ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wann den Reifendruck vor Urlaubsantritt erhöhen?

Wann den Reifendruck vor Urlaubsantritt erhöhen?

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 6:49

Nächsten Sonntag geht es nun endlich los in den Urlaub, mit der Werke meines Vertrauens ist ein Termin für einen kleinen Urlaubscheck für ein paar Taler vereinbart (trotz Neuwagen). Aber eine Frage bleibt: wann erhöhe ich den Reifendruck? Den Samstag vorher? Schon am Freitag vorher, damit es nicht doch noch in Stress ausartet, wenn man die letzten Einkäufe erledigt? Nun werde ich nicht vor Samstag das Auto mit den ersten Sachen beladen und mit zu hohem Reifendruck fahren ist auch nicht optimal?! Könnt ihr nem überfragten Mädel helfen? :)

Beste Antwort im Thema

Du musst den Druck Schritt für Schritt beim Beladen erhöhen, sonst gerät das Raum-Zeit-Kontinuum in Schieflage. :D

 

 

 

Du kannst den Druck bereits heute erhöhen, das ist völlig egal.

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten
Themenstarteram 29. Juli 2015 um 8:43

Zitat:

@servicetool schrieb am 29. Juli 2015 um 08:42:29 Uhr:

T ü r f a l z.

Oder ist die Türpfalz das Urlaubsziel?

Is mir hinterher auch aufgefallen... Ups.

Wobei in der Türfalz keine Angaben zum Reifendruck zu finden sind. :)

Gute Fahrt und schönen Urlaub.

Zitat:

@Seelze 01 schrieb am 29. Juli 2015 um 08:37:03 Uhr:

Hallo,

Warum willst du den Reifendruck für die Uelaubsfahrt erhöhen. Ich sehe keinen Sinn dabei.

Weil für unterschiedliche Beladung ein unterschiedlicher Reifendruck angegeben ist?

am 29. Juli 2015 um 10:09

Zitat:

@5uperv1lla1n schrieb am 29. Juli 2015 um 08:06:35 Uhr:

Bedenken, wenn der Druck dauerhaft zu hoch ist, dass dann nicht mehr der Reifen in der gesamten Lauffläche aufliegt. Das, so hab ich ja in der Fahrschule gelernt, ...

Völlig richtig,

wenn der Reifen dauerhaft mit einem für den tatsächlichen Beladungzustand deutlich zu hohen Druck gefahren wird, dann ist das nachteilig.

Der Reifen wölbt sich minimal und der Reifenverschleiß ist nicht mehr gleichmäßig über die gesamte Reifenbreite, sondern erfolgt dann etwas mehr in der Mitte und etwas weniger außen. Mit zu hohem Innendruck reduziert sich auch der Fahrkomfort.

Aber das ist nicht gefährlich, es ist nicht mal problematisch, wenn nicht dauerhaft, nicht immer so gefahren wird.

Ein oder zwei Wochen vorher machen sich beim Verschleiß nicht bemerkbar und dass der Wagen nun ein wenig rumpelig auf Querfugen und andere Fahrbahnunebenheiten wird, ist vielleicht eine unschöne Empfindung für den Fahrer (wenn einem das überhaupt auffällt) aber mehr auch nicht.

350 KG, ist das mit den zusteigenden Personen gerechnet oder nur Gepäck?

am 29. Juli 2015 um 11:50

350 kg Gepäck in einem Fiesta? Uiuiui :D

Zitat:

@Captain_Hindsight schrieb am 29. Juli 2015 um 11:50:49 Uhr:

350 kg Gepäck in einem Fiesta? Uiuiui :D

Da sollten auf jeden Fall vorher noch verstärkte Federn eingebaut werden. :D

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 12:15

Zitat:

@klamann15 schrieb am 29. Juli 2015 um 11:49:23 Uhr:

350 KG, ist das mit den zusteigenden Personen gerechnet oder nur Gepäck?

Gepäck und Personen. Außer mein Gepäck, das ist, da ich wesentlich leichter bin als die für den Fahrer veranschlagten 75 kg, im Leergewicht mit drin. :D

Wo gehts denn hin?

Hoffentlich nicht in die Berge, denn da müssen die Begleiter dann aussteigen und schieben helfen bei dem Gewicht. :D

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 13:00

Zitat:

@klamann15 schrieb am 29. Juli 2015 um 12:23:56 Uhr:

Wo gehts denn hin?

Hoffentlich nicht in die Berge, denn da müssen die Begleiter dann aussteigen und schieben helfen bei dem Gewicht. :D

Nach Dänemark. In hügelige Gebiete geht leider echt nur mit leichtem Gepäck. :D aber auf ebener Strecke klappt das mit dem Auto gut xD

Zitat:

@5uperv1lla1n schrieb am 29. Juli 2015 um 08:06:35 Uhr:

... aus der Türpfalz.

...

