ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung hat zu wenig überwiesen

Versicherung hat zu wenig überwiesen

Hallo,

mir ist vor 3 Wochen jemand hinten aufgefahren.

Es wurde keine Polizei gerufen, der Unfallhergang ist offensichtlich. (Es wurden Beweisfotos gemacht)

Er hat die Schuld auch zugegeben.

Das Gutachten sagt 5900€ Wert des Fahrzeugs

5448,21€ Reparaturkosten

400€ Restwert

Ich möchte fiktiv abrechnen.

Reparaturkosten OHNE Umsatzsteuer 4578,33€

Abzüglich Restwert 4178,33€

Es wurden allerdings nur 3586€ überwiesen.

Abgezogen wurden also 592,33€

Laut der Mitarbeiterin wurden

Fahrt zum Lackierer, Aufschläge für Lagerkosten etc. abgezogen.

Ist das Rechtens?

Oder kann ich dagegen angehen?

Beste Antwort im Thema

Ich werde nie begreifen, warum so viele Leute sich so merkwürdig verhalten.

Einerseits werden 27 Vergleichsrechner bemüht und bekloppte Verträge mit Werkstattbindung abgeschlossen, alles um ein paar Euro im Jahr zu sparen.

Andererseits werden bei der Schadensregulierung viele hundert Euro ohne jede Not verschenkt...

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

@V0RTEX schrieb am 11. September 2018 um 22:54:49 Uhr:

Ich bin Rechtsschutzversichert.

Schreib die Versicherung einfach mal an, setz ne Frist bis wann du die zu unrecht gekürzten Beträge erwartest und teile freundlich mit, dass du bei fruchtlosem Fristablauf deinen Rechtsbeistand mit der Vertretung deiner Interessen beauftragen wirst. Vielleicht genügt das schon, bevor du dann ganz schweres Geschütz auffahren musst! :)

Also, zum Aktuellen Stand:

Das Hyundai Autohaus wollte 120€/h + Lackierkosten.

Dies wurde von der Versivcherung auf 95€/h + gekürze Lackierkosten gekürzt.

Der Stundenlohn ist gerechtfertigt, da einer der Referenzbetriebe diesen Lohn wirklich hat. Der Andere hat 98€ (diese werde ich einfordern, denn er ist viel näher am Wohnort!).

Da mein Fahrzeug nicht komplett Hyundai scheckheftgepflegt ist (Der Vorbesitzer war 2x in einer freien werkstatt zum Ölwechsel ...) werde ich diem 120€/h nicht durchsetzen können.

Der Lackmaterial-Index von 120% wurde mir von beiden Referenzbetrieben, dem Gutachter UND dem Hyundai Autohaus bestätigt. Diese werde ich auch einfordern.

Laut dem Gutachter wurden die Händler zuschläge bei den Ersatzteilen abgezogen was unter umständen auch Rechtens ist. In meinem Fall habe ich aber gute Chancen auch diese 170€ zu bekommen, da das Hyundai Autohaus hier eine Monopolstellung hat, alles andere ist zu weit weg. Und wenn ich das dort kaufe muss ich den zuschlag ja auch zahlen. Daher steht er mir wahrscheinlich zu.

Realistische Chancen habe ich also auf vllt 500€.

Das sind zwar nicht 930€ aber immernoch viel Geld für mich.

Ich werde nie begreifen, warum so viele Leute sich so merkwürdig verhalten.

Einerseits werden 27 Vergleichsrechner bemüht und bekloppte Verträge mit Werkstattbindung abgeschlossen, alles um ein paar Euro im Jahr zu sparen.

Andererseits werden bei der Schadensregulierung viele hundert Euro ohne jede Not verschenkt...

Ich verstehe nicht was du meist, rrwraith, magst du das erläutern?

Gerne.

Wie ich bereits schrieb, sind alle vorgenommenen Abzüge rechtswidrig.

Dir stehen die kompletten, im Gutachten kalkulierten, Nettoreparaturkosten in Höhe von 4.578,33 € zu.

Wenn Du geringere Beträge akzeptierst, verschenkst Du Geld.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung hat zu wenig überwiesen