ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Vw Finanzierung - damals gab es Probleme

Vw Finanzierung - damals gab es Probleme

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 13:23

Hallo,

ich möchte einen Jahreswagen von VW finanzieren.

Ich bin berufstätig und mein Arbeitgeber ist die Budesrepublik Deutschland. Schufa ist sauber. Erledigte Anschlussfinanzierung von 4700 eur zu je 24 m. Raten. 2016..2017.

Score bei 94 oder 96%.

Leider lief es damals wg. Kündigungen und Arbeitslosigkeit nicht immer so rund beim bezahlen der Raten. Häufiger zu spät...

Das war 2010 - 2014. Keine Pfändungen etc.

2014 - 2016 die Anschlussfinanzierung. Manchmal auch etwas holprig, weil teils ohne Job. Aber dennoch alles bezahlt.

25.07.2019 - Ich möchte einen PKW finanzieren. Über die VW Bank.

Könnte meine schlechte Vergangenheit ein Problem darstellen ?

Letzlich bin ich in einem äußert sicheren Job und verdiene gut. Alle paar Jahre sogar etwas mehr. Somit kein Vergleich zu früher.

Was meint ihr ?

Beste Antwort im Thema

Wieso fragst du hier überhaupt? Wenn du so von deiner Situation überzeugt bist, geh zum Händler und hol die Kiste ab. Für dich gibt es ja scheinbar keine andere Option, wie die, die du vorgibst.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ich würde an deiner Stelle erst einmal einen SCHUFA-Auszug kostenlos anfordern. Dann weißt du schon etwas genauer Bescheid. Deine oben genannten 94-96 % sind wohl von mittlerer Güte.

Einfach mal zu VW gehen und wegen dem Jahreswagen fragen, ob eine Finanzierung möglich ist.

Wäre jetzt mein Rat.

Keiner hier im Forum wird deine Frage beantworten können.

Einfach anfragen. Eventuell wollen die ne Anzahlung für mehr Sicherheit.

Ansonsten, andere Marke wählen.

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 14:47

Andere Marken... ja vermutlich könnte es darauf hinauslaufen ....

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 14:48

Mittlere Güte weiß ich nicht .... bei mir in der Schufa steht nahezu nichts drin.

Die erledigten 4700 eur aus 2017. Mehr nicht.

Probiere es einfach. Die wollen schließlich verkaufen und wenn du immer gezahlt hast ist das besser als garnicht zahlen.

Du hast zu spät gezahlt, heißt das, es gab Rücklastschriften? Wäre sicherlich ein Minus in deren Datenbank.

Oder hast du einfach zu spät überwiesen? Wenige Tage.

Kamen Mahnungen?

Einfach probieren, wenn eine Nachfrage kommt, ehrlich erklären, der sichere neue Job ist positiv. Vielleicht werden auch 15-20% Anzalung zur Bedingung gemacht.

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 15:32

Rücklast ja, datum: Mahnung ja. Ohne RA oder Auto einkassieren.

Anzahlung wäre nicht schön.

Neue Job ist sicher. Beamter im Bundesdienst. Kein Widerruf-Beamter!

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 20:51

Bis morgen abwarten. Anzahlung kommt für mich als Beamter nicht in Frage...

Also da muss ich jetzt mal nachfragen. Was hat das Nichtleisten einer Anzahlung mit deinem Beamtenstatus zu tun?

Zitat:

@Eagleseven schrieb am 25. Juli 2019 um 20:53:49 Uhr:

Also da muss ich jetzt mal nachfragen. Was hat das Nichtleisten einer Anzahlung mit deinem Beamtenstatus zu tun?

Wenn ein Beamter der Bank sagt, dass er die Raten begleicht, dann ist das völlig ausreichend. Die Forderung einer Anzahlung zur Absicherung kommt quasi einer Gotteslästerung gleich.

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 21:21

Weil ich einen sicheren Job habe. Die Anzahlung dient als bessere Boni.

Zitat:

@Wda19 schrieb am 25. Juli 2019 um 21:21:05 Uhr:

Weil ich einen sicheren Job habe. Die Anzahlung dient als bessere Boni.

Und du willst wirklich nur einen VW kaufen? Geh doch am besten gleich zu Bentley. Da gibt es Fahrzeuge, die eher deinem Status entsprechen und du bleibst immerhin im selben Konzern.

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 21:35

Warum ?

Logik ?

Das Auto geht nach 4 Jahren zurück

Das mit der Gotteslästerung kann ich beinahe verstehen. Ist aber sicherlich so ein H-Dienst Ding.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Vw Finanzierung - damals gab es Probleme