ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VW Scirocco als Anfängerauto?

VW Scirocco als Anfängerauto?

Themenstarteram 27. November 2016 um 21:08

Hallo zusammen,

Ich habe geplant Im Februar mein erstes Auto zu kaufen.

Dabei ist mir der Scirocco 1.4 TSI schon immer sehr ins Auge gestochen.

Normalerweise bin ich kein VW Fan aber dieses Modell gefällt mir sehr gut.

Sollte mir natürlich nicht nur gefallen sondern der Kauf sollte auch Sinn machen.

Insgesamt möchte ich maximal 10.000€ ausgeben darin sind 7.000€ fürs Auto an sich enthalten, 1000€ für Felgen und Car-Hifi und der Rest sind Rücklagen für Reparaturen.

Wie viel ich genau fahre kann ich noch nicht genau abschätzen aber würde klar sagen überdurchschnittlich viel, da ich auch gerne mal nachts mit Freunden unterwegs bin.

Ansonsten bin ich kein Langstrecken Fahrer, meistens nur Stadtverkehr, Landstraßen und selten mal Autobahn.

Was ich gerne von euch wissen möchte: Ist der Scirocco 1.4 TSI bekannt als ein zuverlässiges Auto oder würdet ihr lieber als Fahranfänger die Finger davon weglassen?

Habe gesehen das es da nochmal einen mit 122 PS gibt und einen mit 160 PS, gibt es da auch nochmal Unterschiede untereinander außer der Anzahl der PS?

Gruß.

Beste Antwort im Thema

Ich selber kann dir nur von den TSI Motoren abraten. Sofern du nicht 1000€ im Jahr für den Motor ausgeben willst (Kettenlängung)

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Ich selber kann dir nur von den TSI Motoren abraten. Sofern du nicht 1000€ im Jahr für den Motor ausgeben willst (Kettenlängung)

Wenn du nur am Scirocco interessiert bist, wede dich am besten ans Scirocco-Forum

Der 1.4 TSI, insbesondere die Version mit 160 PS gilt als einer der anfälligsten Motoren überhaupt. Wenn Scirocco, dann lieber den 2.0 TSI

Zum Thema Steuerketten TSI gibt es jede Menge Lesestoff, wenn du etwas zuverlässiges willst siehst du dich besser nach Alternativen um.

Themenstarteram 27. November 2016 um 21:51

Alles klar danke euch!

Wie wäre es dann mit einem 2.0 TDI?

Da ich auch nicht gerade wenig fahre wäre Diesel vielleicht keine schlechte Idee.

Denke wäre auch noch günstiger den 2.0 TSI mit 200PS zu nehmen, da die zusätzlichen PS nochmal gut in der Versicherung teurer wird, oder?

Zitat:

@Razor837 schrieb am 27. November 2016 um 21:51:17 Uhr:

Wie wäre es dann mit einem 2.0 TDI?

Dürfte für dein Budget kaum zu finden sein.

Was heißt "nicht gerade wenig"? In meinem Augen ist alles unter 15tausend km/Jahr wenig und ein Diesel rechnet sich meist auch erst ab dieser Strecke.

Zuverlässig - aktuell würde mir da nicht unbedingt VW einfallen

Hallo,

bei einem Budget von 7.000 Euro, wirst du keinen vernünftigen Scirocco 3 finden.

Der 2.0 TSI hat zwar auch eine Steuerkarte, ist aber bei weitem nicht so anfällig, wie der 1.4 TSI.

Der Scirocco R hat einen Zahnriemen, ist aber auch nicht bei deinem Budget drin.

Gucke lieber nach einem Opel Astra H GTC, die sind sehr zuverlässig (Benziner bis 150 PS).

https://m.mobile.de/.../232597148.html?ref=srp

Grüße Marcel...

