ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Vollabnahme Cadillac DeVille von 1989 mit US-Scheinwerfer und roten Rückleuchten möglich?

Vollabnahme Cadillac DeVille von 1989 mit US-Scheinwerfer und roten Rückleuchten möglich?

Cadillac De Ville 8
Themenstarteram 17. Februar 2019 um 22:18

Hallo zusammen,

ich würde gerne einen Cadillac DeVille von 03/1989 in Deutschland zulassen.

Da der Wagen aus den USA importiert wurde, hat er die original US-Scheinwerfer und rote Rückleuchten (inkl. rotem Blinker). Es scheint keine Scheinwerfer mit E-Kennzeichen (mehr) für das Fahrzeug zu geben. Ebenso auch keine rot-gelbe Rückleuchten.

Ich war bis jetzt noch bei keinem TÜV, da ich nicht "unvorbereitet" dort aufschlagen wollte und auch noch keine schlafenden Hunde wecken wollte.

Was kann bzw. muss ich machen, um trotzdem eine Zulassung für Deutschland zu bekommen?

Hat ggf. jemand eine gute Adresse im Rhein-Main-Gebiet, der sich auf Vollabnahmen von US-Cars spezialisiert hat und mir vielleicht weiterhelfen kann? Wenn es etwas weiter ist, soll es mir auch recht sein, solange ich die Anforderungen für die Zulassung in den Griff bekomme :-)

Vielen Dank für Eure Antworten!

Gruß

Dennis

Beste Antwort im Thema

Kommt wie gesagt ganz auf die Zulassungsbehörde an. Frontscheinwerfer dürften schwer bis unmöglich zu bekommen sein. Ein Umbau auf andere Formate ist völlig unrealistisch.

Die Rückleuchten gab es mal in einer Exportauführung mit einer gelben Kammer. Ab und zu tauchen welche im US-eBay auf. Im Moment kann ich allerdings keine finden. Selbst wenn man welche findet muss die Elektrik hintenrum geändert werden, da Blinker und Bremslicht miteinander funktionsverkettet sind.

Ehe ich Treckerblinker auf die Stoßstange sparen würde, würde ich die Karre lieber öffentlich abfackeln...

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Zitat:

Was spricht gegen den Austausch einer Doppeleinheit gegen

zwei Direkt nebeneinander ??????????

Erstens hauptsächlich, daß das nicht passt. Bei den Einzeleinsätzen handelt es sich lediglich um Scheinwerfereinsätze, die zusammengenommen eine andere etwas Abmessung haben als die Kombileuchte. Auch die Form ist etwas anders. Die Kombileuchte ist nicht genau rechteckig und auch nicht exakt plan.

Zweitens ist die Kombileuchte eine komplette Scheinwerferbaueinheit und nicht nur ein Einsatz. Das heißt, wenn man den Kombischeinwerfer rausnimmt, ist da nichts, an dem man zwei Scheinwerfereinsätze befestigen könnte. Der ganze Unterbau mitsamt der Einstellmechanik muss komplett angefertigt werden.

Der Einbauplatz dafür ist alles andere als üppig. Ich will aber nicht ausschließen, dass man mit reichlich handwerklichem Geschick und geeigneten Ausgangsteilen eine Lösung für die Halterung der Scheinwerfereinsätze basteln könnte. Ob das dann auch einigermaßen aussieht steht auf einem anderen Blatt. Eventuell kann man mit dem Montagerahmen des Kombischeinwerfers einen neuen Unterbau fabrizieren. Dafür würde ich aber unbedingt einen neuen Satz besorgen und nicht die vorhandenen zerbohren. Wenn etwas schief geht hat man dann immer noch Ersatz...

Hinzu kommt, dass bei diesen Cadillacs in dem Frontbereich viel billiges Plastik verbaut ist, das sich zum Befestigen solcher Teile nicht gut eignet. Auch die Zierringe über den Scheinwerfern dürften nicht passen. Auch ist in den Kunststoffteilen rund um die Leuchte keine Nuten für die Einstellung der Scheinwerfereinsätze vorhanden. Die müssten dann auch noch gesägt/gefräst werden und das Teil ggf. neu lackiert.

 

https://www.ebay.com/.../232962559346?...

Das hier sollten die Doppelscheinwerfer für diesen Wagen sein. Im Grunde handelt es sich dabei lediglich um 2 Einzelscheinwerfer die nur hinter eine Kombi-Streulinse geklebt wurden. Kann aber nicht sagen, ob man diese umbauen kann. Die Geometrie muss ja hinterher auch wieder passen...

Ich würde einfach mal beim TÜV nachfragen. Oder das Auto dort vorstellen.

Ich habe am Van keine einzige Leuchte mit E prüfzeichen!

Ging alles über Ausnahme Genehmigungen.

Hinten gibt es auch keine gelbe Kammer oder sonst irgendwelche Zusatz Leuchten. :)

Einzig was nicht sein darf, rot blinken hinten und vorne gelbes standlicht. Vorne Dank switchback LED kein Problem!

Gelbe Kammer ist eh nicht Pflicht. Weiß reicht auch vollkommen aus. Dafür gibbet dann orange gefärbte Leuchtmittel ;) ;) ;)

Es gibt beim 89 DeVille auch keine weiße Kammer.

Die Leuchteneinheiten sind ausschließlich rot.

Die Rückfahrleuchten sitzen neben dem Nummernschild und sind bei einer Ümrüstung zum Blinker viel zu weit von der Außenkante des Fahrzeugs entfernt um als solcher in Fragen zu kommen.

Mein 89 DeVille hatte hinten rote Blinker mit Ausnahmegenehmigung und vorne - mangels verfügbarer Umrüstlösungen - original US-Scheinwerfer ohne E-Zeichen und mit eingetragener Etwa-Wirkung.

Rote Blinker hinten ja wenn der Prüfer mitspielt und §72 usw. Bemüht, Vordere Beleuchtung, hier am Niederrhein siehst du bei Treffen alles.

Sealed beam mit gelbem Standlicht und das Baujahr unabhängig. Aber das kostet Geld wie schon vorher von jemanden geschrieben.

Es kommt aber extrem auf die Prüfstelle an.

Zitat:

@spechti schrieb am 20. Februar 2019 um 13:43:39 Uhr:

Es gibt beim 89 DeVille auch keine weiße Kammer.

Die Leuchteneinheiten sind ausschließlich rot.

Die Rückfahrleuchten sitzen neben dem Nummernschild und sind bei einer Ümrüstung zum Blinker viel zu weit von der Außenkante des Fahrzeugs entfernt um als solcher in Fragen zu kommen.

Mein 89 DeVille hatte hinten rote Blinker mit Ausnahmegenehmigung und vorne - mangels verfügbarer Umrüstlösungen - original US-Scheinwerfer ohne E-Zeichen und mit eingetragener Etwa-Wirkung.

Die sehen nicht aus wie Pfannekuchen...

https://klearz.com/products/cadillac/89-93_deville_taillights

Der Rest beinhaltet Lötarbeiten...

Zitat:

@MT-Nord schrieb am 21. Februar 2019 um 21:06:57 Uhr:

Zitat:

@spechti schrieb am 20. Februar 2019 um 13:43:39 Uhr:

Es gibt beim 89 DeVille auch keine weiße Kammer.

Die Leuchteneinheiten sind ausschließlich rot.

Die Rückfahrleuchten sitzen neben dem Nummernschild und sind bei einer Ümrüstung zum Blinker viel zu weit von der Außenkante des Fahrzeugs entfernt um als solcher in Fragen zu kommen.

Mein 89 DeVille hatte hinten rote Blinker mit Ausnahmegenehmigung und vorne - mangels verfügbarer Umrüstlösungen - original US-Scheinwerfer ohne E-Zeichen und mit eingetragener Etwa-Wirkung.

Die sehen nicht aus wie Pfannekuchen...

https://klearz.com/products/cadillac/89-93_deville_taillights

Der Rest beinhaltet Lötarbeiten...

