ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Volvo XC60 kaufen und erfahrungen und tipps

Volvo XC60 kaufen und erfahrungen und tipps

Volvo XC60 U
Themenstarteram 16. November 2017 um 21:10

Hallo Volvo-Fans, Volvo-Fahrer, Mechaniker und Motor-Talk-Member,

Ich möchte ein Volvo-te werden und mir einen XC60 zulegen.

Für mich und meine Lebensgefährtin und zwei Kindern wäre der XC60 ein ideales Gefährt.

Leider gibt es eine große Auswahl an XC60 mit sehr unterschiedlichen KM-Anzahlen.

Mein Focus liegt derzeit bei folgenden Daten:

Volvo XC60

BJ 2012 - 2014

PS 163

Tank: Diesel

Ausstattung: Summum

Kilometer: max 150 tkm

Bevorzugtes Getriebe: Automatik

Derzeitiger Favorit ist ein BJ 2012er mit 166 tkm um € 20.500. Das Autohaus bietet mir dazu kostenlos eine 4-fach Winterbereifung und ein gratis Zahnriehmenwechsel an.

Was haltet Ihr von diesem Angebot?

Ich habe auch einen XC60 mit nur 117 tkm und BJ 12/2012 gefunden, dieser ist aber ein Schalter.

Wie sind so die Erfahrungen ab 166 tkm? Was muss Ich da beachten und würdet ihr lieber 2000€ mehr zahlen und dann dafür nur 100tkm haben oder lieber den Preis drücken und dafür die 166 tkm in Kauf nehmen?

Vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge im Vorraus.

beste Grüße,

Chris

Ähnliche Themen
12 Antworten

Irgendwie finde ich den Wagen ein bisschen teuer?

Hier mal einer oder der?

Was ist dir denn an summum ganz wichtig? muss es ein AWD sein?

Ich geb zu:

ein D4 VEA läuft schon deutlich besser als die 5-ender.... und die 8-Gang ist ein Traum.

Themenstarteram 16. November 2017 um 23:43

Hallo Jürgen,

Ja die sind in der tat etwas teurer. Liegt aber auch an der NOVA Steuer und das wir hier in AUT mind. 1000,- mehr für das selbe Auto bezahlen.

Am Summum ist mir nur wichtig das er die beste Ausstattung hat da ich mich mit den Unterschieden noch nicht so gut auskenne. Wichtig sind mir: Alle Zierleisten mit lackiert und kein Plastik, Navi, Einparksensoren vo+hi, Sitzheizung und einen Sensor für den Toten Winkel wenn dich jmd überholt. Ein schöner Bonus wäre auch eine Einparkkamera!

Bin schon auf weitere Tipps gespannt.

Eine kurze Anmerkung, auch wenn sie an der Aufgabenstellung leicht vorbei geht: Aktuell werden junge V60 mit guter bis Top-Ausstattung rausgehauen, als gäbe es kein morgen. 2016/17, ca. 20.000 gelaufen, D3 GT, 5 Jahre Garantie um und bei 24.000 Euro. Nur mal so als Alternative ... liegen z.T. übr 40% bis 45% unter Neupreis ...

Edit: Sehe gerade, Österreich ... puhhh ...

Wie schaut es mit Privatimport aus? Gerade in Deutschland sind die Preise für Diesel derzeit im Keller. Vielleicht in Bayern mal nach einem günstigen schauen und den dann importieren. Mit NOVA und Einfuhrkosten einfach mal durchrechnen. Das kann sich lohnen.

Themenstarteram 17. November 2017 um 8:21

Mein letztes Auto war ein Privatimport aus Köln ;-) Mit meinem steigenden Alter werd ich wohl träger. Sofern ich mir nicht mehr wie € 1000,- "wirklich" spare, bleibt es eine zweite Option. Mir reicht es, wenn Ich einen guten Kauf gemacht und nicht zuviel für das Auto bezahlt zu habe. Und ich möcht den Volvo die nächsten 5 Jahre sorglos fahren können. Also keine großbe Reparaturen...

Für den Preis findet man das selbe Fahrzeug auch in Österreich

Themenstarteram 17. November 2017 um 18:30

Was mich halt interessiert sind die anfallenden Kosten ab 160tkm ! Also auf was sollte ich im worst case achten?

Zahnriementausch inkl. Wasserpumpe bei 180.000km - Kostenpunkt ca. 1500€

 

Steht bei mir in Kürze bevor, daher auch der gennante Preis.

Da ich den selben Motor in meinem S60 habe, vermute ich das es beim XC60 nicht anders sein wird.

Hast PN

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Volvo XC60 D3 AWD Aut. Summum VOLL

Erstzulassung: 12/2011

Kilometerstand: 72.000 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 120 kW (163 PS)

 

Preis: 20.999 €

 

Der hat scheinbar alles beim bestellen angekreuzt, ist vielleicht eine Option.

lg

Ohne die Pferde scheu machen zu wollen.... 5 Zylinder Diesel. Auf jeden Fall prüfen, ob der Motor das ZKD Problem hat => Sufu. Bei der Probefahrt genau auf die GT achten. Die muss schön sauber rauf und runter schalten. Gibt es dabei einen deutlichen Ruck oder gar einen Schlag - Finger weg!

Nicht die Garantie vergessen.

Wenn man das Fahrwerk vom XC mag, macht man mit dem Auto nicht viel verkehrt.

Ich würde aber eher einen jüngeren mit EU6 und Sensus Connect (mit Weltkugel) nehmen. Damit bekommt man beim Navi RTTI, bzw. kann man das als Update bekommen.

Viel Spaß bei der Suche.

Hallo Chris,

ich hatte vor ca. 5 Wochen einen XC60 D5 summum gekauft. Mein alter V70II D5 hatte 290Km ohne Probleme gelaufen. Allerdings gab es ab 2010 (bis ?) mal einige Probleme mit den Zylinderkopfdichtungen / Kühlmittelverlust. Dazu gibt es einige Artikel im Forum.

Bezüglich des Motors würde ich auf jeden Fall Probefahrten mit den verschiedenen Motorisierungen machen. Dazu gibt ja auch genügend Themen hier im Forum mit den Vor- und Nachteilen der 4- bow. 5-Ender bez. 6-Gang oder 8-Gangautomatik. Ich sag mal diplomatisch: Geschmackssache...

Ich hatte auch erst an einen 4-Zylinder mit 8-Gang Automatik gedacht, aber mir persönlich war die 8-Gang Automatik zu hektisch und der 4-Zylinder im oberen Drehzahlbereich zu angestrengt und laut. Beim 5-Zylinder habe ich mich sofort wieder wohlgefühlt und die 6-Gang Automatik passt prima zum Motor. (Wie gesagt, mein Geschmack).

Allerdings fand ich die 163Ps Version etwas schwach und außerdem sollte es eine Euronorm 6 werden, so musste ich etwas tiefer in die Tasche greifen und es ist ein 2016er D5 mit 220PS geworden.

Wie gesagt, man sollte unbedingt die verschiedenen Motoren Probefahren.

Gruß,

Rainer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Volvo XC60 kaufen und erfahrungen und tipps