ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Vorsicht Halrleykauf Mönchengladbach

Vorsicht Halrleykauf Mönchengladbach

Harley-Davidson
Themenstarteram 3. Mai 2013 um 12:28

Liebe Harleyfreunde,

vorsicht beim Harleykauf in Mönchengladbach.

Kaufte mir dort Ende 2012 eine Heritage von 2007, ca. 25000 Km, 13.500 €

Die Harley befand sich dem Aussehen nach in sehr gutem Zustand.

Im Verkaufsgespräch erklärte mir der Verkäufer, die Harley wurde von USA nach Litauen gebracht, die Harley sei unfallfrei und Vorschäden seien ihm nicht bekannt.

Die Harley hatte neuen Tüv.

Im Winter entfernte ich die Batterie von dem von dem Fahrzeug, nach wiedereinbau war der Fahrersitz sehe schwierig zu montieren, die dazugehörigen Packtaschen hatte ich zwecks Reinigung entfernt, beim späteren anbringen, waren diese ebenso sehr schwierig zu montieren, als die Packtaschen entfernt waren, erkannte ich erst den Unterschied von dem Hinterrad und Vorderrad, das Vorderrad, die Felge und deren Speichen waren neuer.

Das Nummerschild, konnte nicht nach der Sissybar fluchtentend ausgerichtet werden.

Mir wurde klar, das mir ein zusammengeschustertes Unfallmotorrad angedreht wurde.

Bei CARFAX gab ich die Fahrgestellnummer der Harley an, hier wurde mir bestätigt, das meine gekaufte Harley aus Mönchengladbach ein Unfallmotorrad ist und mir der Verkäufer dies verschwieg.

Ich setzte mich mit dem Verkäufer in Verbindung, dieser erklärte mir immer noch, das die Harley sauber und unfallfrei ist.

Als ich ihm mit dem Anwalt drohte, lenkte er ein und erzählte mir, für Kosten, Steuern usw. zu sparen, würde das in USA so gemacht.

Er bot mir an die Harley zurück zu nehmen müßter er aber noch mit Litauen abklären.

Einige Tage später bot er mir 12.0000 € zurück zu geben, oder mir 1000 € zu erstatten, worauf ich heute noch warte.

Mehrmals telefonierte und schrieb ich einige Email an diese Person, leider ohne Erfolg.

Zusammfassend: die Unfall Harley wurde in USA für max. 5000 € gekauft, nach Litauen gebracht und max. für 1000 € repariert.

Ein super gutes Geschäft für diesen Harleyverkäufer.

Auf der Terrasse an seinem Haus hatte er mehrere Harleys stehen, war aber angeblich kein Händler?

Den Kaufvertrag unterschrieb er im Auftrag mit seinem Namen?

Was ist wäre Eurer Ansicht nach hier weiter zu tun?

Eurer Harleyman1002

Beste Antwort im Thema

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil....:):rolleyes:

Der TE möchte u.a. künftige Harley-Käufer vor einem Verkäufer in MG warnen, weil er glaubt, dass auch die anderen Harley's auf der Terasse des Typen Unfallmaschinen sind. Ist eigentlich nicht besonders schwer zu verstehen, wenn man will...

Gruß Brus

101 weitere Antworten
Ähnliche Themen
101 Antworten

spätestens bei der erwähnung im verkaufsgespräch, dass das teil aus litauen stammt, wäre ich freundlich grüßend gegangen...

Ich würde mit Zuhilfenahme eines Anwalts eine Rückabwicklung vornehmen, steht im Vertrag das das Mopped unfallfrei ist dürfte das kein Problem sein .

Und was hat das mit Mönchengladbach zu tun?

Heisst jetzt das, dass ich sorglos ein Motorrad welches aus den USA via Litauen hierher kam kaufen kann, ausser es ist aus Mönchengladbach?

Oder ist es der etwas unübliche Weg den das Motorrad genommen hat welcher uns beunruhigen sollte?

Was, wenn morgen einer aus Grevenbroich ein Motorrad welches via Litauen aus den USA importiert wurde anbietet?

Viele Fragen.

Oder doch eher: Jeder Tag steht ein Dummer auf, du musst ihn nur finden.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil....:):rolleyes:

Der TE möchte u.a. künftige Harley-Käufer vor einem Verkäufer in MG warnen, weil er glaubt, dass auch die anderen Harley's auf der Terasse des Typen Unfallmaschinen sind. Ist eigentlich nicht besonders schwer zu verstehen, wenn man will...

Gruß Brus

Ist doch gut wenn man gewarnt wird.

 

Danke.

Mich würde mal interessieren ob Fender und Tank im Originallack waren, die Arbeit mit den Zierlinien macht sich in der Regel kein Fummler .

Zitat:

Original geschrieben von Brus

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil....:):rolleyes:

Richtig, und darum steht im Titel auch Vorsicht Halrleykauf Mönchengladbach. Extra in fett, damit Mann versteht um was es mir geht :D

Und dass man bei Fahrzeugen welchen diesen absolut unüblichen Weg genommen haben etwas vorsichtiger sein sollte, versteht sich doch von selbst. Was aber immer noch nicht erklärt, was das mit Mönchengladbach zu tun hat :confused:

Egal, hauptsache was geschrieben ;)

Na ich weis nicht... ist immer eine Sache der Betrachtung.

