ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Verschleiss Audi A 5, 3.0 TDI V6 quattro

Verschleiss Audi A 5, 3.0 TDI V6 quattro

Audi A5 8T Sportback, Audi
Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 12:43

Ich habe mir einen Audi gegönnt, nachdem ich die letzten Jahre zufrieden Mercedes gefahren bin.

Aber der A5 Sportback mit seiner Optik und dem 3.0 l Triebwerk haben mich zu einem Wechsel bewogen.

Das zugelegte Fahrzeug stammt aus dem Jahr 2016 und hat jetzt ca. 70 k km auf der Uhr.

Scheckheftgepflegt - DekraGutachten, soweit so gut.

In der Fachjournalie wird er als zuverlässiger Begleiter bezeichnet.

Sind das auch eure Erfahrungen in der Praxis?

Wann wird die nächste große Reperatur turnusmäßig auf mich zukommen? Lohnen sich noch Inspektionen bei Audi direkt? Ich werde ihn wohl 6-7 Jahre behalten ( +200 k km ).

Ist es sinnvoll sich 20 Zoll Winterreifen zuzulegen? ( aktuell Sommer 20, Winter 18 ).

Danke für eure Erfahrungen, rutscht gut rein.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Meine Glaskugel sagt:

Die nächste Reparatur wird am (tss...kein Empfang) sein.

 

Spaß bei seite... Das kann dir keiner sagen! Glückssache... Das eine geht früher und das andere später hops.

 

Wenn du die Suche benutz findest du eigentlich genug zu diesem Motor und Problemen anderer User..

 

Inspektion würde ich bei Audi machen bei dem Baujahr und kilometerstand.

Zwecks Kulanz.

Aber auch nur bis 120.000km danach freie Werkstatt.

 

Lass die 18 zoll für den Winter.

Ist schon gut so.

 

Guten Rutsch

Ich habe mir vor einem Jahr als ähnliche Konfiguration aber als A4 (3.0 TDI, Euro6, S-Tronic, Quattro) geholt. BJ 2015. Für meine eigene Beruhigung habe ich mir die Audi Gebrauchtwagengarantie Plus geholt. Die gilt bis zum 5. Lebensjahr des Autos - bei dir dann bis 2021. Da ist ziemlich viel abgedeckt, außer Verschleißteile (bspw. Bremsen) - und das ohne Staffelung nach Alter oder Kilometer, wie bei anderen Garantien.

https://www.audi.de/.../...-plus-garantie-garantiebedingungen_0818.pdf

Am besten zu Audi fahren und dort abschließen - und zwar dort, wo du deinen Wagen zum Service bringen würdest.

Ich lasse meinen bspw. so lange durch Audi warten, wie ich Garantie habe.

Generell soll der Motor und die S-Tronic ganz gut sein.

Ketten und Kettenspanner machen ab und zu Probleme und sehr vereinzelt die Mechatronic der S-Tronic. Aber man ließt es nicht als Massenproblem.

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 13:02

Sehr interessant - muss ich mir mal durchlesen. Ist bestimmt recht teuer, oder? Aber Casablanca hat auch Recht- ist halt auch viel Schicksal oder Glückssache.

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 13:19

Zulassung ist 4/16 - man die Garantie wohl nur innerhalb der ersten zwei Jahre abschließen ....damit fällt das schon mal weg

Zitat:

@Xsivedean schrieb am 31. Dezember 2018 um 13:19:20 Uhr:

Zulassung ist 4/16 - man die Garantie wohl nur innerhalb der ersten zwei Jahre abschließen ....damit fällt das schon mal weg

Wenn du sie wirklich willst, dann gehe zu deiner zukünftigen Audi-Werkstatt und rede mit denen.

Meiner ist BJ 07/15 und ich habe 11/17 gekauft. Also auch außerhalb dieser zwei Jahres-First. Habe halt vier Monate der Garantie verloren, da diese bis zum 5. Jahr des Wagens gilt.

PS: Hat mich für den Wagen 2K gekostet - ist halt nochmal ein Brocken - dafür erkauft man sich halt Sicherheit. Da muss man selbst entscheiden ob es einem das Wert ist. Konnte den Preis des A4s damals auch um 2.5K drücken und dadurch war es für mich ok ;)

Habe sie auch schon in Anspruch genommen, da am Unterboden etwas lose war und dort etwas ersetzt wurde.

Ich habe nur den Fehler gemacht, dass ich die Garantie beim Audi-Händler abgeschlossen habe wo ich diesen auch gekauft habe. So muss meine Audi-Werkstatt immer dort nach Freigabe fragen, da beide gerade mal 30km auseinander sind.

Gleich noch ein weiterer Hinweis, da bei mir im nächsten Jahr eine große Inspektion mit Öl-Wechsel der S-Tronic ansteht (alle 60TKM). Ich werde da evtl. den Servicevertrag von Audi in Anspurch zu nehmen. Da wären dann Inspektion und auch die Öle + andere Kleinteile (gerade das S-Tronic Öl kostet ein wenig) mit dabei.

Kostet bei mir 36 EURO im Monat für den A4 auf 24 Monate (20TKM pro Jahr). Das wären 432 EURO in Summe. Da würde dann einmal die große Inspektion mit S-Tronic-Öl und eine "nornmale" Inspektion in diese zwei Jahre fallen. Ich glaube die normalen Inspektionen wären teurer - aber das rechne ich mir nochmal im kommenden Jahr durch, wenn es bei mir soweit ist. Wollte es nur als Hinweis mitgeben:

https://www.audi.de/.../wartung-und-inspektion.html

Mal abgesehen von Sinn und Verstand ist der optische Abstieg von 20" auf 18" im Winter schon gruselig. Und das fast ein halbes Jahr lang. Ich hab im Sommer auch die 20" und die 9x19/255 fürn Winter und werde irgendwann auf 20" umbauen.

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 13:41

Ja, er hat auch kein S-Line Fahrwerk, das sieht mit 18 Zoll bestimmt aus wie ein Jeep..:0(..ich brauche aber für die Umrüstung erstmal wieder Cash.

Bis März muss ich also auf 18 fahren, Gott sei Dank (off Topic ) ganzen Februar in Thailand

Läuft.

18er im Winter weiter nutzen.

Alles andere sieht zwar schön aus ist aber unter Umständen unzweckmäßig.

Würde bis 100k km Inspektion bei Audi wegen Kulanz machen lassen.

Dein A5 stammt aus dem letzten Produktionsjahr, da sind die Kinderkrankheiten und größeren Probleme meist gut im Griff. Ich würde mir da wegen teurer Reparaturen nicht allzu viel Gedanken machen. Vor einigen Jahren gab es beim 3.0 TDI noch Probleme mit den Steuerketten und frühzeitig versotteten AGR-Systemen. Das hat Audi am Ende der Baureihe aber gut in den Griff bekommen. Ich habe den gleichen Motor in einem A4 (Bj. 2015) und habe kürzlich das AGR-System einschließlich AGR-Kühler bei 120 tkm überprüft. Alles in bester Ordnung. Wenn du ihn gut behandelst, sind mit dem Motor locker +300 tkm drin.

Ich habe im Winter auch die 18er drauf und finde ihn trotzdem ganz schick.

Viel Spaß damit und guten Rutsch .... nur nicht auf der Straße.

Ich fand die extra Gebrauchtwagen Garantie viel zu teuer. Man überlege dass die meisten A5 inzwischen nah an den 5 Jahren oder gar drüber sind.

Ich hätte für 1.5 Jahre 2500€ zahlen müssen wovon 12 Monate schon durch die normale Händler Gewährleistung abgedeckt sind.

Da riskieren ich auch eine STronic Mechatronik Reparatur für paar Tausend Euro...

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 17:52

Ja, 300.000 sollte er schon machen und ich hoffe, dass ich ihn gut behandele. Es reizt halt ab und zu...

Zitat:

@Xsivedean schrieb am 31. Dezember 2018 um 17:52:46 Uhr:

Ja, 300.000 sollte er schon machen und ich hoffe, dass ich ihn gut behandele. Es reizt halt ab und zu...

Gas geben geht gut.

Aber immer vorher schön warmfahren. Dann hält er auch lange.

Ich fahre mein im Winter mit 18“ und im Sommer mit 20“

Im Skiurlaub mit 20“ absolut unzweckmäßig, nach ein paar Metern auf einer gut zugeschneiten Straße sind die Radkästen voll mit Schnee die Erfahrung hab ich mal mit dem Auto meines Onkels gemacht, das Problem hat man mit 18“ nicht der schnee hat genug Platz zwischen Räder und Karosse raus zu kommen.

Optik spielt im Winter keine Rolle, die Karre sieht meistens eh aus wie Sau, mein Nachbar fährt sein amg auch mit 18“ den interessiert es genauso wenig wie scheiße es aussieht. Lieber sicher durch den Winter als Schnee zu verdichten.

Themenstarteram 1. Januar 2019 um 14:52

Na, ich fahre nicht in den Skiurlaub und in meiner Region ist jetzt auch nicht so richtig Winter.

Ich wünsche euch, dass eure A5 in 2019 treue zuverlässige Begleiter sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Verschleiss Audi A 5, 3.0 TDI V6 quattro