ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Viel zu schnell

Viel zu schnell

Themenstarteram 12. April 2020 um 14:14

Hier sollte man doch wieder über ein Tempolimit nachdenken

Quelle

https://www.n-tv.de/.../...rsonntag-12-April-2020-article21708883.html

47-Jähriger baut Unfall mit 260 km/h

 

Mit knapp 260 km/h ist ein 47-Jähriger mit seinem Sportwagen auf der Autobahn 23 bei Horst (Kreis Steinburg) mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Laut Polizeiangaben hatte ein 63 Jahre alter Mann am Samstagabend zum Überholen angesetzt. Dabei habe er den sich von hinten nähernden Sportwagen übersehen. Trotz Vollbremsung schaffte es der Sportwagenfahrer nicht, die Kollision beider Fahrzeuge zu verhindern.

Der 47-Jährige erlitt einen Schock, der Fahrer des langsameren Autos blieb unverletzt. Die Beifahrerin des 63-Jährigen zog sich leichte Verletzungen im Brustbereich zu. An beiden Wagen entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 137.000 Euro. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war auf der Fahrbahn eine über 150 Meter lange Bremsspur zu sehen.

Ähnliche Themen
131 Antworten

Um auf der A23 mit 260 km/h langzuballern, muß man aber auch schon ziemlich schmerzbefreit sein...

Themenstarteram 12. April 2020 um 14:21

Frage mich wie die Schuldfrage ausfällt? 50: 50 ?

Das ist durchaus zu erwarten. Eventuell auch 60:40 für den Raser.

Themenstarteram 12. April 2020 um 14:24

Hoffentlich mehr für den Raser. Aber solche Typen die sich teure Autos leisten können, leisten sich auch teure Star-Anwälte die sie in unserem demokratischen (kapitalistisch orientiertem) Land auch leichter raushauen können.

Interessant ist ja, daß dem Sportwagenfahrer nicht einmal mehr ein Notausweichmanöver über den Standstreifen gelungen ist.

Der "Raser" hat nichts weiter als einen Schock. Der Fahrer des langsamen Kfz, blieb unverletzt, nur seine Beifahrerin hat leichte Verletzungen im Brustbereich!

Warum sollte man in der Situation über ein ATL nachdenken?

Zitat:

@Drahkke schrieb am 12. April 2020 um 14:16:20 Uhr:

Um auf der A23 mit 260 km/h langzuballern, muß man aber auch schon ziemlich schmerzbefreit sein...

Kennst du die A23 überhaupt an der besagten Stelle?

Ist da Tempolimit auf der A23? 2 Spurig oder 3?

Zitat:

@carbonix schrieb am 12. April 2020 um 14:27:32 Uhr:

2 Spurig oder 3?

Vierspurig - zwei Fahrstreifen in jede Richtung (aber kein TL).

Themenstarteram 12. April 2020 um 14:30

Zitat:

@DB NG-80 schrieb am 12. April 2020 um 14:27:18 Uhr:

Der "Raser" hat nichts weiter als einen Schock. Der Fahrer des langsamen Kfz, blieb unverletzt, nur seine Beifahrerin hat leichte Verletzungen im Brustbereich!

Warum sollte man in der Situation über ein ATL nachdenken?

Zitat:

@DB NG-80 schrieb am 12. April 2020 um 14:27:18 Uhr:

Zitat:

@Drahkke schrieb am 12. April 2020 um 14:16:20 Uhr:

Um auf der A23 mit 260 km/h langzuballern, muß man aber auch schon ziemlich schmerzbefreit sein...

Kennst du die A23 überhaupt an der besagten Stelle?

Nur weil es hier mal Glück war erinnere ich an Tote bei Testrasern von Daimler und Konsorten.

Zitat:

@DB NG-80 schrieb am 12. April 2020 um 14:27:18 Uhr:

Kennst du die A23 überhaupt an der besagten Stelle?

Ja.

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 12. April 2020 um 14:30:16 Uhr:

 

Nur weil es hier mal Glück war erinnere ich an Tote bei Testrasern von Daimler und Konsorten.

Und warum nimmst du das dann als Beispiel um einen ATL Diskussion zu starten?

Also ich bin 3 Jahre lang 2 mal die Woche die Strecke von Itzehoe nach Hamburg gefahren.

Grundsätzlich mit 200 bis 210km/h

Wenn der Sportwagenfahrer eine 150m lange Bremsspur zieht und trotzdem noch crasht, dann stimmt entweder was mit seinen Bremsen nicht oder der hat vorher gepennt.

Wer in der Region Steinfurt/Dithmarschen länger unterwegs ist, weiß dass die Einheimischen dort kein Auto fahren können. Da muss man immer mit allem rechnen.

Zitat:

@DB NG-80 schrieb am 12. April 2020 um 14:37:18 Uhr:

Und warum nimmst du das dann als Beispiel um einen ATL Diskussion zu starten?

:confused:

Ich kann keinen Beleg dafür finden, daß der TE hier eine solche Diskussion starten möchte.

Zitat:

@Drahkke schrieb am 12. April 2020 um 14:16:20 Uhr:

Um auf der A23 mit 260 km/h langzuballern, muß man aber auch schon ziemlich schmerzbefreit sein...

Ich würde das nicht unbedingt an der A23 fest machen.

Fakt ist eins, es war Verkehr mit mind. 3 Fahrzeugen, ein Fahrzeug muss auf ein anderes aufgelaufen sein.

Ähnliche Themen