ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Versehentliche Kofferraumentriegelung am W212

Versehentliche Kofferraumentriegelung am W212

Mercedes E-Klasse W212
Themenstarteram 20. Juni 2019 um 3:14

Schlüssel-Umbau gegen offen stehenden Kofferraum

Entweder ich habe mit dem Fahrzeug E 22o CDI 04/2012 Blue Efficiency besonders leicht zu bedienende Schlüssel erhalten, oder andere Mercedes Fahrer haben das gleiche Problem.

Wie oft komme ich aus einem Laden oder zurück ins Parkhaus und mein Kofferraum steht offen, mit hoch geklapptem Deckel (Limousine), oder im Parkhaus sehe ich den einen oder anderen Mercedes mit offen stehender Heckklappe.

Der Grund dafür sind die Schlüssel mit sehr einfach zu bedienender Kofferraum-Entriegelungstaste. Hier reicht ein weiter Schlüssel am Bund in einer Jeans-Hosentasche oder ein Feuerzeug welches beim Setzen kurzn auf den Schlüssel drückt, und die Heckklappe springt auf sofern das Fzg. noch in Reichweite ist. (150 - 200 m)

Eine Extra-Sicherung gibt es für die Entriegelung der Heckklappe nicht. Gäbe es eine würde nach Entfernung dieser die Heckklappe nicht mehr durch die Zentralverriegelung angesprochen werden. Natürlich ist die Funktion bequem, aber wenn ich eine Hand frei habe um den Schlüssel zu bedienen, kann ich mit der auch den Griff betätigen.

Ich bin Hobby-Schreiner und habe oft 3 oder 4 Festool Maschinen im Kofferraum, Schrauber, Stichsäge, Oberfräse und Rotex, macht zusammen locker 2000 Euro, da muss ich mich drauf verlassen können das der Deckel zubleibt. Eine Versicherung zahlt hier keinen müden Euro !

Na ja, lange Reede – kurzer Sinn: Als einzige Lösung kam eine Änderung des Schlüssels in Frage, die zweifelsohne nicht schwierig war und zu 100 % funktioniert.

Um die Foren-Mitglieder daran teilhaben zu lassen stelle ich gerne eine Anleitung ins Forum

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 20. Juni 2019 um 3:14

Schlüssel-Umbau gegen offen stehenden Kofferraum

Entweder ich habe mit dem Fahrzeug E 22o CDI 04/2012 Blue Efficiency besonders leicht zu bedienende Schlüssel erhalten, oder andere Mercedes Fahrer haben das gleiche Problem.

Wie oft komme ich aus einem Laden oder zurück ins Parkhaus und mein Kofferraum steht offen, mit hoch geklapptem Deckel (Limousine), oder im Parkhaus sehe ich den einen oder anderen Mercedes mit offen stehender Heckklappe.

Der Grund dafür sind die Schlüssel mit sehr einfach zu bedienender Kofferraum-Entriegelungstaste. Hier reicht ein weiter Schlüssel am Bund in einer Jeans-Hosentasche oder ein Feuerzeug welches beim Setzen kurzn auf den Schlüssel drückt, und die Heckklappe springt auf sofern das Fzg. noch in Reichweite ist. (150 - 200 m)

Eine Extra-Sicherung gibt es für die Entriegelung der Heckklappe nicht. Gäbe es eine würde nach Entfernung dieser die Heckklappe nicht mehr durch die Zentralverriegelung angesprochen werden. Natürlich ist die Funktion bequem, aber wenn ich eine Hand frei habe um den Schlüssel zu bedienen, kann ich mit der auch den Griff betätigen.

Ich bin Hobby-Schreiner und habe oft 3 oder 4 Festool Maschinen im Kofferraum, Schrauber, Stichsäge, Oberfräse und Rotex, macht zusammen locker 2000 Euro, da muss ich mich drauf verlassen können das der Deckel zubleibt. Eine Versicherung zahlt hier keinen müden Euro !

Na ja, lange Reede – kurzer Sinn: Als einzige Lösung kam eine Änderung des Schlüssels in Frage, die zweifelsohne nicht schwierig war und zu 100 % funktioniert.

Um die Foren-Mitglieder daran teilhaben zu lassen stelle ich gerne eine Anleitung ins Forum

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Hatte ich noch nie.

Ich auch nicht muss auch ziemlich kräftig drücken um die Taste zu bedienen, allerdings halte ich strickt andere Schlüssel vom Autoschlüssel fern da das zusätzliche Gewicht das Zündschloss beschädigen kann.

 

Interssante anleitung zum Öffnen des Schlüssels auf jeden Fall zu gebrauchen danke.

Sehr interessanter Ansatz.

 

Verbesserungsvorschlag um nichts kaputt zu machen:

 

Einen kleinen Plastikring (vielleicht aus einem alten Kugelschreibergehäuse schneiden)) einfach auf den Taster legen und mit zwei Klebepunkten fixieren.

 

Dadurch macht man nix am Schlüssel kaputt und man kann das später wieder rückgängig machen.

 

Bei meinem W210 ist mir das früher auch schon passiert, dass der Kofferraum aufstand. Seit dem W212 nie wieder.

 

Danke für die Idee.

 

Gruß AWXS

An meiner FB muss ich die Taste schon etwas länger drücken damit das Scheunentor sich öffnet.

Ausversehen ist mir das noch nie passiert und irgendwo gesehen habe ich das auch noch nicht.

Aber die Anleitung zum Schlüssel zerlegen ist Klasse, da kann man das Teil mal richtig sauber machen ;-)

Ich hatte ja ähnliche Probleme mit meinem S212. Parke nun einfach ein anderes Auto in der Garage ;-).

Die Anleitung ist klasse. Daumen hoch!

Bei mir muss man auch etwas länger drücken, bevor sich da was öffnet.

Zitat:

@speedbrain schrieb am 20. Juni 2019 um 03:14:07 Uhr:

Entweder ich habe mit dem Fahrzeug E 22o CDI 04/2012 Blue Efficiency besonders leicht zu bedienende Schlüssel erhalten, oder andere Mercedes Fahrer haben das gleiche Problem.

Wie die ersten Kommentare zeigen scheint das Problem nicht so richtig weit verbreitet zu sein. Ich kenne das weder vom eigenen Auto, noch sehe ich öfter herrenlose S212 mit offener Heckklappe.

Wenn die gezeigte Lösung für Dich funktioniert ist es ja gut, evt. hat ja auch jemand Lust es nachzubauen.

Mein Ansatz wäre eher an die Ursache zu gehen: Die betreffende Taste muss etwas gedrückt gehalten werden - mit einem Finger oder auch mit einem Gegenstand in z.B. der Hosentasche. Sollte man dies in einem Versuch reproduzierbar darstellen wäre ich auf das Ergebnis gespannt wie oft das gelingt. :D

Wie auch immer, die einfachste Lösung ist doch, dem Autoschlüssel eine eigene Hosentasche zu spendieren und alle Gegenstände die nach der Öffnung der Heckklappe mittels der FB trachten in eine andere Tasche zu verbannen.

Die Taste außer Funktion zu setzen um anschließend wieder die meist schmutzige Taste an der Heckklappe manuell zu bedienen käme mir, so ich denn das Problem hätte, auf keinen Fall in den Sinn.

Gruß

Hagelschaden

Das stimmt. Mir ist das einmal passiert bei der Limousine. Da hatte ich den Schlüssel in der Hand und hatte noch was Sperriges zu tragen. Bin da garantiert drauf gekommen. Seither passe ich einfach auf, dass nichts auf die Tasten kommt und gut.

Bei Kopfschmerzen entfernt man ja auch nicht den Kopf :-)

Zitat:

Bei Kopfschmerzen entfernt man ja auch nicht den Kopf :-)

Obwohl das manchmal helfen könnte...

Die Sache mit der versehentlichen Entriegelung ist mir genau einmal passiert, gerade als ich die Karre ganz frisch hatte. Ich vermute aber, dass es eine Fehlbedienung war: Da, wo beim MB-Schlüssel die Heckentriegelung sitzt, saß beim Schlüssel meines vorherigen Fahrzeugs die ZV-Schließen-Taste. (Anfangs ist es mir auch gelegentlich passiert, dass es mir nicht auf Anhieb gelang, die Türen zu entriegeln: Da, wo bei MB die Schließen-Taste sitzt, war bei meinem alten die Öffnen-Taste...)

Ich könnte mir auch vorstellen das nicht das komplette entfernen des Nippels im Schlüssel, sondern nur dessen einkürzen den gewünschten effekt gegen die Fehlbedienung hat, man müsste ja etwas tiefer eindrücken um den Taster auszulösen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Versehentliche Kofferraumentriegelung am W212