Availability: Out Of Stock :p

Erbsenzähler... :D :P

Es ging nur ums Prinzip: Gibt Klarglas - Umrüstung demnach möglich ;)

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 9:30

Zitat:

@querys schrieb am 18. Februar 2019 um 11:26:13 Uhr:

Willst du den denn als Oldtimer zulassen? Bei 1989 musst du ja nicht mehr lange warten.

Beim Oldtimer kann man ja oftmals noch ein bisschen besser argumentieren als bei einem "normalen" US Fahrzeug.

Ja, er soll auf jeden Fall gleich H-Kennzeichen bekommen. Laut Karte der Übergabeinspektion wird er im März 30 Jahre. Meine Hoffnung ist, das der TÜV dann vielleicht mit einem etwas anderen Auge auf die Sache schaut. Einerseits will man ja eine Originalität und andererseits zwingt man dann zu extremen Umbauten, wenn z.B. die Scheinwerfer auf H4 Marke Eigenbau sein müssen, wenn es keine original H4 mehr gibt.

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 9:34

Zitat:

@MT-Nord schrieb am 18. Februar 2019 um 13:52:53 Uhr:

Ich habe aber auch mal nachgeschaut: Es gibt im Zubehör auch weiße Rückleuchten für dein Fahrzeug. Damit kannst du dann auch die gelben Blinker realisieren - musst halt nur die Elektrik entsprechend anpassen und Blinker und Bremslicht trennen.

LG - Maik

Danke! Ich hatte Deinen Link oben gesehen - leider sind die Dinger nicht mehr verfügbar.

Habe mich mal in eingetragen, das ich eine Info bei Wiederverfügbarkeit bekomme

Denke, das da aber wenig Hoffnung besteht...

Was die hinteren Bliinker betrifft würde ich es beim TüV mal mit den orginal roten

Rückleuchten versuchen:

Eine grünes Leuchtmittel hinter rotem Glas ergibt ein perfektes, gelbes Blinklicht.

Zitat:

@Stevie schrieb am 23. Februar 2019 um 13:48:11 Uhr:

Was die hinteren Bliinker betrifft würde ich es beim TüV mal mit den orginal roten

Rückleuchten versuchen:

Eine grünes Leuchtmittel hinter rotem Glas ergibt ein perfektes, gelbes Blinklicht.

Das wird der TÜV aber ziemlich sicher ablehnen. Grüne Leuchtmittel sind in Pkw nicht zulässig, auch wenn durch die rote Streuscheibe ein gelber Farbton entsteht.

@GarfieldMZ : Schau mal Bitte bei Aliexpress nach. Vielleicht bekommst du dort passende weiße Rückleuchtengläser. Ansonsten - Ebay.com ;). Da habe ich sogar extrem seltene Tür-Innengriffe für meinen Catalina gefunden, wenngleich auch nur vom Electra :D

 

LG - Maik

Braucht er nicht, rot geht, Spechti oder Scope haben's doch schon beschrieben. Ehrlich ich sehe das Problem nicht ob 89 oder bei mir 76 und 76 das Problem ist immer dasselbe. Reden aufzeigen , macht der Prüfer mit okay wenn nicht next

Zitat:

@MT-Nord schrieb am 23. Februar 2019 um 23:13:35 Uhr:

Das wird der TÜV aber ziemlich sicher ablehnen. Grüne Leuchtmittel sind in Pkw nicht zulässig, auch wenn durch die rote Streuscheibe ein gelber Farbton entsteht.

@GarfieldMZ : Schau mal Bitte bei Aliexpress nach. Vielleicht bekommst du dort passende weiße Rückleuchtengläser. Ansonsten - Ebay.com ;). Da habe ich sogar extrem seltene Tür-Innengriffe für meinen Catalina gefunden, wenngleich auch nur vom Electra :D

LG - Maik

Naja bisher hat das immer funktioniert:

Der Prüfer testet die Funktion, und ist zufrieden. Der baut keine Leuchtmittel aus

und hat auch noch nie die Funktionsweise hinterfragt.

Zumindest hat man OEM Rücklichter, ob da Aliexpress Nachbauten mit nicht

mal einer DOT Prüfnummer die bessere Wahl sind ?

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Vollabnahme Cadillac DeVille von 1989 mit US-Scheinwerfer und roten Rückleuchten möglich?