ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Volvo FH 13 Chiptuning

Volvo FH 13 Chiptuning

Themenstarteram 17. September 2009 um 19:48

Hallo zusammen

Ich habe da ein Problem.

Mein zweiter Volvo, ein FH 13 mit 520 PS, ein Langholzfahrzeug, braucht anständig Leistung.

Wer weiß jemanden der das Ding richtig mit Power macht???

Ich selbst fahre einen Volvo FH 16 mit Serien 580 Ps, jetzt 886 Prüfstands PS.

Gruss Markus

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von 24V Ascona

Ich selbst fahre einen Volvo FH 16 mit Serien 580 Ps, jetzt 886 Prüfstands PS.

Na klar. ;) Natürlich nur per Chiptunning.:rolleyes:

da steht Prüfstand PS :D (manche zeigen da ja recht Optimistische Werte an ;) )

 

der ist halt aufgedreht bis zum geht nicht mehr, wird wohl auch nicht lange halten,...

Wenn der Prüfstand optimistische Werte anzeigt, muss der Wagen vorher schon 800 PS angezeigt haben. ;)

über 50% mehr Leistung ist schon etwas heftig.

 

@TE warum fährst du mit deinem FH 13 nicht da hin wo der FH 16 war, der müsste dann ja nachher fast 800Ps haben.

Ich kenne jemand der mit LKW Chip-Tuning fett im Geschäft ist und der macht nie mehr wie 100-130PS weil alles andere arg auf die Haltbarkeit geht und das was der TE da schreibt von fast 890PS halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich!!!Aber so ist es ja immer....

Gruß

Moin,

kommt es da auch nicht etwas darauf an, bei welcher Drehzahl er diese Leistung erreicht? Was nützt eine Leistungsspitze in Drehzahlregionen, wo man das Maschinchen eh nur zu Brei heizt?

Sicher, man kann durch Chip-Tuning und Kennfeldanpassungen eine Menge machen, aber 153% Leistung ist für mich eine zweifelhafte Hausnummer. Aber wenn es gemessen wurde...

Grundsätzlich verneinen will ich das nicht. Mir kommen aus zuverlässigen Quellen häufiger solche "Monsterwerte" zu Ohren. Ich bin mir da auch manchmal nicht sicher, ob da Kommastellen vertauscht wurden, oder der messende Techniker seinen Prüfstand zu Werbezwecken missbraucht.

Mich würde der Drehmomentverlauf einer solchen Maschine interessieren. Kommt da jemand an Werte oder Messblätter?

auf der Arbeit hängt ein Prüfstandprotokoll eines aufgedrehten 440 Trakkers mit Cursor 13, der hat irgend was um die 500 PS (ich glaub eher etwas mehr) dafür aber ein recht breites Drehzahlband, ich schau mal ob ich das am Montag wieder finde oder ob das schon jemand weggeschmissen hat. Ich glaub das war sogar mit vorher nachher Messung.

 

Von so einem Monstermotor hab ich leider keines, ich kenn solche Leistungssteigerungen auch nur vom hörensagen.

Ich habe hier ein Messblatt von einem 1844 liegen.

Scannen00021
Scannen0003
Themenstarteram 19. September 2009 um 12:00

@ ongelbaegger

Wenigstens einer der mit klarem Verstand denkt, nicht wie der Rest der einfach nur dumm daher schreibt und seinen Senft dazu gibt, und ob es sowas gibt oder nicht und hin und her.

Ich hatte vor 8 Jahren schon einen 580er Scania mit 750 Ps.

Der Motor meines Volvo hat mittlerweile 320 000 km, und wurde mit ca 70 000 km gemacht.

Bei mir is die Software komplett geändert, Einspritzdüsen und Turbo vom 660er.

Dieselkühlung, und einen zwischenpuffer für den Sprit.

Hatte am Anfang oft Probleme das die Kiste zu wenig Sprit bekommen hat.