 

Ich habe auch so ein Moped aus Litauen.

2009er Softail Rocker C, wenig Kilometer, sehr guter Zustand.

Preis... na ja unter 10K - mit neuem TÜV usw...

Ein vergleichbares Gerät kostet bei uns so zwischen mind. 15 und 18 K

Klar hab ich auch bei meiner gesehsen das da etwas dran gebastelt wurde.... Das sieht man doch eigentlich auf den ersten Blick....

Ok. Probe gefahren - genau begutachtet - war anscheinen mal gestürzt das Teil und halt - billig repariert. Aber für mich hats gepasst, da ich ne gute Basis für nen Rocker Umbau suchte.

Klar hat der Verkäufer gesagt und auch im Kaufvertrag schriftlich bestätigt das "Unfallfrei", klar das der kein Händler war - obwohl er die Halle voll hatte... auf den dezenten Hinweis das das Ding mal umgefallen ist.... ne kann nicht sein!

Mit wars egal Preis war dafür 1a!

Ich glaub alle Harleys aus dem Ostblock sind zusammengefrickelt und bei Import über Litauen zahlen die so gut wie keine MwSt. und Einfuhrzölle. Deshalb so Billig... wird als Schrott deklariert....

 

Img-0896
am 3. Mai 2013 um 17:29

Hi Harleyman

Hier fahren etliche mit solchen "Schnäppchen" herum und die meisten wissen gar nicht das ihre Mühle ein mal ein Totalschaden war und 40k Meilen mehr gelaufen ist als beim Kauf angegeben oder gar gestohlen wurde. Aber die werte Kundschaft verlangt eben ladenneu und Aldipreis und wird entsprechend und ganz besonders aus Litauen u Umgebung bedient. Evt hast du Glück mit einem Anwalt falls offiziell was zu holen ist.

Zitat:

Original geschrieben von rooster45

Hi Harleyman

Hier fahren etliche mit solchen "Schnäppchen" herum und die meisten wissen gar nicht das ihre Mühle ein mal ein Totalschaden war und 40k Meilen mehr gelaufen ist als beim Kauf angegeben oder gar gestohlen wurde. Aber die werte Kundschaft verlangt eben ladenneu und Aldipreis und wird entsprechend und ganz besonders aus Litauen u Umgebung bedient. Evt hast du Glück mit einem Anwalt falls offiziell was zu holen ist.

Jetzt sind die Kunden schon schuld das sie betrogen werden .:confused:

Hai,

in Dortmund gibt es auch einen osteuropäisch sprechenden Händler von US-Importen.

Ein Bekannter hat bei ihm zum Spotspreis eine Fat Bob gekauft. Auf den Preis angesprochen sagte der Händler, die Maschinen kommen über Litauen, da kosten die Einfuhrsteuern eine Flasche Wodka.

Deshalb können die Harley`s so günstig verkauft werden.

Als er die Harley zum Umbau etwas zerlegt hatte, sind so einige Sachen zu Tage gekommen.

Ein anschließender VIN-Check bestätigte seine Befürchtungen. Die Harley hatte einen schönen Heckschaden. Bilder vom Schaden waren auch eingestellt.

Jeder Aldi-Kauf hat eben seinen Preis.

Ich kann es aber auch nachvollziehen, dass viele diese Kultmaschine fahren wollen. Eine Harley ist einzigartig und der Traum vieler Biker.

Da kann man der Verlockung von günstigen US-Importen oft nicht wiederstehen.

Es ist nur scheiße, dass einige auf Kosten anderer Profit machen.

Aber so ist es eben bei uns. Es fängt bei den Politikern an und geht dann durch fast alle Schichten.

Gruß

am 4. Mai 2013 um 0:36

Hatte heute auch das Vergnügen eine Harley zu besichtigen die via Litauen aus den USA kam.

Das sehr gepflegte Moped war ein salzzerfressenes,verrostetes Unfallbike mit gerissenem Rahmen.

am 4. Mai 2013 um 6:32

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, support your local HD Dealer(s).

Wenn mit den Kisten was nicht stimmt, fährt man hin und stellt die Möhre wieder vor die Tür.

Nix mit Vermittlung von Litauenbikes, Garantie für ein Jahr etc. Damit sind die Risiken für HD Neulinge schonmal

weitestgehend minimiert. Ausserdem hat man nen festen Ansprechpartner vor Ort und muss sich nicht früher oder später

die Öffnungszeiten irgendwelcher JVA`s merken!!;):D:D:D

Lange Rede, kurzer Sinn: selbst Schuld, wenn man sich auf solche zwielichtigen Deals einlässt!

 

Mein Mitleid hält sich jedenfalls in Grenzen.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Vorsicht Halrleykauf Mönchengladbach