ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 Lichtmaschine lädt Batterie nicht auf

W221 Lichtmaschine lädt Batterie nicht auf

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 14. August 2017 um 17:34

Guten Tag.

Ich habe vor ca. 1 Woche meine S-Klasse zu einer Werkstatt gebracht für eine Generalüberholung (Kolbenringe usw.). Bisher hat alles geklappt, nur, dass wir am Ende unserer Kräfte sind: die Lichtmaschine des Autos hatte die Batterie nicht aufgeladen. Also habe Ich die Lichtmaschine zur Reperatur gebracht. Die Kohle und das Lager wurden erneuert, soz. generalüberholt. Nur, dass die Lichtmaschine trotzdessen nicht die Batterie auflädt und wir überhaupt nicht wissen wieso, weshalb, warum.

Ich würde mich über schnelle und hilfreiche Antworten freuen..

Beste Antwort im Thema

Ich habe das Problem gelöst und gebe hier im Gegensatz zu anderen mal einen ausführlichen Bericht.

@Maxtester ich weis nicht was mit "Umgebungsdaten" gemeint ist aber ich vermute du meintest die Istwerte, welche ich mir natürlich angeschaut habe, wenn ich schon eine Stardiagnosis habe.

Erst brachten mir diese keinen Erfolg aber da nun das Kabel endgültig durch war das der Marder angeknabbert hat, konnte ich rausmessen, dass die Ladespannung nicht zur kleinen Starterbatterie durchgeschaltet wird. Zuvor war das ganze sporadisch und nicht zu lokalisieren.

Und die Bordnetzbatterie bekam übrigens Ladespannung.

Somit müsst ihr immer beide Batterien messen (Ladespannung wird vorne langsamer durchgeschaltet als hinten 1 bis 2 min.).

Wenn Generator, Ladekabel und die Batterien i.O. sind, dann kann es nur eine der Signalleitungen vom Bordnetzstuergerät N82/1 (über Batterie in Rücksitzbank) zur Sicherungsbox F32 (Verteilerleiste mit Batterieladebolzen neben der kleinen Starterbatterie vorne) sein oder natürlich die zwei genannten Gerätschaften, das sollte aber die SD dann ablegen.

Baut die Starterbatterie im Motorraum aus, schaut euch die Stecker und Kabel unten an der Verteilerleiste an. Messt bei laufendem Motor alle Verteilerpunkte an der Leiste, somit stellte ich fest dass die Klemme zur Starterbatterie 12 V hatte, alle anderen Punkte 14 V. Das passte zu den n.i.O. Istwerten der SD.

Bei mir war es ein angefressenes Kabel das die Ladespannung für die Starterbatterie regelt. Fehlercode 901A. Siehe Bild, Kabel verlötet. Rote Batterieleuchte ist endlich weg wenn ich ins Fzg. steige :)

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Steht denn nichts im fehlerspeicher?

am 14. August 2017 um 18:02

Hast du schon bei beiden Batterien die Spannung bei laufendem Motor gemessen?

Themenstarteram 14. August 2017 um 18:08

Auf dem Display zeigt es eine rote Batterie an. Mehr auch nicht..

Und die Batterien sind eigentlich Beide neu..

Es können tausend Sachen sein. Wie kann denn die Werkstatt keine Ahnung haben? Es muss doch was im fehlerspeicher stehen. Haben die kein auslesegerät?

 

Vieleicht ist es auch ein masseproblem. Nachdem ihr am Motor rumgewerkelt habt, haben Sie Vieleicht ein Massekabel vergessen oder so.

Themenstarteram 14. August 2017 um 18:19

Ein Auslesegerät haben sie leider nicht hier (ist kaputt gegangen und kommt die nächsten Tage wieder.).

Und der Motor startet ja auch, nur der Akku wird halt überhaupt nicht geladen obwohl die Lichtmaschine w.g. Generalüberholt wurde.

Themenstarteram 14. August 2017 um 18:56

Alle Kabel sind eingesteckt. Ich habe grade gelesen, dass die Ladespannung evtl. zu niedrig ist. Aber das Problem ist ja, dass die Batterie gar nicht aufgeladen wird. Ich weiß ja nicht, die Werkstatt wird auch zum Ersten Mal mit so etwas konfrontiert.

Wie hoch ist denn die Ladespannung?

Gruß.

Klaus

Kohlen im Generator vom W221? War da nichts bürstenloses verbaut?

Miss mal bitte die Spannung an der Batterie bei laufendem Motor. Müssen 14..14,2V sein, weniger ist doof.

Themenstarteram 14. August 2017 um 22:43

Kurzes Update: Das Auto lädt Mal die Batterie auf, mal nicht. Bin eben 30km gefahren, Batterie wurde geladen - Auto gestoppt: wieder weg. Außerdem macht das irgendwie komische, laute Geräusche. Er brüllt total... ich bin am Verzweifeln.

Was macht komische Geräusche, die Lichtmaschiene?

In was für einer Werkstatt warst du denn mir dem Fahrzeug?

Es kann doch nicht sein das die dich so fahren lassen.

@Venace dann Jammer nicht viel rum. Und tu was dagegen.

 

Du hattest den ganzen Tag Zeit in einer anderen Werkstatt auslesen zu lassen. Es gibt doch nicht nur eine Werkstatt mit solch einem Gerät.

 

Du könntest ein Video von dem Geräusch machen, und gleichzeitig erklären, woher es kommt.

 

Wie soll man dir sonst helfen?

Wieder mal Top Informationen vom Themenstarter. So macht helfen Spaß.

Wurde denn jetzt endlich mal die Spanung gemessen? Wenn ja. Wo? An den Batteriepolen oder direkt an der Lima?

Wieso ist deine Werkstatt überfordert und wird zum ersten mal mit soetwas konfrontiert? Wechseln die sonst nur Reifen?

Themenstarteram 16. August 2017 um 0:08

Sorry Leute. War ein anstrengender Tag heute. Neue Lichtmaschine gekauft, aber trotzdem geht die Anzeige nicht weg am Tacho. Ich hab paar Sachen aufgenommen.

Der Tacho:

https://ibb.co/jrpc2F

Das Video vom Motor konnte ich nirgends hochladen, mach ich morgen!

Und außerdem zeigt das Display(Radio usw.) Jetzt an, dass der Motor nicht an ist.. ich glaube, die Kabel sind falsch.. das werd ich morgen alles klären.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 Lichtmaschine lädt Batterie nicht auf