ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Wachs vernichtender Regen/ P40 Glätte

Wachs vernichtender Regen/ P40 Glätte

Themenstarteram 10. September 2013 um 16:06

Mahlzeit zusammen,

ich habe zwei Anliegen. Punkt 1 : Könnt ihr euch vorstellen das irgendwo Regen herunter kommt, bzw. sich sammelt der innerhalb weniger Stunden Wachsschichten vernichtet?

Hintergrund: Ich arbeite in der Stahlindustrie, bei uns bekannt ist der Dreck der Täglich auf den Autos landet, sei es mit Regen oder ohne.... (Deshalb fahre ich mittlerweile vorwiegend mit dem Roller und nur in den äußersten "Notfällen" mit dem Auto - Schnee, Glatteis etc.)! Aktuell regnet es nahezu ununterbrochen mal mehr mal weniger bei uns in Duisburg. Heute war es Autotechnisch mal wieder so weit. Glücklicherweise hatte ich heute die Möglichkeit in einer Art Garage zu parken. Leider sammelt sich auf deren Dach gerne Regenwasser, welches dann durchsickert und in dem Fall heute auf mein vor 3 Tagen Winterfit - Maschinenpoliertes und frisch gewachstes (Collinite 476) Dach tropfte. Zum Feierabend hin bemerkte ich, dass der Abperleffekt, an der Stelle, auf denen die Tropfen landeten, ziemlich nachgelassen hat.

Gerade das Ganze mal mit Gartenschlauch getestet und tatsächlich, der Abperleffekt hat nachgelassen... Hoffe das dies nach der nächsten Wäsche behoben ist und sich an den Stellen nur Dreck gesammelt hat.

Was meint ihr dazu?

Punkt 2 : Ich überlege aktuell vom Brillant-Shine Detailer bzw. Zeitweise dem Dodo Juice Acryl Spritz auf einen anderen Detailer zu wechseln, hintergrund ist folgender: Der DJAS soll laut einigen Berichten nicht die Beste Wirkung haben, lediglich ein ausgezeichnetes Glättegefühl erzeugen. Letzteres kann ich bestätigen und begeistert mich seit jeher. Der Sonax Detailer erzeugt ein unheimlich guten Abperleffekt, das Glättegefühl lässt IMO allerdings zu wünschen übrig. Im Prinzip bin ich auf der Suche nach einem Detailer, der sich gut mit dem 476 verträgt, die Wachsschicht nicht angreift sondern eher auffrischt und ergo auch einen guten Abperleffekt erzeugt, UND das jetzige Glättegefühl aufrechterhält bzw. noch verstärkt!!!

Jetzt spricht man in Verbindung mit dem 476 ja gerne von dem CG P40... Ist er was die Versiegelung betrifft wirklich zu empfehlen, Vergleichbar mit dem Shine Detailer? Wie verhält es sich mit der Glätte des P40?!

Sorry für den langen Text

Bin gespannt auf eure Antworten

Gruß Stefan

Beste Antwort im Thema

Sooo, jetzt icke zu #476 unter SxBSD.

Der BSD killt definitiv das Wachs. Ich hatte vor einem (?) Jahr das #476 auf dem Wagen meiner Frau. Zum, zunächst einmaligen, Auffrischen nach der Wäsche habe ich den BSD auf- und abgetragen. Nach einigen Wochen war quasi kein Beading mehr vorhanden.

Das gleiche Phänomen konnte ich auch beim SNH feststellen.

Mein persönliches Fazit:

1.) Der BSD ist von der Glätte her unter aller Sau.

2.) Der BSD killt Wachse und Hybride.

aber 3.) Der BSD ist eine recht gute eigenständige Sprühversieglung mit ca. 6 Wochen Standzeit, die extrem schön perlt.

Ich verbrauche jetzt noch meine Reste auf den Veluxfenstern und auf IRGENDWELCHEN Autos, danach ist für mich schluß mit dem Zeug.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von maverickson

Gerade das Ganze mal mit Gartenschlauch getestet und tatsächlich, der Abperleffekt hat nachgelassen... Hoffe das dies nach der nächsten Wäsche behoben ist und sich an den Stellen nur Dreck gesammelt hat.

Genau das würde ich erstmal feststellen. Dreck auf dem Lack reduziert das Beading eigentlich immer.

Zitat:

Jetzt spricht man in Verbindung mit dem 476 ja gerne von dem CG P40... Ist er was die Versiegelung betrifft wirklich zu empfehlen, Vergleichbar mit dem Shine Detailer? Wie verhält es sich mit der Glätte des P40?!