In der Türpfalz mach ich auch immer Urlaub, aber einem Türpfälzer würde ich nicht glauben, wenn´s um den Reifendruck geht. :p

Wenn du mit einem noch höheren Luftdruck nicht fahren willst, dann such dir eine Tankstelle, von der du weißt, dass man dort problemlos den Luftdruck erhöhen kann, also Technik vorhanden und unbeschädigt und du weißt wie man sie benutzt. Dann ist das kein Stress, sondern eine Sache von weniger als 5 Minuten.

Deine Kumpels können inzwischen nochmal die Ladung überprüfen (falls auf den 5 km zur Tankstelle etwas verrutscht ist), noch was aus dem Kofferraum kramen, was ihnen gerade eingefallen ist (da fährt man los und nach 2 Minuten fällt dem Beifahrer ein, dass er jetzt XY braucht, was ganz hinten unten liegt), nochmal die Route oder die Verkehrslage prüfen oder eine Rauchen.

Ich hatte noch nie Probleme mit innen abgefahrenen Reifen. Entweder leicht seitlich (links oder rechts) oder gleichmäßig, obwohl ich eigentlich immer mit "zu hohen" Druck fahre.

Zitat:

@servicetool schrieb am 29. Juli 2015 um 08:42:29 Uhr:

T ü r f a l z.

Oder ist die Türpfalz das Urlaubsziel?

LOL

Zitat:

@5uperv1lla1n schrieb am 29. Juli 2015 um 13:00:02 Uhr:

Zitat:

@klamann15 schrieb am 29. Juli 2015 um 12:23:56 Uhr:

Wo gehts denn hin?

Hoffentlich nicht in die Berge, denn da müssen die Begleiter dann aussteigen und schieben helfen bei dem Gewicht. :D

Nach Dänemark. In hügelige Gebiete geht leider echt nur mit leichtem Gepäck. :D aber auf ebener Strecke klappt das mit dem Auto gut xD

Schönen Urlaub. Lass den Druck wie vorgesehen einstellen und fahr. Alles weitere ist unnütz. Reifendruck musst Du sowieso regelmäßig kontrollieren.

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 18:38

Zitat:

@einsdreivier schrieb am 29. Juli 2015 um 18:26:26 Uhr:

Zitat:

@5uperv1lla1n schrieb am 29. Juli 2015 um 08:06:35 Uhr:

... aus der Türpfalz.

...

In der Türpfalz mach ich auch immer Urlaub, aber einem Türpfälzer würde ich nicht glauben, wenn´s um den Reifendruck geht. :p

Wenn du mit einem noch höheren Luftdruck nicht fahren willst, dann such dir eine Tankstelle, von der du weißt, dass man dort problemlos den Luftdruck erhöhen kann, also Technik vorhanden und unbeschädigt und du weißt wie man sie benutzt. Dann ist das kein Stress, sondern eine Sache von weniger als 5 Minuten.

Deine Kumpels können inzwischen nochmal die Ladung überprüfen (falls auf den 5 km zur Tankstelle etwas verrutscht ist), noch was aus dem Kofferraum kramen, was ihnen gerade eingefallen ist (da fährt man los und nach 2 Minuten fällt dem Beifahrer ein, dass er jetzt XY braucht, was ganz hinten unten liegt), nochmal die Route oder die Verkehrslage prüfen oder eine Rauchen.

Ich hatte noch nie Probleme mit innen abgefahrenen Reifen. Entweder leicht seitlich (links oder rechts) oder gleichmäßig, obwohl ich eigentlich immer mit "zu hohen" Druck fahre.

Müsste mal zum Auto runter und nachschauen, wie viel Unterschied da tatsächlich ist und ob ich mir umsonst Gedanken um mein Leben mache... :D

 

Werde aber wohl doch schon Freitag den Luftdruck erhöhen, fahre spontan noch weg (zum Watt en Schlick Fest nach Dangast) und werde dann eh Beifahrer haben, die mehr Luftdruck rechtfertigen :)

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 18:39

Zitat:

@kerberos schrieb am 29. Juli 2015 um 18:33:19 Uhr:

Zitat:

@5uperv1lla1n schrieb am 29. Juli 2015 um 13:00:02 Uhr:

 

Nach Dänemark. In hügelige Gebiete geht leider echt nur mit leichtem Gepäck. :D aber auf ebener Strecke klappt das mit dem Auto gut xD

Schönen Urlaub. Lass den Druck wie vorgesehen einstellen und fahr. Alles weitere ist unnütz. Reifendruck musst Du sowieso regelmäßig kontrollieren.

Danke! Würde mir nicht so viele Gedanken machen, wenn da nicht mehr als mein Leben auf dem Spiel stünde. Ja ja, Beifahrer machen mich n bisschen nervös. Will ja nicht meine Freunde auf dem Gewissen haben :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wann den Reifendruck vor Urlaubsantritt erhöhen?