ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. VTG oder Ladedruckregelventiel

VTG oder Ladedruckregelventiel

Themenstarteram 9. Juni 2007 um 17:10

Hallo!

Ich habe einen Leon 1M mit ASV Motor

Wenn ich im 4. oder 5. Gang so meist ab 100kmh vollgas gebe

fällt die Leistung aprupt ab und er geht mir in den Notlauf.

Dieses problem ist aber nicht immer und es ist auch egal ob der Motor warm oder kalt ist.

Er ist auch nicht gechipt!!

Im Fehlerspeicher hab ich danach immer den Eintrag

"17965 Ladedruckregelung Regelgrenze überschritten"

Es ist das Ladedruckregelventiel und alle Unterdruckschläuche neu.

Die VTG hab ich kontrolliert (bewegt sich leicht und die Unterdruckdose ist auch dicht).

Allerdings wurde es kurz nach dem tausch des Ladedrückventiels etwas besser. Also keinen ständigen Leistungsverlust mehr

Aber nur kurz.

Bitte helft mir weiter was soll ich noch tauschen?

Wird doch nicht der LMM sein???

24 Antworten
Themenstarteram 15. Juni 2007 um 20:00

VTG

 

Hallo

So hab jetzt die Unterdruckdose vom Turbo (2 Muttern) abgeschraubt das ich die Verstellung ohne Federwiederstand prüfen kann. Kein Wiederstand.

Zusätzlich noch den Ladedruckfühler getauscht und jetzt geht er wieder.

Alle meinten es sei sicher der Turbo. Es würde die VTG stecken bleiben wenn er heiss wird.

Darum immer alles vorher probieren bevor man den Turbo tauscht.

ja richtig. wichtig sind kleine bauteile grade was die lader regelung angeht. sehr wichtig. das ein lader defekt geht kann natürlich sein. ist aber nicht die regel.

und bevor du das nächstemal ein neues Ventil verbaust kannst auch das vom AGR zum testen nehmen.

;-)

Turbo lader muss gereinigt werden?

 

Hallo, ich hab das gleiche Problem wie du, war aber bei eine SEAT werkstatt, und der meint das der Turbolader gereinigt werden muss. Ich kenn mich nicht so gut aus, würde selber alles probieren. Werkstatt verlangt von mir €350,-- nur für die Reinigung des Turboladers. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?

Themenstarteram 1. Juli 2007 um 10:57

Hallo

Wenn du ein bischen Handwerklich begabt bist kannst du das Ansaugrohr Abbauen das du zum Turbo runter fassen kannst.

Dort ist eine Unterdruckdose von der ein Gestänge zur Verstellung geht.

Schraub die Unterdruckdose (2 M6 Muttern) weg. Aber lass das Gestänge so wie es ist. (nicht verstellen)

Beweg dann die Unterdruckdose auf und ab. Wenn das ganz leicht geht also ohne Wiederstand muß sie sicher nicht gereinigt werden.

Ausserdem kann man den Turbo nur sehr schwer reinigen.

Man muß ihn dazu ausbauen, zerlegen und das is dann sehr zeitaufwändig und eine echt heikle Sache.

Bei mir wars aber dann der Ladedruckgeber. Hat mich beim Schrotthändler 10€ gekostet.

Es hat auch jeder gesagt das es sicher der Turbo ist und das die Verstellung stecken bleibt sobald er heiß wird.

Ich hab aber trotzdem den Ladedruckgeber ausgetauscht und Glück gehabt.

Also probieren würd ichs. Einfach so den Turbo tauschen oder reinigen und dann is ers ned war mir zu riskant.

Zitat:

Original geschrieben von Daniel21

VTG

Hallo

So hab jetzt die Unterdruckdose vom Turbo (2 Muttern) abgeschraubt das ich die Verstellung ohne Federwiederstand prüfen kann. Kein Wiederstand.

Zusätzlich noch den Ladedruckfühler getauscht und jetzt geht er wieder.

Alle meinten es sei sicher der Turbo. Es würde die VTG stecken bleiben wenn er heiss wird.

Darum immer alles vorher probieren bevor man den Turbo tauscht.

Zitat:

Original geschrieben von Daniel21

VTG

Hallo

So hab jetzt die Unterdruckdose vom Turbo (2 Muttern) abgeschraubt das ich die Verstellung ohne Federwiederstand prüfen kann. Kein Wiederstand.

Zusätzlich noch den Ladedruckfühler getauscht und jetzt geht er wieder.

Alle meinten es sei sicher der Turbo. Es würde die VTG stecken bleiben wenn er heiss wird.

Darum immer alles vorher probieren bevor man den Turbo tauscht.

Hallo!bin neu hier,habe das selbe problem wie daniel21 beschrieben hat fahre auch den seat leon 1.9TDI

110Ps Bj.2003 ich bin am verzweifeln was es sein könnte mit dem Aussetzer.war es wirklich der Ladedruckfühler???kann man das selber machen??was kostet das teil???? und wo sitz der wenns geht mit Bild bitte. vielen dank

Hi,
ich rate dir aus eigener Erfahrung zu einem geeignetem Diagnosetool, bzw. lass dir von jemandem helfen, der so etwas besitzt!
Du kannst damit viele Teile prüfen, MWB vergleichen und auch Luftmasse, Ladedruck usw. vorerst auslesen.
Hatte ähnliches Problem, bei dem nicht einmal mehr der :) weiter wusste. Den Lader hatte ich unter anderem auch ausgebaut, die Vorher-/Nachher-show sieht man im Anhang! ;)

Gruß cleMo

Turbolader-vorher
Turbolader-nachher

Hi,danke erst mal,also den Lader ausbauen und reinigen trau ich mich nicht weiss ja auch garnicht ob der es ist,werde morgen erstmal Fehler auslesen lassen mal schauen was der sagt.

Was könnte es sein wenn beim Fehler auslesen die meldeung- Ladedruckregelgrenze Überschritten anzeigt.

Vieleicht Ladedruck Fühler oder Ladedruck Ventil tauschen.danke

Es könnte das Magnetventil N75, der Geber Saugrohrdruck, oder z.B. ein defekter LMM sein, der in meinem Fall die eigentliche Fehlerursache war. Dadurch hat es den Lader mit Russ zugesetzt. Wenn die Notlaufeigenschaft noch nicht sehr oft aufgetreten ist, tippe ich auf VTG-Gestänge. Wenn Soll-/Istdruck von Luftmasse bzw. Ladedruck nicht übereinstimmen, wäre auf jeden Fall eine log-Fahrt zu empfehlen. Ansonsten einfach alle MWB prüfen, die damit in zusammenhang stehen.

Gruß cleMo

danke Clemo,was ist eigentlich MWB

achso und wie tausche ich den LMM das ist der Stecker der auf dem Luftfilter Kasten drauf ist oder?muss ich dann nur den Stecker tauschen und ist es schwer das Magnet Ventil N75 aus zu tauschen und wo sitz das N75

Zitat:

Original geschrieben von toni1411

danke Clemo,was ist eigentlich MWB

MWB sind Messwertblöcke, hier wäre ein kleiner Einblick.

Gruß cleMo

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. VTG oder Ladedruckregelventiel