Der P40 hinterlässt einen schön glatten Lack. Ob der nun eine Wachsschicht auffrischt oder abträgt vermag ich nicht zu beurteilen.

Aber noch ein anderer Gedanke: Wenn dein Auto starken Umweltbelastungen ausgesetzt ist und du dauerhaft ein schickes Beading haben möchtest, dann denk doch mal über den Wechsel vom Wachs zur Versiegelung nach. Du müsstest je nach Versiegelung lediglich Abstriche bei der Lackglätte machen.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ob der nun eine Wachsschicht auffrischt oder abträgt vermag ich nicht zu beurteilen.

Unser Auto wurde ja, nach dem Kauf, von einem Aufbereiter poliert. Er hat -ohne beauchtragt zu sein- auch ein Wachs aufgetragen. Das schien mir, nach etwa 4 Wochen bereits ein wenig nachzulassen. Tropfengröße lag bei ca 1 - 1,5 cm.

In der Zwischenzeit benutze ich nach Waschen und Trocknen regelmäßig den P40 Detailer und habe das deutliche Gefühl, dass das Wachs aufgefrischt wird. Ich habe nun (wieder) schöne gleichmäßige und kleine Tropfen, wenns geregnet hat.

Gruß

Bernd

Das Problem kenne ich von einen Nachbarn, der in einem Gestein verarbeitenden Betrieb arbeitet (die mahlen Quarzmehl, verschiedene Mörtel und so ein Zeug). Sein Fahrzeug sieht nach nur einem Arbeitstag aus wie Sau (weiss "gepudert"). Er betreibt Fahrzeugpflege aber auch nicht auf "unserem Level" ;) Aber dennoch ... fürchterlich.

Ich kenne übrigens weder den Brillant-Shine Detailer noch das Dodo Juice Acryl Spritz persönlich, aber ich habe zu allem eine Meinung ;)

Den Brillant-Shine Detailer sollte man eher als Sprühversiegelung bezeichnen. Meines Wissens (!) ist er mit einem Wachs darunter nicht kombinierbar. Dieses wird gekillt und man hat die (recht lange, ich meine 6-8 Wochen) Standzeit des Brillant-Shine Detailers. Dann muss er wieder nachgelegt werden. Das #476s ist kein "reinrassiges" Wachs sondern ein Hybrid. Auch da bin ich mir nicht sicher, ob der Brillant-Shine Detailer funktioniert. Diese Ausführung sollte unbedingt jemand bestätigen! AMenge, hattest Du nicht sowohl das #476s als auch den Brillant-Shine Detailer in Benutzung? Ggf. sogar mal gemeinsam versucht?

Der CG P40 Detailer funktioniert auf dem #476s. Selber nutze ich ihn u.a. mit dem #915. Er erzeugt eine "gute Glätte", die deutlich glatter als beim Brillant-Shine Detailer sein soll. Wie das Verhältnis zum Dodo Juice Acryl Spritz ist, weiss ich nicht. Er frischt auf jeden Fall die Wachsschicht auf, aber bei deutlich geringer Standzeit verglichen mit dem Brillant-Shine Detailer.

Wie gibt man nun die "Standzeit" des CG P40 an? Wann ist er runter und das Wachs darunter macht seinen Job? Ich nutze ihn übrigens pur, andere verdünnen ihn 1:1 (kommt es auf Standzeit an, würde ich das nun nicht gerade machen). Einige gehen so weit, dass man bei regelmässiger (wöchentlicher?) Wäsche alleine mit dem CG P40 auskommen kann. Hm, ich würde die Standzeit mit einer, max. zwei Wochen angeben (je nach Fahrprofil, Standplatz, Wetter usw.).

Also mein Fazit wäre: An Glätte gewinnst Du mit dem CG P40 gegen den Brillant-Shine Detailer, in Sachen Standzeit verlierst Du deutlich. Sofern Brillant-Shine Detailer und Wachs (oder Hybrid) überhaupt eine funktionierende Kombination ist.

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von bergarbiker

In der Zwischenzeit benutze ich nach Waschen und Trocknen regelmäßig den P40 Detailer und habe das deutliche Gefühl, dass das Wachs aufgefrischt wird. Ich habe nun (wieder) schöne gleichmäßige und kleine Tropfen, wenns geregnet hat.

Philosophische Frage: Wird da wirklich das Wachs aufgefrischt oder ist das allein das Ergebnis des P40, sprich würde der ohne Wachs das gleiche Ergebnis erzielen?

