ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Vitara geht während der Fahrt aus !

Vitara geht während der Fahrt aus !

Suzuki Vitara
Themenstarteram 8. November 2010 um 23:13

Hallo,das Auto von meiner Frau macht uns ein wenig Ärger,ich hoffe ,dass jemand im Forum sowas ähnliches kennt oder schonmal hatte.Also manchmal tritt es schon nach 2Km auf manchmal auch nach ca 12-15 km Die Leuchte "Check Engine" leuchtet auf kurz darauf geht der Motor aus.Sofort wieder starten nicht möglich.Aber wenn mann ca. 5 min wartet,anschliessend startet läuft der Motor und dann ist erst mal Ruhe.Ich weiss nicht wie sich das auf längere Strecke auswirkt.da sie aus diesem Grund die längeren Strecken meidet.

Sie sagt sie hätte das gefühl ,dass der Motor kein Benzin bekommt ,ich vermute,dass es eventuell die Zündspule sein könnte,dass sie gerade beginnt Ihren langjährigen Dienst zu beenden,

oder gibt es vielleicht andere Ursahen die für das Fahrzeug typisch sind.

Die daten des Fahrzeugs Vitara 1,6 l 60KW bauj,1991 115 000 km auf der Uhr,bin für jeden Tip dankbar .

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

zunächst mal würde ich es mit der Selbstdiagnose des Motorsteuergerätes versuchen. Dafür muss man nicht in die Werkstatt, das geht auch mit Bordmitteln - im Falle des Vitara durch das Brücken zweier Kontakte im Diagnosestecker, welcher sich im Motorraum vor der Batterie befinden sollte. Es gab allerdings zwei Versionen des Steckers, einmal mit 4 und einmal mit 6 Kontakten - daher müssten wir erst wissen, welcher es ist.

Der Inhalt des Fehlerspeichers wird dann nach dem Einschalten der Zündung durch Blinkcodes der Check-Engine-Leuchte ausgegeben, zusammengefasst findest Du eine Auflistung dazu hier.

Sollte kein Fehler vorhanden sein und auch die üblichen Verdächtigen (Zündspule, -Kerzen, Tankentlüftung, Benzinpumpe) können ausgeschlossen werden, deutet dies auf das Steuergerät selber hin - was angesichts des Alters nicht so schrecklich ungewöhnlich ist. Es gibt Firmen die sich auf die Reparatur der Suzuki-Steuergeräte spezialisiert haben, wenn Du Dich an den Selbstversuch traust und Englisch kein Problem darstellt, wäre bspw. hier eine Beschreibung.

Gruß,

Derk

Tankentlüftung ist sicher eine gute mögliche Ursache.

Fahr doch einmal ohne Tankdeckel.

Bzw.: Mach den Tankdeckel auf, wenn der Wagen abstirbt. Gibt es eine kräftig saugendes Geräusch? Dann ist sie zu.

Michi

Evtl. ist der Hallgeber im Verteiler defekt, kommt z.B. beim Samurai öfters mal vor, immer mit den Symtomen wie du sie beschrieben hast. Ansonsten ist das Steuergerät sehr häufig ein Grund für die Arbeitsverweigerung des Motors.

Themenstarteram 20. November 2010 um 21:45

Zitat:

Original geschrieben von der_Derk

Moin,

zunächst mal würde ich es mit der Selbstdiagnose des Motorsteuergerätes versuchen. Dafür muss man nicht in die Werkstatt, das geht auch mit Bordmitteln - im Falle des Vitara durch das Brücken zweier Kontakte im Diagnosestecker, welcher sich im Motorraum vor der Batterie befinden sollte. Es gab allerdings zwei Versionen des Steckers, einmal mit 4 und einmal mit 6 Kontakten - daher müssten wir erst wissen, welcher es ist.

Der Inhalt des Fehlerspeichers wird dann nach dem Einschalten der Zündung durch Blinkcodes der Check-Engine-Leuchte ausgegeben, zusammengefasst findest Du eine Auflistung dazu hier.

Sollte kein Fehler vorhanden sein und auch die üblichen Verdächtigen (Zündspule, -Kerzen, Tankentlüftung, Benzinpumpe) können ausgeschlossen werden, deutet dies auf das Steuergerät selber hin - was angesichts des Alters nicht so schrecklich ungewöhnlich ist. Es gibt Firmen die sich auf die Reparatur der Suzuki-Steuergeräte spezialisiert haben, wenn Du Dich an den Selbstversuch traust und Englisch kein Problem darstellt, wäre bspw. hier eine Beschreibung.

Gruß,

Derk

Hallo Derk

es ist ein vierer Stecker mit gummistaubschutzstopfen (weiss) es ist aber 3 fach belegt welche der beiden Kabel müsste ich überbrücken??

