ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen gebraucht für 5-10, leasing für 20-23

Kleinwagen gebraucht für 5-10, leasing für 20-23

Themenstarteram 11. Mai 2016 um 17:33

Moin,

ich hab mich schonmal ein bisschen umgesehen und probegesessen. Kam dadurch aber noch nicht so richtig zum gewünschten Ergebnis und brauche ein paar mehr Ideen. Aktuell fahre ich einen alten KA in den ich mit 1,91 und 105 Kilo natürlich eher schlecht als recht passe. Immerhin ist er erfrischend zuverlässig gewesen und war bisher "mein bester Kauf" was Autos anging. 2 Jahre Auto fahren für 1200€ 96TKM wo ich jetzt nochmal gut 10tkm drauf gelegt habe. Also ich bin wenig fahrer. 60% Stadt, 10% Landstraße, 30% Autobahn.

Anforderungen an den nächsten:

Must have:

- Bequem sitzen - ergonomie!!! (möglichst viel Platz für Beine, Kopf und Schutlter. Glatte Auflagefläche für die Knie.)

- Automatik

- Tempomat

- Klein Wagen mit gutem Parkpotential (kann sogar n Zweisitzer Smart sein)

- Mittelarmlehne

Wäre nett:

- Panoramadach für ein bisschen Licht im Auto. Muss nicht auf gehen.

- Klima Anlage - eine einfache reicht

- Gutes Anfahrdrehmoment

- Effizient mit Sprit bei spritziger Fahrweise wäre schön

- Lenkrad verstellbar in der höhe UND tiefe

Muss nicht sein:

- Neue Sensoren wie Abstandwarner, Spurhalter, Parksensor wenn das Auto selber schon klein und übersichtlich ist

- Den letzten tropfen Sprit sparen

- hohe Endleistung

- Optik (also schlagt alles vor was passen könnte - und wenns n japanisches Kei Car ist)

Angesehen habe ich mir bisher:

Den neuen Smart

- Sitz könnte reichen. Gefahren bin ich ihn noch nicht, ich weiß also noch nicht wie ich die neue Automatik und den Motor finde, gespannt wäre ich. Ganz doof ist die Spiegelverstellung. Die hab ich genau am Knie. Sowas können nur Zwerge gut finden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Auto nicht mit 1,90 und 2,00 m Menschen getestet wurde. Schwachmaten... Lenkrad ist n tick zu weit weg und lässt sich nicht verstellen. Verhältnismäßig natürlich ungemein teuer. Trotzdem von der größe und der ausstattung genau das was ich will. Also gut mit deutlichen einschränkungen. =/

Den alten Smart

- Bin ich viel über Car2Go gefahren. War immer zufrieden und hatte mich sogar an die gruselautomatik gewöhnt, bis ich mal wieder ein echtes Auto gefahren bin und gemerkt habe wie schlecht das Fahrwerk ist.

Astra

- mit AGR Sitzen. Hat mir gefallen. Toll mit Lenkradverstellung und den Ausziehbaren Beinstützen. Leider viel zu groß in den Abmessungen und auch noch n bisschen teuer.

Polo

- irgendwie zu klein in alle richtungen. Sitz in höhe und breite und tiefe. Lenkrad zu weit weg und nicht verstellbar. Dach zu niedrig. Kniefläche erstaunlich angenehm.

UP

- fangen wir gar nicht erst an. Mit den festen nicht verstellbaren sitzlehnen disqualifiziert sich das auto denke ich sogar für menschen ab 1,80.

Corsa

- gleiches Spiel wie beim Polo

Hab ich noch vor zu probieren:

Den neuen Jazz

Colt

Fiesta

Gruß,

Christopher

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. Juni 2016 um 23:03

So. Jetzt muss ich ihn nur noch kriegen und mich bei der Verhandlung gut anstellen. =)

Bin heute den Mazda gefahren und das auch noch in Wunschausstattung. Und doch...es wird definitiv der Astra! =)

Es hat sich einfach keiner so gut gefahren wie er. Platz. Angenehmes Geräuschlevel. Den Ausschlag geben aber definitiv die großartigen Sitze. Und auch wenn man nun sagen könnte "dann hättest du den ja auch gleich kaufen können" sag ich nur. Habt ihr vielleicht recht. Ist ja oft so das der erste intuitive Favorit und Wunsch am Ende gewinnt. Aber das ich alle andere so detailiert hätte ausschließen können damit habe ich nicht gerechnet.