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

AMenge, hattest Du nicht sowohl das #476s als auch den Brillant-Shine Detailer in Benutzung?

Nein, der Sonax-Detailer ist an mir komplett vorbei gegangen. Ich bin lediglich auf die Sonax-Versiegelung umgestiegen und werde im Winter daher meinen Bestand an Pflegekram deutlich reduzieren. Die Wachs gebe ich komplett ab und auch bei den detailern werde ich kräftig ausmisten. Evtl. behalte ich noch den FinishKare-Detailer und das war es dann.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Philosophische Frage: Wird da wirklich das Wachs aufgefrischt oder ist das allein das Ergebnis des P40, sprich würde der ohne Wachs das gleiche Ergebnis erzielen?

Hmmm, gute Frage......

Bei uns regnets und ich war grad mal schnell draußen. Da steht der Golf unseres Mieters, den ich eigentlich ab morgen "unter die Maschine" nehmen wollte.

Bei dem habe ich, vor etwa 1 Woche, die Haube sauber gemacht und anschließend P40 aufgesprüht usw.

Da sieht es mit dem Beading schon nicht mehr sooooo gut aus. Wachs oder Versiegelung war an dem Fahrzeug noch nie dran.

An dem Tag, als ich an der Haube war, ist auch unser Max gewaschen und anschließend mit P40 "gefinisht" worden (P40 nehme ich, wie DiSchu unverdünnt). Das Ergebnis dort ist immer noch richtig toll. Deutlicher Unterschied. P40 würde ich, von der Standzeit her, nicht höher als 1 Woche einschätzen.

Gruß

Bernd

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Philosophische Frage: Wird da wirklich das Wachs aufgefrischt oder ist das allein das Ergebnis des P40, sprich würde der ohne Wachs das gleiche Ergebnis erzielen?

Hm, da würde ich antworten: Egal wo es herkommt bzw. wie gross der Carnaubawachs-Anteil im P40 ist und was dieser ausmacht, es funktioniert ;)

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Nein, der Sonax-Detailer ist an mir komplett vorbei gegangen.

Da habe ich wass verwechselt, OK. Aber die Antwort "Brillant-Shine Detailer vs. Wachs (Hybrid) bekommen wir bestimmt noch.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Bestand an Pflegekram deutlich reduzieren. Die Wachs gebe ich komplett ab ...

Wie würde Norske sagen? Wieder jemanden an die böse Hexe Polymer verloren :D

Gruss DiSchu

Themenstarteram 10. September 2013 um 18:54

Über Versiegelungen habe ich noch nicht so recht nachgedacht, war bis dato immer irgendwie ein Fan vom Carnauba. Bewege mich ja zum Glück auch nicht all zu oft mit dem Auto zum Arbeitgeber, von daher war die Standzeit des 476 bis dato immer relativ gut. Ich denke ich werde mir den P40 mal zulegen und testen, für gewöhnlich würde ich ihn wohl nach jeder Wäsche nachlegen.... Spontan: Welche Versiegelungen würdet ihr empfehlen?! Danke schonmal

Gruß Stefan

Sooo, jetzt icke zu #476 unter SxBSD.

Der BSD killt definitiv das Wachs. Ich hatte vor einem (?) Jahr das #476 auf dem Wagen meiner Frau. Zum, zunächst einmaligen, Auffrischen nach der Wäsche habe ich den BSD auf- und abgetragen. Nach einigen Wochen war quasi kein Beading mehr vorhanden.

Das gleiche Phänomen konnte ich auch beim SNH feststellen.

Mein persönliches Fazit:

1.) Der BSD ist von der Glätte her unter aller Sau.

2.) Der BSD killt Wachse und Hybride.

aber 3.) Der BSD ist eine recht gute eigenständige Sprühversieglung mit ca. 6 Wochen Standzeit, die extrem schön perlt.

Ich verbrauche jetzt noch meine Reste auf den Veluxfenstern und auf IRGENDWELCHEN Autos, danach ist für mich schluß mit dem Zeug.

@ bergabiker

Mmh, glaubst du wirklich, dass die Größe der Tropfen ein Indiz für die Qualität des Beadings ist? Wenn meiner frisch gewachst oder gedetailert ist und ich mit ner Sprühflasche fein Wasser draufsprühe oder bei so feinem Regen, wie wir ihn gestern hatten, sind mikrofeine Perlchen auf dem Lack. Heute hat es aus allen Kübeln gemeimelt und die Tropfen sind logischerweise größer. Kleine Tröpfchen sind leichter und gleiten daher nicht so leicht über den Lack. Sobald sich größere Tropfen bilden und diese in Bewegung setzen, werden sie automatisch größer.

