ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wann den Reifendruck vor Urlaubsantritt erhöhen?

Wann den Reifendruck vor Urlaubsantritt erhöhen?

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 6:49

Nächsten Sonntag geht es nun endlich los in den Urlaub, mit der Werke meines Vertrauens ist ein Termin für einen kleinen Urlaubscheck für ein paar Taler vereinbart (trotz Neuwagen). Aber eine Frage bleibt: wann erhöhe ich den Reifendruck? Den Samstag vorher? Schon am Freitag vorher, damit es nicht doch noch in Stress ausartet, wenn man die letzten Einkäufe erledigt? Nun werde ich nicht vor Samstag das Auto mit den ersten Sachen beladen und mit zu hohem Reifendruck fahren ist auch nicht optimal?! Könnt ihr nem überfragten Mädel helfen? :)

Beste Antwort im Thema

Du musst den Druck Schritt für Schritt beim Beladen erhöhen, sonst gerät das Raum-Zeit-Kontinuum in Schieflage. :D

 

 

 

Du kannst den Druck bereits heute erhöhen, das ist völlig egal.

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Du musst den Druck Schritt für Schritt beim Beladen erhöhen, sonst gerät das Raum-Zeit-Kontinuum in Schieflage. :D

 

 

 

Du kannst den Druck bereits heute erhöhen, das ist völlig egal.

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 7:51

Zitat:

@servicetool schrieb am 29. Juli 2015 um 07:29:58 Uhr:

Du musst den Druck Schritt für Schritt beim Beladen erhöhen, sonst gerät das Raum-Zeit-Kontinuum in Schieflage. :D

 

 

 

Du kannst den Druck bereits heute erhöhen, das ist völlig egal.

Ich mein, wir sprechen hier von rd. 350 kg zuladung. Sogar dann?

am 29. Juli 2015 um 7:58

Du kannst auch ohne die Zuladung mit dem höheren Druck fahren. Spart Sprit :)

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 8:06

Zitat:

@Captain_Hindsight schrieb am 29. Juli 2015 um 07:58:59 Uhr:

Du kannst auch ohne die Zuladung mit dem höheren Druck fahren. Spart Sprit :)

Fahr ja schon immer mit 0,2 bar über dem empfohlenen Reifendruck aus der Türpfalz. Hab halt nur Bedenken, wenn der Druck dauerhaft zu hoch ist, dass dann nicht mehr der Reifen in der gesamten Lauffläche aufliegt. Das, so hab ich ja in der Fahrschule gelernt, kann dann doch gefährlich werden. Aaaah, bin völlig überfordert xD

Warum stellst Du Fragen, wenn Du die Antworten nicht glaubst?

am 29. Juli 2015 um 8:16

Selbst wenn du ein (1) ganzes Bar über Nominaldruck gehst, bläht sich der Reifen nicht wie ein Ballon auf :D

Die Form bleibt erhalten. Das Rad wird etwas mehr auf der Mitte der Lauffläche rollen, aber nur minimalst.

Du kannst den Druck jetzt schon erhöhen, schadet gar nichts.

am 29. Juli 2015 um 8:28

Solange Du nicht vor der Urlaubsfahrt noch einen 500 km Trip in leerem Zustand machst, ist es völlig egal, wann Du den Druck im Rahmen der vom Hersteller gegebenen Grenzen erhöhst.

Viele vergessen sowieso, nach der Urlaubsfahrt den Druck wieder zu reduzieren, trotzdem passiert denen nichts :D

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 8:30

Zitat:

@servicetool schrieb am 29. Juli 2015 um 08:12:50 Uhr:

Warum stellst Du Fragen, wenn Du die Antworten nicht glaubst?

Seit wann ist nachfragen das gleiche wie nicht glauben?

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 8:31

Zitat:

@kerberos schrieb am 29. Juli 2015 um 08:28:54 Uhr:

Solange Du nicht vor der Urlaubsfahrt noch einen 500 km Trip in leerem Zustand machst, ist es völlig egal, wann Du den Druck im Rahmen der vom Hersteller gegebenen Grenzen erhöhst.

