ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 Kaufberatung - letzte Modelle von vor Mopf?

W220 Kaufberatung - letzte Modelle von vor Mopf?

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 20:05

Hallo,
Ich überlege mich nach 10 Jahre Audi auf MB um zu steigen... ja ja...
Jetzt habe ich schon viel über die W220 Reihe recherchiert und würde natürlich am liebsten ein Facelift Model ab 2003 haben (S350 oder S500). Das Angebot von diese Modellen ist leider (in Osterreich) sehr begrenzt.
Ist der Unterschied zwischen Facelift und Vor Facelift wirklich so groß? Ich meine natürlich die bekannte Schwachstellen wie Rost, Elektronik, Verarbeitung von Innenraum? Und genau für Modelle aus 2001 und 2002. Da war dieses Auto schon einige Jahren unterwegs.
Ich frage deswegen weil wenn man diese 2 Jahren in die Suche dazu nimmt das Angebot viel großer wird.
Vielen Dank für Eure Meinungen!

Beste Antwort im Thema

Ich hatte/habe beide Varianten, Vormopf und Mopf

Den Vormopf (S500 mit Zylinderabschaltung) hatte ich seinerzeit ziemlich neu mit ca 40.000 km gekauft und er hat die Familie vor knapp 2 Jahren verlassen. Was die Technik anbelangte, war das Auto relativ zuverlässig (bei zuletzt 210.000 km) Es waren noch nicht einmal Arbeiten an der Airmatik erforderlich gewesen, wenngleich das Fahrwerk am Ende doch recht ausgelutscht war. Allerdings wurde es einmal lack-und rosttechnisch umfangreich saniert. Meiner war dabei noch einer derer, die weniger gerostet haben - will sagen, dass die Schweller auch vor der Sanierung noch vollkommen intakt waren. Aber Türen, hintere Radläufe, A-Säule, Frontscheibeneinfassung waren schon sehr mitgenomen.

Ich hatte dann vor 3 Jahren das Glück, einen sehr voll ausgestatteten Mopf S 500 L (Bj. 2004) mit knapp 100.000 km zu bekommen. Er hat jetzt schon wieder 218.000 km. Mir ist leider einmal hinten einer aufgefahren (neuer Kofferraumdeckel und zwei neue Stoßstangen, weil er mich an der Ampel auf die Anhängerkupplung des Vorgängers geschoben hat) und meine Tür hinten rechts mit Teilen des Radlaufs habe ich einmal an einer Ecke hängen lassen. Alles wurde mit Neuteilen repariert. Bei der ersten Reparatur habe ich dabei auch die vorderen Kotflügeöl zur Rostnachsicht abschrauben lassen. Das Ergebnis war, das wirklich nirgendwo Rostnester zu erkennen waren (weder in den A-Säulen, noch in der Innenseite des Radlaufs oder innerhalb der alten Tür, die erneuert wurde). Die Rostvorsorge ist beim Mopf definitiv besser!!!

Ansonsten habe ich bei meinem Fahrzeug die letzten 120.000 km so ziemlich alles (vorsorglich) erneuern lassen, was aufgrund Alterungsverschleiss zu einer Beeinträchtigung der S-Klasse Fahrqualitäten führen könnte oder geführt hat. Da kam dann schon auch noch einiges zusammen, was man ehrlich gesagt beim Kauf eines solchen Autos budgetieren sollte (Hardyscheiben/Lager, Motor- und Getriebelager, Elefantenfüße, Ventildeckeldichtungen, Klimakompressor/Kondensator, Airmatikkompressor, Pneumatische Steuereinheit, 4-MB-Austauschfederbeine, sämtliche Türdichtungsgummis, Funksensoren für die Reifendrucküberwachung, sämtliche Öle und Frostschutzmittel - Automatik bereist zweimal, normale Verschleißthemen bei den Bremsen/Bremsscheiben. Jetzt bin ich gerade dabei eine neue Batterie zu ordern.

In der Summe kann ich sagen, dass ich den Kauf des Autos bisher noch keine Minute bereut habe und mich bei jeder Fahrt über das luxussänftenartige Fahrgefühl des Autos freue.

