ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. verrückte idee mit VR6

verrückte idee mit VR6

Themenstarteram 27. November 2002 um 15:30

heutzutage kriegt man ja so fast alles hin, aber ist schon jemand mal hingegangen und hat versucht einen Vr6 (wie er auch im Galaxy zu finden ist) in einen Fiesta ab 96 einzubauen? oder in nen focus? wäre ja mal sehr außergewöhnlich

Ähnliche Themen
9 Antworten

VR6?

Ich dachte einen VR Motor gäbe es nur bei VW.

Ist der VR6 von Ford dann genau so wie der von VW aufgebaut?

ja VR6 ist von VW und da der Galaxy praktisch gleich ist wie nen Sharan hat der den Motor halt auch.

Achso dann ist ja alles klar.

Der VR6 gibt es also nur im Galaxy. Schade eigendlich.

Schade eigentlich ?

 

Mann ich hab die Schnauze gestrichen voll von dieser Scheiß VW-Maschine, hab seit 3 Jahren einen Passat VR6 Automatik mit Vollausstattung, ein BMW320i mit 150 PS klebt mir am Heck wie Kleister, der hat 24PS und 800 cc weniger unter der Haube und frisst um längen weniger Sprit, will jetzt nen Mondeo Turbodiesel von der neuen Baureihe kaufen, hab den TDCI mal probegefahren und die Kiste verbraucht vollbesetzt bei normaler Fahrweise 6.5 Liter Diesel und der beschleunigt unten rum so dermaßen geil das ich mit meinem Passat nur alt aussehe. Der VR6 ist nur mit Schaltung ein bisserl flotter ansonsten hab ich mir mehr Power versprochen, zudem schlabbert er sich auch min. 9,5 Liter im Schleichtempo und auch nur bei Langstrecke wech. Stadtverkehr 14.5 ebenfalls bei Schleichfahrt. Die Elektrik ist bei dem Wagen der letzte Scheiß ein 25€ billiger Sensor hat bei mir seinen Dienst eingestellt (Wasserstandsanzeige für Kühler) das war ziemlich teuer: MASCHINE SCHROTT ;-( Den Wasserverlust und auch die Öltemperaturanzeige (zeigte nix besorgnisserregendes an) hab ich nicht angezeigt bekommen und dann war das Ding auch schon hin und das bei knapp 225 auffer Bahn. Die Austauschmaschine hat nu 110tkm wech frist zwar weniger Benzin aber dafür umso mehr Öl - also lieber Finger wech von dem Motor, lies mal die Beiträge zu VW VR6 hier im Forum - hätte ich vor dem Autokauf besser auch machen sollen.

Greets Schnetty

Zitat:

...Die Elektrik ist bei dem Wagen der letzte Scheiß ein 25€ billiger Sensor hat bei mir seinen Dienst eingestellt (Wasserstandsanzeige für Kühler) das war ziemlich teuer: MASCHINE SCHROTT ;-( Den Wasserverlust und auch die Öltemperaturanzeige (zeigte nix besorgnisserregendes an)...

Tja selber schuld sag ich da nur. den ölstand überprüfst du wahrscheinlich auch nur zu weihnachten, wa?

Themenstarteram 12. Januar 2003 um 19:56

das ist keine scheiß maschine, hättest du dir mal keinen automatikwagen geholt. hast du denn den schonmal bis zum roten bereich getreten??dann würde dir auffallen dass der erste gang locker bis an die 60 , der zweite über ca. 110 reicht. (kenntnisstand Vr5) da kommt bestimmt kein bmw hinterher .

übrigens, ein benziner geht nunmal erst bei höheren touren ab! n diesel nicht! der diesel hat nen Tirbolader, der zieht konstant in bestimmten drehzahlregionen.

aber seltsamerweise bekomme ich hier immer noch nicht meine antwort!

Von wegen ...

 

@Nil

Neee nee, so ja nun nich!! Der iss Scheckheftgepflegt !!!

Wenn dir durch n kaputten Wasserschlauch das Wasser abgeht und keine Anzeige mehr richtig funzt dann möchte ich ma sehn wie bescheuert du aus der Wäsche schaust.

An der Karre is immer irgendwas im Eimer. Nach nem halben Jahr ging hinten die gesamte Bremsanlage fest (obwohl die Karre bei Übergabe von der Werkstatt ne Inspektion inne hatte), trotz Gebrauchtwagengarantie durfte ich 1200 € selber löhnen. Ein dreiviertel Jahr später beide Fensterheber im Eimer. Kann ja wohl nich angehn dachte ich mir, nur bei VW war man der Meinung das sei normal (wieder 500 Euro wech) - doll, dann quietschte an der Mühle immer irgendwas, war 3 mal in der Werkstatt - nix gefunden. Hab an nem WE dann mal selber nachgeschaut und siehe da, der Belag eines rechten vorderen Bremsbelages hatte sich von dem Belagträger abgelöst und viel beim Rad abnehmen einfach so runter - wohlgemerkt Originalteile. Ich bin beileibe kein Heizer. Hab vorher immer Audi gefahren und sowas ist mir noch bei keiner Karre untergekommen!!

Letztes Jahr dann der Motorschaden. (5500€) In der Werkstatt sagte mir der nette Herr, der Wagen hätte ja schließlich auch schon 180tkm drauf und es wäre ja auch mal Zeit sich ne neue Karre zuzulegen.

Das Teil hat mich bisher nur Geld gekostet. Als ich den vor 3 Jahren gekauft hatte (Bj, 96) dachte ich leg mal n paar Mark mehr an (22500 DM) dann haste n paar Jahre Ruhe, das war dann wohl nix.

Ich lass meine Autos regelmäßig checken und Öl und Wasser kontrollieren iss ja wohl selbstverständlich. (Jedenfalls bei mir) Irre ist nur das Dinge kaputt gehn, die man während einer Inspektion eigentlich sehen müsste. Hat man aber nich. Bremsbelege die nach einer Inspektion anfangen zu quietschen und man dann nicht in der Lage ist den Fehler zu finden das ist doch nich normal oder? Und Lebensgefährlcih isset auch noch. Hab VW direkt angeschrieben und das hat auch derbe TamTam gegeben und man wollte mich daraufhin mit einer Kostenlosen Überprüfung meiner Karre abspeisen, wohl damit ich nicht noch ne Welle mache ;-)

Mangelnde Pflege werfe ich mir jedenfalls nich vor.

Wie gesagt lest mal hier unter VW die Beiträge über VR6 durch, da kann einem nur schlecht werden.

Ich bleib dabei - niee wieeder VW

Greets Schnetty

PS. nun iss die Karre grad mal 2500 Eier wert. Wahnsinn.

HI !

Also erstens bei nem Automatik ist das ja normal das der nicht so schnell ist wie ein Schalter und vielleicht noch leicher !!! .Zweitens die Maschine ist super,nach dem Öl und so muss man schon schauen hatte vorher einen Mondeo V6 (Bj.98) der war nicht so schnell nur zur Info

und mit der Elektrik hatte ich mit meinen Mondeo viel viel mehr Probleme.Man kann immer das Pech haben eine schlechte Maschine erwischt zu habe,meiner hat jetzt 181 TKM runter alles was bis jetzt war ist ,war der Halgeber und das Relai für die Motosteuerung was gerade die Tage def. gegangen ist und noch was der V6 war Bj. 98 hatte 70 TKM runter und hat ca das selbe an Sprit gefressen wie der VR6 jetzt !!! Der Mondeo war ein Neuwagen und alle Mängel die der hatte auzuzählen würde viel zu lange dauern

und auch die Ford Werkstatt kanste vergessen quitschen hier quitschen da alles sche... !!!! Also ich bin mit dem VR sehr zufrieden. Der VR kommt halt erst bei 3500 da hört der Diesel schon wieder auf !

Gruss: Michael

Re: Schade eigentlich ?

 

Zitat:

Original geschrieben von Schnetty

Die Elektrik ist bei dem Wagen der letzte Scheiß ein 25€ billiger Sensor hat bei mir seinen Dienst eingestellt (Wasserstandsanzeige für Kühler) das war ziemlich teuer: MASCHINE SCHROTT ;-(

Soweit ich weiß leuchtet die Anzeige sobald der den Geist aufgeben sollte permanet!

Und ausserdem das kann dir natürlich bei keinem anderen Motor oder Hersteller passieren.

Denn der VR6 ist der einzige Motor der noch keinen "Geht nie kaputtgeber" dort eingebaut hat.

ALLE anderen verbauen den schon lange ;)

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Schnetty

Den Wasserverlust und auch die Öltemperaturanzeige (zeigte nix besorgnisserregendes an) hab ich nicht angezeigt bekommen und dann war das Ding auch schon hin und das bei knapp 225 auffer Bahn.

Und bei 225 auf der Bahn überhitzt kein Motor!! Denn da hast du einiges an Luftkühlung.

 

Und was meinst du mit der Öl.Temp. anzeige?

Soll das bei dir alles auf einmal kaputt gegangen sein? :):)

 

 

 

Das soll dich nicht persönlich angreifen aber das hört sich alles sehr seltsam an.

Und das dich der 320 auf der Bahn jagt liegt wohl an den von meinen Vorrednern genannten Punkten.

Könnte es auch sein das "320-Aufkleber" getürkt war?

Mein Kumpel hat auf seinem Golf3 VR6 auch überall TDI

stehen.

So als Witz weißt du?

 

Der VR6 ist bei anständiger Pflege (wie sie jeder Motor braucht) ein sehr guter motor!!

Auch wenn dein Auto Scheckheftgepflegt ist kann zwischen 2 Werkstattaufendhalten ein Blick unter die Haube nie Schaden.

 

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. verrückte idee mit VR6