Viele vergessen sowieso, nach der Urlaubsfahrt den Druck wieder zu reduzieren, trotzdem passiert denen nichts :D

Okidoki, dann lasse ich das direkt von der Werke machen, wenn das Auto da is. Dankeschööön! :)

Zitat:

@5uperv1lla1n schrieb am 29. Juli 2015 um 08:06:35 Uhr:

 

Fahr ja schon immer mit 0,2 bar über dem empfohlenen Reifendruck aus der Türpfalz. Hab halt nur Bedenken, wenn der Druck dauerhaft zu hoch ist, dass dann nicht mehr der Reifen in der gesamten Lauffläche aufliegt.

Wie viele KM gedenkst du denn mit dem "gefährlich hohen" Druck bis Urlaubsbeginn zu fahren?

Und wie hoch willst du den Druck schrauben, das der Reifen nicht mehr mit der gesamten Lauffläche aufliegt?:eek:

Mach den empfohlenen Druck für die volle Zuladung rein und gut.

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 8:33

Zitat:

@BMWRider schrieb am 29. Juli 2015 um 08:32:15 Uhr:

Zitat:

@5uperv1lla1n schrieb am 29. Juli 2015 um 08:06:35 Uhr:

 

Fahr ja schon immer mit 0,2 bar über dem empfohlenen Reifendruck aus der Türpfalz. Hab halt nur Bedenken, wenn der Druck dauerhaft zu hoch ist, dass dann nicht mehr der Reifen in der gesamten Lauffläche aufliegt.

Wie viele KM gedenkst du denn mit dem "gefährlich hohen" Druck bis Urlaubsbeginn zu fahren?

Und wie hoch willst du den Druck schrauben, das der Reifen nicht mehr mit der gesamten Lauffläche aufliegt?:eek:

Mach den empfohlenen Druck für die volle Zuladung rein und gut.

Nicht mehr viele Kilometer, hab ja schon Urlaub und bin eh die meiste Zeit Zuhause. Aber Fragen, weil frau sich nicht sicher ist, wird ja noch erlaubt sein, oder? :P

Hallo,

Warum willst du den Reifendruck für die Uelaubsfahrt erhöhen. Ich sehe keinen Sinn dabei.

Mein Reifendruckist ist immer im grüen Bereich und wird beim tanken mit kontrooiert.

Bis jetzt habe ich mit dieser Einstellung noch keine schlechte Erfahrungen gemacht.

Da du ja selber schreibst das du einen Aufkleber im Türpfalz hast und schon 0,2 bar

drüber fährst fahr los.

Was soll der Urlaubscheck bringen ausser eine unnütze Geldausgabe oder fährst du

gleich 30.000 Kilometer im Urlaub.

Für einige Werkstätten ist dieser "Urlaubcheck" eine Art zusätzlich Geld zu machen.

Seelze 01

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 8:42

Zitat:

@Seelze 01 schrieb am 29. Juli 2015 um 08:37:03 Uhr:

Hallo,

Warum willst du den Reifendruck für die Uelaubsfahrt erhöhen. Ich sehe keinen Sinn dabei.

Mein Reifendruckist ist immer im grüen Bereich und wird beim tanken mit kontrooiert.

Bis jetzt habe ich mit dieser Einstellung noch keine schlechte Erfahrungen gemacht.

Da du ja selber schreibst das du einen Aufkleber im Türpfalz hast und schon 0,2 bar

drüber fährst fahr los.

Was soll der Urlaubscheck bringen ausser eine unnütze Geldausgabe oder fährst du

gleich 30.000 Kilometer im Urlaub.

Für einige Werkstätten ist dieser "Urlaubcheck" eine Art zusätzlich Geld zu machen.

Seelze 01

Warum? Weil ich das so gelernt habe. Außerdem liegt mir was daran, weder mich noch meine Mitreisenden versehentlich umzubringen, wenn der Reifendruck zu niedrig ist und bei einem eventuellen Ausweichmanöver das Auto ausbricht oder was auch immer. Better safe than sorry. Und die 20€, die der Urlaubscheck kostet, kann ich gerade so noch verschmerzen. :P

T ü r f a l z.

Oder ist die Türpfalz das Urlaubsziel?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wann den Reifendruck vor Urlaubsantritt erhöhen?