ForumGolf 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. Walker Minikat Golf III, 1.8, 90PS, MKB: ABS, EZ: 12/1992

Walker Minikat Golf III, 1.8, 90PS, MKB: ABS, EZ: 12/1992

VW Golf 3 (1H)
Themenstarteram 9. April 2019 um 15:47

Hallo zusammen,

 

habe mir aufgrund einiger Forenbeiträge den Walker Minikat besorgt um von Euro 1 auf 2 zu kommen.

 

Jetzt stehe ich vor der Entscheidung wie ich vorgehen soll. Die freie Werkstatt hat mich weggeschickt, weil sie keine Berechtigung für den Einbau hätten. Sie machen aber eigentlich auch AU?

 

Der ortsansässige Dekra-Mitarbeiter hat ziemlich ahnungslos geschaut als ich mich informiert habe und musste erstmal telefonieren. Dann hat er gesagt, dass das mit Paragraph 19 irgendwie möglich wäre und so ca. 70-80€ kosten wird.

 

Jetzt bin ich ein bisschen ratlos, wie ich bei so viel Ahnungslosigkeit die Euro 2 eingetragen bekomme.

 

Vor einigen Jahren hat das bei einigen hier im Forum scheinbar noch problemlos geklappt.

 

Wie soll ich jetzt am besten vorgehen?

Beste Antwort im Thema

Frag bei einer anderen Werkstatt an. Dem Minikat wird normalerweise auch ein Wisch mitgeliefert, welchen die Werkstätte ausfüllt und abstempelt. Das wird benötigt um die Eintragung/Berichtigung der Fahrzeugpapiere vorzunehmen.

Sofern du es selbst einbauen willst, musst du dies mit deiner Prüfstelle klären. Du musst nicht zum TÜV oder der Dekra, auch KÜS und GTÜ können sowas vornehmen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Nach dem Lösen der beiden Rohrschellen an dem Rohrverbindungsstück, kann das Abgasrohr soweit nach hinten geschoben werden, daß man das Rohrverbindungsstück herausnehmen kann. Bild 2

Evtl. muss auch Nichts herausgeflext werden.

Vorher die entsprechenden Stellen schön mit Röstlöser einsprühen und wirken lassen.

Und Auspuffmontagepaste verwenden. Bild 1

Aber noch ein Hinweis: Diese Arbeiten habe ich an meinem Golf 3 ABU durchgeführt.

Ich gehe davon aus, dass es bei Deinem Golf 3 ABS genauso funktioniert.

 

Vielleicht bestätigt das noch ein Forumsmitglied.

 

Viele Grüße

quali

Montagepaste
P8184965

Ich hab damals ein Twibtec KLR selbst eingebaut und von einer netten Werkstatt abnehmen lassen

Zitat:

@Eddie7777 schrieb am 10. April 2019 um 21:04:11 Uhr:

Ich hab damals ein Twintec KLR selbst eingebaut und von einer netten Werkstatt abnehmen lassen

Der Einbau eines Twintec KLR ist aber fummeliger u. beim Stottern des Motors vermutet man öfter den KLR. Selbst wenn die Stotterei nicht von ihm verursacht wird.

Beim Mini-Kat gibt es diese Probleme nicht.

 

Viele Grüße

quali

PS: Twibtec habe ich korrigiert in Twintec :):):)

 

Zitat:

@Eddie7777 schrieb am 10. April 2019 um 21:04:11 Uhr:

Ich hab damals ein Twibtec KLR selbst eingebaut und von einer netten Werkstatt abnehmen lassen

kleine Korrektur:

Twibtec KLR ===>richtig heißt die Firma ==>Twintec

Themenstarteram 11. April 2019 um 11:56

Hab jetzt eine Werkstatt gefunden, die mir den Minikat verbaut und den Bescheid ausfüllt. Verlangen ca. 40€ dafür.

 

Besser wie der Dekra 70-80€ dafür zu geben, denk ich.

 

Hoffe jetzt nur mal, dass die Werkstatt keine AU macht und die auch noch berechnet.