Moin,

wenn Du von vorne auf die Kontakte des Steckers schaust und sich die Nase am Stecker oben befindet wären die Kontakte links unten und rechts oben zu brücken - mal als Zeichenversuch, B und C müssen verbunden werden:

Code:
---###---
| A B |
| C D |
---------

Gruß,

Derk

Themenstarteram 1. Dezember 2010 um 21:06

Zitat:

Original geschrieben von der_Derk

Moin,

wenn Du von vorne auf die Kontakte des Steckers schaust und sich die Nase am Stecker oben befindet wären die Kontakte links unten und rechts oben zu brücken - mal als Zeichenversuch, B und C müssen verbunden werden:

Code:
---###---
| A B |
| C D |
---------

Gruß,

Derk

Hallo Derk

Heute, nach dem das Fahrzeug wieder einmal stehen geblieben ist habe ich zuerst geprüft, ob an der Steckverbindung von der Spritzdüse Strom ankommt .Also die Prüflampe brennt beim Startvorgang ,anschliessend habe ich an den Servicestecker die Brücke angebracht wie du es besrieben hast .Beim einschalten der Zündung leuchtete die leuchte 1 mal auf danach in kurzen abständen 4 mal das hat sich immer wiedereholt und ich dachte es ist immer darselbe Code, habe dann die Zündung ausgemacht und die Brücke raus,sollte ich alles zusammenzählen? bin genauso Schlau wie vorher

was kann ich jetzt tun?sollte ich vielleicht beim nächstenmal den Strom an der Spritzdüse mit einem Messgerät messen ob wirklich 12 Volt ankommt??

 

Nabend,

einmaliges Blinken gefolgt von Viermaligem wäre Fehlercode 14, gemäß Liste "Motorkühlwasser-Temperatursensor Unterbrechung oder Spannungsschluß". Da sehe ich zwar keinen Zusammenhang zu den beschriebenen Symptomen, aber - ich würde vor der weiteren Fehlersuche zumindest nachschauen, ob das Steuergerät da Recht hat... ;)

Der Temperaturfühler müsste von vorne gesehen links vom Motor sein, einfach dem dicken Schlauch vom Kühler folgen. Bei eingeschalteter Zündung sollten dort ca. 5 Volt anliegen (zwischen den Klemmen gemessen, nicht gegen Masse).

Gruß,

Derk

Themenstarteram 7. Dezember 2010 um 20:15

Zitat:

Original geschrieben von der_Derk

Nabend,

einmaliges Blinken gefolgt von Viermaligem wäre Fehlercode 14, gemäß Liste "Motorkühlwasser-Temperatursensor Unterbrechung oder Spannungsschluß". Da sehe ich zwar keinen Zusammenhang zu den beschriebenen Symptomen, aber - ich würde vor der weiteren Fehlersuche zumindest nachschauen, ob das Steuergerät da Recht hat... ;)

Der Temperaturfühler müsste von vorne gesehen links vom Motor sein, einfach dem dicken Schlauch vom Kühler folgen. Bei eingeschalteter Zündung sollten dort ca. 5 Volt anliegen (zwischen den Klemmen gemessen, nicht gegen Masse).

Gruß,

Derk

Hallo Derk

Ich habe die Steckverb.gelöst und bei eingeschalteter Zündung an beiden Kontakten (am Stecker) gemessen liegen 5 Volt an .

Also hat das Steuergerät unrecht.

weisst du einen anderen Rat?

wie ist das mit der Einspritzdüse,obwohl da Strom anliegt ,kann es sein,dass es einen defekt hat und wie könnte ich das unter umständen prüfen?

Danke

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

Also hat das Steuergerät unrecht.

weisst du einen anderen Rat?

Nicht mehr viele... Wenn das Steuergerät unrecht hat, würde ich den Fehlerspeicher nochmal löschen (Masse der Batterie abklemmen, Bremspedal mindestens 5 Sekunden drücken) und nachsehen, ob der Fehler abermals falsch diagnostiziert auftritt. Wenn ja, wäre mein nächster Schritt der Wechsel des Steuergerätes.

Gruß,

Derk

Themenstarteram 4. März 2011 um 21:41

Zitat:

Original geschrieben von der_Derk

Zitat:

Original geschrieben von Halit01

Also hat das Steuergerät unrecht.

weisst du einen anderen Rat?

Nicht mehr viele... Wenn das Steuergerät unrecht hat, würde ich den Fehlerspeicher nochmal löschen (Masse der Batterie abklemmen, Bremspedal mindestens 5 Sekunden drücken) und nachsehen, ob der Fehler abermals falsch diagnostiziert auftritt. Wenn ja, wäre mein nächster Schritt der Wechsel des Steuergerätes.

Gruß,

Derk

Hallo Derk habe inzwischen ein neues (bzw.im Austausch) Steuergerät eingebaut und läuft.

Danke für deine Mühe

Hallo Derk habe die Version mit 6 Kontakten kanst du mir weiterhelfen danke im voraus Martin

Moin,

beim sechspoligen Stecker muss der obere, mittlere Kontakt (Diagnostic Terminal, B) auf Masse (D, links unten) gebrückt werden:

Code:
-----###-----
| A B C |
| D E F |
-------------

Gruß,

Derk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Vitara geht während der Fahrt aus !