ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Volvo FH16 mit 700PS

Volvo FH16 mit 700PS

Themenstarteram 8. Januar 2009 um 21:06

Hab gerade entdeckt das Volvos FH16-Hammer wieder zugeschlagen hat :

volvo.com/trucks/germany-market/de-de/trucks/Volvo-FH16/productPage.htm

Diesmal mit 700PS und 3150Nm .

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von FoxT

 

Aber wer mit einem 40-Tonner auf den "Alten Berghof" in Bergtesgarden kommen will, braucht auch Power.

Nicht nur in den Rocky's :)

Da komm ich auch vollbeladen mit nem 200 PS Krupp hin, könnte natürlich sein das Ihr Alle schon vor leeren Tellern sitzt wenn ich oben ankomme :D

Man braucht sehr wenig von was man "Haben muss" ....

Den Motor selbst finde ich ziemlich gut :)

Gruss, Pete

 

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

und immernoch nur mit Euro 4

Themenstarteram 8. Januar 2009 um 21:22

Leider ! Aber unter "Umweltfreundlicher Antriebsstrang" steht was von Euro5 .

Themenstarteram 8. Januar 2009 um 21:33

Ein Auszug aus der Pressemitteilung :

"

40 Pferdestärken mehr, 40 Prozent Emissionen weniger

Der neue Motor ist eine Weiterentwicklung des vorherigen Volvo-Motors D16, der 660 PS leistete. Zusätzlich zu 40 PS Mehrleistung und einem etwas höheren Drehmoment produziert der Motor sauberere Abgase. Stickoxidemissionen wurden gegenüber dem vorherigen Motor um 40 Prozent gesenkt. Der neue 16-Liter-Motor ist für die neue Abgasnorm Euro 5 zertifiziert, die am 1. Oktober 2009 in Kraft tritt.

"

Ich hab ja schon öfter mal geschrieben, dass ich sehr gespannt bin, wann die 1000 PS Grenze geknackt wird....:)

Vielleicht in Kombination mit Hybrid, der dann zumindest kurzfristig noch die fehlenden 300 PS rausholt....

Geil wärs schon ne 1000 an der Fahrertür stehen zu haben oder? :)

 

Dann hat es wohl Volvo nicht lange ausgehalten, auf dem Papier geschlagen worden zu sein von MAN.

Schnell noch 40 PS mobilisiert......naja das geht bestimmt ohne mechanische Eingriffe, bissl Chiptuning, das wars....

FoxT,

unsere beiden C18 Cat's fahren mit 1000HP auf Cruise control seit 2002 durch die gegend, und haben beide fast 1 Million Miles runter ohne das der Motor geoffnet wurde.

Der C15 hat auch schon seit 2002 700HP. Die Software und die Hardware ist so aufgebaut das noch zusatzliche Leistung programiert werden kann.:D Die Frage ist doch nur, wieviel Diesel willst du durch die Pumpe jagen.

Der C16 hatte auch vom Werk uber 700HP.

Die Frage ist doch nur zu beantwortet: In welchem Zeitraum wieviele Tonns durch die Berge. Deswegen nennt jeder der vom Fach ist die kleinen Cats auch "King of the Hill".

Volvo bietet die 700HP schon seit 2006 oder 2007 auf "Anfrage" an.

Das grosste problem sind die Getriebe um die Drehmomente auf die Strasse zu bekommen.

-Fuller RTO 18 Speed 3700NM, Blue printed 4600NM mit Garantie 5 Jahre 500.000Miles Die RT's konnen mehr Drehmoment verkraften-.

Und die 1000HP mochtest du gar nicht auf der Tur haben.

Besser sind bedeutend kleinere Angaben, -MBE4000, Series 60- das wenn du mal richtig schwer bist, glaubt jeder du hast nur ein Nahmaschienchen unter der Haube hast.:D

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von FoxT

Ich hab ja schon öfter mal geschrieben, dass ich sehr gespannt bin, wann die 1000 PS Grenze geknackt wird....:)

Vielleicht in Kombination mit Hybrid, der dann zumindest kurzfristig noch die fehlenden 300 PS rausholt....

Geil wärs schon ne 1000 an der Fahrertür stehen zu haben oder? :)

 

Dann hat es wohl Volvo nicht lange ausgehalten, auf dem Papier geschlagen worden zu sein von MAN.

Schnell noch 40 PS mobilisiert......naja das geht bestimmt ohne mechanische Eingriffe, bissl Chiptuning, das wars....

Mir würden auch 350PS reichen, wenn die Kabine dafür 1m länger wäre.

1000PS son Quatsch.

Bevor sich jemand beschwert, ich gehe von 40t Gesamtgewichts aus.

Rüdiger ich meinte das auch in Bezug auf EU-LKW's über die hier im Forum zumindest normalerweise geschrieben wird und zwar serienmäßig.

Bestimmt hätte BRABUS z. B. auch nichts dagegen, einen Actros 1860 auf 1000 PS zu tunen, wenns jemand bezahlt.

Die machen ja genügend verrücktes und teures Zeugs, wie Aufbohren von Motoren und Hubraumvergrößerung. Geht bestimmt auch beim LKW, wenn die CNC-Fräsmaschinen dafür geeignet sind. Aber großserienmäßig ab Werk....das wäre zumindest hier in "Old-Europe" nichts alltägliches.

Naja die Leistung auf die Straße zu bekommen geht vielleicht noch, die Frage ist eben die Haltbarkeit.

Kurzfristig kann sicherlich ein normales Getriebe die hohen Momente ab, nur eben keine Millionen Kilometer.

Aber Drehmomente lassen sich ja heutzutage schön elektronisch begrenzen und relativ unabhängib von der Leistung.

Da lässt sich ja schon einiges machen. Ich vermute mal, dass ein Fuller theoretisch auch nicht dauerhaft "vollgas-/vollastfest" ist, muss es aber auch nicht, da in der Praxis die Leistungs- und Drehmomentspitzen ja meistens nur kurzfristig anliegen und das Maximum selten genau dauerhaft getroffen wird. Dadurch kommen dann im Durchschnitt niedrigere Belastungen bei rum, die dann verkraftbar sind.

 

XL,

wenn du von Gutersloh richtung Oste fahrst -Antwerpen, Rotterdam- gebe ich dir recht das 350HP reichen.

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von xl420

Mir würden auch 350PS reichen, wenn die Kabine dafür 1m länger wäre.

1000PS son Quatsch.

Bevor sich jemand beschwert, ich gehe von 40t Gesamtgewichts aus.

Oh Rüdiger, du kennst dich ja scheinbar noch etwas aus hier in Deutschland :)

Aber wer mit einem 40-Tonner auf den "Alten Berghof" in Bergtesgarden kommen will, braucht auch Power.

Nicht nur in den Rocky's :)

 

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

XL,

wenn du von Gutersloh richtung Oste fahrst -Antwerpen, Rotterdam- gebe ich dir recht das 350HP reichen.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von xl420

Mir würden auch 350PS reichen, wenn die Kabine dafür 1m länger wäre.

1000PS son Quatsch.

Bevor sich jemand beschwert, ich gehe von 40t Gesamtgewichts aus.

FoxT,

Sizu bietet die Cats an.

Rosenbauer Flugfeld Loschfahrzeuge sind mit Cat ausgerustet.

 

Berge sind die gleichen, du musst hoch und wieder runter.

Brabus benotigt keine CNC Maschiene um einen Diesel Motor aufzubohren.

Fast jeder Dieselmotor im LKW hat Nasse Buchsen. Die Buchsen ziehen, in dem Falle C15 Cat, umrusten auf C16, C16 Buchsen und Kolben einsetzen, und C16 Software aufspielen:D.

Fuller bietet die Garantien an. Wenn ein Fuller Getriebe nicht 1 Million Miles aushalt, haben die das Getriebe auf den Fussen liegen, und der Input shaft geht durch die Sitzflache bis zu den Zahnen. :D

An meinem kleinen Fuller wurde bei 1,25 Million Miles erneuert zwei Zahnrader und der Syncronieser fur die Gruppe, Mit neuer Kupplung Twin disc 15,5", neuem Input shaft -Suit case Kit-, war die Reperatur inclusive Aus und Einbau ~USD3500,--.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von FoxT

Rüdiger ich meinte das auch in Bezug auf EU-LKW's über die hier im Forum zumindest normalerweise geschrieben wird und zwar serienmäßig.

Bestimmt hätte BRABUS z. B. auch nichts dagegen, einen Actros 1860 auf 1000 PS zu tunen, wenns jemand bezahlt.

Die machen ja genügend verrücktes und teures Zeugs, wie Aufbohren von Motoren und Hubraumvergrößerung. Geht bestimmt auch beim LKW, wenn die CNC-Fräsmaschinen dafür geeignet sind. Aber großserienmäßig ab Werk....das wäre zumindest hier in "Old-Europe" nichts alltägliches.

Naja die Leistung auf die Straße zu bekommen geht vielleicht noch, die Frage ist eben die Haltbarkeit.

Kurzfristig kann sicherlich ein normales Getriebe die hohen Momente ab, nur eben keine Millionen Kilometer.

Aber Drehmomente lassen sich ja heutzutage schön elektronisch begrenzen und relativ unabhängib von der Leistung.

Da lässt sich ja schon einiges machen. Ich vermute mal, dass ein Fuller theoretisch auch nicht dauerhaft "vollgas-/vollastfest" ist, muss es aber auch nicht, da in der Praxis die Leistungs- und Drehmomentspitzen ja meistens nur kurzfristig anliegen und das Maximum selten genau dauerhaft getroffen wird. Dadurch kommen dann im Durchschnitt niedrigere Belastungen bei rum, die dann verkraftbar sind.

am 9. Januar 2009 um 1:31

Find ich Interessant was hier so "Gefachsimpelt" wird... Also ich bin mit meinen "kleinen" 420 PS bis jetzt ganz gut durch Europa gekommen... Wenn mein Chef mir mehr hinstellt..ok...aber ich brauch es nicht wirklich!

Zitat:

Original geschrieben von FoxT

 

Aber wer mit einem 40-Tonner auf den "Alten Berghof" in Bergtesgarden kommen will, braucht auch Power.

Nicht nur in den Rocky's :)

Da komm ich auch vollbeladen mit nem 200 PS Krupp hin, könnte natürlich sein das Ihr Alle schon vor leeren Tellern sitzt wenn ich oben ankomme :D

Man braucht sehr wenig von was man "Haben muss" ....

Den Motor selbst finde ich ziemlich gut :)

Gruss, Pete

 

am 9. Januar 2009 um 9:16

Wird denn dann für Euro 5 beim Volvo nur modifiziert oder wird es dann eine ganz neue Maschine geben?

Aus der Pressemitteilung wird man ja nicht wirklich schlau.

Hallo ,

Mit einem 200 PS- Krupp kommst Du vielleicht Berge hoch, doch der Verbrauch und der Verschleiß des Motors wird um ein vielfaches höher liegen als

mit einen heute normalen Motor mit 440 PS oder mehr. Habe in meinen 440er Volvo FH XL (mit Schubboden) eine kw-box drin , bringt jetzt 530 PS. Viel entspannteres Fahren und weniger Verbrauch ( ca. 10 %), auf der Landstrasse wie auf der Bahn. Einige Kollegen mit 400er verbrauchen mehr in hügligen Gebieten als ich.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen