ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Volkswagen Passat Variant 2.0 Blue Bj. 09/2011 156tkm welche Reparaturen könnten kommen?

Volkswagen Passat Variant 2.0 Blue Bj. 09/2011 156tkm welche Reparaturen könnten kommen?

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 14. Januar 2014 um 13:47

Hallo zusammen,

ich möchte mir einen gebrauchten Passat kaufen. Wir fahren min. 12.000km jedoch nicht mehr wie 14.000km (setzt sich zusammen durch 2*20 km Arbeit nur Autobahn/Landstraße das 22-24 Tage im Monat, zweimal im Jahr Urlaub und sonstige Freizeit)

Zuerst war ich mir unsicher ob Diesel oder Benziner, die beiden von mir Ausgewählten Fahrzeuge liegen beim Kaufpreis gleich nur das der Diesel Vollausstattung hat.

"Volkswagen Passat Variant 2.0 Blue Bj. 09/2011 156tkm Automatik" würde vom Händler kommen und hat eine einjährige Gebrauchtwagen Garantie aber was könnten an Reparaturen kommen die evtl. nicht von dieser Garantie abgedeckt sind oder halt genau nach diesem Jahr kommen? Klar ein Auto ist eine Wundertüte aber ich möchte ein paar Richtungen sehen wo es hingehen könnte. Aso die letzte Inspektion ist vor 4tkm gemacht worden.

Die Berichte im Internet gehen da ja weit auseinander der eine schreibt Diesel lohnt nicht wegen den hohen Wartungs-/Reparaturkosten und in anderen steht was von lohnt sich schon ab 10tkm und die Wartungs-/Reparaturkosten sind schon fast mit dem Benziner gleichzusetzen.

Wie ist eure Meinung?

Beste Antwort im Thema

Der Zahnriemen ist bei diesem Modelljahr erst bei 210.000km fällig, nicht wie oben gesagt bei 180.000km. Wenn man keine Ahnung hat, lieber nichts schreiben!

DPF wird ab 180.000km alle 30.000km kontrolliert. Wenn Aschebeladungswert höher als ein gewisser Prozentsatz, muss er gewechselt werden.

Da dieser Passat zu 99% Langstrecke gefahren wurde, ist das DPF Risiko eher gering einzustufen. Sollte also nicht in den nächsten 60.000km fällig werden.

 

Was kommen wird sind Bremsen, Radlager, Stabigummis, etc. Nichts tragisches, reiner Verschleiß.

 

Hatten erst einen Ähnlichen, 2010 mit 158.000km. Hatte einen Motorschaden, den wir reparierten. Ging auch 100% Material auf Kulanz und einiges von der AZ. Kaputt waren noch die Taster der Parkbremse und der elektr. Heckklappe. Dann an Kundin verkauft und bis heute kein Garantiefall. 

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi,

habe ungefähr die gleichen Kilometer gehabt mit dem ähnlichen BJ. Da der Vorbesitzer viel gefahren ist, wird der DPF kein Problem machen, sofern es kein ehem. Taxi war. Gutachten und Garantie ist schon mal gut. Lass mal den Fehlerspeicher auslesen und schau dir die Reparaturhistory an.

Mir ist ein Auto mit wenigen Jahren und viel KM lieber als umgekehrt!

Bei mir hatte ich bis jetzt nur mit dem AGR Ventil ein Problem, dass musste getauscht werden!

lg yaabbaa

Was bei der Laufleistung schnell mal fällig sein kann, ist der Turbolader. Ist preislich nicht ohne. Wenn das Auto ein DSG hat, kann das auch mal extrem kostspielig die Grätsche machen. Sind ja eh nicht die zuverlässigsten Getriebe... ;)

Du solltest bei diesen Teilen vor allem auch bedenken, was nach Ablauf der 1-jährigen Garantie passiert. Neues DSG kostet dann um die 3t€, Turbo 1.000 bis 1.500 Tacken.