Zitat:

@quali schrieb am 10. April 2019 um 21:11:51 Uhr:

Zitat:

@Eddie7777 schrieb am 10. April 2019 um 21:04:11 Uhr:

Ich hab damals ein Twintec KLR selbst eingebaut und von einer netten Werkstatt abnehmen lassen

Der Einbau eines Twintec KLR ist aber fummeliger u. beim Stottern des Motors vermutet man öfter den KLR. Selbst wenn die Stotterei nicht von ihm verursacht wird.

Beim Mini-Kat gibt es diese Probleme nicht.

 

Viele Grüße

quali

PS: Twibtec habe ich korrigiert in Twintec :):):)

:) sorry Tippfehler. Mein e36 hatte das damals nicht.

Ein Minikat macht doch noch mehr Widerstand? Auch das hatte ich mal bei einem Kadett. Da war es aber so das ich es nicht Dicht bekommen hatte, das war dann nervig. Ich werde bei meinem ABS Motor wohl auch wieder ran müssen, 276€ Steuer ist Abzocke. Wie ein Diesel :(

Zitat:

@quali schrieb am 10. April 2019 um 21:11:51 Uhr:

Zitat:

@Eddie7777 schrieb am 10. April 2019 um 21:04:11 Uhr:

Ich hab damals ein Twintec KLR selbst eingebaut und von einer netten Werkstatt abnehmen lassen

Der Einbau eines Twintec KLR ist aber fummeliger u. beim Stottern des Motors vermutet man öfter den KLR. Selbst wenn die Stotterei nicht von ihm verursacht wird.

Ahnungslose Menschen gab und gibt es immer ;)

Hab jeweils einen MINIKAT in meinem Golf ABS und meinem Vento AAM.

AU ist definitiv nicht neu zu machen....steht doch auch so in deinen Heft.

Du musst lediglich die letzte nachweisen, also letzten TÜV Wisch und fertig. Mit Rampen tut man sich einfacher beim Einbau....mit einseitig Böcken find ich etwas abenteuerlich....

Hab damals das immer selber eingebaut; bin zur freien Werke gefahren .....5€ in die Kaffeekasse und Stempel geholt; und dann ab zum ummelden.

Das letzte mal hatte die Dame auf der Zulassungsstelle zwar auch eine neue AU wollen; allerdings habe ich sie dann höflichst darauf hingewiesen das ich das nicht brauche.

Themenstarteram 13. April 2019 um 13:19

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 12. April 2019 um 20:14:34 Uhr:

AU ist definitiv nicht neu zu machen....steht doch auch so in deinen Heft.

Also ich lese die ABE so, dass vorher und nachher eine AU zu machen ist. Steht bei mir jedenfalls so drinnen.

Die vorher ist scheinbar anhand der letzte HU nachweisbar. Ob nachher eine gemacht werden muss, hängt eher von der Werkstatt/Prüfstelle ab.

Mann kann natürlich auch Glück haben, so wie du, und die Werkstatt macht das für 5€ in die Kaffeekasse. Das ist natürlich der Idealfall. So eine Werkstatt hab ich aber leider nicht gefunden.

Zitat:

@MC_10 schrieb am 13. April 2019 um 13:19:30 Uhr:

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 12. April 2019 um 20:14:34 Uhr:

AU ist definitiv nicht neu zu machen....steht doch auch so in deinen Heft.

Also ich lese die ABE so, dass vorher und nachher eine AU zu machen ist. Steht bei mir jedenfalls so drinnen.

Die vorher ist scheinbar anhand der letzte HU nachweisbar. Ob nachher eine gemacht werden muss, hängt eher von der Werkstatt/Prüfstelle ab.

Mann kann natürlich auch Glück haben, so wie du, und die Werkstatt macht das für 5€ in die Kaffeekasse. Das ist natürlich der Idealfall. So eine Werkstatt hab ich aber leider nicht gefunden.