Ich konnte bisher keinen Zusammenhang zwischen der Größe der Tropfen und dem Beading feststellen.

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

@ bergabiker

Mmh, glaubst du wirklich, dass die Größe der Tropfen ein Indiz für die Qualität des Beadings ist?

Momentan gehe ich davon aus. Welche anderen Kriterien könnten wir haben, um die Wachsqualität zu beurteilen (informative Frage! ;))?

Ich war in letzter Zeit ab und an im Forum "Verkehr + Sicherheit" und bin nun vorsichtig was Formulierungen angeht..... :rolleyes: Deshalb der Hinweis in der Klammer! ;)

Gruß

Bernd

Zitat:

Original geschrieben von bergarbiker

 

Momentan gehe ich davon aus. Welche anderen Kriterien könnten wir haben, um die Wachsqualität zu beurteilen (informative Frage! ;))?

Ich war in letzter Zeit ab und an im Forum "Verkehr + Sicherheit" und bin nun vorsichtig was Formulierungen angeht..... :rolleyes: Deshalb der Hinweis in der Klammer! ;)

Gruß

Bernd

Das mit den Formulierungen und den Klammern verstehe ich nicht ganz. Vllt. sind bei V+S viele Bundesbeamte vertreten und die nehmen es etwas genauer ?! ;)

Also ich würde die Qualität des Beadings nicht an der Größe der Tropfen, sondern an der Konsistenz, bzw. Stabilität festmachen. Wenn die Tropfen schnell abflachen, bzw. sich ungleichmäßig verteilen und keine Tropfenform mehr haben, wäre das für mich ein Anzeichen, dass das Beading abnimmt, bzw. weg ist.

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

 

Also ich würde die Qualität des Beadings nicht an der Größe der Tropfen, sondern an der Konsistenz, bzw. Stabilität festmachen. Wenn die Tropfen schnell abflachen, bzw. sich ungleichmäßig verteilen und keine Tropfenform mehr haben, wäre das für mich ein Anzeichen, dass das Beading abnimmt, bzw. weg ist.

OK! Ja, dass ist einleuchtend. Und bei dem Auto des Mieters war der von Dir beschriebene Effekt auch zu sehen. Also 1. wesentlich größere Tropfen und diese deutlich flacher und auch ungleichmäßig verteilt.

Ich werde die von Dir beschriebene Form in meine Beobachtungsparameter aufnehmen! :D

Zusatz V+S; da hab ich den Eindruck, dass (zu) schnell was misverstanden und hineininterpretiert wird. Danach kocht schnell was hoch. Mag aber auch an einigen "Jehova-Themen" liegen. Hier ist es richtig schön friedlich. :D

Gruß

Bernd

Zitat:

OK! Ja, dass ist einleuchtend. Und bei dem Auto des Mieters war der von Dir beschriebene Effekt auch zu sehen. Also 1. wesentlich größere Tropfen und diese deutlich flacher und auch ungleichmäßig verteilt.

Sag ich doch, aber auch kleine Tropfen können flach sein und eher den Charakter einer Pfütze statt eines Tropfens haben. Also liegt es nicht zwingend an der Größe

Zitat:

Ich werde die von Dir beschriebene Form in meine Beobachtungsparameter aufnehmen! :D

Brav ;)

 

Zitat:

Hier ist es richtig schön friedlich. :D

Meistens zumindest :) Hektisch wird es meist nur dann, wenn Leute hier mitposten, die glauben, dass wir Pflegejunkies einen an der Waffel haben. Geht aber auch gar nicht...;)

Gruß

Frank

Edit sacht, die Zitatfunktion kann manchmal ganz schön anstrengend sein ;)

Beim Beading gibt es kein richtig oder falsch. Dem einen gefallen große Perlen, dem anderen kleine. Wobei das - wie schon anklang - auch stark davon abhängig ist, wie das Wasser aufgebracht wird. Leichter und starker Regen macht große Unterschiede und mit einer Sprühflasche kann man so ziemlich überall schicke Perlen zaubern.

Wenn sich das Beading allerdings auf einem Lack deutlich verändert, dann dürfte das entsprechende LSP mehr oder weniger zur Neige gehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Wachs vernichtender Regen/ P40 Glätte