ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Frage zum P40 Detailer

Frage zum P40 Detailer

Themenstarteram 11. November 2012 um 18:42

Hi,

ich habe bei meinem Auto anfang august den lack aufbereitet so wie immer. Letztes Jahr also ich das Collinite 476S benutzt habe hat das Wachs ca. n halbes Jahr gehoben. Seit September benutzte ich nach dem Waschen noch den P40 Detailer für den letzten Schliff im Glanz. Ich habe den Detailer jetzt schon 3 Wochen nicht mehr benutzt und ich hab das gefühl das das Collinite Wachs fast schon unten ist. Kann das sein das der Detailer dieses Wachs beeinflusst mit der Standzeit? Auto wasch ich alle 1-2 Wochen.

lg

I3lacIe

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von L-AK3390

Hallo,

ich wische mit den Tuch immer immer in kreisenden Bewegungen den P40 und dann genau so wieder ab, so habe ich keine Schlieren und Flecke mehr.

Deshalb massierst du aber nix in den Lack ein! Mit dem ersten Wisch nimmst du den P40 schon wieder ab. Ich weise nur darauf hin, nicht dass ein Neuling das hier falsch versteht und denkt, dass es genauso wie Bodylotion in die Haut einzieht. Da zieht nix nirgendwo hin!

mfg

71 weitere Antworten
Ähnliche Themen
71 Antworten

... kannst du mal das "so wie immer" näher beschreiben ? Shampoo; Dosierung etc. Der P40 sollte das Collinite eher auffrischen, als zerstören... 

eigentlich nicht. Eher das Gegenteil sollte der Fall sein. Mit was wäschst du denn ? Wie nahe gehst Du mit dem Hochdruckreiniger ran ?Wie viele KM fährst du im Monat, parkst Du draussen ?

So wie du es beschreibst, ist das Wachs ja gerade mal 3,5 MOnate drauf. Bei mir hält das 476 über den WInter 2 Monate länger. Ich benutze allerdings auch keinen Detailer, obwohl ich ihn auch habe.

Bisher habe ich aber noch nie gelesen dass sich 476 und P40 nicht vertragen sollen

Gruss

E

ich wäre bereit ein paar EUR für den AUtobahnausbau zu zahlen. In der Stadt bin ich fast nie. ICh wäre auch bereit ein paar EUR dafür zu zahlen, dass die ARbeiten an AB Baustellen auch nachts und am Wochenende nicht still stehen, dann wäre man erheblich schneller fertig und hätte nicht ständig diesen unglaublich unnötigen, nervigen Stau wegen ewaig nicht vorankommender Baustellen !

 

Häh ... wie kommt denn das hier her ? Das war ein Kommentar zu einer Umfrage !

Themenstarteram 11. November 2012 um 19:10

Poliert habe ich mit:

1. Kochchemie Antihologramm politur

2. Dodo Juice Lime Prime

3. 2x wachsen mit Collinte 476S

Den Hochdruckreiniger den ich benutzte ist eher schwach. Strahlabstand ca. 30-40 cm. Als Shampoo beutzte ich das BtbW. Dosierung auf 10 Liter ca 10 ml.

Mein Auto parke ich immer in der Tiefgarage und im Jahr fahre ich ca 15.000 km.

gruß

... da ist jetzt aber mal garnix auffälliges dabei, wenn sich das Wachs wirklich abbaut, könnte ich mir einen Verarbeitungsfehler mit dem P40 vorstellen. Wenn ich ihn auftrage, sprühe ich den Lack mit P40 ein und "hauche" mit einem dicken MFT über den Lack, sodaß der P40 verdunstet, ich könnte mir vorstellen wenn man den Lack mit Detailer "einreibt". daß das Wachs darunter leidet ...

Themenstarteram 11. November 2012 um 19:26

also ich sprühe den lack sparmsam damit ein und verteile das mit dem MF Tuch und reibe so lange bis keine schlieren mehr übrig sind.

... wenn das "Reiben" nahezu drucklos erfolgt, sollte da auch nichts passieren.  

... wie macht sich Dein Gefühl bemerkbar bzw. wie kommst Du darauf das das Wachs unten ist?

Themenstarteram 11. November 2012 um 20:20

naja bisschen drücken muss ich schon damit ich die schlieren weg bekomme.

 

ich bemerke das in der waschbox weil der abperleffekt nur noch wenig vorhanden ist.

ich habe früher den P40 Detaillier früher auch immer direkt auf den Lack gesprüht.

Mittlerweile sprühe ich 2-3 Stösse in in mein Orange Babies Trockentuch vor der Trocknung, den Tip hatte mir jemand bei einem Treffen eines Pflegeforums gegeben.

Ich bilde mir ein, das ich dadurch so gut wie keine Schlieren mehr habe, der Verbrauch ist natürlich auch geringer.

Themenstarteram 11. November 2012 um 21:10

hm okay danke werd ich mal probieren.

Werde am Wocheende das wachs mal auffrischen. Meint ihr das wachs hält wenn ich den lack gut sauber mache und danach auftrage? keine lust das komplett programm zu machen.

lg

Ich habe Ende März meinen Vectra gewachst, ohne große Vorarbeit. Über den Sommer wurde er alle 2 Wochen gewaschen und mit dem P40 behandelt. im Oktober musste ich das Colli fast mit dem Hammer runterprügeln, nur 2x waschen mit massiv überdosiertem Shampoo Wasser holte das Wachs vom Lack. Motorhaube bekam ich gar nichts runter... auch nach dem dritten Mal waschen noch Beading.

Dieses Mal habe ich dann mit der Megs Ultimate Compound poliert und mit Lime Prime gereinigt, bevor das Colli drauf kam. Ob das die Standzeit beeinflusst, kann ich nicht mehr sagen, da das Auto letzte Woche verkauft wurde.

Meiner Meinung nach lässt sich das Beading direkt nach dem Waschen nicht realistisch einschätzen, da je nach verwendetem Shampoo Zusätze enthalten sein können, die das Beading massiv beeinflussen (positiv wie negativ).

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Meiner Meinung nach lässt sich das Beading direkt nach dem Waschen nicht realistisch einschätzen, da je nach verwendetem Shampoo Zusätze enthalten sein können, die das Beading massiv beeinflussen (positiv wie negativ).

genau auf das wollte ich hinaus mit meiner Frage "... wie macht sich Dein Gefühl bemerkbar bzw. wie kommst Du darauf das das Wachs unten ist?"

Wenn Du in einer Waschbox wäscht kann es durchaus sein, dass das dort enthaltene Shampoo das Sheeting/Beading beeinflusst. Beobachte es einmal nachdem das Auto sauber ist und es regnet wie das Beading aussieht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen