ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. VW Passat Diesel 2.0 Variant

VW Passat Diesel 2.0 Variant

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 28. April 2015 um 16:13

Hallo Zusammen,

Es ist soweit morgen bekomme ich mein neues Auto! Es ist ein VW Passat Variant Baujahr 2011 diesel mit 140 ps und 87.000km. Ein Vorbesitzer.leasingrückläufer. Von einem Autohaus mit 1 Jahr Garantie.

Ich wollte unbedingt diesen Passat als TDi auch wegen der Spritzigkeit (hatte davor benziner 100 ps) und weil ich seit Januar Vater bin platz brauche und mein alter war zu klein!

Jetzt ist es so das sich aller vorrausicht nach mein Fahrverhalten täglich zur Arbeit von ca 30 km fahrtweg zur Arbeit plus 30 km zurück aufgrund eines eventuell bevorstehenden Arbeitsplatzwechsel auf 8 km pro Fahrtweg verkürzen wird...einerseits schön andererseits lese ich immer wegen kurzstrecken diesel dpf das ich da probleme bekommen könnte:eek: das wäre natürlich schade und blöd..ich werde sicherlich hin u wieder am wochenende grössere strecken 30 km fahren oder mal in Urlaub...aber 5 mal die woche dann halt zur Arbeit die 8 km hin u zurück zwischendurch auch mal einkaufen 2-3 km....freue mich aber auf den passat will ihn behalten weil lange gesucht...kann mich jemand aufklären was ich vorbeugend tun kann bzw generell tun kann:) wegen unterhalt ist es nicht der passat ist in der steuer sogar günstiger wie der alte benziner u versicherung kostet er mich auch nur 10 euro pro monat mehr

Ich freue mich von euch zu hören

Liebe Grüsse

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 28. April 2015 um 20:12

Bin glaub hier leider im falschen Forum...kann mir jemdand meinen Beitrag ins richtige Forum verschieben? Vielen lieben Dank:-)

Themenstarteram 29. April 2015 um 8:53

mmmhh schade...ich hoffe es kann mir jemand noch fachmännische Auskunft geben

Themenstarteram 30. April 2015 um 9:59

????

Hallo, wenn ich das hochrechne kommst Du dann auf maximal 10tkm pro Jahr, das ist nicht wirklich viel fuer nen TDI und koennte besonders im Winterhalbjahr Probleme machen da der Motor dann fast nie auf Betriebstemperatur kommt.

Um den DPF zu schonen, solltest Du darauf achten, wann er regeniert. Das merkt man daran, dass der Luefter laeuft und das Start- Stop- Symbol durchgestrichen ist (also der Motor weiterlaeuft). Wenn das der Fall ist solltest Du den Motor nicht abstellen, sondern eine "Extrarunde" drehen bis die Regeneration abgeschlossen ist (dauert rund 15 Minuten). Bei Deiner geringen Fahrleistung sollte das hoechstens 1-2 mal pro Monat der Fall sein.

Stefan

Themenstarteram 30. April 2015 um 13:48

Ok also du meinst 1-2 mal im monat muss ich da sonderfahrten machen? Ich dachte der zyklus ist da länger...also bringt es nix wenn ich nur mal am wochenende länger fahre sondern ich muss es dann machen wenns gefordert wird..dachte immer da geht ne pdf lampe an u dann sollte man fahren...vl auch ein wenig hochtourig im 2-3 gang über land etc

Themenstarteram 30. April 2015 um 15:19

Was hält Ihr von beigabe von monzol 5c oder liqui moli 5123 um den dpf u motor zu schonen bei kurzstrecken?

Wenn die DPF Lampe angeht, ist die normale Regeneration bereits mehrmals gescheitert. Spaetestens dann wirds Zeit fuer eine lange Fahrt. Am besten im 5. Gang mit 140 - 150 km/h auf ner freien Autobahn, hochtourig alleine nuetzt gar nix - es muss unter Last gefahren werden damit moeglichst hohe Verbrennungstemperaturen entstehen. Auf ner Landstrasse geht das nicht wirklich gut.