Anfänger Auto und dann schon 160 PS ? Dann singe man morgens, vor dem Aufstehen " Oooohhhh Herr ich bin dir näher " . Solltest dir erstmal ein gewisses Popogefühl für das Fahren entwickeln. Auch die Versicherungskosten werden nicht ohne sein. Also erstmal kleine Brötchen backen. http://www.t-online.de/.../...lt-gegen-baum-vier-teenager-sterben.html

MfG aus Bremen

Es spielt aber keine Rolle, ob du mit 160 PS und 150 km/h gegen den Baum fährst oder mit 75 PS. :rolleyes:

Es soll durchaus Leute geben, die mit der PS-Zahl ordentlich umgehen können.

Ich habe auch mit knapp 120 PS angefangen.

Übrigens weiss ich nicht, wie man den Scirocco 3 hübsch finden kann.

Ich würde auch eher den Opel vorschlagen.

Diesel als Anfangsauto? Ich weiss nicht. Ich bin vor 15 Jahren mit nem 90PS Saug-Benziner bei 900kg Gewicht angefangen. Viel gefahren bin ich zwar auch, trotzdem hat mir mein Vater davon abgeraten. Gerade als Fahranfänger fährt man zwar viel, aber auch viel Kurzstrecke frei dem Motto "Kleinvieh macht auch Mist", und kurzstrecke mögen heutige Dieselmotoren weniger gern.

Mach dich mal Schlau in bezug auf Autos die circa 1000 - 1300kg wiegen (like Polo, Corsa, Fiesta) und um die 100PS. Die gehen gut und sind bei weitem nich so teuer im Unterhalt (Wartung, Versicherung und Verbrauch) wie kompliziertere Hochleistungsmotoren.

Ich hab mir selber mal einen Scirocco angeschaut, wirklich viel Platz hat das Auto nicht. Also wenn du mit 3 Freunden + ein wenig Gepäck und Car Hifi unterwegs sein wirst wirds eng, selbst für dich als Fahrer.

Der Scirocco ist eher unpassend in meinen Augen weil:

- Benziner mit Steuerkettenproblematik und nicht günstig in der Versicherung eingestuft (Haftpflichtklasse 18, VK und TK über 20) - gebraucht dennoch recht teuer

- Diesel mit Betrugssoftware, dazu nochmals höher in der Versicherung eingestuft als der Benziner (Haftpflichtklasse 19) - gebraucht noch teurer.

Ich finde das Megane Coupe als sportlich angehauchtes Anfänger-Auto recht sinnvoll. Weil sicher, günstig als Gebrauchter und der Motor ist ein völlig ausreichender Saugbenziner mit 110 PS. Haftpflicht ist Klasse 17, TK und VK unter 20.

So einer z.b.:

http://ww3.autoscout24.de/classified/296247294?asrc=fa|as

Gleiches trifft im Prinzip auf den Astra GTC zu, wobei der schwächer ist, aber dafür in der VK und TK sehr günstig eingestuft ist. Haftpflicht ist Klasse 17.

http://ww3.autoscout24.de/classified/295651832?asrc=st|as

Als Alternative käme für mich der Honda CR-Z noch in Frage, weil er besonders sparsam ist (aber in der Versicherung dafür ähnlich teuer wie ein Scirocco). Ist aber fast nur als Zweisitzer zu gebrauchen. Dann könnte man auch an einen Renault Wind denken, der ist günstig im Unterhalt und als Gebrauchter.

Zitat:

@ricco68 schrieb am 28. November 2016 um 14:59:47 Uhr:

(....)

Dann könnte man auch an einen Renault Wind denken, der ist günstig im Unterhalt und als Gebrauchter.

Autsch :-)

Das Auto ist das Gegenteil von allem, was einem MANN an einem Auto gefallen kann :-) :-) :-)

Auch wenn es nun Offtopic ist, eins muss ich noch sagen.

Was sich glaub ich nie verändern wird, egal ob Anfang 2000 oder Ende 2016.

Fette Schlappen mit schönen Felgen und ne Mini-Disco im Auto, wollen Fahranfänger damals wie heute :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VW Scirocco als Anfängerauto?