ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Vorversicherer übermittelt keine SF Klasse

Vorversicherer übermittelt keine SF Klasse

Themenstarteram 29. November 2011 um 15:48

Ich bekomme heute eine neue HDI24 Rechnung und da sind für dieses Jahr SF10 und ab 01.01. SF11 eingetragen.

Jetzt werde ich mal die Sache Rekapitulieren.

Ich hatte am 22.06.2009 einen Marbella auf meinem Namen versichert (beim in 2010 pleitegegangenen Versicherer Ineas).

a)

Ineas stellte mir dann aus:

Vertragsbeginn 22.06.2009

Vertragsende: 01.01.2010

SF9 Anazahl der Schäden ist NULL

b) 2010

von 01.01.2010 bis 31.12.2010 ist DA der Versicherer

(habe hier zwar keine Unterlage...ich MUSS jedoch auf SF10 gestuft werden weil im Zeitraum a>0.5Jahre durchgehend versichert.

c) 2011 bin ich seit 01.01.2011 durchgehend bis heute bei der HDI

(Rechnung habe ich zwar nicht vorliegen aber das muß SF11 sein)

d) heute bekomme ich neue Beitragsrechnung, daß bisherige SF-Klasse 10 ist und die neue SF für 2012 SF11.

Tatsächlich müßte ich doch jetzt SF12 sein oder ?

*************************

Also nochmal:

ich habe seit 22.06. durchgehend den PKW (bei 3 verschiedenen Versicherern)

ab 22.06. 2009 also SF9

folglich muß 2010 SF10 sein

2011 SF11 (und nicht SF10)

2012 müßte ich folglich auf SF12 kommen

Wo ist da der Haken an der Geschichte. Wird die Ineas anders gezählt weils ein niederländischer ist ?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Ähnliche Themen
51 Antworten
Themenstarteram 29. November 2011 um 16:41

Wenn da was schief gelaufen ist bei der Kommunikation der Versicherere untereinander dann läßt sich das doch wohl hoffentlich korrigieren oder ?

Eine nachtträgliche Neuberechnung gezahlter Beiträge hätte das jedoch nicht zufolge, da jeder dieser Versicherer zu 45% versichert hätte (egal ob SF10 oder SF11).

Nur jetzt zum Jahreswechsel 01.01.2012 ist es ein Unterschied ob ich SF11=45% oder SF12=40% bin.

Ich weiß ja, daß es keine 100% feste Regel gibt wann runtergestuft (z.B. auf 42 oder 40) wird.

Aber von SF11 auf SF12 stufen viele, die in 5er% stufen.

Jedefalls kristallisiert sich heraus, daß hier eine SF-Stufe nicht gezählt wurde...und das müßte korrigiert werden.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von manwappl

Jedefalls kristallisiert sich heraus, daß hier eine SF-Stufe nicht gezählt wurde...und das müßte korrigiert werden.

Tja, und die Korrekturen bekommst Du nicht hier im Forum. Da musst Du Dich schon an die einzelnen Versicherer wenden. Viel Spaß dabei.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Die 45% musste ich, trotz unfallfreien Verlaufes 2 mal mitmachen.

Das müsste heute auch noch so sein.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Die 45% musste ich, trotz unfallfreien Verlaufes 2 mal mitmachen.

Das müsste heute auch noch so sein.

Es geht hier nicht um Prozente sondern um SF-Klassen.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Richtig, wie beim Sitzenbleiben, die Klasse wiederholt.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Themenstarteram 29. November 2011 um 21:13

O.K. wenn die mir einfach falsche Jahre berechnen dann kündige ich eben. Knapp 27Stunden habe ich noch Zeit um bis zum 01.12. ein Kündigungsfax zu senden.

Weiß jemand gute Policenvergleiche ?

fss-online.de (was früher mein Favorit war wirft mir nicht so günstige Angebote raus).

www.check24.de bringt mir billigere

www.aspect-online.de da bezahlt man ja für Spiegel und Co., das nehme ich nicht als Abschlußplattform

Oder soll man zu einem Hai gehen ?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Dann kündige doch. Ob du den SF beim neuen Versicherer bekommst, bezweifel ich etwas.

Geiz ist geil, oder???

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verschwundenes SF-Jahr (nur SF11 statt SF12 eingetragen.' überführt.]

Ich bin heute aus allen Wolken gefallen als ich meine Post öffnete. Mein aktueller KFZ Versicherer schickt mir einen Nachtrag meines Versicherungsvertrages. Änderungsgrund schadensfreie Jahre. Ich habe normalerweise aktuell SF 15, mein Vorversicherer war eine Onlineversicherung die zwar günstig war aber ich habe lieber einen richtigen Ansprechpartner. Deswegen habe ich die Onlineversicherung zum Ende 2015 gekündigt und bin zu der Versicherung der "gelben" Engel gewechselt. Ich war dort schon vor ein paar Jahren und auch immer sehr zufrieden mit denen. Ok, für die zurzeitige Situation können die nix. Aber dafür mein Vorversicherer (ich nenne sie die Blauen) umso mehr. Deren Werbeslogan "Maßstäbe neu definiert" bringt es heute auf den Punkt. Deren Maßstäbe sind aber unterirdisch. Genug aufgeregt, zum Thema.