Im Übrigen zu den restlichen "schlauen Leuten"

In Schweden fahren die meisten mit guter Leistung rum.

Die meisten Holzfahrzeuge haben da gute 800 PS und mehr, die dürfen auch 60 Tonnen fahren.

Wie das Sprichwort sagt,

Alter Schwede

 

Themenstarteram 19. September 2009 um 12:03

Um nicht zuvergessen, wieso es mir der Typ nicht macht der meinen gemacht hat???

 

Weil er sich wahrscheinlich mit seinem schwedischen Lieferanten verkracht hat.

Zitat:

Original geschrieben von 24V Ascona

Der Motor meines Volvo hat mittlerweile 320 000 km, und wurde mit ca 70 000 km gemacht.

Bei mir is die Software komplett geändert, Einspritzdüsen und Turbo vom 660er.

Dieselkühlung, und einen zwischenpuffer für den Sprit.

Hatte am Anfang oft Probleme das die Kiste zu wenig Sprit bekommen hat.

Was den begriff "Chiptuning" bei weitem übersteigt. Den hier wurde nur angezweifelt das das ganze nur per Softwareänderung zu stande kommt und nicht das ein Motor das überhaupt nicht erreichen kann.

 

Wie oft hat es bei deinem Scania die Krümmerdichtungen rausgehaun da es durch die Hitze die Krümmer verzogen hatte? defekte Turbos? Wie gut hielt das ganze deine Achsen und dein Getriebe aus?

Es ist ja nicht so als würden mir keine Beispiele einfallen bei denn der Antriebsstrang die enorme Mehrleitung nicht lange überlebt hat.

 

P.s. Was für leistungen die Motoren erreichen können sieht man wenn man sich mal die Marine ausführungen anschaut.

Themenstarteram 19. September 2009 um 17:06

Die Krümmer sind eine Scania Krankheit, das weiß jeder, bei mir war die Krankheit im Vorgeschrittenem Stadium.

Beim Scania auf ca 900 000 km einmal das Getriebe, zweimal die Hinterachse.

Zitat:

Original geschrieben von 24V Ascona

Bei mir is die Software komplett geändert, Einspritzdüsen und Turbo vom 660er.

Dieselkühlung, und einen zwischenpuffer für den Sprit.

Hatte am Anfang oft Probleme das die Kiste zu wenig Sprit bekommen hat.

Mir stellt sich da noch die Frage warum da nicht gleich der 660er bestellt wurde? Es wird ein 520er, der bis aufs letzte aufgedreht werden soll. Aus dem 660er nochmal 150PS rauskitzeln ist bei weitem nicht so schmerzhaft und materialfordernd wie einen 520er zu quälen.

Themenstarteram 20. September 2009 um 16:55

Mein 580er hatte am Anfang überhaupt keine Leistung, am Prüfstand brachte er es grad mal auf gute 530 PS. Daraufhin wurden die Einspritzdüsen vom 660er eingebaut, und nochmal ein Update von der Sorftware vom 580er gemacht. Laut Prüfstand 625 PS.

Warum sollte ich mir einen 660er kaufen, wenn der 580 nix anderes ist als ein abgespeckter 660er.

Die Teilenummern für den kompletten Motor, sprich Block, Kopf, Turbo usw sind gleich.

Es sind nur die Einspritzdüsen anders und die Software.

Warum sollte ich da einen 660er kaufen der um einiges mehr kostet, wenn man mit einfachen mitteln und billiger einen 580er zum 660er machen kann????

Warum ich diesmal einen 520er gekauft habe, liegt daran weil es damals die einzige gute Lösung war, der hatte Euro 5, und es war einer der allerersten mit Facelift.

Mittlerweile gibt es ja den 520er nicht mehr, das ist jetzt der 540er mit 13 Litern Hubraum.

Warten konnte ich nicht mehr weil ich dringend einen neuen LKW brauchte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen