ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Vw Lupo Fehlercodes

Vw Lupo Fehlercodes

Themenstarteram 28. August 2006 um 18:07

hallo,

ich habe mit meinem lupo folgendes problem...

wenn ich ihn starte springt er an, doch wenn ich dann gas geben möchte dreht er nicht hoch und stirbt regelrecht ab..

wenn ich ihn über 3000umdrehungen drehe und losfahre geht es einigermassen...

ist er dann warm schnurrt er wie ein kätzchen, allerdings hat er auch dann eigentlich etwas zu wenig leerlaufdrehzahl(650 umdrehung)...

wenn ich die batterie abklemme und nach ca. 5minuten wieder anklemme startet er wieder ganz normal...allerdings nur für ein paar tage...dann wird es wieder immer schlimmer bis er fast gar kein gas mehr annimmt und ich das ganze wiederholen muss ...

ich habe bereits die zündkerzen , zündspüle,klopfsensor,zündkabel,drosselklappe getauscht, doch es ändert sich nichts....

was kann das jetzt noch sein?

ich habe das gefühl der verliert irgendwann die stellung der drosselklappe...wenn ich die battere+ie abklemme , anklemme und zündung anmache lernt er sie ja automatisch wieder an....habe es aber auch schon mit vag-com gemacht...

der benzinverbrauch ist die letzte zeit auch gestiegen...

7 Fehlercodes gefunden:

16684 - Verbrennungsaussetzer erkannt

P0300 - 35-10 - - - Sporadisch

16688 - Zylinder 4 Verbrennungsaussetzer erkannt

P0304 - 35-10 - - - Sporadisch

16686 - Zylinder 2 Verbrennungsaussetzer erkannt

P0302 - 35-10 - - - Sporadisch

17574 - Bank1: Gemischadaption Bereich 2 Fettgrenze überschritten

P1166 - 35-10 - - - Sporadisch

17573 - Bank1: Gemischadaption Bereich 1 Fettgrenze überschritten

P1165 - 35-00 - -

18010 - Spannungsversorgung Klemme 30 Spannung zu klein

P1602 - 35-10 - - - Sporadisch

16705 - Geber für Motordrehzahl (G28) unplausibles Signal

P0321 - 35-10 - - - Sporadisch

der für die klemme 30 kommt weil ich die batterie kurzzeitig getrennt hatte...

wer kann helfen ?

gruss, oli

Ähnliche Themen
28 Antworten

Da du schon VAGCOM hast :

- Motorkennbuchstabe (Serviceplan)

- Bj. ?

- Teilenummer und datenstand des Motor-STGs

Wenn du den speicher löscht, welche meldungen tauchen zuerst auf ?!

Themenstarteram 28. August 2006 um 19:22

hei,

der lupo ist bj2002 und der motor glaube ich ein aud

hier nochmal aus dem vag-com....

Steuergerät-Teilenummer: 030 906 032 R

Bauteil und/oder Version: ME7.5.10 3619

Codierung: 00011

Werkstattcode: WSC 00046

Zusatzinformation: WVWZZZ6XZ2B042386 VWZ1Z0A1953331

ich habe immer fehler ausgelesen als die motorkontrollampe leuchtete...

welcher fehler zuerst da war kann ich nicht sagen...

soll ich das vag-com mal bei der fahrt anschließen ?

gruss, oli

Wie schnell geht die lampe denn wieder an ?

Wenn du jetzt alle fehler mal löscht, sofern das geht, und dann eine runde um den block fährst, welche haste denn wieder drin ?

Themenstarteram 28. August 2006 um 22:42

da ich noch 10km fahren musst efolgendes...die motorkontrollleuchte blinkte kurz und brannte dann durchgehend...

der fehlerspeicher zeigte verbrennungsaussetzer...zylinder 3 und 4....

habe den speicher rwieder gelöscht

 

was aber noch ein wenig komisch ist, die drehzahl beträgt wenn er warm ist 650umdrehungen...nach dem start hat er aber 850...dann sinkt sie langsam ab je wärmer der lupoi wird...

mache ich die klimaanlage an dreht er sofort auf die 850....

mach ich sie aus sinkt sie wieder auf 650umdrehungen...

gruss, oli

das ist vollkommen normal....

Drehzahlanhebung in der kaltlaufphase sowie bei zugeschalteten verbrauchern, aufgrund erkannter gestiegender Motorlast...

Aber Zündaussetzer sind keinesfalls normal.

Was du mal tauschen solltest ist der Impulsgeber an der Kurbelwelle - wenn der falsche bezugspunkte meldet dann hast du zündaussetzererkennung auf allen zylindern, je nach wo er gerade meint zu spinnen.

Welche VAGCOM Version und welche hardware hast du ??

Falschluft hast du gecheckt ?

Aus welcher gegend (PLZ) kommst du ?

Drosselklappe hast du über 01-04-060 ans MSG angelernt ?

Doppeltemperaturgeber meldet 2 gleiche signale (anzeige und MWB Motor ) ?? Und plausibele werte ?

Ansaugluft und saugrohrdruckgeber auch sinnvolle werte ??

