ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 S320 CDI 330.000km

W221 S320 CDI 330.000km

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 12. November 2020 um 13:14

Guten Tag zusammen,würdet ihr einen W221 mit 330.000 km top gepflegt,lückenloses Scheckheft bei MB zweite Hand kaufen?

Der OM 642 sollte doch bei ordentlicher Pflege und sachgerechtem Umgang locker für ne halbe Millionen gemacht sein....

 

Freue mich über eure Meinungen

Beste Antwort im Thema

Lustig !!!!

Der W203 stank innen so erbärmlich nach Tod und anderem Undefinierbarem, bis der Blick ins Scheckheft offenbart hat:

14 Jahre kein Kreuz beim Innenraumfilter!!!

Der Austausch war A: spannend und B: sofort von Erfolg gekrönt. Der Geruch war sofort weg.

Ehrlich, wie kann eine Fachwerkstatt sowas 14 Jahre lang nicht wechseln?

Die selber durchgeführten Wartungen bleiben die besten.

Ich habe schon ein Handy vom Techniker im Motorraum gefunden, angeblich geprüfter Luftdruck war gelogen, weil vorher selber geprüft und absichtlich falsch gelassen. Adblue angeblich aufgefüllt, warum gingen am Folgetag weitere 5 Liter in den Tank? Und, und, und.............................

Neben dem Scheckheft sind Rechnungen noch viel besser. Zu meinem W221 habe ich die ab 2016 noch bekommen und jetzt weiß ich auch, was mich vorerst nicht mehr überraschen wird.

Und noch was! Mercedes liest wahrscheinlich auch keinen Fehlerspeicher aus, wenn keine Warnlampe aufleuchtet oder der Kunde das verlangt.

Daher bei Besichtigung entweder zu Dekra, ADAC oder Mercedes zur Überprüfung fahren oder selber auslesen.

Daher wusste ich, dass mein Kühlwasserthermostat teildefekt ist und 2 weitere Kleinigkeiten zu beseitigen sind.

Und auch wenn StarDiagnose das Maß der Dinge ist, meine echten Fehler hat auch AutoAid angezeigt.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Lustig !!!!

Der W203 stank innen so erbärmlich nach Tod und anderem Undefinierbarem, bis der Blick ins Scheckheft offenbart hat:

14 Jahre kein Kreuz beim Innenraumfilter!!!

Der Austausch war A: spannend und B: sofort von Erfolg gekrönt. Der Geruch war sofort weg.

Ehrlich, wie kann eine Fachwerkstatt sowas 14 Jahre lang nicht wechseln?

Die selber durchgeführten Wartungen bleiben die besten.

Ich habe schon ein Handy vom Techniker im Motorraum gefunden, angeblich geprüfter Luftdruck war gelogen, weil vorher selber geprüft und absichtlich falsch gelassen. Adblue angeblich aufgefüllt, warum gingen am Folgetag weitere 5 Liter in den Tank? Und, und, und.............................

Neben dem Scheckheft sind Rechnungen noch viel besser. Zu meinem W221 habe ich die ab 2016 noch bekommen und jetzt weiß ich auch, was mich vorerst nicht mehr überraschen wird.

Und noch was! Mercedes liest wahrscheinlich auch keinen Fehlerspeicher aus, wenn keine Warnlampe aufleuchtet oder der Kunde das verlangt.

Daher bei Besichtigung entweder zu Dekra, ADAC oder Mercedes zur Überprüfung fahren oder selber auslesen.

Daher wusste ich, dass mein Kühlwasserthermostat teildefekt ist und 2 weitere Kleinigkeiten zu beseitigen sind.

Und auch wenn StarDiagnose das Maß der Dinge ist, meine echten Fehler hat auch AutoAid angezeigt.

Lol Gewährleistung bei 300 tkm und 9000 Eur ... sonst noch was? Vergiss es!

Für 330k km sieht der aber im Innenraum richtig gut aus, schon gefühlt 73737474848 s Klassen mit weit unter 200k gesehen, die viel schlimmer aussahen

Themenstarteram 14. November 2020 um 4:41

Ja das finde ich auch.... wirklich top gepflegt

Zitat:

@bernanke schrieb am 13. November 2020 um 10:35:08 Uhr:

 

Eine Probefahrt mit Durchsicht und Auslesen vom Fehlerspeicher hätte ich ohnehin gemacht.

Und wenn dann alles stimmt und schlüssig ist,denke ich werde ich ihn nehmen.

@bernanke Wie ist es denn so gelaufen mit Probefahrt und Fehlerspeicher ? Der Wagen steht ja noch zum Verkauf.... Oder inzwischen eine Alternative gefunden ?

Themenstarteram 14. Dezember 2020 um 16:22

Hy Sternenbill.....bin tatsächlich noch nicht dazu gekommen.....private Verpflichtungen

:D Teurer sollte er eh nicht mehr werden.

Aber ein Erfahrungsbericht wäre interessant.

Je länger er steht, desto besser die VB.

Ist er nocht nicht reduziert worden?

Mein S hat der private Besitzer über 5 Monate angeboten und hat letztlich bis zu meinem Kauf um ca. 5000€ reduziert.

Wie ich finde war es dann auch marktgerecht, wobei es der einzige S war den ich angeguckt habe. Heute hätte ich natürlich die Erfahrung worauf ich achten würde.

Aber bisher steht im Netz keiner zu meinem Preis und ich war schon beim Lackierer, Innenaufbereiter und einige selbst durchgeführten Wartungen und Reparaturen. Genau deshalb hätte ich jetzt das bessere Auge für einen Kauf.

Scheckheft ist schön, aber nur ein guter Hinweis auf regelmäßige Flüssigkeitswechsel und Wartung, keinesfalls ein Hinweis auf Instandhaltung und Austausch angegriffener Bauteile.

Aber auch ein gut gepflegter S mit 330.000km hat eine Chance verdient. Schade wäre ein Restleben bis zum nahen Tod irgendwo auf der Welt.

Bemanke, erbarme Dich.

Themenstarteram 15. Dezember 2020 um 10:55

Schöner Beitrag golfplus...

Danke für deine Hinweise.....

Ich werde versuchen mit zu Erbarmen;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen