ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. W212 als Taxi Qualität oder Ramsch?

W212 als Taxi Qualität oder Ramsch?

Themenstarteram 17. Mai 2019 um 9:32

Moin,

ich überlege meinen zuverlässigen W211 mit nun fast 400tkm in den Ruhestand zu schicken, und mir stattdessen einen W212 Mopf aus 2015 zu kaufen. Der Besitzer ist in Rente und sein Taxi hat erst 110tkm auf der Uhr.

Leider habe ich wenig Gutes über die Qualität des W212 gehört. Untypisch viele Defekte und Reparaturen bereits ab 100tkm. Sind das Einzelfälle, bzw. Streuungen in der Qualitöt der Komponenten, oder muss man sagen der 212 taugt nichts???

Grüße Christian

Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin,

 

Wir haben einige S212, der älteste wurde vor einiger Zeit mit 450.000km in Rente geschickt. Zusammen haben unsere S212 schon über eine Million Kilometer abgespult. Von den Reparaturen sind sie unauffällig. Getriebe schaltet auch nach vielen Kilometern noch butterweich. Kann man kaufen. Platzmäßig vor allem vorne deutlich besser, als der 211.

Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen: Der W212 ist eigentlich solide, zum Beispiel schlägt nicht dauernd bei der Vorderachse irgend ein Gelenk aus, so wie beim W211.

ABER: Die OM651 Diesel sind mit Vorsicht zu geniessen.

Ich habe im Kollegenkreis 5 kapitale Motorschäden wegen der überspringenden oder reissenden Steuerkette. Die selben Kollegen hatten bei den jeweiligen Vorgänger-W211 Motormässig gar nichts, also kann es nicht an den Einsatzbedingungen oder der Fahrweise liegen.

Ich stehe vor der selben Frage wie Du: Mein Aktueller W211 hat nun 350.000km gelaufen, ich stelle mich auch gerade für nächstes oder übernächstes Jahr auf einen Nachfolger ein.

MFG Sven

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 18:15

Tagchen,

ist schon erstaunlich, dass hier fast nichts kommt, obwohl mindestens 50% aller Taxen in Deutschland W212 seien dürften.

Ich bin noch unentschlossen, ob ich kurzfristig reagiere, oder meinen W211 noch 2-3 Jahre weiterfahre. 500tkm traue ich ihm zu, selbst man das Getriebe auf dem Weg dahin revidiert werden sollte.

Beim W212 macht mich stutzig, dass bereits zwischen 100 und 200tkm sehr viel die Segel streichen kann. So berichtigen unterschiedliche Kollegen von ähnlichen Ausfällen.

Motor- und Getriebelager

LED Rückleuchten

Gelenkscheiben

Wasserpumpe

Injektor

Steuerketten

Kettenspanner

Klimakompressor

Nox Sensoren

Radio Bedienteil

Artico Kunstleder reißt

In Summe finde ich diese Bilanz unwürdig für den Stern.

Manche Kollegen sagen „was soll’s, der Mitbewerb ist auch nicht besser.“ Andere sagen „Daimler sollte sich schämen so eine minderwertige Gurke dem Gewerbe anzudrehen.“

Tja ich tendiere heute zum Slogan „Never change a Running System.“

Grüße Christian

Leider ist der Stern nicht mehr das was ihn mal ausgemacht hat...an einen W124 wird so schnell vermutlich nichts mehr rankommen...wir hatten einige mit mehr als 600TKM auf der Uhr...ohne nennenswerte Komplikationen. Natürlich sind die Fahrzeuge heute besser ausgestattet und haben mehr Komfort....aber für uns zählt Zuverlässigkeit und wenig Kosten für Reparaturen. Somit würde ich der mit Deiner Aussage recht geben... „Never change a Running System.“

Hallo Christian,

hast Du Dich jetzt für einen 212 entschieden, oder fährst Du noch weiter Deinen 211 ?