"Die Blauen" können angeblich meiner aktuellen Versicherung der "gelben" Engel keine Daten bezüglich meiner SF Klasse übermitteln, da "die Blauen" selbst keine Daten von dem davorigen Versicherer (Fahrzeug wurde mit Versicherungs und Wartungspaket geordert) übermittelt bekommen hätten. Doch komischerweise haben "die Blauen" mir in den 2 Jahren die ich dort versichert war keinerlei Andeutungen im Bezug auf die fehlende Übermittlung gemacht und wie sich heute rausgestellt hat, haben "die Blauen" auch die Daten ordnungsgemäß übermittelt bekommen (Aussage des ersten Versicheres) doch "die Blauen" sagen nein. Ich werde noch Wahnsinn mit denen. Ich habe nun auch mal den GDV beauftragt in ihrem System nachzuforschen ob und wann die Daten übermittelt wurden, also vom ersten Versicherer zu "den Blauen".

Die Namen der Versicherungsgesellschaften habe ich extra nicht genannt.

 

Weiß jemand wie ich die Angelegenheit etwas beschleunigen kann? Ich will nicht schon wieder einen Anwalt einschalten müssen.

Wende Dich beschwerdeführend an das BaFin. Die setzen den Versicherern eine relativ kurze Frist zur Beantwortung.

Dein richtiger Ansprechpartner verdient sein Geld damit, solche Probleme zu klären

am 31. Mai 2016 um 18:30

Zitat:

@sldl82 schrieb am 31. Mai 2016 um 17:53:34 Uhr:

Ich will nicht schon wieder einen Anwalt einschalten müssen.

Zitat:

@gammoncrack schrieb am 31. Mai 2016 um 17:58:41 Uhr:

Wende Dich beschwerdeführend an das BaFin. Die setzen den Versicherern eine relativ kurze Frist zur Beantwortung.

Bevor man nach einem Anwalt oder einer Beschwerdestellen schreit,sollte man überlegen was das bringen soll. Die Versicherung hat doch schon klar gesagt woran es liegt. Wieso sollte eine Stellungnahme (in aufgehübschter Form) ggü einem Anwalt oder dem Aufsichtsamt etwas Anderes zum Inhalt haben?

  • Du wechseltest von Versicherer A zur AXA und
  • von der AXA zum ADAC.

Du musst bei "SFR-Bestätigungs-Problemen" immer an die Wurzel gehen; also:

  • Der ADAC bekommt den SFR nicht, weil die AXA ihn nicht bestätigt.
  • Die AXA bestätigt ihn nicht, weil sie den SFR von Versicherer A nicht bekommen hat.

Es ist nun an Dir zu klären, dass Versicherer A den SFR der AXA bestätigt.

Versicherer A sagt, sie haben den bereits bestätigt. Es ist aber kein Kür eine Zweitschrift der Bestätigung zu erstellen.

Diese soll Versicherer A Dir und der AXA zukommen lassen.

Fertig ist die Laube. Rums Bums aus die Maus. Ist doch nicht so schwierig. Sollten aber eigentlich alle Beteiligten (inkl. Deinem Betreuer, der damit Geld verdient) außer der Kunde als Laie sofort erkennen. 0815 Vorgang. Aber das ist ein anderes Problem ("Servicewüste Deutschland") und weder branchen noch versichererspeziell. Leider.

Gruß

Der TE hat doch schon alles versucht. Soll er noch einmal von vorne anfangen?

Das Bafin schreibt die beiden Versicherer mit Bitte um Stellungnahme an. Und es wird bestimmt nicht darauf hinauslaufen, dass die (oder einer) schreibt: "Können wir nicht erklären. SFR ist verschwunden.".

Ich habe nun alle Pferd aufgescheucht und bin gespannt welches als erstes das Ziel erreicht.

 

Dem ersten Versicherer habe ich ein Email geschickt mit der Bitte die Übermittlung der zu bestätigen.

 

Der BnFin habe ich ebenfalls geschrieben.

 

Nun warte ich die erste Reaktion ab. Wenn ich weiter weiß, schreibe ich es hier. Danke für die hilfreichen Tips

Ich habe nun vom ersten Versicherer eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass er ordnungsgemäß die Daten an "die Blauen" übermittelt hat. Nun habe ich der Versicherung eine Frist von 5 Werktagen gesetzt, dass sie die Daten des SFR an meine jetzige Versicherung weiterleiten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Vorversicherer übermittelt keine SF Klasse