ForumPolo 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 3
  7. VW Polo 6N - BJ 1998 - Öllampe leuchtete auf, piept und Motor springt nicht mehr an

VW Polo 6N - BJ 1998 - Öllampe leuchtete auf, piept und Motor springt nicht mehr an

VW
Themenstarteram 25. April 2015 um 11:44

Mahlzeit die Herren,

hätte nicht gedacht mich hier so schnell melden zu müssen, aber durch mein Problem welches gestern aufgetreten ist, muss ich das nun wohl. Nun mal zu meinem Problem.

Ich bin gestern auf dem Weg zum See gewesen, plötzlich piepte mein Auto, ich guckte auf die Tachoeinheit und bemerkte das das Öllämpchen aufleuchtete. Ich dachte mir: "Gut, dann drehen wir mal um, um nach Hause zu fahren." - soweit kam es aber nicht mehr.

Das Auto nahm plötzlich kein Gas mehr an, ich liess mich ausrollen und stand dann am Fahrbahnrand.

Ich versuchte das Auto nochmals zu starten, erfolgslos.

Ich wartete dann ab bis das Auto sich runtergekühlt hat, kontrollierte den Ölstand und musste aber feststellen das Öl genügend vorhanden ist. Das Auto startet nicht mehr, ich schaffe es nur ihn zunörgeln.

Kurze Sache, kurzer Sinn: Abschleppen lassen!

Seitdem habe ich versucht das Auto immer wieder zu starten, mit Starterhilfe oder ohne. Das Auto springt nicht an.

Habe dann die Verkleidung zur Drosselklappe entfernt, die Drosselklappe mit einem Reinigungsspray gereinigt und es nochmal versucht - erfolgslos.

Habe auch kontrolliert ob sich der Zahnriemen mitdreht, bevor ich einen Motorschaden habe - dreht sich alles wunderbar mit.

Seitdem bin ich ratlos und würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@Steve6N schrieb am 25. April 2015 um 11:44:25 Uhr:

 

plötzlich piepte mein Auto, ich guckte auf die Tachoeinheit und bemerkte das das Öllämpchen aufleuchtete.

Ich dachte mir: "Gut, dann drehen wir mal um, um nach Hause zu fahren."

- soweit kam es aber nicht mehr.

Ein Blick in die Betriebsanleitung VOR der ersten Inbetriebnahme hätte Dir viel Geld und Ärger erspart !

Warum denken eigentlich so viele Leute die Betriebsanleitung wäre lediglich

Deko für`s Handschuhfach :confused:

Per Ferndiagnose kann ich den Schaden nicht beurteilen,

ABER :

Ohne Öldruck (also mit brennender Kontrolllampe) solltest du keinen Meter mehr fahren !

Aus dem vmtl. reparablen Schaden hast du jetzt höchstwahrscheinlich einen Totalschaden gemacht :mad:

MFG

Themenstarteram 25. April 2015 um 12:29

Ich fahre das Auto seid 2 Wochen, das Auto hat bisher keine Anzeichen gemacht, kein Lämpchen hat geleuchtet oder ähnliches.

Nur gestern auf der Fahrt, leuchtete es, das Auto hat gepiepst und dann war's das auch schon wieder. Direkt nach dem piepen, ging nichts mehr.

Also kann ich ja wohl den "reparablen" Schaden nicht zu Grunde gemacht haben, wenn das Auto bis jetzt nicht mehr gelaufen ist. ;)

Na ja, aus i-einem Grund hatte er keinen Öldruck.

Davon allein geht er nicht aus,

sondern von den "Folgen"

Was für einen Motor hast Du da überhaupt drin ? MKB ?

MFG

Themenstarteram 26. April 2015 um 0:57

Ein MPI-Motor.

Habe heute (bzw. gestern) die Sicherungen kontrolliert, den Verteiler kontrolliert, und ein anderes Steuergerät dran gesteckt. Alles ohne Erfolg.

Offen bleibt eigentlich nur die Zündspule oder das die Wegfahrsperre (links oberhalb des Sicherungskasten, unter dem Amaturenbrett) einen "Hau" weg hat. Ist natürlich nur eine Vermutung.

Ob das aber was mit dem Öllämpchen und dem piepen zu tun hat, bzw eine Verbindung hat, da bin ich mir nicht so sicher.

Miss mal die Kompression.

Wenn er sich noch anständig dreht, ist das ja schonmal ein Indiz gegen kapitaler Motorschaden wegen fehlendem Öldruck. Aber sicher ist sicher.

Danach die üblichen Verdächtigen abklappern. Kriegt er Sprit? Funkt er? Luftzufuhr i.O.?

Auf gut Dünken Steuergeräte auswechseln haltebich für etwas voreilig.

Themenstarteram 26. April 2015 um 9:06

Hab nur ein Steuergerät dran gesteckt zum testen, und mein altes wieder dran gebaut. :) Damit konnte ich ausschließen das das Steuergerät einen Hau weg hat.

Sprit kriegt er, Luftzufuhr auch in Ordnung.

Mir fiel nur auf das der nicht mehr funkt.

Habe das mittlere Kabel vom Verteilerdeckel abgenommen, und versucht das Auto zu starten und habe keinen Funken gesehen.

(Wurde natürlich auf die Masse geachtet.)

Zitat:

@Steve6N schrieb am 26. April 2015 um 09:06:17 Uhr:

.

Mir fiel nur auf das der nicht mehr funkt.

Für fehlenden Funken gibt es 2 Hauptverdächtige :D

1. Zündspule def.

2. Hallgeber de. (Test anhängend)

würde jedoch Beides nicht den Wegfall des Öldrucks erklären

Zitat:

Habe auch kontrolliert ob sich der Zahnriemen mitdreht,

wirklich den ZAHNriemen oder doch nur Keilrippenriemen ?

Wenn Du den Anlasser betätigst (mit frisch geladener Batterie :D ) . . .

geht dann nach ca. 5 sec. die Öldruckkontrolle aus oder selbst nach ca. 10 sec immer noch nicht ?

MFG

Hallgebertest-1
Themenstarteram 26. April 2015 um 16:33

Nach 5 Sekunden geht das Lämpchen aus.

Zitat:

@Steve6N schrieb am 26. April 2015 um 16:33:46 Uhr:

Nach 5 Sekunden geht das Lämpchen aus.

Na dann baut er auch Öldruck auf.

"MPI`s" sind einige 6N - Motoren (vom Blockaufbau sind eh Alle fast gleich), der genaue MKB wäre schon hilfreich,

obwohl ich mich (und wohl die Meisten Anderen hier im Forum auch ) nicht so mit allen Einzelheiten der 6N`s auskenne; z.B. warum der dann gepiepst hat :confused:

Jetzt wäre aber als Erstes mal festzustellen warum kein Zündfunke erzeugt wird.

MFG

Themenstarteram 27. April 2015 um 20:36

Hab den Polo heut mal zu einem guten Kollegen gebracht bzw. abgeschleppt. Der ließt den möglichen Fehlercode per Computer aus.

Halte euch auf dem laufenden.

Themenstarteram 29. April 2015 um 23:42

So. Fehlerquelle wurde entdeckt. Ein Marder hatte wohl Spaß an den Kabeln im Motorraum zu knabbern. Hat ein Kabel befallen welches zum Steuergerät führt. Nun musste ich das Kabel bestellen.

Währenddessen fiel mir auf das der Hallgeber auch nicht mehr der funktionstüchtigste ist und 3 Zündkabel einen Hau weg haben.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Hallgeber für meinen Polo mit einem Magnet Marelli Zündsystem.

Zitat:

@Steve6N schrieb am 29. April 2015 um 23:42:22 Uhr:

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Hallgeber für meinen Polo mit einem Magnet Marelli Zündsystem.

ja... am besten wühlst du ne ganze Menge auf verschiedenen Schrottplätzen herum. Da wirste am ehesten fündig werden. (nebenbei nimmste noch ne Menge Kleinteile mit, sog. "Taschenartikel", dann haste den Preis für den Hallgeber auch fix wieder im grünen Bereich ;) )

MfG

Chris

Auf dem Schrottplatz bekommt man hauptsächlich eins: Schrott. Hat ja auch einen Grund, warum die Karren da stehen und so'n Hallgeber geht gerne kaputt.

Tu dir den Gefallen und tausche das ganze gegen ein Neuteil aus. Hallgeber kann man auch einzeln wechseln.

Themenstarteram 30. April 2015 um 16:46

Hab mir heute mal die Zündkabel bestellt, aus Silicon. Fündig bin ich bisher nicht geworden nach einem passenden Hallgeber. Viele besitzen nur einen Hallgeber der für das Bosch Zündsystem gedacht ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 3
  7. VW Polo 6N - BJ 1998 - Öllampe leuchtete auf, piept und Motor springt nicht mehr an