Gruss,

Hajo

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 23:43

Abend,

ich fahre nach wie vor den W211 mit nun 420tkm auf der Uhr. Dieses Jahr dürften da kaum noch nennenswert Kilometer dazukommen. Die Corona Krise drückt die Einnahmen unfassbar nach unten.

Der Plan ist den Wagen bis 500tkm zu halten.

Seit März fahre ich privat einen W124 Kombi. Sowas reizt mich immernoch. Dickes Echtleder und sattes Wurzelholz sucht man im W213 vergebens. Dafür gibt es so einen Quark wie Ambiente Light.

Grüße Christian

Tolle Fahrzeuge die 124er :) Deinen hab ich im 124-board gesehen. Der hat alles, was man zum glücklich sein braucht. Meine Lieblingsbaureihe seit nunmehr über 12 Jahren. Aber so langsam denke ich darüber nach, einen aktuellen Wagen für den Alltag zu nutzen. (Selbstverständlich gebe ich keinen davon ab-entweder H-Saison oder 07)

Du kannst mich gerne für bekloppt halten, aber mit dem Wunsch, ein Ex-Taxi als Alltagsfahrzeug zu fahren, gehe ich schon seit geraumer Zeit gedanklich umher. Ich finde eine Mercedes E-Klasse Sondermodell "Das Taxi" einfach geil.

211 wäre mir persönlich schon zu alt. Ein ge-mopfter 212 oder besser noch ein 213 als T-Modell würde ich schon gut finden. Jedoch sind die 213 noch zu teuer.

Hast Du Erfahrungswerte evtl. von Deinen Kollegen bezüglich Haltbarkeit Motor / Getriebe beim 213 ?

Keine Ahnung, ob ich das tatsächlich durchziehe. Aber ich hatte schon den einen oder anderen schrägen Wagen in meinem Leben (z.Bsp. S 500 RHD V140), also warum nicht ne Ex-Taxe ?

Gruss,

Hajo

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 13:35

Hallo Hajo,

in Hamburg Wilhelmsburg verkauft jemand einen W124 E300, ein Taxi ab Werk. Hat 650tkm auf der Uhr und ist schon etwas verbraucht, aber die Ausstattung ist der Hammer. Ich kannte den Erstbesitzer vom Klönen am Posten. Hat sich 1993 für 80.000DM sein Traumtaxi hingestellt.

Tja der W213. Auf den ersten Blick ein schicker und schnittiger Wagen. Fährt gut, verbraucht wenig. Im Detail hat Mercedes gespart, viel Plastik, empfindliches Interieur, Details können Nerven kosten, Schlepphebel, Nox Sensor, knackende Lenkung.

Den W211 muss man nicht mögen, aber einfacher ist es danach nicht mehr geworden ein Taxi ohne finanzielle Katastrophen Richtung 500tkm zu bewegen.

Grüße Christian

Hallo

Hallo

Bei mir war es umgekehrt, der 211er hat mich fast ruiniert.

An der Vorderachse z.B. war alles mehrmals kaputt. Wollte keinen Benz mehr kaufen. Hatte dann einen 200er und einen 220 W212 Mopf. Waren die besten Autos die ich bisher hatte. Habe ich schweren Herzen hergegeben. Einen mit 430000 und einen mit 340000 km. Jetzt habe ich zwei 213er. Von denen bin ich nicht so begeistert. Billiges und empfindliches Plastik. Türen halten nicht gut wenn sie offen sind und mit 80000 schon die Bänder kaputt. Hatte ich bei MB noch nie. Fahren tut er sich aber gut. War überrascht vom 2 L Motor und vom niedrigen Verbrauch. Sind alle beide 220er. Will mir jetzt noch einen Mopf kaufen oder einen Volvo. Die geben 35 % Nachöass!!! 212er würde ich sofort wieder nehmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. W212 als Taxi Qualität oder Ramsch?