ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 Anschaffung

W203 Anschaffung

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 6. Juli 2018 um 15:45

Hallo allerseits,

ich war die letzten Wochen auf der Suche nach einem neuen Wagen hier und da unterwegs. Jetzt habe ich einen gut erhaltenen, scheckheftgepflegten W203 C180K Mopf mit Garantie, neuer HU, frischem A-Service vor Übergabe uvm. gefunden.

Zwei Dinge sind mir aber deutlich aufgefallen:

Nach dem Fahren (vor der Fahrt wars trocken) suppte es unter dem Stern ziemlich. In der Mitte, etwas hinterm Motor, also relativ mittig vom Fahrzeug tropfte es doch ganz schön stark. 23 Grad sind jetzt nicht so warm, dass sich da Kondenswasser bilden sollte oder? Was könnte das sein?

Und zweitens: Das Auto ist fast komplett rostfrei, nur unten an der Heckklappe (Innenseite, sieht man nur bei offener Klappe) kommt der Lack hoch. Nicht sehr großflächig, aber trotzdem schon relativ breit über die Klappe. Was würde mich dort erwarten, wenn ich den Gammel selbst wegmachen (lassen) würde? :)

Wenn mir ein MB-versierter Mitforumist helfen könnte, wäre ich echt dankbar. :)

Liebe Grüße

Justus

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

 

Zum Thema Ölstoppkabel: Ist das Problem gegenüber dem M111 beim 271 zumindest etwas eingedämmt worden? Zumal das Kabel nicht die Welt kostet im Vergleich zum Stern an der Front und ich es deswegen ohnehin einbauen lassen würde, wenns der Vorbesitzer (Angestellter bei MB) nicht ohnehin schon gemacht hat.

Aber ist das Problem wie gesagt schon eingedämmt oder immernoch fast genauso akut wie beim M111?

Mein 180K/ BJ. 2006, hat jetzt knapp 125000 km drauf, und beide Stecker am NW-Versteller sind trocken.

Was Ich damit sagen will: Das Problem mit ÖL im Kabelbaum kann auftreten, aber muss nicht.

Und die Stelle ist ja sehr gut zu überwachen...;)

Da mach ich mir keinen Kopp....

Deine Antwort
Ähnliche Themen