Allerdings sollte man sich immer darüber im klaren sein, dass es mit dem Hinblättern des Kaufpreises alleine nicht getan sein wird.

Viele Grüße Hajo

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Vormopf inzwischen ein absolutes No-Go. Tolles Auto aber inzwischen eine einzige Baustelle. Dann bleibt lieber beim Audi.

Heyo,

 

die Unterschiede sind leider riesig, ja. Sowohl technisch als auch im Design und Qualität.

Das ist nicht immer positiv, so verliert der Mopf ein wenig den Ursprungsgedanken an vielen Stellen, ist dafür aber stabiler, luxuriöser und erheblich moderner/zeitloser im Look.

Mechanisch (Motor und Co) hat sich nur bei den V6 und V12 viel geändert. Der 500er ist "identisch".

 

Woher kommst du denn aus Österreich? Lohnt sich nicht ein Grenzgang?

Ich fahre einen vormopf aus dem jahr 2001 und muss sagen das ich voll zufrieden bin. Bis auf die roststellen, die aber nach dem winter bearbeitet werden.

Hat mich bis jetzt nicht im stich gelassen.

Themenstarteram 31. Dezember 2017 um 9:36

Danke fur die Antworten. Wohne in Wien. Na ja, den A8 habe ich auch lange gesucht und im Ausland gefunden. Wenn es also sein muss, dan werde ich so ein W220 auch aus Deutschland holen.

Werde mich sicher im Forum melden wenn es so weit ist...

Such dir einen Mopf. Das Geld was der. mehr kostet hast du gegenüber einem VorMopf gleich wieder drin. Wenn du nicht selber schrauben kannst, erst recht. Ich habe einen aus 2000. ich liebe das Auto, aber es beschäftigt mich laufend mit irgendwelchen Wehwehchen. Aber ich kann fast alles selber machen.

Ich hatte/habe beide Varianten, Vormopf und Mopf

Den Vormopf (S500 mit Zylinderabschaltung) hatte ich seinerzeit ziemlich neu mit ca 40.000 km gekauft und er hat die Familie vor knapp 2 Jahren verlassen. Was die Technik anbelangte, war das Auto relativ zuverlässig (bei zuletzt 210.000 km) Es waren noch nicht einmal Arbeiten an der Airmatik erforderlich gewesen, wenngleich das Fahrwerk am Ende doch recht ausgelutscht war. Allerdings wurde es einmal lack-und rosttechnisch umfangreich saniert. Meiner war dabei noch einer derer, die weniger gerostet haben - will sagen, dass die Schweller auch vor der Sanierung noch vollkommen intakt waren. Aber Türen, hintere Radläufe, A-Säule, Frontscheibeneinfassung waren schon sehr mitgenomen.

Ich hatte dann vor 3 Jahren das Glück, einen sehr voll ausgestatteten Mopf S 500 L (Bj. 2004) mit knapp 100.000 km zu bekommen. Er hat jetzt schon wieder 218.000 km. Mir ist leider einmal hinten einer aufgefahren (neuer Kofferraumdeckel und zwei neue Stoßstangen, weil er mich an der Ampel auf die Anhängerkupplung des Vorgängers geschoben hat) und meine Tür hinten rechts mit Teilen des Radlaufs habe ich einmal an einer Ecke hängen lassen. Alles wurde mit Neuteilen repariert. Bei der ersten Reparatur habe ich dabei auch die vorderen Kotflügeöl zur Rostnachsicht abschrauben lassen. Das Ergebnis war, das wirklich nirgendwo Rostnester zu erkennen waren (weder in den A-Säulen, noch in der Innenseite des Radlaufs oder innerhalb der alten Tür, die erneuert wurde). Die Rostvorsorge ist beim Mopf definitiv besser!!!

Ansonsten habe ich bei meinem Fahrzeug die letzten 120.000 km so ziemlich alles (vorsorglich) erneuern lassen, was aufgrund Alterungsverschleiss zu einer Beeinträchtigung der S-Klasse Fahrqualitäten führen könnte oder geführt hat. Da kam dann schon auch noch einiges zusammen, was man ehrlich gesagt beim Kauf eines solchen Autos budgetieren sollte (Hardyscheiben/Lager, Motor- und Getriebelager, Elefantenfüße, Ventildeckeldichtungen, Klimakompressor/Kondensator, Airmatikkompressor, Pneumatische Steuereinheit, 4-MB-Austauschfederbeine, sämtliche Türdichtungsgummis, Funksensoren für die Reifendrucküberwachung, sämtliche Öle und Frostschutzmittel - Automatik bereist zweimal, normale Verschleißthemen bei den Bremsen/Bremsscheiben. Jetzt bin ich gerade dabei eine neue Batterie zu ordern.

In der Summe kann ich sagen, dass ich den Kauf des Autos bisher noch keine Minute bereut habe und mich bei jeder Fahrt über das luxussänftenartige Fahrgefühl des Autos freue.

Allerdings sollte man sich immer darüber im klaren sein, dass es mit dem Hinblättern des Kaufpreises alleine nicht getan sein wird.

Viele Grüße Hajo

Themenstarteram 2. Januar 2018 um 16:50

Danke Hajo!

Eh klar das man eine 'Reserve' miteinkalkulieren soll beim Kauf von solche Karossen. Ich kann Dir sagen das ich in meinen A8 4.2 auch schon weit mehr als sein Anschaffungspreis reingesteckt habe! Das ist ja eben so mit Autos der Luxusklasse die älter als 10 Jahre sind (vielleicht abgesehen von Lexus?).

Ich werde das auch so beim Benz sehen. Natürlich wurde ich gerne ein sorgenfreies Stück haben, aber das Reparaturen und die vorgesehene Wartung auf mich zu kommen, dafür bin ich vorbereit.

Ubrigens, gibt es für den W220 auch so etwas wie ein LongLife Service bei Audi? Ich habe dies in Februar bei Audi Wien gemacht und dies kostet 1700 euro. Ist um die 30TKM zu machen. Wie ist das beim W220?

Danke nochmals und wünsche Euch allen ein gesundes und sorgenfreies 2018!

Hallo nach Wien,

ich überlege, evtl. meinen S500 L, Bj. 09/2001 zu verkaufen. Der alleinige Grund ist, daß meine Frau und ich uns aus praktischen Gründen kürzlich noch einen R 320 L CDI gekauft haben. Die Kinder sind aus dem Haus und wir brauchen keine zwei großen Viertürer - und liebäugeln nun mit einem c216 als Ersatz für die Limousine...

Unser w220 hat die wunderschöne Farbkombi Tektitgrau-metallic mit hellgrauem exklusiv-Leder. Das Fahrzeug ist rostfrei, hat zwei picnic-Tische hinten, Kühlschrank und Gardinen im Fond. Eine weitere absolute Seltenheit ist das geniale ABC Fahrwerk statt der üblichen airmatic.

Der Wagen hat 232 TKM auf der Uhr, die man ihm nirgends ansieht. Es eilt nicht, da ich den Wagen vor Verkauf nochmals komplett durchchecken lassen werde, inclusive neuem "Pickerl". Dann muss ich mir auch noch einen Preis dafür überlegen, denn so ein Fahrzeug kommt nicht alle Tage auf den Markt... ;-)

Fotos könnte ich erst Sonntag machen, da wir noch im Winterurlaub sind (mit dem R-Klasse).

Bei Interesse sende bitte gerne eine PN an mich!

Gruß,

Matthias

Longlife Service gibt es beim W220 nicht. Wenn man das Öl nach neuster Norm verwendet dann ist der nächste bei 20.000 km fällig. Bei vernünftiger Fahrweise auch 25.000 km

Hallo

Kollege sucht auch eine große Limo-die wird er auch aus Deutschland nach Österreich holen.

Bei euch ist der Markt einfach zu klein....

Das ist wie die Nadel im Heuhaufen suchen; schrecklich. Und dann Kompromisse ohne Ende?

Lexus-da würd ich mir Sorgen bei der Teileversorgung machen, gute Autos sind das aber sicher.

@Mathias

Liest sich ja echt klasse. Bilder wären sehr nett-allein aus Neugier an diesem Gustostück :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 Kaufberatung - letzte Modelle von vor Mopf?