ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo XC90 D5 Automatik "Getriebewartung erforderlich" mit Fehler 0039 und schaltet nicht richtig

Volvo XC90 D5 Automatik "Getriebewartung erforderlich" mit Fehler 0039 und schaltet nicht richtig

Volvo XC90 1 (C)
Themenstarteram 18. April 2016 um 22:03

Liebe Forumsmitglieder,

ich bin auf der Suche im Internet nach einer Lösung auf dieses Forum getroffen und hoffe nach dem durchlesen der anderen Posts evtl. auch von Eurem Fachwissen profitieren zu können ;-)

Ich fahre einen XC90 Diesel, Automatik Bj. 2004 der mittlerweile 220.000km runter hat. Bis jetzt waren wir mit dem Wagen sehr zufrieden und würden den auch gerne noch ein paar Jahre fahren. Im Dezember fing der Wagen plötzlich an Öl zu verlieren und auf der Hebebühne konnte man gut sehen, dass das Öl zwischen Motor und Getriebe raus kam, an einer ganz blöden Stelle. Auf zum Freundlichen, Motor und Getriebe inkl. Achse mussten komplett raus, das Teil war ein Überdruckventil, das sich gelöst hat, kostete nur 2,60 EUR und Ein- und Ausbau weit über 1000,- EUR. In dem Zuge wurde auch alles überprüft, das Getriebeöl gewechselt und alles neu zusammengebaut.

Jetzt sind wir vor ein paar Tagen mit dem WoWa in den Urlaub an die See gefahren und auf dem Weg dahin leuchtete plötzlich „Getriebewartung erforderlich“ und es ging nur noch der Notlauf. Also ab auf einen Rastplatz, ADAC angerufen und der löschte den Fehler (Fehler am Gangschaltungssensor), meinte dass ich im Notmodus bis zum Ziel fahren könnte (60km) und dann zum Freundlichen sollte. Die Fahrt mit knapp 1,8 Tonnen hinten dran und nur im Notmodus war kein Spaß.

Beim Freundlichen wurde das Diagnosegerät angeschlossen und es kam der Fehler 0039 raus: „Gangschaltungssensor, Signal fehlerhaft - Permanent“

Wir haben dann das Auto angemacht und die einzelnen Schaltsequenzen durchgespielt mit folgendem Ergebnis in der Diagnosesoftware:

P = Parken

R = Nichts (Das Lämpchen am Schalthebel leuchtet, er schaltet auch tatsächlich in den Rückwärtsgang, wird aber nicht in der Software angezeigt)

N = Nichts (Die Leuchte an dem Schalthebel leuchtet hier nicht, aber er schaltet auf Neutral, wird aber nicht in der Software angezeigt))

D = 3 Gang wurde eingelegt (Er geht normal in den Automatikmodus aber in der Software zeigt er den 3. Gang an. Kann ja eigentlich nicht stimmen)

Manuell = Nichts

Jetzt haben wir den Wagen ausgemacht, Fehler gelöscht, wieder angemacht und der läuft und schaltet ganz normal. Kurz darauf kam der Fehler wieder, Wagen aus, neu starten alles wieder normal.

Jetzt ist es ein reines Glücksspiel ob der Notmodus angeht und die Meldung erscheint „Getriebewartung erforderlich“, mal fahre ich nur 3 Kilometer ins Geschäft und der Wagen geht in den Notmodus, mal fahre ich 100km und er läuft wie eine 1. Der Freundliche weiß auch nicht mehr weiter. habt Ihr eine Idee?

Ein Softwareupdate nach dem Getriebeölwechsel wurde nicht aufgespielt.

Danke vorab für Eure Hilfe,

H. Box

Beste Antwort im Thema

Na mach doch erstmal das, was Vida zu dem Fehler sagt (bzw. lasse machen). Die Vorgehensweise und die in Frage kommenden Urachen sind doch glasklar beschrieben.

5 weitere Antworten
Ähnliche Themen
5 Antworten

moin und willkommen,

klingt alles unschön. du schriebst

Zitat:

In dem Zuge wurde auch alles überprüft, das Getriebeöl gewechselt und alles neu zusammengebaut.

. wie wurde das Getriebeöl gewechselt? einfach nur abgelassen und die abgelassene Menge neu aufgefüllt? Eine richtige Spülung wurde wohl nicht gemacht? dazu bräuchte man locker 15 L Öl.

und die Meldung

Zitat:

„Getriebewartung erforderlich“

erscheint lt diversen Aussagen, wenn 1. zu viel oder 2. zu wenig Öl im Getriebe ist. Meist ist es 2. und das Öl wird zu heiß.

An deiner Stelle täte ich folgendes: Getriebe spülen lassen, so lange noch kein mechanischer Schaden vorliegt. Adressen gibt es zB hier Getriebespülung Automatik. Dann sollten > 99% des Öls ausgetauscht sein und auch der Dreck raus sein.

ich hattte das prophylaktisch machen lassen im Februar, das Getriebe schaltet butterweich.

Hallo H-Box,

dein V90 zeigt genau die gleichen Macken, die ich mit meinem XC90 auch durchlebt habe.

Habe ebenfalls den kleinen Ölstopfen an der Getriebeseite des Motors verloren mit entspr. Ölverlust und sehr aufwändiger Montage arbeit um das EUR 2,50 Ding zu ersetzen.

Auch die Getriebeprobleme mit dem Automatikgetriebe sind typisch, weil Volvo ja keinen GT-Ölwechsel vorschreibt. "Lifetime-Füllung" nennen sie das. Offenbar ist eine Lifetime von 200Tkm vorgesehen und dann gibts Ärger.

Sehr wahrscheinlich wurde bei der Reparatur kein vollständiger GT-Ölwechsel gemacht sondern lediglich das Öl auslaufen lassen und dann wieder aufgefüllt. Dabei werden allerdings nur ca. 3l der ca. 7,5 l Ölfüllung im AT-Getriebe getauscht. Der Ölstand ist sehr wichtig. Sowohl zuviel als auch zuwenig sind schädlich. Du hast allerdings wohl noch das 5-Gang AW55-50 Getriebe, das einen Einfüllstutzen mit Messstab hat. Bei starker Belastung (z.B. mit Hänger) wird das Öl sehr heiß (>150°C), insbes. wenn zuviel drin ist. Das Öl wird dann schwarz (statt kirschrot).

Ob tatsächlich schon ein ernsthafter Schaden am GT vorliegt, ist zwar so nicht zu sagen, aber eher unwahrscheinlich. Leider hat das Getriebe keinen Filter, den man leicht wechseln könnte.

Ein vollständiger GT-Ölwechsel ist auf jeden Fall dringend angezeigt. Dabei wird der (verbrannte) Dreck mit ausgespült. Evtl nach weiteren ca. 10Tkm noch einmal.

Das kannst du (mit einem Helfer) entweder selbst machen (für ca. 100,- mit spezifikationsgerechtem Öl) oder bei einem Fachmann (i.d.R. nicht Volvo) für ca. 400,-.

Die hier oft zitierte "Tim Eckart" Methode ist eher die Luxusversion, die Eigenleistung bringt das gleiche.

Kann dir ggf eine pdf-Beschreibung für den V70 schicken, der allerdings das gleiche GT hat.

LG, Ernesto

Na mach doch erstmal das, was Vida zu dem Fehler sagt (bzw. lasse machen). Die Vorgehensweise und die in Frage kommenden Urachen sind doch glasklar beschrieben.

0039
Themenstarteram 19. April 2016 um 17:30

Hallo zusammen,

das ging ja echt fix und ausführlich mit den ersten Antworten, vielen Dank dafür.

Zu dem GT-Ölwechsel, laut Werkstattleiter wurde dieses komplett gewechselt, inkl. Spülung, was auch die Finalrechnung noch höher getrieben hatte. Danach hat der Wagen auch butterweich geschaltet, bis zum Belastungstest nach ein paar Wochen mit dem WoWa, seit dem habe ich das Problem.

@ Bert Ich finde den Hinweis mit dem zu Viel oder zu Wenig Öl ganz gut und werde das mal überprüfen lassen.

Im zweiten Schritt werde ich dann der Sensorik nachgehen, danke @ eet2000 für die Zeichnung mit Beschreibung, wird mir bestimmt weiter helfen.

@ EK-AlfaTalk, wenn Du mir die Beschreibung zukommen lässt wäre das fantastisch, dann würde ich das ggf. noch mal selbst machen, die Anleitungen die ich bis Dato im Netz und bei Youtube gefunden habe sind eher abenteuerlich.

Danke vielmals, Ihr seid echt spitze.

H.Box

Themenstarteram 19. Mai 2016 um 14:56

!!!!!!!! ENDLICH !!!!!!!! steht der Dicke endlich mit normal funktionierendem Getriebe im Hof.

Wie es dazu gekommen ist möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Ich habe Anfang Mai einen Termin bei einem anderen Freundlichen gemacht, weil meiner nicht mehr weiter wusste und da stellte sich schnell raus das das Steuergerät am Fahrstufengeber einen weg hat.

Nach eingehender Diagnose kam heraus, dass der Stecker nicht richtig auf dem Steuergerät vom Fahrstufengeber gesessen hat, somit Wasser eingedrungen ist und dieses damit hinüber war, auch die Verkabelung und Stecker waren voll Wasser und zum Teil stark korridiert.

Leider gab es den Sperrschalter auch nicht auf Lager und musste aus Schweden bestellt werden.

Gestern wurde dann alles eingebaut und der Wagen schaltet somit wieder wie er soll.

Folgende Dinge wurden behoben:

- Verkabelung und Stecker am Steuergerät neu

- Sperrschalter neu

- Kontakte und Stecker am Fahrstufengeber gereinigt und instand gesetzt.

Dazu kommt natürlich noch der übliche Aufwand wie Diagnose, Fehlersuche, Softwareupdate, Kalibrierung und sonstiges Material und Arbeitsstunden, so dass mich der Spaß gut 700,- EUR gekostet hat, ich aber hoffentlich die nächsten Jahre damit keine Malessen mehr habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo XC90 D5 Automatik "Getriebewartung erforderlich" mit Fehler 0039 und schaltet nicht richtig