ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Vorderbremse quietscht

Vorderbremse quietscht

Kawasaki ZXR 900
Themenstarteram 12. Juni 2020 um 23:33

Hallo

Kann mir jemand mal einen tipp geben

Meine vorder Bremse quietscht

Die scheiben und klötzer sind nicht neu aber auch nicht verschließen

Danke im voraus

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hast du schonmal an Bremsen geschraubt? Wenn nicht, suche dir jemanden, der das schonmal gemacht hat.

Die Bremse sollte gereinigt und neu geschmiert werden.

Es gibt Beläge, die wenn sie trocken sind (Rückseite) anfangen zu quietschen.

Darf man fragen, wo du herkommst?

Teile die gleiche Meinung wie Forster 007. Reinigen und eventuell mit dem richtigen Schmiermittel abschließen. Aber nur wenn du weißt was du da machst. Sonst einen Fachmann hinzuziehen.

Oh, abschmieren! Sch..... T9

Hi,

ich hatte da am Anfang auch einen Riesenrespekt vor den Bremsen, aber solange du nicht an den Bremsschläuchen

Bremsflüssigkeit u. Co. rumwerkelst ist das halb so wild.

Hatte mir damals im Louis-Katalog die Schraubertipps angesehen und es ist auch nicht so schwer das selbst zu machen.

Gib einfach mal bei Google "Louis-Schraubertipps" ein, dann auf Grundwartung. Es gab bzw. gibt auch bei Louis in

den Shops so ein Heftchen davon, kostet ein paar Euro und ist für Laien schon ganz ordentlich.

Ansonsten kann ich mich den Tipps der Vorschreiber nur anschließen-Viel Erfolg

und ein Feedback wäre auch ganz nett.

Zitat:

@dachingo schrieb am 12. Juni 2020 um 23:33:48 Uhr:

Hallo

Kann mir jemand mal einen tipp geben

Meine vorder Bremse quietscht

Die scheiben und klötzer sind nicht neu aber auch nicht verschließen

Danke im voraus

Wenn Beläge nicht neu, stellt sich für mich als erste Frage, wie alt sind sie denn tatsächlich?

Zweite Frage, sind sie veglast/ verhärtet und ist die Scheibe leicht bläulich angelaufen, auch nur abschnittweise?

 

Bevor ich jetzt anfange, die alten Beläge rausziehen, Montagepaste dran und wieder einbauen mit dem alten Montagesatz, würde ich mir neue Standardbeläge holen und den Montagesatz neu und fachgerecht einbauen!

Zuerst gilt: Ursache feststellen.

Wenn "nur" trocken gelaufen, ist es mit etwas Keramikpaste auf die Führungsbolzen schon getan.

Wenn die Beläge verglast sind - das kommt u. U. von sehr intensiven Bremsen, dann neue Beläge.

Es kann auch mal vorkommen, dass sich Beläge einseitig abfahren, da ist die eine Seite noch gut, die andere schon auf Metall. Also auch mal die Scheibe anfühlen ob Riefen oder rauhe Stellen zu spüren sind.

Auch hier neue Beläge, evtl neue Scheibe.

Wenn du sowas noch nie selbst gemacht hast, hole dir jemand hinzu oder gleich in die Werkstatt.

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 14:52

Zitat:

@Forster007 schrieb am 12. Juni 2020 um 23:56:22 Uhr:

Hast du schonmal an Bremsen geschraubt? Wenn nicht, suche dir jemanden, der das schonmal gemacht hat.

Die Bremse sollte gereinigt und neu geschmiert werden.

Es gibt Beläge, die wenn sie trocken sind (Rückseite) anfangen zu quietschen.

Darf man fragen, wo du herkommst?

Aus halle an der saale

Habe sie gereinigt, kupferpaste und kanten angeschliffen

Kupferpaste benutzt man nicht mehr. Habe ich vor kurzen auch lernen dürfen. Es verklumpt.

Was man noch hat, würde ich verbrauchen, aber dann auch extra Paste für kaufen.

Ist es denn jetzt besser?

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 14:57

Zitat:

@Forster007 schrieb am 12. Juni 2020 um 23:56:22 Uhr:

Hast du schonmal an Bremsen geschraubt? Wenn nicht, suche dir jemanden, der das schonmal gemacht hat.

Die Bremse sollte gereinigt und neu geschmiert werden.

Es gibt Beläge, die wenn sie trocken sind (Rückseite) anfangen zu quietschen.

Darf man fragen, wo du herkommst?

Aus halle an der saale

Habe sie gereinigt, kupferpaste und kanten angeschliffen

Wie erkennt man verglaste klötzer

Kaum Bremswirkung und die sehen auch wie ein glas aus. Kannst bei Google einfach mal nach bildern googlen

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 14:59

Danke

Für die antworten

Habe die bremsen gereinigt mit kupferpaste rückseitig eingeschmiert,

Quietschen immernoch

Wie erkennt man verglaste klötzer?

Auch die Führungsstifte, wie Führungsstellen geschmiert?

Verglaste Stellen, das siehste an den Klötzen, wenn du sie draußen hast. Eventuell an den Scheiben wenn sie etwas rauher sind.

Wenn Du Kanten abgeschliffen hast, solltest Du einen Unterschied zwischen Schleifkante und Bremsfläche sehen. Verglaste Beläge glänzen.

 

Viel wichtiger wäre gewesen, die Führungen und die Stifte mit Montagepaste zu behandeln! Die Rückseite nur ganz dünn.

 

Was hast Du denn gereinigt und womit?

 

Wie sieht die Bremsscheibe aus? Ganz normal, plan ohne Riefen und heller Stahl? Bläulich angelaufen, dann ist sie Schrott.

Was auch noch sein kann, unpassende Beläge! Sintermetall ist nicht immer die optimale Lösung, zumal bei älteren Motorrädern.

 

Noch ein Klugscheißer zum Schluss ......... Kupferpaste ist outdated! Benutzt keine Werkstatt mehr!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Vorderbremse quietscht