple carplay, android und co müssen mit einem transfer protokoll arbeiten. das könnte theoretisch auch ldap sein. datenfelder bietet ldap mehr als genug.

am 19. April 2014 um 12:54

Zitat:

Tom_444

Ah, verstehe. Mir fällt grad nur schwer draus ein praxisnahes Fallbeispiel zu konstruieren. Geht es jetzt um wirklich nur um die Eingabe von Zielen fürs Navi?

im grunde ging es dem TE darum, ein einheitiches protokoll vorzuschlagen für funktionen, die es ohnehin schon gibt, die mangels einheitlichkeit auch teils unterschiedlich funktionieren, was sie aber nicht müssten.

das ist doch praxisnah genug.

Bin ich der einzige hier der von all dem garnichts versteht und nicht die geringste Ahnung hat worum es geht?

An dem Tage wo mein Auto anfängt mich an zu quatschen werde ich es Notschlachten und mir ein Fahrad kaufen.

Themenstarteram 19. April 2014 um 15:22

Zitat:

Original geschrieben von Sachte

Mir fällt grad nur schwer draus ein praxisnahes Fallbeispiel zu konstruieren. Geht es jetzt um wirklich nur um die Eingabe von Zielen fürs Navi?

Genau.

Die Adresse hast Du doch schon ins Handy eingetippt - oder Du hast eine Visitenkarte per MMS oder Mail bekommen.

Damit liegt der Datensatz (mit großer Wahrscheinlichkeit) bereits auf einem der Directory-Server von Telekom/Google/Hetzner/1&1 ... oder woauchimmer Du Deinen PIM-Account hast. Wieso sollte man das denn nochmal abtippen müssen?

Clients für Directory-Server (der einfachste ist LDAP) gibt's wie Sand am Meer. Das beherrschen inzwischen alle Handys, alle Office-Programme und auch die meißten Telefonanlagen. Es macht auch nicht sehr viel Sinn, ein Telefon- und/oder Adressverzeichnis an 5 verschiedenen Stellen zu pflegen - es gibt bessere Freizeitbeschäftigungen.

Das Automobil ist inzwischen der einzige Nachzügler, wo man tatsächlich wie zu Großmutters Zeiten alles von Hand eintippen muss. Und wenn das Navi oder Einbau-Telefon mal kaputt ist, fängt man mit der Tipperei wieder von vorne an.

mfg, Tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wann lernen die Autos endlich LDAP(S)?