Wenn Du die Regeneration rechtzeitig bei Fahrtende bemerkst und dann ne noch ne Extrarunde drehst, duerfte die Lampe nie angehen. Das Auto startet die Regeneration in festen Intervallen und richtet sich leider nicht danach, wann es gerade passt. Kann durchaus passieren, Du bist am Vortag 200 km am Stueck gefahren und am naechsten Tag auf Deinen 8 km zur Arbeit startet das Auto die Regeneration.

Das mit dem Monzol ist ne Glaubensfrage, ich denke nicht dass es bei Deinem Fahrprofil viel bringen wird.

Stefan

Themenstarteram 30. April 2015 um 17:53

Ok und beim passat sieht das dann so aus das ich die regeneration bemerke das der lüfter läuft und das start stop symbol durchgestrichen ist?!? Als symbol kann ich das also wahr nehmen. .? Und das soll bei mir 1-2 mal im monat vorkommen??? Puh ganz schön viel!! Und wann merke ich das die regeneration abgeschlossen ist? Ist das durchgestrichene symbol start u stop beim passat dann weg? Vielen Dank

Es gibt natuerlich noch viele andere Gruende, warum das start stop symbol durchgestrichen sein kann (Motortemperatur, Bremsdruck,...), am besten merkt man es ueber den laufenden Luefter. Wie oft das vorkommt liegt auch daran wie voll Dein DPF schon ist. Es wird irgendwas zwischen 200 und 1500 km sein (um mal die beiden Extreme zu nennen).

Wie Du schon vermutest, geht der Motor nach abgeschlossener Regeneration im Leerlauf wieder aus (wenn start- stop aktiv ist) und der Luefter sollte auch aufhoeren. Wenn Du es ein paarmal verpasst, passiert auch nix aber wenn oefters die gelbe DPF Lampe kommt, ist das nicht so gut. Ich habe meine bisher bei 80tkm noch nie leuchten sehen, bin diese Strecke aber auch in 2 Jahren gefahren.

Stefan

Themenstarteram 30. April 2015 um 19:00

Ok aber start stop zeichen kann ich in der bedienungsanleitung nicht finden...es gibt ein zeichen für dpf mehr aber nicht?? Wenn die gelbe dpf lampe kommt heisst es ca 15 minutrn im 4. Gang mit einer Geschwindigkeit von 70 kmh fahren

Themenstarteram 1. Mai 2015 um 12:32

Und vor allem ausser dem durchgestrichenen start/stop zeichen das ich beim vw passat nicht in der anleitung finde...wie sieht es mit dem lüfter aus? Höre ich das im inneren des wagens und kann also reagieren u noch 15 minuten fahren umd die regeneration abzuschliessen und wie soll die 15 minuten fahrt aussehen? Ich wohne in ländlicher region...reicht es einfach 20 min oder 15 minuten rum zufahren 50-100km? Oder Ein wenig hochtourig

Moin, das Start Stop im Display sieht genauso aus wie auf der Taste mit der man es deaktivieren kann (rechts neben dem Schalthebel). Den Luefter hoert man nur bei geoeffnetem Fenster oder Tuer, ein weiteres Indiz ist die Schaltpunktanzeige: Waehrend der Regeneration zeigt sie an, dass man im 2. oder 3. Gang bei 1000 Umdrehungen runterschalten soll, das macht sie sonst nicht (bzw. nur wenn der Motor kalt ist).

Wie gesagt habe ich noch nie die gelbe DPF Lampe gesehen und weiss nicht, obs dann laenger als eine normale Regeneration dauert. Normal sind 15 - 20 Minuten. Besonders hochtourig fahren muss man nicht, 2500 Umdrehungen reichen voellig und Landstrasse tuts auch. Auf der Autobahn gehts vermutlich etwas schneller.

Stefan

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 10:45

Ok vielen lieben dank Stefan das du dir Zeit genommen hast mir zu schreiben und zu helfen..grüsse

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 12:08

Stefan eine letzte frage ist es das zeichen "A das vob einem pfeil umzogen ist und drunter steht off"? Rechts neben dem schalthebel !Also wenn das zeichen an ist bzw durchgestrichen im display erscheint darf man nicht sen motor ausstellen sondern soll noch ne runde fahren 15 min oder so

Deine Antwort
Ähnliche Themen