Der Mazda war gut. Könnte ich durchaus nehmen. Aber er hat nicht die ausziehbare Beinauflage die mir schon nach einer Stunde Probefahrt fehlte. Das Fahrwerk war mir zu sportlich. Das Geräuschlevel in jeder Hinsicht lauter und mir zu laut nachdem ich so gut gedämmte Fahrzeuge wie den alten und neuen Opel gefahren bin. Sogar die Hyundais habe ich leiser in Erinnerung.

Der Mazda hat tolle technische Eigenschaften. Das mrcc funktioniert toll wenn mich auch stört dass es sich unter 30 deaktiviert und nur um 30-40 war es etwas unsicher. Das HUD ist für mich reine Spielerei und ziemlich hässlich umgesetzt. Das haben höchstens Menschen um 160-165 im Sichtfeld gegen den Horizont gerichtet. Bei mir lag das plastik Scheibchen visuell auf dem Scheibenwischer. Die Automatik hat mir gefallen und der 2l Motor kam deutlich besser zurecht als der Kleine im Mazda 2. Obwohl auf dem Papier die Werte vom 120ps Mazda minimal besser oder identisch sind als der 140ps Astra fühlt sich der Astra merklich stärker an.

Toll fand ich die Navi Bedienung. Das Bose System hat gefallen aber nicht geflasht. Die Naviansage nur auf der linken Box war erst lustig aber nach 15 min nur noch nervig. Hatte was von nem missglückten Druckausgleich aber da bin ich mir sicher das ist Konfigurationssache.

Der Preis wäre der Hammer geweisen. 1 Jahr alt, 4tkm runter und ALLES was geht. Sportsline, Navi, Leder, Tec Paket. 8 Fach Bereifung. Für 21500€ und eine 2.99% Finanzierung was auch Top ist für Gebrauchtwagen.

Optisch ist das auto klar überlegen. Die Ledersitze sind wirklich hübsch. Alles ist modern.

Für mich ist das Geräuschlevel, der Platz und Komfort, die tollen Sitze und die nochmal 4-6k€ weniger ausschlaggebend und aus meiner Sicht das bessere Paket.

Danke für eure Vorschläge und Hinweise. Ich geb euch nochmal n Update wenn ich DAS Auto gefunden, unterschrieben hab und Fotos machen konnte. =)

138 weitere Antworten
Ähnliche Themen
138 Antworten

Mir fallen noch ein: Forb B-Max oder Citroen C3 (Picasso). Beide sollten etwas höher sein und dementsprechend möglicherweise auch ausreichend Kopffreiheit bieten. Müsste man aber genauso ausprobieren. Mit einer Länge von rund 4m auch nicht wirklich länger als ein Corsa oder dergleichen.

Besser als der Smart aber ähnlich in den Proportionen ist der Toyota IQ. Allerdings scheint der kein verstellbares Lenkrad zu haben und ob die Sitzchen für Dich taugen...k.A.

Hier gibt es eine Liste von Autos für grosse Leute.

Danach könnte z.B. der Mini passen, wo soweit erinnerlich das Lenkrad zumindest vertikal verstellbar ist. Ob Dir die tiefe Sitzanordnung entgegen kommt...? Immerhin gibt's dort optional ein schönes Glasdach :)

Themenstarteram 11. Mai 2016 um 22:51

Deswegen schreibt der ADAC extra "so ließt man die Tabelle". ^^

Sie schreiben extra noch die Höhe für die Kopfstütze mit die ja gerade bei alten Auto's wie bei meinen ehemaligen Clio und 205. Und das passt weder beim Mini noch beim B-Max.

Leider ist aber auch die höhe kein Richtiger Anhaltspunkt. Ich habe z.B. im IQ schon gesessen und der geht GAR nicht. Deutlich schlechter als der Smart.

Mein KA hat übrigens hervorragend viel Kopffreiheit. Aber die Rückenlehne ist so winzig das sie quasi mitten auf den Schulterblättern aufhört.

Bei sitzen kommt es übrigens auch nicht nur auf die Höhe an. Meist hören die sitze für 160-175m Menschen auf und haben dann noch einen Rand für den Nacken. Ist dieser Rand für den Nacken auf höhe der Schulterblätter ist das Kacke. =/ Das disqualifiziert gefühlt alle Autos bis einschließlich Golfklasse/3er BMW für Große und ich suche eben nach der einen Ausnahme bei der das anders ist.

Audi A1 passt von den ADAC Maßen genau so wenig wie der C3 und beide sind so potten hässlich, aber ich werde sie trotzdem mal probieren. Die Runde Dachform ergibt eben Kopffreiheit, wie im KA, so hässlich das auch sein mag.

