ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung hat zu wenig überwiesen

Versicherung hat zu wenig überwiesen

Hallo,

mir ist vor 3 Wochen jemand hinten aufgefahren.

Es wurde keine Polizei gerufen, der Unfallhergang ist offensichtlich. (Es wurden Beweisfotos gemacht)

Er hat die Schuld auch zugegeben.

Das Gutachten sagt 5900€ Wert des Fahrzeugs

5448,21€ Reparaturkosten

400€ Restwert

Ich möchte fiktiv abrechnen.

Reparaturkosten OHNE Umsatzsteuer 4578,33€

Abzüglich Restwert 4178,33€

Es wurden allerdings nur 3586€ überwiesen.

Abgezogen wurden also 592,33€

Laut der Mitarbeiterin wurden

Fahrt zum Lackierer, Aufschläge für Lagerkosten etc. abgezogen.

Ist das Rechtens?

Oder kann ich dagegen angehen?

Beste Antwort im Thema

Ich werde nie begreifen, warum so viele Leute sich so merkwürdig verhalten.

Einerseits werden 27 Vergleichsrechner bemüht und bekloppte Verträge mit Werkstattbindung abgeschlossen, alles um ein paar Euro im Jahr zu sparen.

Andererseits werden bei der Schadensregulierung viele hundert Euro ohne jede Not verschenkt...

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

So grob gesagt, und man möge mich bitte korregieren, sollte ich falsch liegen, kann alles, was nicht tatsächlich passiert (also genau solche Fahrten) abgezogen werden. Du wird dann quasi der reine Sachwert ohne die Steuer ersetzt.

Solltest du nachweisen können, dass du selbst repariert hast und deswegen zum Lackierer geschleppt hast, wird dir das nachträglich ersetzt. Ebenso wie die Steuer, sofern du es denn machen lässt.

Da es so klingt, als würdest du es höchstens selbst reparieren wollen, sind alle Abzüge so legitim.

Zitat:

@unleashed4790 schrieb am 11. September 2018 um 15:32:36 Uhr:

So grob gesagt, und man möge mich bitte korregieren, sollte ich falsch liegen, kann alles, was nicht tatsächlich passiert (also genau solche Fahrten) abgezogen werden.

Ich korrigiere dich, denn du liegst falsch....

UPE-Aufschläge und Verbringungskosten sind nach überwiegender Ansicht der Rechtsprechung auch bei fiktiver Abrechnung zu ersetzen.

Versicherungen neigen sehr stark dazu, diese Positionen zu 100% und ohne Begründung zu streichen. Aus dem Kalkül heraus, dass man entweder auf uninformierte Geschädigte trifft bzw. auf solche ohne Rechtschutzversicherung, die das Kostenrisiko eines Rechtsstreits scheuen (dessen Ausgang tatsächlich nicht zu 100% vorhersehbar ist).

Blöd ist vor allem, wenn man den Schaden ohne Anwalt abgerechnet hat und dieser dann den knapp 600 Euro nachlaufen soll. Da hält sich die Motivation oft stark in Grenzen.....

@lemonshark

Ich korrigiere dich, denn du liegst falsch....

UPE-Aufschläge und Verbringungskosten sind nach überwiegender Ansicht der Rechtsprechung auch bei fiktiver Abrechnung zu ersetzen.

Versicherungen neigen sehr stark dazu, diese Positionen zu 100% und ohne Begründung zu streichen. Aus dem Kalkül heraus, dass man entweder auf uninformierte Geschädigte trifft bzw. auf solche ohne Rechtschutzversicherung, die das Kostenrisiko eines Rechtsstreits scheuen (dessen Ausgang tatsächlich nicht zu 100% vorhersehbar ist).

Blöd ist vor allem, wenn man den Schaden ohne Anwalt abgerechnet hat und dieser dann den knapp 600 Euro nachlaufen soll. Da hält sich die Motivation oft stark in Grenzen.....

genau so ist das !

Zitat:

@V0RTEX schrieb am 11. September 2018 um 15:09:37 Uhr:

Reparaturkosten OHNE Umsatzsteuer 4578,33€

Abzüglich Restwert 4178,33€

Ach ja, gerade aufgefallen!

Diese Rechnung ist natürlich Kokolores. Die Versicherung hat die Netto-Reparaturkosten zu ersetzen. Da wird kein Restwert abgezogen.

Also

ich hab die Kalkulation der Versicherung vorliegen und Sie in Excel übertragen.

unten drunter steht noch "Aufgeführte Lackmaterial-Index von geforderten 120% ist nicht angemessen und wurden korrigiert

Unbenannt

Alle vorgenommenen Abzüge sind rechtswidrig!

am 11. September 2018 um 19:38

Zitat:

@rrwraith schrieb am 11. September 2018 um 19:18:58 Uhr:

Alle vorgenommenen Abzüge sind rechtswidrig!

Du bist dir also sicher, dass jedes Gericht in Deutschland diese Abzüge als rechtswidrig ansehen würde?

Jetzt noch einen Anwalt finden wird schwierig, ich würde es trotzdem versuchen - für das nächste Mal bist Du schlauer, der Anwalt ist heute praktisch Pflicht, sonst zahlst Du drauf.

Ich bin Rechtsschutzversichert.

Zitat:

@V0RTEX schrieb am 11. September 2018 um 22:54:49 Uhr:

Ich bin Rechtsschutzversichert.

Darum geht's nicht. Der Anwalt bekäme jetzt deutlich weniger Geld, da es nicht mehr nur um die komplette Rechnung geht, sondern nur noch um den gekürzten Betrag.

Die Motivation eines Anwalts steht auch sicherlich in direkter Verbindung mit seiner späteren Rechnungshöhe.

Zitat:

@V0RTEX schrieb am 11. September 2018 um 18:43:25 Uhr:

Also

ich hab die Kalkulation der Versicherung vorliegen und Sie in Excel übertragen.

unten drunter steht noch "Aufgeführte Lackmaterial-Index von geforderten 120% ist nicht angemessen und wurden korrigiert

Hier geht es also nicht in erster Linie um die Verbringungskosten, sondern um die angesetzten Stundensätze. Macht die Sache nicht einfacher....

Hol dir endlich einen Anwalt, wenn du sowieso versichert bist!

Was der dann letztlich durchsetzen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Zitat:

@kevinjustinausberlin schrieb am 11. September 2018 um 19:38:37 Uhr:

Zitat:

@rrwraith schrieb am 11. September 2018 um 19:18:58 Uhr:

Alle vorgenommenen Abzüge sind rechtswidrig!

Du bist dir also sicher, dass jedes Gericht in Deutschland diese Abzüge als rechtswidrig ansehen würde?

In der Welt des rrwraith reicht es, dass er sie als rechtswidrig ansieht.

Zitat:

@lemonshark schrieb am 12. September 2018 um 13:16:01 Uhr:

In der Welt des rrwraith reicht es, dass er sie als rechtswidrig ansieht.

Im Gegensatz zu Dir äußere ich mich nur zu Sachverhalten, von denen ich die notwendigen Kenntnisse habe, Du Möchtegern-Rechtsanwalt...

Zitat:

@rrwraith schrieb am 12. September 2018 um 14:19:28 Uhr:

Im Gegensatz zu Dir äußere ich mich nur zu Sachverhalten, von denen ich die notwendigen Kenntnisse habe,

Das merkt man......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung hat zu wenig überwiesen