ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Vorsorge vor langer Fahrt

Vorsorge vor langer Fahrt

Themenstarteram 29. Juli 2008 um 20:08

Hallo zusammen :)

Nach einem Jahr Führerschein habe ich dieses Wochenende meine erste große Fahrt von fast 700 Kilometern vor mir. Vorher würde ich gerne Öl-, Kühler- und Wischwasserstand überprüfen. Öl und Kühlwasser werd ich wohl hinkriegen, aber ich habe keine Ahnung wie man den Wischwasserstand prüfen kann o.O

Außerdem würde ich gerne wissen, ob es noch irgendetwas Wichtiges gibt, was ich bei so einer langen Fahrt vohrer checken sollte und ob ihr vielleicht sonst noch ein paar Tips für mich habt ;)

Liebe Grüße, Mila

Beste Antwort im Thema

Allen Respekt vor der Unsicherheit des TE vor seiner ersten langen Autofahrt, aber es sind nur 700km. Was man hier so ließt lässt eher auf Reisen quer durch Europa schließen.

Schmier ein paar Stullen, pack eine Flasche Wasser ein, Öl und Reifendruck stimmt. Wischwasser denke ich auch und los gehts. Dauert drei Minuten an der Tanke.

Ansonsten stirbt man nicht, wenn man eben an der Tanke auf der Bahn noch eine Milchschnitte kaufen muss oder eine Tasse Kaffee.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Ich hab nen 5L-Kanister von der ARAL.

Der hält wirklich gut dicht. Stinken tut der nicht (Ich habe aber auch immer nur Super eingefüllt)

Das Problem wird sein, dass man beim Tanken evtl. ein paar Tropfen auf den Kanister tropft. Bei Benzin verfliegt der Sprit ja sofort, bei Diesel stinkt es dann halt ewig lange. Entweder mit Trichter einfüllen oder aufpassen und am Ende die Tropfen abwischen.

mein kanister ist 15jahre alt, in hübschem olivgrün mit schwarzem deckel ;)

da stinkt nix, wenn man mit nem tuch nachm einfüllen rundrum bissl abwischt das das übergeschwappte oder runtergelaufene weg ist dann ist das kein problem.

hatte deswegen noch nie dieselgestank im auto

Von der technischen Seite her hat man Dich schon sehr gut beraten. Ich würde für längere Fahrten immer auch folgendes beachten:

- Handy sollte vollgeladen sein bzw. ein Ladekabel muss im Auto liegen (1 EUR bei eBay)

- gute CDs im Laufwerk

- Brillenputztücher, denn nichts ist für einen Brillenträger ärgerlicher als eine verfettete Brille (insbesondere bei Nacht, weil sich dann das Scheinwerferlicht darin bricht)

- ein paar Köstlichkeiten im Fußraum des Beifahrersitzes

- man sollte sich (trotz Navi!) die Route vorher einmal angesehen haben, damit man überhaupt weiss, welche Orte man passiert. So eine längere Fahrt kann sehr angenehm sein, wenn man zwischendurch eine schöne deutsche Stadt besichtigt oder eine bestimmte Sehenswürdigkeit anfährt. Kostet zwar 2 Stunden, macht den Reisetag aber zum Urlaubstag.

- ich sauge vor längeren Fahrten immer mein Auto aus, da ich es einfach viel wohnlicher finde, wenn es sauber ist.

- für längere Fahrten nehme ich auch manchmal ein Kopfkissen mit, denn es kann passieren, dass Du plötzlich müde wirst und eine Pause brauchst. Ich kann Dir empfehlen, dann ein kurzes Nickerchen an einem Rastplatz einzulegen (ca. 20 Minuten), was auf den Autositzen mit einem Kopfkissen viel angenehmer ist.

Gute Reise!

Uli

Zitat:

Original geschrieben von Beethoven

 

- gute CDs im Laufwerk

Da fällt mir wieder ein, dass ich ein neues Radio kaufen sollte. Es geht bald dahin, wo das CD-Fach seinen Geist aufgab. Wetterbedingt zT nur 110 und nur Radio auf der Bahn ist echt ne Qual.

Zitat:

Original geschrieben von Beethoven

- man sollte sich (trotz Navi!) die Route vorher einmal angesehen haben, damit man überhaupt weiss, welche Orte man passiert.

Oder passieren könnte. In Zeiten guter Software und vernünftiger Ausstrahlungen von TMC-Meldungen (letzte sind auf Nebenstraßen allerdings doch oft fürn Eimer weil keine Meldung vorhanden ist), fährt man uU auch mal woanders entlang als man geplant hatte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen