ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 Mopf Lenkradumbau

W221 Mopf Lenkradumbau

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 19. April 2011 um 16:26

Hallo zusammen!

Ich habe vor, mein Lenkrad aus meinem W221 (Holz, mit Heizung) gegen eins vom Facelift zu tauschen.

Hat jemand schon Erfahrung damit gesammelt, bzw. kann mir jemand sagen ob dies ohne Probleme umzubauen geht.

Getauscht werden soll nur das Lenkrad, der Airbag soll vom alten wieder rein.

Ich bin mir leider nicht sicher ob der Airbag passt, bzw ob die Nabe identisch ist.

 

MFG Kris

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Hallo,

der Umbau beinhaltet den Tausch des Lenkrad-Steuergeräts, die Stecker der Schaltpaddles und (die aufwendigste Sache) den kompletten Umbau der MF-Tasten-Blöcke. Hierzu sollte man schon über Elektronik-Kenntnisse, passendes umfangreiches Werkzeug (Feinbohrer, Dremel, usw.) und den Umgang mit einem sehr feinen (SMD) Lötkolben verfügen. Es müssen neue Aufnahmepunkte in die Platinen gebohrt werden, 3 Leiterbahnen müssen neu verlegt werden, und die SMD-LED-Beleuchtung muss umgelötet und an die Tasten angepasst und das Gehäuse der MF-Tasten muss abgeändert werden. Die Airbag-Einheit bleibt unberührt.

Grüße

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten
am 9. März 2012 um 19:29

Hallo zusammen,

die Informationen zum Thema sind zum Haare raufen! Es gibt keine wirklich hilfreichen Informationen, also habe ich mich mit dem Thema gründlicher befasst.

Grundsätzlich passt es mechanisch, ich habe mein 2008er Lederlenkrad gegen ein Holz-Lederlenkrad mit Herstellungsdatum 10-2011 ersetzt. Airbag, Abdeckung / Tastaturen müssen selbstverständlich mit beschafft werden und können nicht vom alten Lenkrad übernommen werden. MB hat folgendes geändert: Comand Tastaturen (Preh) neu belegt und auch mit geänderten Werten versehen, damit einhergehend die Verkabelung und das Hupenmodul im Lenkrad modifiziert. Verstehe das wer will, ich erkenne den Fortschritt noch nicht ausser dass eine weitere Signaltrennung erfolgt ist. (Aber gab es denn Probleme????) Zusätzlich wurden die Schalttasten mit anderen Verbinungen und anderer Belegung ausgeführt, sehr kompatibel gehalten, hier wird alles versucht zu verhindern die Neuerung einzubauen.

Kurzum: man benötigt für eine Modifikation einige Teile vom alten Lenkrad, diese lassen sich auch einzeln beschaffen. Beachtet man den Anschaffungspreis von ca. 1000 Euro für Lenkrad mit Airbag, so ist die Umrüstung ohnehin kein Schnäppchen.

Möglich ist, dass die Voodoo Sprüche diverser >Kenner< zu diesem Thema -> Umrüstung, Programmierung, unglaublich viel Aufwand....

einen Wahrheitsgehalt haben, eine Aktualisierung mittels StarDiagnose wird so offensichtlich von MB nicht angeboten.

Was sich machen lässt: Herstellung der Funktionalität des Lenkrads auf vor-MoPf Zustand und Anpassung der Kabel -Anbindungen so dass man 1:1 wechseln kann.

Was ich noch nicht getestet habe: Die Lichtverhältnisse der neuen Tasten ohne Anpassung der Werte in den Modulen, möglich dass hier noch eine Baustelle offen ist, ich werde berichten.

Gruss an alle, die sich hiermit herumschlagen möchten, wer mehr wissen will kann mir eine PN senden.....

Vor allen Dingen muß man eine Fachwerkstatt finden, die den beschriebenen Umbau durchführt, denn:

Jede Arbeit an einem Airbag- oder Gurtstraffersystem, sowie der Handel damit ist für Privatpersonen verboten.

Grundlage hierfür ist das Dritte Gesetz zur Änderung des Sprengstoffgesetzes (3. SprengÄndG) und anderer Vorschriften vom 15.06.2005.

Sofern es sich bei den Airbags und Gurtstraffereinheiten um Produkte der Unterklasse T1 handelt, ist gemäß § 4 Abs. 3 1. SprengV verbindlich der gewerbliche Umgang und die Notwendigkeit der Fachkunde vorgeschrieben. Andernfalls, d.h. bei privatem Umgang mit diesen Teilen, liegt ggf. ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor.

Hieran ändert es auch nichts, wenn einzelne Personen im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit, den Fachkundenachweis erbringen können, denn die Erlaubnis beschränkt sich auf den gewerblichen Umgang.

Sofern einzelne Hersteller eine ABE haben, so kann und wird diese den Zusatz der Fachkunde enthalten und schliesst somit den Umbau durch Privatpersonen ebenfalls aus.

Das Staatliche Amt für Arbeitsschutz Essen hat ein Merkblatt herausgegeben. Darin heißt es: Die "Zulassungen von Airbag- und Gurtstraffereinheiten sind an die Bedingung geknüpft, dass der Umgang nur im gewerblichen Bereich und nur durch geschultes Personal erlaubt ist". Das StAfA sagt weiter, dass insbesondere die Prüf-, Montage- und Reparaturarbeit damit gemeint ist. Wird das nicht beachtet, erlischt die von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung erteilte Zulassung für Airbags- und Gurtstraffer. Hierüber, muss im Betrieb ein gültiger Schulungsnachweis für den Mitarbeiter vorhanden sein.

Ich habe in dem o.g. Text mal die Passagen, auf die es speziell ankommt, fett markiert.

am 14. März 2012 um 23:12

Wobei hier anzumerken ist, dass die Airbag Einheit garnicht betroffen ist. Sie muss nur als Originalteil mitbeschafft werden, denn ein Umbau ist nicht möglich.

Dem entsprechend kann (und wird) jede Werkstatt den Einbau vornehmen, die berechtigt ist ein Lenkrad mit Airbag zu wechseln.

Nochmal: Notwendige Modifikationen betreffen Comand und haben absolut garnichts mit dem Airbagsystem zu tun!

In diesem Beitrag geht es NICHT um das Airbag System.

Zu dem vorstehenden Beitrag möchte ich gerne mal wissen, wie denn eigendlich die Schrotthändler mit Lenkrädern verfahren, haben die etwa alle ausgewiesene Sprengstoffexperten auf ihrer Gehaltsliste? (Schulungsnachweise?)

Fakt ist, dass der Transport von Lenkrädern mit Airbag nur in der vom OEM vorgesehenen freigegebenen Verpackung erfolgen darf.

Ich habe mehrere freie Werkstätten sowie eine MB Niederlassung befragt, dort gab es keinerlei Absagen zum Lenkradtausch. Der Zeitaufwand für den Tausch ist mit 15 Minuten auch keine grosse Sache. q.e.d.

Gruss

Hallo Leute ! - und Mercedes-Fans !

Hier scheinen ja tatsächlich fundierte Kenntnisse weitergegeben zu werden. Findet man selten. Vielleicht kann mir jemand helfen:

Bei meinem damaligen W220 habe ich das Leder-Lenkrad gegen ein Holz-Leder-Lenkrad gleicher Bauart umgetauscht.

Ein MB-Mitarbeiter hat mir gesagt wie es gemacht wird, und somit ohne Probleme.

Nur leider habe ich das nunmehr vergessen.

Jetzt habe ich den gleichen Tausch mit dem Lenkrad bei einem W221 vor. Gleiches Lenkrad wie das bisher eingebaute, nur halt wieder ein Holz-Leder-Lenkrad. Der W221 ist Bj. 2007.

Damit mir der Airbag nicht um die Ohren fliegt sind sicherlich wieder besondere Massnahmen zu beachten. Ich möchte also nur das Lenkrad tauschen, nicht aber den Airbag mit seiner Abdeckung.

Wer hat fundiertes Wissen hierüber ?

Grüsse

Hallo!

Habe ebenfalls diesen Umbau vor. Ist es nun ohne Aufwand möglich, d.h. passen die Tasten?

Grüße, Frank

Hallo

hätte ein Mopf-Lenkrad übrig,falls jemand eins braucht

ich wusste gar nicht das es das Holzlenkrad auch mit Heizung am VORMOPF gibt?

Wenn ich das nachrüsten will, brauch ich da nur noch den Schalthebel oder ist das aufwendiger?

Zitat Mercedes vom 12.02.2013: Das Mopf Lenkrad (in Bezug auf die MF-Tasten) passt auf KEINEN Fall in den Vormopf W221. Wenn jemand dennoch eine andere (erfreulichere) Antwort oder Lösung hat, bitte um Mitteilung. Danke und Gruß, Frank

Und es funktioniert doch!!!

Grüße

W221-innen

Zitat:

Original geschrieben von FrankBach

Und es funktioniert doch!!!

Grüße

Hallo,

bitte um Erläuterung!

Danke und schönes Wochenende!

Hallo,

der Umbau beinhaltet den Tausch des Lenkrad-Steuergeräts, die Stecker der Schaltpaddles und (die aufwendigste Sache) den kompletten Umbau der MF-Tasten-Blöcke. Hierzu sollte man schon über Elektronik-Kenntnisse, passendes umfangreiches Werkzeug (Feinbohrer, Dremel, usw.) und den Umgang mit einem sehr feinen (SMD) Lötkolben verfügen. Es müssen neue Aufnahmepunkte in die Platinen gebohrt werden, 3 Leiterbahnen müssen neu verlegt werden, und die SMD-LED-Beleuchtung muss umgelötet und an die Tasten angepasst und das Gehäuse der MF-Tasten muss abgeändert werden. Die Airbag-Einheit bleibt unberührt.

Grüße

Hallo ich bin hier neu, kann bitte jemand mir helfen, also ich habe ein W221 BJ 9/2008 also vor face Lift, ich habe mein lenkrad gegen ein Facelift also Mopf getauscht, also alles komplett einbmgebaut nur jetzt funktionieren die ganze tasten MFT und kein Beleuchtung, und die Hupe auch nicht was muss ich machen kann ich bei MB vorbei fahren und programmieren bzw Codieren oder was muss ich mache bitte um Hilfe

lesen (und versuchen zu verstehen)... siehe weiter oben...

Zitat:

Original geschrieben von Ich-und-w221

Hallo ich bin hier neu, kann bitte jemand mir helfen, also ich habe ein W221 BJ 9/2008 also vor face Lift, ich habe mein lenkrad gegen ein Facelift also Mopf getauscht, also alles komplett einbmgebaut nur jetzt funktionieren die ganze tasten MFT und kein Beleuchtung, und die Hupe auch nicht was muss ich machen kann ich bei MB vorbei fahren und programmieren bzw Codieren oder was muss ich mache bitte um Hilfe

Die Antwort steht bereits da... Da bringt es auch nichts ein neues Thema zu starten, wird an den Fakten nichts ändern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen