ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wann endlich Jährliche Prüfung und Ärztlcher Attest für Renter Pflicht?

Wann endlich Jährliche Prüfung und Ärztlcher Attest für Renter Pflicht?

Themenstarteram 4. Juni 2005 um 19:16

Heute wieder in den Nachrichten:

Zitat:

Kaffeefahrt ins Wohnzimmer

Ein 89-Jähriger Mann aus Kempen am Niederrhein ist mit seinem nagelneuen Auto ungebremst in das Haus seiner Nachbarn gefahren. Nachdem er sich bereits bei seiner Hauszufahrt geirrt hatte, verwechselte er auch noch das Gas- und Bremspedal. Mit seinem vier Wochen alten Pkw durchpflügte der Mann einen Gemüsegarten, fuhr über eine Terrasse und durchbrach die Terrassentüre, bevor er im Wohnzimmer zehn cm vor den dort sitzenden Hausbewohnern zum Stillstand kam.

Quelle: wdr.de

Es kann doch nicht sein das immer mehr Unfälle passieren weil Rentner die Pedale verwechseln. Eine jährliche Prüfung, ein Eignungstest und ein Ärztlicher Attest sollte langsam wirklich Pflicht sein.

Mein Großvater ist mittlerweile 68Jahre alt und merke auch das die Fahrweise immer unsicherer wird.

Gruß

Ercan

Ähnliche Themen
113 Antworten
Themenstarteram 4. Juni 2005 um 19:17

Bild2

Themenstarteram 4. Juni 2005 um 19:18

Bild3

jo sollte echt ma eingeführt werden , wenn mein opa mich ma wohin fährt da krieg i ja schon des schwitzen der bleibt stumpf aufer landstrasse stehn weil er doch gerne rückwarts in die verpasste ausfahrt möchte , dann fragt er mich wo den der rückwarts gang wäre bricht den hebel dabei dann fast ab und den gleichen mist wollte er aufer autobahn machen wenn i da net aufs gas getreten hätte, hätte der des och durchgezogen. Von vorfahrtsregeln und anderen grundkenntnissen fang i besser gar net erst an.

 

So Long Izzo

Ich bin schon lange dafür das autofahrer meinetwegen ab 50 oder 55 jahre jedes jahr zu einem reaktions und eignungstest müssen, dann würde es endlich ruhiger auf den straßen werden.

Voriges wochende erst, hat bei einem motorradtreffen wo ich war ein alter herr beim linksabbiegen einen motorradfahrer "übersehen", einfach so.

Der motorrad fahrer war in einer kolonne unterwegs und ca. das 3. motorrad.

Gruss

Maik

bei uns in der tageszeitung ist letzte woche auch 2 mal ein unfall drin gestanden bei dem ältere menschen schuld waren ( > 70 Jahre ) .

ich sehe auch sehr oft autos bei trockenem klaren wetter mit 60-70 auf der landstraße fahren .über sowas könnte ich mich echt aufregen. und wenn ich dann überhole sitzen 90 % ältere menschen drin.

andererseits kann man auch verstehen dass die älteren herrschaften auch nicht einfach auf ihre mobilität verzichten wollen.

ein regelmäßiger medizinischer test wäre aber natürlich für die verkehrsicherheit schon nützlich. wobei diese zielgruppe auch nur einen bestimmten % satz ausmacht.

siehe zB alkohol/drogen am steuer usw.

 

gruß Morphe

LKW-Fahrer kennen solche Checks schon länger.

Bei alten bzw. schwerkranken FS-Inhabern greift der Staat bislang erst ein, wenn sie aufällig geworden sind.

Der Herr wird seinen FS wohl nicht mehr sehen.

Da kommen doch wieder die Verbände ADAC,Senioren Bund etc

und Meinen wieder ,Alles Einzelfälle,keine Relevanz,die Jugend is das eher das Problem,nicht die paar Rentner

Bla Bla Bla

Themenstarteram 4. Juni 2005 um 20:16

Die Jugend ist da auch nicht besser.

Ein paar min. danach kam noch ein Bericht. Zwei Jugendliche 20 und 21Jahre alt sind auf nasser Straße zu schnell gefahren und haben sich mit ihrem Golf 2 um einen Baum gewickelt .... Sah auch nicht schöner aus ....

Gruß

Ercan

Hallo !

Es wurde mal im Fernsehen ein Bericht über einen 100 jährigen gezeigt, der immer noch Auto fährt. Der fuhr auf der Landstraße so langsam, daß ihn sogar ein Traktor überholt hat!:eek:

Gruß Markie

also habe auch schon viel mit älteren leuten erlebt aber diese sachen gehen meistens glimpflich aus, wärend gestern mal wieder zwei 21jährige vor nen baum gefahren sind. aber wäre auch dafür das ab ca dem 60. lebensjahr alle zwei jahre und bei verdacht jedes jahr ein eignungstest gemacht werden soll. zudem vielleicht das abgeben des führerscheins für ältere menschen aktraktiver machen durch zahlung einer bestimmten summe oder ähnliches.

mfg

pinky

Die Story, das ich einem älteren Pärchen auf der Amalienhofer Brücke (die zwischen Burg/Fehmarn und Landkirchen) in ihrem Passat bald zusammengeschoben hab, kennen sicher einige schon...

Naja, meinereiner kommt nichtsahnend mit 100 an und bremst auf etwa 60 runter (70 darf man da, 60 wird da aber dennoch häufig gefahren), dennoch kam ich denen sehr schnell näher, so das ich nochmal voll in die Eisen ging, um Bei einer Geschwindigkeit von 30-40(!!) hinter denen her zu tuckern...

Schätzungsweise waren beide zusammen 160 Jahre alt, mindestens...

Das man an anderer Stelle hier so ziemlich sicher sein Auto verschönern lassen kann, erwähnte ich sicher auch schon, oder? ;)

Zitat:

Original geschrieben von C20NE-Cruiser

Die Jugend ist da auch nicht besser.

Ein paar min. danach kam noch ein Bericht. Zwei Jugendliche 20 und 21Jahre alt sind auf nasser Straße zu schnell gefahren und haben sich mit ihrem Golf 2 um einen Baum gewickelt .... Sah auch nicht schöner aus ....

Gruß

Ercan

Den hab ich auch gesehen,sah Gut aus...

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Naja, meinereiner kommt nichtsahnend mit 100 an ... (70 darf man da,

Sorry, aber da bist du auch nicht besser als wie die, die so langsam fahren. :o

Allerdings bin ich auch dafür, dass man so ab 65-70 Jahren regelmäßig zum Arzt gehen sollte und einen Zwangs-Check einführt.

Wenn ich sehe, wie bei uns die älteren Leute in der Kundschaft Auto fahren, kriegt man schon das Grausen.

Allerdings muss ich sagen, haben wir einen, der gesagt hat, ich bin jetzt so und so alt, habe alle Läden, die ich brauche im Ort und habe Kinder, die fahren können, ich geb meinen FS freiwillig ab, bevor was passiert. Sowas finde ich allerdings sehr lobenswert.

Aber anstatt einer bestimmten Summe für das verzichten auf den FS (wie oben geschrieben), evtl. lieber kostenlose oder verbilligte Taxifahrten.

Gruss Chris

Gruss Chris

Das wird wohl genauso wenig Pficht, wie die Prüfung der geistigen Reife bei 18-jährigen Fahranfängern.

:D bkpaul

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wann endlich Jährliche Prüfung und Ärztlcher Attest für Renter Pflicht?