ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. VW Phaeton ab 15.900eur ?

VW Phaeton ab 15.900eur ?

Themenstarteram 13. Dezember 2008 um 21:08

Mobile Inserat

Ist leider etwas off-topic, ich wollte aber wissen was Ihr davon hält.

Inserate in dieser Richtung gibt es zu haufe von seriösen Autohändlern. Ein Phaeton für ca. 16.000eur... Da würde ich meinen Golf am liebsten verscherbeln, 10.000 drauf zahlen und mir einen Phaeton gönnen. Aber wo ist da mal von den 16L/100km Innerorts abgesehen der große Haaken? Was denkt Ihr darüber?

Beste Antwort im Thema

.....lustig dürfte es auch werden , wenn dem Phaeton nach neuen Bremsscheiben und Belägen rundrum dürstet ( und den größeren Modellen dürstet des Öfteren danach )

Dann kannst du deinen Golf nur gegen diese Reparaur eintauschen ..... :D

dsu

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 13. Dezember 2008 um 21:19

Den Forumbereich hab ich gänzlich übersehen. Kann ein Mod das hier bitte dort hin verschieben? Danke!

Klar, Bitte schön! ;)

Gruß

Ich würde mal pauschal behaupten, dass der Unterhalt ein weiteres Problem darstellen dürfte. Mit etwas Pech kommen da schon schnell mal Summen zusammen, die den Wert eines solchen Fahrzeugs mitunter übersteigen mögen. Seien es Reparaturen oder ein großer Service, in dieser Fahrzeugklasse bezahlt man den Luxus den man erfährt.

Ich könnts mir nicht mal eben "gönnen" :D

 

lg

 

Zitat:

Original geschrieben von Scout-sama

...

Inserate in dieser Richtung gibt es zu haufe von seriösen Autohändlern. Ein Phaeton für ca. 16.000eur... Da würde ich meinen Golf am liebsten verscherbeln, 10.000 drauf zahlen und mir einen Phaeton gönnen. Aber wo ist da mal von den 16L/100km Innerorts abgesehen der große Haaken? Was denkt Ihr darüber?

Also wenn Du Dich hier im Forum etwas durchgewühlt hast, dann kennst Du ja schon die primären Fußangeln (Vorsicht bei Modellen vor 2005 etc.).

Wenn Du dann nur noch einen pragmatischen Kosteneindruck brauchst: Mein W12 kostet im Unterhalt ziemlich genau das Doppelte wie mein letzter Golf 4 GTI. Darin sind dann außerplanmäßige Reparaturen (schon einige gehabt), Service (große Inspektion, Bremsen vorne), Versicherung (Vollkasko + Zusatzversicherung) und Tanken komplett enthalten.

Das Tanken macht bei mir nur den Faktor 1,65 gegenüber dem Golf aus. Die Reparatur und Versicherungskosten liegen dafür über Faktor zwei.

MfG

.....lustig dürfte es auch werden , wenn dem Phaeton nach neuen Bremsscheiben und Belägen rundrum dürstet ( und den größeren Modellen dürstet des Öfteren danach )

Dann kannst du deinen Golf nur gegen diese Reparaur eintauschen ..... :D

dsu

Mit dem immer mehr abnehmenden Kaufpreis der ersten Modelle, werden diese Fragen wohl nie aufhören...

Der Kaufpreis ist nicht das Problem, aber die laufenden Kosten werden Dir das Genick brechen...;)

Wenn jemand Lust hat, einen Guide zu schreiben, ich pinne den dann in die FAQ.

Grüße

PS.: Dann aber am besten einen neuen Thread anlegen.

Themenstarteram 14. Dezember 2008 um 12:38

Danke, irgendwie ist mir jetzt schon der Appetit vergangen :-(

Zitat:

Original geschrieben von Scout-sama

Ein Phaeton für ca. 16.000eur...

Du wirst genauso viele 7er BMW oder Audi A8 für 16.000 € finden, die genauso alt oder 1 Jahr älter sind. Das ist kein phaetonspezifisches Thema.

sorry für dich, aber ist echt besser so. Wenn "nur" die vorderen Bremsen dran sind, inklusive allem was dabei ist, vergeht dir ganz schön das lachen. Aber über das Thema wurde schon mehrfach diskutiert. Das Auto kostet locker einen tausender im Monat. Oder wolltest du dir den kaufen und dir den in die Garage stellen und das wars?

 

Leon

Zitat:

Original geschrieben von Scout-sama

Danke, irgendwie ist mir jetzt schon der Appetit vergangen :-(

Ich nehme an das dieser V10 einer der vielen durchgereichten ist. Er war billig beim Kauf. dann kam der Steuerbescheid, kurz darauf die erste Große Reparatur. Da wird das Auto nach kurzer gequällter Zeit wieder in die virtuelle Autobörse eingestellt bis sich der nächste Ahnungslose findet. Hier ist er nun beim Autohändler gelandet. Der Angestellte der den Wagen in Zahlung genommen hat wird dort wahrschinlich nicht mehr arbeiten.(wahrscheinlich wird sowieso "im Auftrag" verkauft) Dank genialem neuen Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung) kann ja auch niemand mehr ohne größeren aufwand nachverfolgen wieviele cowboys schon darüber geritten sind.

Armer Phaeton.

Ich fahre meinen V8 jetzt knapp ein Jahr. Reparaturen hatte ich seit dem keine. (Inspektion, Bremsen, Zahnriemen = 2.500€) Ich wollte den Phaeton nach einem Jahr eigentlich gegen einen neueren eintauschen, aber ich bin so zufrieden mit dem Auto und der Qualität. Dank neu abgeschlossener Car Life Pro sollte auch hier das Risiko eingegrenzt werden. Ich liebe den Phaeton.

PS: Ich will den text jetzt nicht mehr ändern, hab es leider falsch gelesen, ist ja gar kein V10... D.h. die Steuer ist human, der Rest bleibt.

Zitat:

Original geschrieben von leon225

sorry für dich, aber ist echt besser so. Wenn "nur" die vorderen Bremsen dran sind, inklusive allem was dabei ist, vergeht dir ganz schön das lachen. Aber über das Thema wurde schon mehrfach diskutiert. Das Auto kostet locker einen tausender im Monat. Oder wolltest du dir den kaufen und dir den in die Garage stellen und das wars?

Also ich verstehe ja, daß hier vor den laufenden Kosten gewarnt wird, aber man muß ja auch nicht übertreiben. Tausend pro Monat kommen nicht mal mit meinem W12 zusammen - nicht mal annähernd (durchschnittlichen Gebrauch unterstellt).

Richtig ist, dass in so einem frühen Baujahr wirklich die Gefahr einer Dauerbaustelle lauert. Das muß nicht sein, aber die Chancen stehen nicht schlecht. Fahrzeuge deutlich vor 2005 hatten nach dem Neuwagenleaser mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bereits einen Nachbesitzer. Da das Fahrzeug schon wieder zum Verkauf steht, hatte dieser wohl einigen Ärger damit. Ich würde derzeit niemandem raten, einen P. vor 2005 zu kaufen. In ein paar Jahren kommen dann die Ps, die problemlos (oder heile repariert) sind, wieder auf den Markt. Dann kann man gezielt nach solchen Exemplaren suchen. Die werden dann nicht einfach billig, sondern günstig sein.

MfG

Wie hast du das gerechnet? Ich meinte nen tausender pro Monat mit allem was dazu gehört, Leasingrate, Sprit, Verschleißteile etc.

 

Leon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. VW Phaeton ab 15.900eur ?