ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verzweifelt auf der Suche

Verzweifelt auf der Suche

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 19:54

Hallo an alle ,

bin jetzt schon seit März im Forum. Möchte mir jetzt in ca. 4 - 6 Wochen ein Pkw zulegen. Habe hier einige Beiträge lesen und auch selber geschaut, dennoch bin ich mir sehr unsicher.

Zu den Strecken die ich fahren werde :

Ich fahre täglich zur Arbeit hin und zurück ca. 30 km Überwiegend Landstraße

Dann von Montag bis Freitag zur Abendschule ca. 30 km überwiegend Landstraße.

Und ich müsste alle zwei Wochen eine strecke von 900 km Autobahn fahren. 900 KM hin und zurück.

Das Problem an der Sache ist, das mein Ford Focus 1.6 Tdci von Bj 06 den Geist aufgegeben hat und nun habe ich ca. 1500 - 2000 € um mir einen Neuen zu holen. Ein Kollege rät mir zu den alten C-Klassen c220 cdi. Ein anderer meint Golf 4 1.9 tdi. Und wiederum ein anderer meinte ich solle mir einen Kleinwagen holen sowas wie polo peugot 206 als Diesel.

Mein alter Diesel und ich hatten durchgehend nur Probleme mit Injectoren und Turbos.

Habe nun Sorge davor mir einen Diesel mit hoher Laufleistung anzuschaffen.

Wie seht ihr das? Würde mich sehr über ein Paar Ideen und Meinungen freuen.

Beste Antwort im Thema
am 11. Juli 2017 um 21:27

Ok.

Deine Ansicht ist aber grundsätzlich falsch,

bei heutigen Fahrzeugen sogar eher gegenteilig.

Bei einen alten /8er war das so, bei heutigen

High Tech Ölbrenner nicht.

Ein Diesel hat Bauartbedingt viel mehr

potenzielle und vor allen auch teurere

Fehlerquellen als ein normaler Benziner.

Selbst ein Turbodirekteinspritzer Benziner

ist technisch simpel gegen einen modernen Diesel.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Versuche mal einen Ibiza 1,9 TDI, ab Bj 2002 zubekommen. Da kannst Du in den Tank, mit Nippeltrick, 60 Liter einfüllen. Würde bei ruhiger Fahrweise für deine 900 km gut reichen.

MfG aus Bremen

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 20:45

Danke dir Spatenpauli, auch mit laufleistungen an die 200.000km und drüber oder ?

Die SDI-Diesel haben keinen Turbo.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=246550830

Zieht aber nicht gerade die Wurst vom Brot. :-) Und "nur" gelbe Plakette.

Schon moderner:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=240329147

Oder:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=246705322

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 21:13

Danke dir Grasoman, sieht gut aus und passt auch ins Budget. SDI daran hatte ich auch schon gedacht aber wurde mir oft abgeraten von. Werde mich aber intensiver damit beschäftigen , vielen Dank . @Grasoman

am 11. Juli 2017 um 21:19

Hast über LPG mal nachgedacht?

Keine teuren Injektoren, DPF, Hochdruckpumpe usw.

die fast immer 4stellige Beträge kosten.

Umweltzonen verlieren auch sofort ihren schrecken.:D

Ich hab 2 LPG Autos das ältere hat knapp 179tkm drauf

und läuft wie ein Schweizer Uhrwerk.:)

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 21:25

@Knecht ruprecht 3434

Ja hatte ich auch mal drüber nachgedacht. Da mein Budget aber eher kleiner ist und ein Benziner mit Lpg und dazu noch hoher Laufleistung nicht so eine gute Kombination ist (denke ich mir weil Benziner nicht grade dafür bekannt sind hohe laufleistungen zuhaben) , dachte ich mir " bleib beim Diesel Bub " :D

kann mich natürlich auch irren....

am 11. Juli 2017 um 21:27

Ok.

Deine Ansicht ist aber grundsätzlich falsch,

bei heutigen Fahrzeugen sogar eher gegenteilig.

Bei einen alten /8er war das so, bei heutigen

High Tech Ölbrenner nicht.

Ein Diesel hat Bauartbedingt viel mehr

potenzielle und vor allen auch teurere

Fehlerquellen als ein normaler Benziner.

Selbst ein Turbodirekteinspritzer Benziner

ist technisch simpel gegen einen modernen Diesel.

SDI waren die Diesel, die die Kommunen gern gekauft haben: die mussten einfach nur betriebskostenarm lange laufen. Caddy und Golf V noch relativ lange so gebaut (dann aber auf 2.0 Pumpe-Düse), vorher Golf 4. Kein DPF, kein Turbo, nur Oxi-Kat. Verteilerpumpe mit Direkt-Injektoren. Zahnriemen-Wechsel beachten.

Der konkrete Corsa ist im Kundenauftrag, aber bei dem Alter/Laufleistung kannst du Gewährleistung eh knicken. Gelbe Plakette. Aber die Beschreibung passt null zum Auto.

Der Yaris 1.4D hat ne Steuerkette und Gelb.

Yaris und Corsa haben wenigstens ne Klima, die braucht man auf langen Fahrten, sonst macht man eh schlapp.

Bisschen handeln kann man immer noch probieren.

Mit ebay Kleinanzeigen kommt man vielleicht noch an gute Diesel aus Privathand in der Umgebung.

LPG finde ich auch unterstützenswert, aber was schlägst du vor im Budget 1500 - 2000 €?

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 21:32

@Knecht ruprecht 3434

ok, dann werde ich mich auch nochmal nach Lpg`s umschauen , danke für den Tip.

@Grasoman

Bin durchgehend auf Mobile und Ebay-kleinanzeigen unterwegs :D , macht mich fertig diese Suche haha :D

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 21:33

es gibt glaube ich von opel den Astra direkt von werk aus als lpg wenn ich mich nicht irre ?!

am 11. Juli 2017 um 21:34

Viel kann man nicht erwarten bei 2000€.

Ich habe aber selbst da gute Autos gefunden,

sogar selbst schon zumindest vor Ort,

eines davon von aussen geprüft.

War sogar nur 1700€ mit 1J Rest HU und hatte

meinen strengen Optik Test bestanden.:D

Bringt nur nix sie dem TE anzupreisen,

wenn er zu weit weg wohnt.

(Woher ist er den?)

Themenstarteram 11. Juli 2017 um 21:37

Er kommt aus dem Frankfurter Raum

Kann dir auch den Golf 4 1.9tdi empfehlen, hatte ich auch mal, war von den 5 Fahrzeugen die ich gefahren habe der zuverlässigste. Bin mit 50 Liter Tank 900km weit gefahren

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verzweifelt auf der Suche