Ein KA ist übrigens nur 3.65 lang. Da sind 4 Meter doch deutlich mehr. Nur ist der Jazz eben fast genau so lang und dadurch vielleicht zu groß. Aber du hattest es auch mit dem Corsa verglichen und dort stimmt es.

Bezüglich des "ungemein teuer" zum neuen Smart: Der neue Twingo ist praktisch Baugleich und den gibts für einen schmaleren Taler.

Themenstarteram 11. Mai 2016 um 23:51

Das ist aber nicht der "Smart" in günstig sondern der Smart Forfour ist ein zugekaufter verteuerter Renault. Ich halte die Basis für nicht im Ansatz so geil wie die reguläre Smart Basis.

Das würde ich so nicht sagen. Smart Fortwo und Forfour/Twingo sind in dieser Generation enger verwandt. Die Plattform ist die gleiche und nur etwas verlängert. Heckmotor und Hinterradantrieb haben beide. Das ist nicht vergleichbar mit dem alten Smart Fortwo und dem Forfour als umgelabelter Mitsubishi Colt.

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 11:27

Na gut, reinsetzen tut ja nicht weh. Weitere Vorschläge für große erwachsenensitzplätze in kleinen Autos?

Vielleicht wäre der Suzuki Splash etwas für dich?

3,71 Meter "kurz", in der Club-Ausstattung mit Klima, Sitzheizung und Lederlenkrad zu haben.

Den 1,2er gibt es auch mit Automatik! Unser Splash schluckt auf der Autobahn bei gemütlichen 100 - 110 ca. 5 bis 5,5 Liter Benzin (allerdings ein Schaltwagen), in der Stadt natürlich mehr.

Da das Auto relativ hoch ist, solltest du hoffentlich genug Kopffreiheit haben, die Sitzschiene lässt sich auch relativ weit zurückstellen. Die Sitzfläche lässt sich eben einstellen. Wobei das mit dem Sitzen immer so eine Sache ist, jeder hat da eine andere Vorstellung von bequem und unbequem, also Probesitzen!

 

Beispielfahrzeug für Club-Ausstattung:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 13:44

An sich nicht schlecht. Gefällt mir auch optisch ähnlich gut wie der Jazz. Leider nicht mit Tempomat zu bekommen und die sitze sehen sehr einfach und günstig aus. Swift und Mini werd ich wohl auch nochmal probe sitzen. Ausgerechnet der Mini scheint sehr viel von dem zu haben was ich will. Villeicht sogar ne in der Tiefe verstellbare Lenksäule? Die Automatik fand ich hervorragend abgestimmt bei drive now. Die übersicht und das Design des Cabrios einfach nur schrecklich. Allein die Bedientelemente für Fenster usw HINTER dem Schalthebel ganz unten richtung Boden. Peinliche Fehlkonstruktion. =/ Der Rest ist Geschmacksache...

Schade, gerade bei den neueren Varianten der Autos geht es immer mehr Richtung 4 Meter statt 3,5.

Gibt es einen Grund warum du als großgewachsener Mann unbedingt ein Mikrocar willst? Ich wohne in einer Großstadt und komme mit 4,66m super zurecht. Natürlich kann ein kleines Auto praktischer sein, wenn dir aber bequeme sitzposition und Platz so wichtig ist, würde ich lieber mich in der kompaktklasse umsehen.

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 14:58

Weil meine Garage aus den 60ern/70ern ist und damit winzig. Zudem hab ich noch ne dicke Triumph Tiger hinter dem Auto stehen. Und dann hab ich sehr oft Situationen wo ich mit meinem KA gerade eben noch in die Parklücke gekommen bin.

Alte A-Klasse, also die bis 2012. Ist kürzer als ein Polo und bietet gut Platz im Innenraum.

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 16:05

Puh, schwierig. Sieht prinzipiell nach genau der richtigen Richtung aus. Meine Mutter hatte die ganz alte mal als sie noch nicht so alt war. Fuhr sich irgendwie gar nicht toll. Die alte ist mit 3,70 n guter Kompromiss, die neueren gibt es nur noch in fast 4 Meter lang. Ob 385, 390 oder 4 Meter. Das macht den Kohl dann auch nicht mehr fett. Werd ich auf jeden Fall nochmal probe sitzen in unterschiedlichen Baujahren.

Naja, wenn dir 3,85m zu lang sind, dann wird es wirklich übersichtlich.

Dann bleiben nur noch der Smart als 2-Sitzer und Kleinstwagen im Format des Up oder des jetzigen Ka.

Dann brauchst du dir auch über Jazz, Colt, Fiesta, Polo, Corsa und Astra keine Gedanken machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen gebraucht für 5-10, leasing für 20-23