ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Volvo V50 Anfänger Einkaufsliste bei Lupus

Volvo V50 Anfänger Einkaufsliste bei Lupus

Themenstarteram 21. Juli 2014 um 22:22

- Typ?

Volvo V50 Kombi

- Farbe?

Silber

- Metallic (j/n)?

Ja

- Alter des Fahrzeugs?

9 Jahre

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

Alle 3 Wochen Wäsche. Habe das Fahrzeug zwei Jahre. Handwäsche leider mit Schwamm (Waschhandschuh wird bestellt)

Wechsel zw. Waschanlage und Händewäsche mit kärcher. Im Frühjahr einmal premiumprogramm in Waschanlage inkl. Wachs.

 

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

 

Man erkennt swirls von der Waschanlage. Ansonsten viele Insekten an der Front da 80% Langstrecke. Innenraum hat Ölflecken durch Kart und fahrradtransport ( kettenöl, gabelöl)

Kratzer am tureingriff. Leichte Beule im kotflügel. Lange Kratzer an der Seite durch Graß.

Innenraum viele Flecken auf dem hellen sitzpolster. Dies ist Öl, Dreck und Schweiß. An der fahrertür regenflecken in der hellen Innenausstattung

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen.

Es soll alles beseitigt werden, da das Fahrzeug verkauft werden soll.

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

Keine

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

Was hanlagenwachs 1-2 mal im Jahr

 

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Nichts, was ich benutzen würde nachdem ich die FAQ und die kaufemlfehlungen gelesen habe

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

Eine autoanschaffung ist nach dem Verkauf nicht geplant, da ich in einer Region mit sehr guten Nahverkehrsmitteln lebe. Dh. Alle pflegeprodukte die gekauft werden werden nur dieses eine mal benutzt.

Ich möchte die Aufbereitung selber machen, da ich etwas Geld sparen will und der Verkauf bald schon ansteht.

Bei hartnäckigen Kratzern oder Verschmutzungen im Innenraum, habe ich nichts dagegen dafür punktuell einen aufbereitet in Anspruch zu nehmen

Mein Budget für die Utensilien beträgt 100€

Für die Aufbereitung 40.

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

Ich möchte mir keine poliermAschine kaufen und möchte den größten Teil der Kratzer selber herauspolieren. Falls es doch nicht geht, so behaltet ich es mir vor einen aufbereiter in Anspruch zu nehmen.

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Nein

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Fahrzeug wird verkauft

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?

Kann Wasser zapfen, mache alles in sb Station

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

-

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

-

 

- Wo kommst du her (Ungefähre Region reicht aus. Vielleicht ist ein erfahrener User in Deiner Nähe, der Dich mit Rat und Tat unterstützen kann. Dies ist eine freiwillige Angabe, Du musst hier nicht antworten.)?

-

- Was soll erreicht werden?

- verkaufsbereiter Zustand ohne Dinge überdecken zu wollen

 

1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

2) Extremer Glanz und möglichst Neuwagenlook, auch wenn es mehr und häufigere Arbeit bedeutet?

Hinweis: Beide Punkte gehen fließend ineinander über und müssen sich nicht ausschließen.

 

Ich habe bereits eine Einkaufshilfe bei lupus gemacht. Da bin ich aber auf 180€ gekommen. :€.

Ich habe bis zum Teil nach der knetmassenanwendung gelesen. Bin mir aber noch über den "shutzteil" im unklaren. Wachsen wird wahrs. In Frage kommen.

Ich benötige ein paar Tips zu meiner einkaufsliste. Welche Dinge kann ich streichen, sodass ich auf 100€ komme und das Fahrzeug verkauft werden kann.

Ihr Warenkorb enthält 21 Artikel

Meguiars Natural Shine Protectant 473ml

ArtikelNr.: 35150

Stückpreis: 15,90 €

Grundpreis: 33,61 € pro Liter

entfernen

Stk.