Die Werkstatt muss dir nur den sachgemäßen Einbau bestätigen....mehr nicht. AU muss man nicht neu machen. Im Endeffekt kurz auf die Bühne...aha das Ding ist eingebaut....evtl. noch Teilenummern vergleich....fertig....Stempel.

--> ab zur Zulassung.

So viele Minikats wie in den alten Karren rumfahren müsste das eigtl. bekannt sein und kein Problem darstellen....

Zitat:

Golf_3_Fahrer 13. April 2019 um 17:48:10 Uhr

Die Werkstatt muss dir nur den sachgemäßen Einbau bestätigen....mehr nicht. AU muss man nicht neu machen. Im Endeffekt kurz auf die Bühne...aha das Ding ist eingebaut....evtl. noch Teilenummern vergleich....fertig....Stempel.

--> ab zur Zulassung.

So viele Minikats wie in den alten Karren rumfahren müsste das eigtl. bekannt sein und kein Problem darstellen....

Genau!!!!!

 

Themenstarteram 13. April 2019 um 20:09

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 13. April 2019 um 17:48:10 Uhr:

Zitat:

 

Die Werkstatt muss dir nur den sachgemäßen Einbau bestätigen....mehr nicht. AU muss man nicht neu machen. Im Endeffekt kurz auf die Bühne...aha das Ding ist eingebaut....evtl. noch Teilenummern vergleich....fertig....Stempel.

--> ab zur Zulassung.

So viele Minikats wie in den alten Karren rumfahren müsste das eigtl. bekannt sein und kein Problem darstellen....

Ok, danke! Dann wird das so schon passen.

Ich werde nachberichten...

Themenstarteram 17. April 2019 um 14:35

So... Die Werkstatt hat mich gerade angerufen...

 

Deren Aussage: Sie mussten wie in der ABE gefordert, nach der Montage, eine AU machen. Manche Zulassungsstellen würden die AU-Bescheinigung zwingend verlangen.

 

Kostet mir jetzt insgesamt (Einbau+AU) 89€.

 

Das bestätigt mir also, wie schon vermutete, dass das jeder anders macht. Man braucht also entweder die richtigen Kontakte oder das Quäntchen Glück, um den Minikat ohne AU bestätigt zu bekommen.

 

Morgen geht es dann ab zur Zulassungsstelle.

Zitat:

@MC_10 schrieb am 17. April 2019 um 14:35:38 Uhr:

So... Die Werkstatt hat mich gerade angerufen...

Deren Aussage: Sie mussten wie in der ABE gefordert, nach der Montage, eine AU machen. Manche Zulassungsstellen würden die AU-Bescheinigung zwingend verlangen.

Kostet mir jetzt insgesamt (Einbau+AU) 89€.

Das bestätigt mir also, wie schon vermutete, dass das jeder anders macht. Man braucht also entweder die richtigen Kontakte oder das Quäntchen Glück, um den Minikat ohne AU bestätigt zu bekommen.

Morgen geht es dann ab zur Zulassungsstelle.

....Dann wäre ich an deiner Stelle zu einer anderen Werkstatt gefahren. Denn diese scheint dann keine Ahnung zu haben ;)

--> 79€ zuviel gezahlt würde ich mal sagen

Themenstarteram 17. April 2019 um 18:57

Wenn du mir schwarz auf weiß zeigen kannst wo das steht, dass keine AU erforderlich ist, glaub ich dir das gerne.

 

In meiner ABE steht das aber eindeutig so drin (die hab ich anfangs schon gepostet). Außer die beiden Werkstätten die ich angefragt habe, Ich und die Zulassungsstelle bei dir damals, können nicht richtig lesen...

 

Vielleicht hatten ja auch die Werkstätten "keine Ahnung", die das ohne AU abgesegnet haben?

 

Das die AU unnötig ist, leuchtet mir vollkommen ein, aber 5 oder mehr Werkstätten anzufragen, ist mir dann doch zu umständlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 3
  7. Walker Minikat Golf III, 1.8, 90PS, MKB: ABS, EZ: 12/1992