Themenstarteram 29. August 2006 um 15:26

hei,

erstmal danke für die hilfe....

wegen der zündaussetzer wurde schon der klopfsensor und die zündspule sowie die zündkabel und zündkerzen getauscht. die einspritzventile kann man ausschließen weil er die fehler auf gas und benzin hat..

Welche VAGCOM Version und welche hardware hast du ??

software ist die 311.1 und die hardware glaube ich von rosstech oder so ähnlich..

Falschluft habe ich oberflächlich geprüft. sichtkontrolle der schläuche ...

ich komme aus frankfurt main

Drosselklappe genau nach anleitung von openobd.org angelernt...

 

?????????

Doppeltemperaturgeber meldet 2 gleiche signale (anzeige und MWB Motor ) ?? Und plausibele werte ?

Ansaugluft und saugrohrdruckgeber auch sinnvolle werte ??

wie kann ich das checken ? wo steht das in den messwertblöcken und was für werte bräuchte ich ?

netter gruss, oli

Themenstarteram 30. August 2006 um 11:18

hei,

ich habe jetzt mal den temperaturfühler getauscht. das war es aber leider auch nicht...aber den hat das vag-com ja auch nicht als fehler gezeigt...

als fehler hat er nun zum wiederholten mal

16705 - Geber für Motordrehzahl (G28) unplausibles Signal

P0321 - 35-10 - - - Sporadisch gezeigt

kann mir jemand sagen wo der bei meinem lupo sitzt, wie er zu tauschen ist und was er kostet ?

ist es sinnvoll den zu tauschen in anbetracht der fehlermeldungen die ich bereits geschrieben habe ?

gruss, oli

hallo,

wie vagtuning bereits geschrieben hat, erstmal den Drehzahlsensor der Kurbelwelle ersetzen. Das ist der, der auch im Fehlerspeicher ist.

Themenstarteram 30. August 2006 um 14:09

hei,

dank dir, wo sitzt den der drehzahlgeber und was muss ich beinm aus und einbau beachten ?

der klopfsensor ist aber nicht der drehzahlsensor ?

der klopfsensor wurde nämlich schon getauscht...

oli

Themenstarteram 1. September 2006 um 23:08

hei,

ich habe gestern den drehzahlsensor getauscht. dazu mussten wir den anlasser ausbauen was echt nervend war.

der geber sitzt nämlich genau dahinter.

aber leider war es der geber auch nicht, oder besser gesagt er ist nicht für die startprobleme zuständig..

hatte heute dafür keine fehler mit den zündaussetzern.

er sprang wieder an, dann drehte er nicht über 2000umdr. und ging aus...er hatte dabei deutliche fehlzündungen. nach ca 15 startversuchen blieb er dann an...und nach weiteren 2 minuten nahm er gas an ...

der ausgelesene fehler war nun...

17573 - Bank1: Gemischadaption Bereich 1 Fettgrenze überschritten

P1165 - 35-10 - - - Sporadisch

was könnte der fehler denn noch bedeuten ? kann dieser fehler die startproblemeverursachen, oder ist das ein folgefehler wegen den fehlzündungen?

gruss, oli

entweder deine Lambdasonde(n) haben richtig nen schuss oder du hast irgendwo ein fettes Leck (Falschluft)

Themenstarteram 1. September 2006 um 23:38

hei,

das mit den lambdasonden könnte natürlich auch noch sein. aber müsste er dann nicht einen fehler der lambdasonde oder sonden zeigen ?

ich habe alle schläuche kontrolliert und auch die abdeckung

ist feste auf der drosselklappe drauf..

wie kann ich das noch mit der falschluft testen ? bremsenreiniger in den motorraum bei laufenden motor sprühen? wenn sich die drehzahl erhöht habe ich falschluft.

das habe ich hier mal gelesen...

und die lambdasonden...

wie kann ich die denn testen ? gibt es da mit vag-com eine möglichkeit ?

gruss, oli

Messwerteblöcke 030 bis 032 - da findest du alles an werten zu den Lambdasonden.

Kannst ja mal bei warmen motor schauen was du da für werte hast und kannst ja entweder loggen oder postest mal so was du da für werte im leerlauf hast.

Themenstarteram 4. September 2006 um 16:09

@vag-com

dank dir für deine hilfe.´der lupo startet mal ganz normal, aber eben wie beschrieben schlecht...

der fehlerspeicher ist leer... der drehzahlgeber war zwar scheinbar nicht für die startprobleme verantwortlich, doch die gezeigten zündaussetzer sind nun schon seid 300km fahrtstrecke nicht mehr aufgetaucht..

die werte der lambdasonden habe ich noch nicht getestet.das werde isch tun und hier posten..

ich habe heute wieder startprobleme gehabt. dann habe ich einfach mit gas notgestartet und er lief....

das würde aber doch bedeuten das etwas mit der benzinzufuhr nicht stimmt wenn er mit gas ganz normal läuft.

er startet halt auch bei gasbetrieb immer erst mit benzin und schaltet dann erst nach einer weile um...

benzinfilter ?

benzinpumpe ?

gruss, oli

Deine Antwort
Ähnliche Themen