ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. w124 halten oder Tausch gegen Kleinwagen

w124 halten oder Tausch gegen Kleinwagen

Themenstarteram 30. September 2020 um 11:14

Hallo:)

Fahre zurzeit einen w124 200e. Dieser ist gut gewartet und hat keinen Wartungsstau. Allerdings muss man natürlich bedenken er hat 285.000 km gelaufen und natürlich kann da immer wieder was kommen. Zurzeit ist bei mir durch Corona bedingt das Geld etwas knapp. Fahre im Jahr etwa 12-15.000 km. Dabei der größte Teil eher kurze Strecken (Arbeit 25km ein weg). Mit dem w124 brauche ich ca 10-13l(Sommer 10, Winter 12). Natürlich habe ich daher überlegt ob ein moderner kleinstwagen evtl eine Alternative ist. Denke da an einen huyndai i10. Für 4000€ bekommt man da schon einen 7 Jahre alten Scheckheft gepflegt mit 30-50.000 km.

Allerdings muss natürlich bedacht werden das beim Verkauf immer Verlust dabei ist, beim Kauf die Zulassung evtl neue Reifen,. Inspektion usw(mache ich alles selbst). Frage an euch, ist das eine Milchmädchen Rechnung und die 1000€ die ich an Sprit sparen zahle ich auf andere Weise wieder rauf oder sollte ich über einen Wechsel nachdenken?

Mfg

Beste Antwort im Thema

Ich würde niemals einen W124 gegen einen koreanische Hasenkiste tauschen.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Schwierig so zu beantworten.

Wenn der 124er noch rostfrei ist und ein wenig Ausstattung ausweist ist eins klar, die werden nicht billiger, im Gegenteil.

Daher ist die Frage was man für den noch bekommt und was man dann für das Gesamtbudget bekommen kann und das muss man dann rechnerisch gegeneinander aufwiegen.

Themenstarteram 30. September 2020 um 11:40

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 30. September 2020 um 11:36:26 Uhr:

Schwierig so zu beantworten.

Wenn der 124er noch rostfrei ist und ein wenig Ausstattung ausweist ist eins klar, die werden nicht billiger, im Gegenteil.

Daher ist die Frage was man für den noch bekommt und was man dann für das Gesamtbudget bekommen kann und das muss man dann rechnerisch gegeneinander aufwiegen.

Ist eher Buchhalter Ausstattung. Hat Schiebedach, elektrische Fensterheber, hinten Kopfstützen, armstütze, war. Das war es eigentlich. Mit Automatik. Laut Gutachten ca. 5500€ wert. Aber die sind ja meistens etwas drüber?!

Alle Stellen wo Rost war, wurden erneuert. Hat keinen Rost.(was relativ ist, irgendwo findet man bei den Autos immer was wenn man nur tief genug gräbt)

Das ist klar.

Aber wie steht er allgemeine so da?

Das ist schon mal was, die meisten 200 kamen mit noch weniger.

Themenstarteram 30. September 2020 um 12:00

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 30. September 2020 um 11:48:14 Uhr:

Das ist klar.

Aber wie steht er allgemeine so da?

Das ist schon mal was, die meisten 200 kamen mit noch weniger.

Steht gut da. Wie gesagt, kein Wartungsstau. Scheckheft gepflegt bei Mercedes Benz selbst bis 220.000 km. Vorbesitzer hat bis 260k alles mitgegeben. Hab noch Rechnung von Auslieferung usw. Lack ist 1a. Keine Mängel vorhanden.

Ich denke du solltest den Benz weiter fahren. Die Kosten du sparst legst du durch den Ksuf doppelt wieder drauf.

Die Steuer und Versicherung ist wohl nich so deutlich billiger und der Sprit macht es auch nicht. Ein Kleinstwagen braucht auch 5-7 Liter .

Was sich wirklich lohnen würde ist ein E Auto. Sowas wie der Renault Zoe. Allerdings wirst du den nicht für 4000 Euro bekommen.

Nachhaltiger im Sinne der Ressourcenschonung als mit deinem W 124 kannst du nicht mehr fahren .

Dafür müßte es eine Prämie zur Weiternutzung geben und von daher " lohnt " sich der Kauf einer E Karre erst einmal nicht !

kommt drauf an was man WILL!

ein W124 wird ja wohl langsam zum "Liebhaberauto":

klar alltagstauglich, aber dürfte etwas mehr Zuwendung erfordern als ein 0815-Klein-Jungwagen, den man einfach einmal im Jahr oder alle 20 tkm zum Service bringt ...

 

--> ist die "Liebe" zum alten Benz da? oder wird ein beliebiges "Nutzfahrzeug" benötigt?

Da stimme ich dem Camper allerdings zu.

Anders wiederum wenn man schrauben kann ist so ein altes Auto einfacher und günstiger in Schuss zu halten.

Allerdings würde ich mit so einem Auto auch nicht mehr durch Salz im Winter fahren wollen.

Auch ist hier so langsam dringlich die Frage der Holraumkonservierung usw. zu stellen.

Themenstarteram 30. September 2020 um 12:29

Fett ist überall drinnen(vom Vorbesitzer). Unterboden hab ich mit owatrol getränkt und darüber Wachs gemacht.

Klingt doch gut.

Und fährst du viel im Winter bzw. bei Salz?

Steht der schon mal trocken in der Garage?

Themenstarteram 30. September 2020 um 12:44

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 30. September 2020 um 12:36:48 Uhr:

Klingt doch gut.

Und fährst du viel im Winter bzw. bei Salz?

Steht der schon mal trocken in der Garage?

Ja fahre leider im Winter regelmäßig und keine Garage.

Solange drr Benz fährt, fshr ihn weiter. Wenn er nicht mehr durch den TÜV kommt oder er andere Zicken macht kannst du immer noch über etwas Neues nachdenken.

Ich würde niemals einen W124 gegen einen koreanische Hasenkiste tauschen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. w124 halten oder Tausch gegen Kleinwagen