ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 MOPF aufbocken

W211 MOPF aufbocken

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 25. Februar 2017 um 23:13

Hallo Forum,

ich suche nach einer Möglichkeit meinen Benz mithilfe von Unterstellböcken an der Vorderachse auzubocken. Hierbei tut sich bei mir jedoch die Frage auf, welche Punkte an der Fahrzeugunterseite hierfür konzipiert sind. Gibt es noch andere Punkte außer den Wagenheberaufnahmen an denen man ohne etwas zu beschädigen den Wagen aufbocken kann?

Ähnliche Themen
43 Antworten

Kommt ggf. darauf an was du machen willst. Aber Stück Kantholz oder dergleichen mit einem Wagenheber am Getriebe. So machen es viele um Ihre Motor- und Getriebelager zu tauschen.

Wenn Du nicht gerade am unteren Federlenker schrauben muss: Direkt darunter, innen fast an der Trägerverschraubung.

Zwischen den beiden Motorabdeckungen (vorne & mitte) ist eine Aufnahme. Dort kannst Du ganz bequem mit einem Rangierwagenheber das Fzg. aufbocken und dann rechts und links Böcke unter die Wagenheberaufnahmen stellen.

Genau, da ist eine Gummiaufnahme zum Anheben.an den Achsen benutze ich Kantholz. Die roten Aufnahmedinger von MB sind rutschig und Schrott.

Ich möchte jetzt nicht kleinlicher sein als nötig. Aber eigentlich nimmt man den W211 entweder komplett hoch per Hebebühne oder nur ein Seite des Wagens (also nicht hinten oder vorn, nur links oder rechts). So steht es auch in den Sicherheitshinweisen von MB.

Also passt auf, dass Ihr nicht von Euren Wagen erschlagen werdet beim Aufbocken. Mir ist schon mal einer dabei runtergefallen ...

Das Getriebe für den Austausch der Motorlagers hinten hier kurz abzustützen ist okay.

Die halbe Hütte da abzulegen endet aber mit großen Problemen.

Was möchtest du machen?

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 15:50

Ich möchte einen Ölwechsel durchführen.

Wenn ich meine Sommer/Winterräder wechsel, bocke ich ihn immer vorne zentral auf und stelle zwei Böcke unter (wegen der Sicherheit. Für alles andere habe ich zwei Auffahrrampen.

Zitat:

@Omegahost schrieb am 26. Februar 2017 um 15:50:43 Uhr:

Ich möchte einen Ölwechsel durchführen.

Mietwerkstatt habe ich gestern besucht, um Motoröl, Kühlwasser und das Getriebelager zu wechseln. In den Kosten von 24€ ist die Altölentsorgung und die Leihgebühr für den Getriebeheber enthalten. Alles in entspannter Körperhaltung!

Warum machst du es nicht auch so?

Weil es z.B., wie bei mir, in der Umgebung (ca. 150 km und mehr) keine solche Wekstatt zur Selbsthilfe gibt.

Ich benutze auch eine fette Auffahrrampe. Eine Mietwerkstatt hätte ich gerne.

Wo wohnt ihr?

In Selm, bei Dortmund.

Deine Antwort
Ähnliche Themen