15,90 €

Lexol Auftragsschwämmchen-Set

ArtikelNr.: 57950

Stückpreis: 4,50 €

Grundpreis: 2,25 € pro Stk.

entfernen

Stk.

4,50 €

ValetPRO Classic Carpet Cleaner 1Liter

ArtikelNr.: 40370

Stückpreis: 8,95 €

Grundpreis: 8,95 € pro Liter

entfernen

Stk.

8,95 €

Magic Clean Reinigungsknete blau 100 gr.

ArtikelNr.: 24200

Stückpreis: 11,90 €

Grundpreis: 119,00 € pro kg.

entfernen

Stk.

11,90 €

ValetPRO Dash Brush/Pinsel

ArtikelNr.: 60260

Stückpreis: 2,95 €

Grundpreis: 2,95 € pro Stk.

entfernen

Stk.

2,95 €

Lexol Test-Set 2x 236ml

ArtikelNr.: 65400

Stückpreis: 13,95 €

Grundpreis: 29,56 € pro Liter

entfernen

Stk.

13,95 €

Lupus Applicator Pad

ArtikelNr.: 60000

Stückpreis: 0,89 €

Grundpreis: 0,89 € pro Stk.

entfernen

Stk.

6,23 €

Cobra Supreme Guzzler Trocknungstuch groß 100x50cm

ArtikelNr.: 47850

Stückpreis: 13,90 €

Grundpreis: 13,90 € pro Stk.

entfernen

Stk.

13,90 €

DODO JUICE Born Slippy 500ml

ArtikelNr.: 25350

Stückpreis: 8,95 €

Grundpreis: 17,90 € pro Liter

entfernen

Stk.

8,95 €

Surf City Garage Dash Away Innenraumreiniger 710ml

ArtikelNr.: 36550

Stückpreis: 12,50 €

Grundpreis: 17,61 € pro Liter

entfernen

Stk.

12,50 €

Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch 40x40cm / STAFFELPREISE

ArtikelNr.: 50000

Stückpreis: 3,95 €

Grundpreis: 3,95 € pro Stk.

entfernen

Stk.

3,95 €

Meguiars High Tech Applicator Pad 2er Pack

ArtikelNr.: 57500

Stückpreis: 6,90 €

Grundpreis: 3,45 € pro Stk.

entfernen

Stk.

6,90 €

Cobra Super Plush Gold XL Microfasertuch 90x60cm

ArtikelNr.: 47700

Stückpreis: 11,90 €

Grundpreis: 11,90 € pro Stk.

entfernen

Stk.

11,90 €

Meguiars Ultimate Wash Mitt

ArtikelNr.: 57550

Stückpreis: 19,90 €

Grundpreis: 19,90 € pro Stk.

entfernen

Stk.

19,90 €

Colourlock Leder Reinigungsbürste

ArtikelNr.: 59000

Stückpreis: 3,25 €

Grundpreis: 3,25 € pro Stk.

entfernen

Stk.

3,25 €

inkl. 19% MwSt.: 23,25 €

Gesamtsumme: 145,63 €

Alle Artikel entfernen

Hinweis

Ihre Bestellung ist ohne Versandkosten innerhalb von Deutschland

Die Kosten sind 145€ da einige Sachen nicht lieferbar sind.

Ich weiß nicht genau welche Dinge ich brauche von der Liste und welche nicht für ein Fahrzeug. Da fehlt mir schlicht die Erfahrung. Vl. Reicht ja auch ein Tuch anstatt 4.

da bitte ich euch um die Hilfe.

In das Thema Endfinish nach den Reinigungsarbeiten muss ich mich erst noch einlesen.

Sry, für etwaige Rechtschreibfehler. Schreibe über Handy

Die Aufnahmen sind nach einem einschäumen und abspülen mit klarem Wasser gemacht wurden, um den ausgangszustand zu betrachten.

Imagelinke frönt
Motorhaube
Motorhaube
+7
Beste Antwort im Thema

Ich habe schon deutlich schlimmere Autos gesehen und ich finde es beschämend wie manche Neulinge hier von einigen "empfangen" werden.

Der Tipp mit dem zum Aufbereiter fahren und es machen lassen ist natürlich nicht verkehrt. Aber man kann auch hier m.E. in Eigenregie mit vertretbarem Aufwand eine deutliche Verbesserung erzielen.

Wenn du selber Hand anlegen willst, würde ich mich vor allem um den Innenraum kümmern. Einen Sprühextraktionssauger kann man für wenig Geld beim Baumarkt ausleihen und den Polsterreiniger dafür gibt es dort auch. Damit sollten die ganzen Polster mal vollständig behandelt werden damit die Flecken und die Ränder verschwinden.

Ich denke mal hier sind die größten Fortschritte zu erzielen.

Bzgl. des Lacks gehört er auf alle Fälle gründlich gewaschen und evtl. manche Stellen vorher mit Insektenreiniger vorbehandelt.

Aber ganz ehrlich für eine 1x Aktion würde ich, besonders bei der hellen Lackfarbe, mir keine komplette Waschausstattung holen, sondern damit ganz einfach in die Waschanlage fahren. Einfachstes Programm genügt.

Die kannst natürlich im Anschluss versuchen mit der Ultimate Compound als Handpolitur und ein paar geeigneten Handpolierhilfen dem Lack etwas zu Leibe zu rücken. Das Lackbild wird sicher besser wenn du dich richtig reinkniest (das dauert dann aber schon ein paar Stunden). Natürlich werden nicht alle Kratzer weggehen, aber für den Verkauf in der Preisklasse wird es m.E. reichen.

Dazu reicht es wenn du dir 2-3 gute Microfasertücher holst.

Ob du auf den Lack überhaupt ein Lackschutzprodukt verwendest sei dir überlassen. Es würde sich z.B. anbieten den Sonax Brilliant Shine Detailer zu holen. Der kostet nicht die Welt, nen Tuch ist auch noch dabei und die Anwendung geht ganz fix.

Dann noch für den Innenraum z.b. Dash-Away holen und 1x alles gründlich sauber machen. (nochmal 1-2 Microfasertücher)

Die Ausstattung kannst du danach entweder verkaufen oder im Familien/Freundeskreis weiterverwenden/verschenken.

Natürlich wird am Ende das Auto noch lange nicht in dem Zustand sein von dem wir meistens reden. Aber darum geht es hier doch auch garnicht. Es soll eine Verkaufsaufbereitung sein. Hier liegen die Ansprüche der meisten Käufer (besonders in der Preisklasse) einfach deutlich niedriger.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Also mal ganz Ehrlich, sei mir nicht Böse, aber bei der "Ranzkarre" würde ein Aufbereiter 500-800€ nehmen und es bleiben mit Sicherheit noch Spuren zurück!

Alleine die eingebrannten Insekten erfordern intensiven Poliermaschineneinsatz.

Die Wasserflecken "überall" werden selbst bei 2-3 maligem Sprüh-Extraktions behandeln nicht mehr Restlos rausgehen!

Die Kratzer im Kunststoff gehen gar nicht weg.

Die Kratzer im Lack sehen behebbar aus, ist aber von Hand extrem langwierig.

Wie sind denn die Preisvorstellungen?

Wie kann man ein Auto nur so versauen-pfui

Ja, beschimpf ihn... das hilft ihm weiter!

Aber so ganz haben sie nicht Unrecht lieber TE.:)

So wie dein Auto aussieht würde ich zum Aufbereiter fahren u. einen Preis aushandeln.

Sag ihm, du willst ihn verkaufen, den Rest macht er.

Möchtest du Geld sparen u. selber machen... das gibt keinen.

- du hast bis jetzt nicht wirklich Hand zur Pflege angelegt,

- somit wirst du auch keinen Spass dabei haben...

Wenn ich mir die Bilder so ansehe, schätze ich die benötigte Arbeitszeit auf mindestens 15 Stunden nur um den Wagen für den Verkauf vorzubereiten und nicht um Ihn wieder wirklich gut hinzukriegen.

Für den Lack mindestens 2 Durchgänge mit der Flex 3401, für Innen x Durchgänge mit einem Sprühexrationsgerät.

Da Du, lieber TE, weder Erfahrung noch Equipment für solch eine Aufgabe hast, sorry, würde ich es sein lassen und zu einem Aufbereiter fahren.

Zudem erschließt sich mir die Liste von Lupus nicht so ganz. Warum zwei Trockentücher, warum den teuren Meg. Handschuh, warum kein Shampoo, warum keine Politur, warum das Born Slippy usw. ?

Hallo TE

hoffentlich hat der V50 nur dieses 'Fleckfieber' und nicht noch latente Motor- und Getriebe/Gt Schaden.

Wenn du Fragen hast, PM!

Zitat:

Original geschrieben von wiri

Hallo TE

hoffentlich hat der V50 nur dieses 'Fleckfieber' und nicht noch latente Motor- und Getriebe/Gt Schaden.

Wenn du Fragen hast, PM!

Ist hier uninteressant und eher was fürs Technik-Forum.

Aber mal zurück zur "Ranzkarre".

Was ich nicht so ganz verstehe. Da wird ne riesen Einkaufsliste mühevoll zusammengesucht (was ja bzgl. der Eigeninitiative zu bergrüßen ist), aber im Eröffnungspost explizit geschrieben, dass es eine Einmalaktion bleiben soll. Wozu das ganze? Ist doch in diesem Falle kompletter Schwachsinn, zumal die Zusammenstellung alles andere als sinnvoll und vollständig ist.

Also entweder mit ner Füllschmiere arbeiten, wenn du es unbedingt selbst machen willst - muss ja nur für den Verkauf halten. Oder wie schon erwähnt zum Aufbereiter fahren. Das muss dann auch kein hochwertig arbeitender sein (wenn man es mal überspitzt ausdrückt), denn wenn man es richtig machen will, sitzt man da locker 2 Tage dran, was dein Budget bei weitem sprengen würde und einen nicht unerheblichen Teil des Zeitwertes des Fahrzeugs darstellen würde.

mfg

Ich habe schon deutlich schlimmere Autos gesehen und ich finde es beschämend wie manche Neulinge hier von einigen "empfangen" werden.

Der Tipp mit dem zum Aufbereiter fahren und es machen lassen ist natürlich nicht verkehrt. Aber man kann auch hier m.E. in Eigenregie mit vertretbarem Aufwand eine deutliche Verbesserung erzielen.

Wenn du selber Hand anlegen willst, würde ich mich vor allem um den Innenraum kümmern. Einen Sprühextraktionssauger kann man für wenig Geld beim Baumarkt ausleihen und den Polsterreiniger dafür gibt es dort auch. Damit sollten die ganzen Polster mal vollständig behandelt werden damit die Flecken und die Ränder verschwinden.

Ich denke mal hier sind die größten Fortschritte zu erzielen.

Bzgl. des Lacks gehört er auf alle Fälle gründlich gewaschen und evtl. manche Stellen vorher mit Insektenreiniger vorbehandelt.

Aber ganz ehrlich für eine 1x Aktion würde ich, besonders bei der hellen Lackfarbe, mir keine komplette Waschausstattung holen, sondern damit ganz einfach in die Waschanlage fahren. Einfachstes Programm genügt.

Die kannst natürlich im Anschluss versuchen mit der Ultimate Compound als Handpolitur und ein paar geeigneten Handpolierhilfen dem Lack etwas zu Leibe zu rücken. Das Lackbild wird sicher besser wenn du dich richtig reinkniest (das dauert dann aber schon ein paar Stunden). Natürlich werden nicht alle Kratzer weggehen, aber für den Verkauf in der Preisklasse wird es m.E. reichen.

Dazu reicht es wenn du dir 2-3 gute Microfasertücher holst.

Ob du auf den Lack überhaupt ein Lackschutzprodukt verwendest sei dir überlassen. Es würde sich z.B. anbieten den Sonax Brilliant Shine Detailer zu holen. Der kostet nicht die Welt, nen Tuch ist auch noch dabei und die Anwendung geht ganz fix.

Dann noch für den Innenraum z.b. Dash-Away holen und 1x alles gründlich sauber machen. (nochmal 1-2 Microfasertücher)

Die Ausstattung kannst du danach entweder verkaufen oder im Familien/Freundeskreis weiterverwenden/verschenken.

Natürlich wird am Ende das Auto noch lange nicht in dem Zustand sein von dem wir meistens reden. Aber darum geht es hier doch auch garnicht. Es soll eine Verkaufsaufbereitung sein. Hier liegen die Ansprüche der meisten Käufer (besonders in der Preisklasse) einfach deutlich niedriger.

schade um den V50...ich schweige da lieber. ich denke aber das ein aufbereiter da die bessere wahl ist.

wenn man bedenkt was die benötigten sachen kosten...das kann man in eine aufbereitung investieren.

das man hier von einigen PROFIS so angemacht wird...mach dir nix draus-volvofahrer stehen über sowas...

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von wolffi65

...

das man hier von einigen PROFIS so angemacht wird...mach dir nix draus-volvofahrer stehen über sowas...

Andreas

Nicht nur Volvo-Fahrer! ;)

Themenstarteram 24. Juli 2014 um 19:55

Danke vorallem GranPas!

Ich habe mir überlegt, ob ich überhaupt hier auf den Scheiss antworten soll, was manche hier schrieben.

Aber es gibt ja zum Glück noch Menschen die sich nicht hinter dem Bildschirm verstecken und so eine Scheisse schreiben. Falls ich jetzt damit einen Shitstorm angeregt habe, so bittet das zu entschuldigen.

Für die die mir die guten Tips gegeben haben:

Ich war bei nem Aufbereiter und lasse das Auto für nen unverschämt guten Preis Innen und Außen aufbereiten.

Dann Fotos schießen und ab ins Netz. Dann schauen wer anruft.

Lustig das der eine Herr das Thema auch gleich für seine schamlose EIgenwerbung nutzt ;)

Der Aufbereiter war so ehrlich und hat mir gesagt, dass man über die Flecken 2-3 Mal danach noch mal drüber muss um sie vollständig zu säubern und das das Auto am Ende klatschnass ist. ;D

ja,aufbereitung ist teuer.hoffentlich hast du wenigstens einen guten erwischt.

ich hoffe du bist dann zu frieden.

Zitat:

Original geschrieben von TheBoscosLemon

 

Lustig das der eine Herr das Thema auch gleich für seine schamlose EIgenwerbung nutzt ;)

Guten Abend, lieber TE!

Ich hoffe sehr, daß Du damit nicht mich meinst. Das wäre mir sehr unangenehm und Du hättest mich komplett falsch verstanden oder ich habe mich wirklich sehr schlecht ausgedrückt.

Ich wollte lediglich meine Einschätzung bezüglich des Arbeitsaufwandes für einen Hobbyaufbereiter abgeben. Daß der wahre Profi, der keinen Pfusch abliefert, schneller ein akzeptables Ergebnis abliefert, versteht sich wohl von selbst.

Ich bin hier seit einigen Jahren im Forum aktiv und durfte schon ein paar User persönlich kennenlernen, aber Eigenwerbung mache ich hier bestimmt nicht.

Und jetzt wünsche ich Dir viel Glück mit der Aufbereitung und einen zufriedenstellenden Verkaufserlös!

8bex

Themenstarteram 27. Juli 2014 um 17:25

Danke 8bex für deine Tips. Nein, hab dich auf keinen Fall gemeint!

Meinte wiri seinen Beitrag, da der Öl verkauft und ich so gar keine Probleme mit seinen

genannten Bauteilen habe.

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Volvo V50 Anfänger Einkaufsliste bei Lupus