Sonst sollte man sich auch die Bremsscheiben/-klötze ansehen. Eine Achse kostet um die 400 Tacken aufwärts. Gerade wenn das Auto noch solche Späße wie ACC hat, können die schnell(er) fällig werden.

Zahnriemen ist erst bei 210.000 km dran, ist zumindest bei meinem B7 2.0 TDI (140 PS) so.

Zitat:

Original geschrieben von icebeer87

Sonst sollte man sich auch die Bremsscheiben/-klötze ansehen. Eine Achse kostet um die 400 Tacken aufwärts. Gerade wenn das Auto noch solche Späße wie ACC hat, können die schnell(er) fällig werden.

Aha? Erklärst Du diesen Zusammenhang bitte etwas genauer?

Zitat:

Original geschrieben von wk205

Aha? Erklärst Du diesen Zusammenhang bitte etwas genauer?

ACC ist der Abstandstempomat. Den Abstand hält dieser durch den Einsatz von Gas und Bremse - und das stärker als es der Fahrer tun würde. So nimmt man als Fahrer schon Gas weg, wenn man sieht dass vor einem jemand blinkt und gleich raus fährt. ACC reagiert und verzögert erst, wenn das Auto wirklich rüber gezogen ist. Dann natürlich umso stärker. Auch bei Fahrten im Gebirge nutzt ein ACC die Bremse deutlich mehr, als man es selbst tun würde. Die eingestellte Geschwindigkeit muss ja auch bergab gehalten werden...

Ist übrigens ein Phänomen, dass alle Automarken mit solchen Regelsystemen plagt. Beim 5er BMW unterhalten sich die Fahrer auch darüber, dass die Bremse mit ACC meist nach spätestens 50tkm hinten getauscht werden muss. Hat man das nicht, sind je nach Fahrweise locker über 100tkm drin. Beim Passat ist es nicht ganz so schlimm, weil das Auto etwas leichter als der 5er ist. Dennoch ist der Bremsverschleiß mit ACC nicht ohne.

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 13:04

Hallo,

Ein paar Tage sind nun vergangen und ich habe noch nichts passendes gefunden. Der Passat oben beschrieben kommt nicht in frage, da der Motorraum total verdreckt war (Müll und Erde rechts und links) da stellt sich mir die Frage wie das dort rein kommt. Zudem in der Windschutzscheibe ein etwas größerer steinschlag der vom Käufer übernomme werden muss.

Jetzt hätte ich einen Golf IV Kombi 2.0 TDI klick hier Vielleicht sagt ihr mir eure Meinung dazu auch wenn es hier das passat forum ist ;)

Zitat:

Original geschrieben von Zerox1986

Hallo,

Ein paar Tage sind nun vergangen und ich habe noch nichts passendes gefunden. Der Passat oben beschrieben kommt nicht in frage, da der Motorraum total verdreckt war (Müll und Erde rechts und links) da stellt sich mir die Frage wie das dort rein kommt. Zudem in der Windschutzscheibe ein etwas größerer steinschlag der vom Käufer übernomme werden muss.

Jetzt hätte ich einen Golf IV Kombi 2.0 TDI klick hier Vielleicht sagt ihr mir eure Meinung dazu auch wenn es hier das passat forum ist ;)

Der Wagen ist nicht schlecht, aber auch schon einiges in kurzer Zeit gelaufen. Vielleicht geht was vom Preis. Wir haben auch gerade einen 6er Kombi als Highline gekauft. Hat etwas weniger Ausstattung und ist kein Diesel für 14000€. Dafür hat der nur 52tkm gelaufen und ist aus 2010.

Bist du zwingend VAG "gebunden"? Denn ich kann Dir den Hyundai i40 nahelegen. Den bekommst du für dein Budget fast neu. 5 Jahre Garantie obendrauf, oder Kia 7Jahre.

Ich bin leider trotzdem dem Passat verfallen, obwohl ich eigentlich" fremdgehen"wollte.

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 16:22

Zitat:

Original geschrieben von QuirinusNE

 

Bist du zwingend VAG "gebunden"? Denn ich kann Dir den Hyundai i40 nahelegen. Den bekommst du für dein Budget fast neu. 5 Jahre Garantie obendrauf

i40? Also da sieht es mit 14.000€ ehr mau aus. Den i30 das kann shon ehr sein. Also im ganzen gefällt mir der i40 ganz gut.

Zitat:

Original geschrieben von Zerox1986

Hallo,

Ein paar Tage sind nun vergangen und ich habe noch nichts passendes gefunden. Der Passat oben beschrieben kommt nicht in frage, da der Motorraum total verdreckt war (Müll und Erde rechts und links) da stellt sich mir die Frage wie das dort rein kommt. Zudem in der Windschutzscheibe ein etwas größerer steinschlag der vom Käufer übernomme werden muss.

Jetzt hätte ich einen Golf IV Kombi 2.0 TDI klick hier Vielleicht sagt ihr mir eure Meinung dazu auch wenn es hier das passat forum ist ;)

Hallo,

Also der Golf VI Kombi ist eigentlich klasse,der Motor paßt,die Ausstattung ist nicht schlecht,nur den Preis finde ich bei dieser Laufleistung etwas überteuert,ca 2000 Euro weniger für den Wagen wären OK,aber das wird schwierig,etwas wird der Händler viell.noch runtergehen,aber so viel,ich weis auch nicht?

Bleib aber trotzdem bei Deinem Wunsch nach einem VW,manchmal dauert es halt etwas länger bis man das richtige bekommt was man sich vorstellt,aber wenn Du Dir schon mal sicher bist,was Du in etwa willst,wird es bestimmt bald klappen,ich wünsche Dir jedenfals viel Glück und Erfolg.

Gruß Vogtlandpassat

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 17:35

Zitat:

Original geschrieben von Vogtlandpassat

 

Hallo,

Also der Golf VI Kombi ist eigentlich klasse,der Motor paßt,die Ausstattung ist nicht schlecht,nur den Preis finde ich bei dieser Laufleistung etwas überteuert,ca 2000 Euro weniger für den Wagen wären OK,aber das wird schwierig,etwas wird der Händler viell.noch runtergehen,aber so viel,ich weis auch nicht?

Bleib aber trotzdem bei Deinem Wunsch nach einem VW,manchmal dauert es halt etwas länger bis man das richtige bekommt was man sich vorstellt,aber wenn Du Dir schon mal sicher bist,was Du in etwa willst,wird es bestimmt bald klappen,ich wünsche Dir jedenfals viel Glück und Erfolg.

Gruß Vogtlandpassat

Hey,

Ich hatte so im Hinterkopf bis 14.000€ handeln und für meinen bietet mir man meistens ca.300€ würde dann unterm strich 13.700€ machen

OK,ist ja schon mal nicht schlecht.Der Wagen ist schön,wenn Dir der Preis paßt,warum nicht,dann wirst Du auch glücklich mit Deiner Entscheidung sein.Ich finde es jedenfals immer noch besser als irgend einen neuen Hundai oder Kia zu kaufen um dann festzustellen,scheiße,eigentlich wolltest du ja doch einen Volkswagen.Da ist man dann auch unzufrieden mit seiner Entscheidung.

Also ich finde den Golf VI Kombi nicht schlecht,schau mal was der neue Golf VII Kombi mit dem Motor und dieser Ausstattung zZt.neu kostet,da mußt Du noch ewig warten bis der gebraucht dann diese Preislage erreicht hat.

Gruß Vogtlandpassat

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Volkswagen Passat Variant 2.0 Blue Bj. 09/2011 156tkm welche Reparaturen könnten kommen?